Meine Aktien....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn ich jetzt von einer 1oz ausgehe, hat das doch keinen Sinn, dass ich wegen max. 20 € Ersparnis (ca 1%) so eine Münze privat kaufe - und dafür nicht sicher sein kann, ob das Ding echt ist.

  • Alles gute Argumente für Xetra-Gold :top:

    hmmmm... :idee:


    ist die Diskussion über die Besteuerung des digitalen Goldes (Gewinne) wieder vom Tisch?

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Wenn ich jetzt von einer 1oz ausgehe, hat das doch keinen Sinn, dass ich wegen max. 20 € Ersparnis (ca 1%) so eine Münze privat kaufe - und dafür nicht sicher sein kann, ob das Ding echt ist.

    die ursprüngliche Frage betraf ja den Verkauf von Gold. Und wenn man 20 EUR mehr erzielen möchte, handelt man besser privat.


    Ansonsten hast du natürlich recht, wegen 1 Münze würde ich auch lieber auf Nummer sicher gehen und beim Händler kaufen (ausser es geht um seltene Sammlerstücke, da sind die Preise von Händler zu Privat einfach zu gross)

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • (2) Kleinanzeigen:

    - viele Betrugsversuche von Leuten, die dir das Gold ohne Gegenleistung abzuknöpfen wollen. Wenn dir jemand deinen gewünschten Verkaufspreis ohne Handeln zahlen möchte, ist meist schon Vorsicht geboten

    - oftmals dauert es ein bisschen, bis der Verkauf über die Bühne geht

    + höhere Preise erzielbar als bei Händlern (ist halt wie beim Gebrauchtwagenverkauf ;) )

    Das Risiko lohnt sich allenfalls, wenn es sich um Münzen mit Sammlerwert handelt, da Händler Sammlerwert i.a.R. gar nicht oder nur gering honorieren.


    Bei Barren und Bullionmünzen ohne Sammlerwert (wie z.B. Krügerrand u.ä.) beträgt der Spread zwischen Ver- und Ankauf meisten um die 3% +/-.

    Wer da an "privat" per Announce verkauft muss schon gewaltig unter Druck stehen. Schlussendlich bekommst ja nicht mehr allensfalls billigster Marktpreis minus x,y Prozent. Sonst kann der Erwerber ja auch in den nächsten Shop gehen.

    Einziges Argument ist halt, die Annonymität beim Privatkauf. Aber ab ob man Leute kennenlernen möchte, die genau darauf gesteigerten Wert legen, ist mehr als fraglich. Hinzu kommt, dass die Geldwäscheparagraphen auch für private Veräußerungen grundsätzlich gelten.

  • die ursprüngliche Frage betraf ja den Verkauf von Gold. Und wenn man 20 EUR mehr erzielen möchte, handelt man besser privat.

    Tatsächlich ging es mir um Gold und Silber.


    Beim Gold ist der Spread mit ein paar Prozent sicher noch im Rahmen wie schon von einigen angemerkt. Aber bei Silberbarren liegt der z.B. bei Degussa bei knapp 20 %. Warum ist das so?

  • Beim Gold ist der Spread mit ein paar Prozent sicher noch im Rahmen wie schon von einigen angemerkt. Aber bei Silberbarren liegt der z.B. bei Degussa bei knapp 20 %. Warum ist das so?

    Kapitalertragssteuer?

    Der Verkauf von Silber (wie auch Platin) ist auch nach einer Haltefrist von einem Jahr NICHT steuerfrei (im Gegensatz zu Gold)

  • Kapitalertragssteuer?

    Der Verkauf von Silber (wie auch Platin) ist auch nach einer Haltefrist von einem Jahr NICHT steuerfrei (im Gegensatz zu Gold)

    DAs zeugt mal wieder fundamentaler Unwissenheit. :)


    Silber, Platin, Palladium usw..... sind halt Mwst-Pflichtig beim Verkauf... ganz im Gegensatz zu Gold.

    DAS erklärt die Spreads.

  • ahhh ein Schweizer, das ändert natürlich vieles! Kennst du nicht die Verkaufsstellen in Konstanz? Die Verkaufen dir Silber - du holst dir die 19% MwSt zurück und zahlst dann die 7,7% MwSt in der Schweiz... bester Deal ever!

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Kapitalertragssteuer?

    Der Verkauf von Silber (wie auch Platin) ist auch nach einer Haltefrist von einem Jahr NICHT steuerfrei (im Gegensatz zu Gold)


    Auch Silber ist nach einem Jahr steuerfrei !

