Meine Aktien....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich such was mit einer vernünftigen App zu vernünftigen Konditionen.

    Hab bisher Maxblue genutzt und bin nicht wirklich begeistert, insbesondere vom Handling.

    Ich benutze comdirect in Verbindung mit deren trading App. Ich bin damit sehr zufrieden. Ist einfach zu bedienen und funktioniert sehr gut.

    Vielleicht kannst du dir deren trading App mal anschauen. Ich weiß allerdings nicht ob die einen Demomodus anbietet.

    Hier ein paar Eindrücke:


    Unsere Trading App: Einfach. Überall. Handeln | comdirect.de


    Grüße,
    Mo

  • Ich such was mit einer vernünftigen App zu vernünftigen Konditionen.

    Hab bisher Maxblue genutzt und bin nicht wirklich begeistert, insbesondere vom Handling.

    Wie oft handelst Du Papiere?

    Ich bin auch bei der DB/Maxblue und die maximal 2 bis 3 Transaktionen pro Monat klappen einwandfrei.

  • Wie oft handelst Du Papiere?

    Ich bin auch bei der DB/Maxblue und die maximal 2 bis 3 Transaktionen pro Monat klappen einwandfrei.

    Ja, es klappt ja auch. Heißt ja nicht, dass man sich nicht mal umschauen sollte was sonst noch so auf dem Markt ist. Ich möchte zB. für die Kinder auch noch zusätzliche ETF-Sparpläne erstellen und bin mir unsicher ob ich da beim richtigen Anbieter bin. Wenn ich das richtig gesehen habe geht das bei Maxblue nicht über die App, bei Scalable z.B. schon. Auf Scalable bin ich durch Freunde aufmerksam geworden. Was ich allerdings bisher recherchiert habe haut mich allerdings auch nicht vom Hocker.


    Comdirect werde ich mir anschauen, danke @Mo

  • Ich möchte zB. für die Kinder auch noch zusätzliche ETF-Sparpläne erstellen und bin mir unsicher ob ich da beim richtigen Anbieter bin. Wenn ich das richtig gesehen habe geht das bei Maxblue nicht über die App, bei Scalable z.B. schon.

    ???

    Ich habe da auch einen ETF Sparplan laufen und das Angebot an kostenlosen Papieren ist völlig ausreichend.

    Außerdem: Du richtest den Sparplan EIN EINZIGES MAL ein und lässt dann hoffentlich die Finger von.

    Warum muss das in irgendeiner App passieren?

    Der Telefonsupport ist übrigens absolut kompetent, freundlich und 24/7 erreichbar.

  • ???

    Ich habe da auch einen ETF Sparplan laufen und das Angebot an kostenlosen Papieren ist völlig ausreichend.

    Außerdem: Du richtest den Sparplan EIN EINZIGES MAL ein und lässt dann hoffentlich die Finger von.

    Warum muss das in irgendeiner App passieren?

    Der Telefonsupport ist übrigens absolut kompetent, freundlich und 24/7 erreichbar.

    Das mit der App war doch nur ein Beispiel. Mir kommt da alles langsam und schwerfällig vor. Du hast sicher Recht, unter dem Strich ist es nicht relevant und das Ergebnis zählt.

    Aber wenn es Anbieter gibt wo das besser ist und es vielleicht mehrere Vorteile gibt, wieso sollte man nicht danach schauen?

  • Natürlich, schauen kann man.

    Aber alleine schon den Freistellungsauftrag auf 'zig Banken aufzuteilen ist mir zu aufwendig.

    Klar kann man ggf. woanders was sparen, aber bei der DB habe ich im Notfall in der Filiale einen persönlichen Ansprechpartner.

    Und das ist es mir wert, auch wenn ich ihn erst zwei oder dreimal gebraucht habe.


    Für die Kinder habe ich übrigens bei der Comdirect Konten eröffnet.

    Dort läuft auch das Konto der Ferienwohnung.

    Ist auch OK und von der Kontoführung kostenlos.

  • Guten Morgen!


    Wenn man eine Mitteilung bekommt, dass eine Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung stattfindet, bedeutet dass dann, dass man die gewünschte Anzahl (wenn man teilnimmt) zu dem Bezugpreis bekommt der in der Mitteilung steht oder gilt da dann der Kurs am Zahlbarkeitstag? Das ist mir irgendwie nicht zu 100% klar.


    EDIT: Erledigt... man hätte weiter scrollen sollen... :kpatsch:

    Achtung! Dieser Beitrag kann Spuren von Sarkasmus, Zynismus, Nüssen und Ironie enthalten.


    Ich weiß dass ich ein Rad ab habe. Aber kuck mal wie toll es rollt... huiiiiiiiiiiiiiiii.... ;)

  • Stefan: nur interessehalber, was hat es denn damit auf sich? Ich hatte sowas auch noch nie...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Stefan: nur interessehalber, was hat es denn damit auf sich? Ich hatte sowas auch noch nie...

    Die wollen neues Geld einsammeln und geben daher neue Aktien aus. Damit aber der jeweilige Anteil der bisherigen Aktionäre prozentual nicht kleiner wird, haben die die Möglichkeit die neuen Aktien "vorzugsweise" zu kaufen. Anscheinend zu einem festgelegten Preis. Kann man machen, muss man aber nicht. Man kann auch sein "Vorkaufsrecht" verkaufen anscheinend. Man hat pro Aktie im Besitz das Bezugsrecht für X neue Aktien zum Preis von Y. Man kann aber auch mischen und nur einen Teil der Berechtigung erwerben und den restlichen Teil an Rechten verkaufen. Oder mehr kaufen und dafür von anderen die Vorkaufsrechten abnehmen.


    Biontech hat das wohl auch erst gemacht.

    Achtung! Dieser Beitrag kann Spuren von Sarkasmus, Zynismus, Nüssen und Ironie enthalten.


    Ich weiß dass ich ein Rad ab habe. Aber kuck mal wie toll es rollt... huiiiiiiiiiiiiiiii.... ;)