Meine Aktien....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich meine, damals hattest du das sogar gut gefunden und geschrieben, ich sei damit "am Puls der Zeit", wenn ich mich richtig erinnere....

    sicher nicht, du hattet - glaube ich - so 40k verloren mit den Teilen


    ich habe mir daraufhin damals die Einzelbestandteile des Reverse BZ angeschaut und war entsetzt, habe das auf die Schnelle nicht mehr parat, aber Hände weg! Hatte so Teile nie


    Bonuszerts normal kann man dagegen kaufen, wenn ich das Recht im Kopf habe, waren das einfach die Aktien als Zero Strike Call und aus den Dividenden wird eine digitale Option gekauft zur Absicherung... das versteht man noch, beim Reverse habe ich damals lang gebraucht, das zu zerlegen


  • deine Bsp. sind in der Tat kein Problem und wenn sie eins wären, würde das niemand nachweisen können, da sich alles auf Bankenebene abspielt. Wenn aus unerfindlichen Gründen doch jemand drauf käme, stellst dich blöd, da kann null passieren (aber eh legal)

    Mir ist klar, dass Du die Möglichkeiten kennst, aber sie sind halt absolut nicht selbstverständlich. Wie gesagt, in den meisten Ländern dürfte das einen strafbaren Missbrauch darstellen, hier hat der BFH zur Verwunderung aller anders entschieden. Dass der Staat es nicht mitbekommt, kann sein... Ich mache lieber nur legale Dinge. :p

  • Bei liquiden Aktien sehe ich kein Problem bei Verkauf und kurz danach Rückkauf - bei sehr marktengen Papieren muss man auch aufpassen, dass keiner Marktmanipulation unterstellt.


    Totalverluste z. B. bei Insolvenz sind ein großes Thema, das gab kurz vor Corona viel Aufregung.

    Grüße Peter

  • Mir ist klar, dass Du die Möglichkeiten kennst, aber sie sind halt absolut nicht selbstverständlich. Wie gesagt, in den meisten Ländern dürfte das einen strafbaren Missbrauch darstellen, hier hat der BFH zur Verwunderung aller anders entschieden. Dass der Staat es nicht mitbekommt, kann sein... Ich mache lieber nur legale Dinge. :p

    da bin ich absolut bei dir, bin auch kein Anhänger von krummen Sachen, leider sieht das nicht jeder so, was man an cum/cum cum/ex und cum/fake sieht, deswegen wird jetzt die Verlustverrechnung gravierend eingeschränkt bei Termingeschäften und allen Totalverlusten, sehr übel


    ab 2024 will der Gesetzgeber ALLES was man auf Steuerbescheinigungen findet auch elektronisch, weil gefälschte Steuerbescheinigungen ein Thema sind, insbesondere bei der Quellensteuerrückerstattung muss das übel sein...


    daher kriegen Steuerausländer ab 2024 überhaupt nix mehr ausgehändigt von den Banken