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Dann bin ich einer Fehlinformation des "capital" aufgesessen, genau das wird dort behauptet :


    Zitat

    „Es ist eine Besonderheit von Gold, dass es nach der Haltefrist von einem Jahr steuerfrei verkauft werden kann“, sagt Eugen Weinberg, leitender Rohstoffanalyst der Commerzbank. „Bei anderen Edelmetallen wie Silber oder Platin ist das nicht der Fall.“

    Warum Xetra-Gold steuerfrei ist und bleibt - Capital.de


    Habe ich bisher immer für seriös gehalten.

  • Bin ich eigentlich der Einzige, der eine riesige Diskrepanz zwischen Kursen und wirtschaftlicher Entwicklung sieht derzeit? Ich verstehe das nicht mehr und werde jeden Tag zittriger, weil ich einen Crash erwarte. Blöd.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Zufällig höre ich gerade parallel bei einer Anlegerkonferenz meiner Bank zu, die sind für Aktien weiter optimistisch, insbesondere - wäre hätte es gedacht - auch wegen der Zinsstruktur an den Anleihemärkten.


    Bei der Bewertung z.B, des DAX darf man auch nicht vergessen, dass es sich um einen Performance Index handelt, der die Dividenden beinhaltet. Der DAX Kursindex liegt in den letzten 5 Jahren "nur" knapp 10% im Plus.


    Persönlich glaube ich weiter an Aktien, welche Alternativen gibt es denn auch, wie eigentlich immer würde ich aber Geld, was absehbar in dern nächsten jahren gebraucht wird, nicht in Aktien anlegen.

  • Das eine sind die mäßigen ökonomischen Aussichten und Corona - das andere ist das Fluten der Märkte mit billigem Geld und die fehlende vernünftige Alternative, Immobilienpreise oben und Anleihen werfen nichts mehr ab außer bei Sondersituationen.


    Kann sich jeder das raus suchen, was er für dominierend hält.

    Grüße Peter

  • Zitat

    Das eine sind die mäßigen ökonomischen Aussichten und Corona


    Ich vermute, in den meisten Industrien wird Corona in 2-3 Jahren keine Rolle mehr spielen. Alles was mit Reisen zu tun hat dürfte da allerdings eine gewaltige Ausnahme sein.

  • Persönlich glaube ich weiter an Aktien, welche Alternativen gibt es denn auch, wie eigentlich immer würde ich aber Geld, was absehbar in dern nächsten jahren gebraucht wird, nicht in Aktien anlegen.

    Nur wo soll man es anlegen wenn man nicht in Gold und Aktien investieren möchte weil man das Geld in den nächsten Jahren benötigen könnte 🤔


    Es sollte aber auch noch nach einem eventuellen Eurocrash vorhanden sein, da ist es im Moment auf dem normalen Girokonto nicht so gut aufgehoben, aber was macht man mit dem Geld 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Zitat

    Nur wo soll man es anlegen wenn man nicht in Gold und Aktien investieren möchte weil man das Geld in den nächsten Jahren benötigen könnte


    Einen kompletten Crash des Euros in den nächsten Jahren halte ich für nicht sehr wahrscheinlich, einen Ausstieg einzelner Länder könnte ich mir aber Vorstellen. Bei einem kompletten Crash werden die Probleme aber so groß werden, dass man nur Mutmaßen kann, was dann nutzt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind aber auch da weltweite Aktien keine schlechte Idee.


    Bei Geld was man demnächst braucht muss man wohl in den sauren Apfel beißen und die Inflation, ggf, auch Negativzinsen akzeptieren. Bis 100.000 Euro kann man vielleicht auf einem Bankkonto lassen. Ansonsten bieten sich Geldmarktnahe ETFs oder ETFs auf in Euro notierende erstklassige Staatsanleihen mit kurzer Restlaufzeit an. Da geht es dann aber nur um die vergleichsweise sichere Aufbewahrung, die Geld kosten wird.

  • Neues interessantes IPO:


    Dieses Unternehmen soll noch in diesem Jahr an die Börse kommen:

    Hochwertige Ladestationen und Lösungen für Elektroautos • Compleo CS

    Sodele, heute ist erster Handelstag und ich habe etwas "Spielgeld" eingesetzt.


    Wird hoffentlich kein Cargolifter 2.0 8|  :D


    Bisher, zumindest in der ersten Handelsstunde, keine größeren Kursausschläge.