Das neue Stromkabel mit Neutralleiter und Phase (L1): Der i5 M60

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Ich vermute, der Filialleiter hatte sich das Auto schon als nächsten Dienstwagen ausgesucht und war angepisst, dass ich ihm das Auto unterm Hintern weggekauft habe.

    Klingt danach. Ich wäre da ausgerastet :rolleyes:

    Mir sollte mal ein Fahrzeug in der Filliale der AHG vor Ort ausgeliefert werden, welches ich am Hauptsitz gekauft habe. Der Wagen stand dann tatsächlich auf dem Hof der Filiale, und der Verkaufsleiter weigerte sich, mir das Fahrzeug von seinem Hof aus zu übergeben. Zum Verständnis, es ging um: Hier sind deine Schlüssel, da drüben steht der Ofen. Brief und Schein hatte ich ja schon durch Zulassung durch mich, und mehr bedarf es nicht. Ende des Liedes war, dass 2 Azubis vom Hauptsitz in die Filiale gefahren sind, das Fahrzeug abgeholt haben, und die Übergabe bei mir zu Hause gemacht haben.

    Der folgende Brief an die Geschäftsführung der AHG begann mit den Worten: Lieber Rolf... wir kennen uns ja schon lange, privat wie geschäftlich, aber folgenden Sachverhalt hätte ich der Verkaufsleitung deiner Gesamtgesellschaft in der Filliale XY nicht zugetraut.....

    Ich kenne ja so einige Leute in dem Laden, die Schläge hat man offenbar sehr weit gehört :hehe::top:

    Ich habe auch den Namen nie wieder gehört :duw:

    When nothing goes right, go left :top:

  • Tja, Servicewüste Deutschland.


    Tansanitblau ist eine wunderschöne Farbe. Hätte mir auf dem 8er auch gefallen. Ich hatte da einen mit blauschwarzer Lederausstattung im Auge. Als ich zusagen wollte, war er schon weg.


    Das "i5" hätte ich nicht weggemacht. Man weiß ja nicht, was bei den Ökoterroristen der letzten Generation noch kommt, da sollte so ein Auto doch als E-Fahrzeug erkennbar sein. Ich denke da eher drüber nach, noch einen Stecker auf den Tankdeckel zu kleben und E-Kennzeichen ist sowieso obligatorisch.

  • Das "i5" hätte ich nicht weggemacht. Man weiß ja nicht, was bei den Ökoterroristen der letzten Generation noch kommt, da sollte so ein Auto doch als E-Fahrzeug erkennbar sein. Ich denke da eher drüber nach, noch einen Stecker auf den Tankdeckel zu kleben und E-Kennzeichen ist sowieso obligatorisch.

    Du meinst ernsthaft, die checken das?

    When nothing goes right, go left :top:

  • Sehr schick!


    20 cm kürzer, wenigstens 5 cm schmäler und etwas günstiger - dann könnte ich mir den als Touring auch als nächsten vorstellen, mit anderem Antrieb wahrscheinlich.


    Tansanit ist toll und du putzt ja sehr gerne. ;)

    Grüße Peter

  • Du meinst ernsthaft, die checken das?

    ... weiß ich nicht. Auch nicht ob es was bringt. Aber nachdem der Neid ja immer mehr unter dem Deckmantel der Ökologie ausgelebt wird, weiß ich zumindest, dass es nicht daran lag, wenn ich einen Vandalismus-Schaden erleiden sollte ;)

  • Mit Elektroantrieb und als Limo statt bösem SUV entspricht er zumindest nicht dem klassischen Feindbild.

    Grüße Peter

  • Mit Elektroantrieb und als Limo statt bösem SUV entspricht er zumindest nicht dem klassischen Feindbild.

    Die treten auch nem Twingo die Spiegel ab.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Kommt leider vor.


    Ich kenne keine Statistik, aber gefühlt trifft es SUV besonders häufig.

    Stand hier die Tage auch wieder in der Zeitung, in Wiesbaden wurde wieder ein SUV zerkratzt, Schaden um die 8000,- Euro :kotz:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • In Genf wurde wohl in einen GT3 RS gespuckt…an einer Kreuzung.

    Deiner? Ich hoffe nicht.


    Das ist mir hier vor ein paar Jahren auch schon mit meinem 3er Coupe passiert, auf dem Beifahrersitz sass eine Einheimische, die hat sich in Grund und Boden geschaemt.

  • Mal btt:

    Heute das schöne Wetter genutzt und die Aufbereitung für die Versiegelung gestartet.


    Gewaschen und geknetet, anschließend mit der 3M ultrafine und einem mittel abrasiven Pad das Auto schön poliert. Viele Kratzer waren natürlich nach der kurzen Zeit noch nicht drin, aber so gefällt es mir noch besser.


    Vorher:

    Nachher:


    Seitenansicht:


    Zum ersten Mal verwende ich dieses ceramic coating von Sonax, mein bisher häufig verwendetes wird nicht mehr hergestellt.


    Bilder vom Endergebnis gibt es noch nicht, muss erst über Nacht in der Garage fertig "ziehen".

    Die Verarbeitung war OK, aber der Glanzverstärker, den ich als letztes auftragen sollte, war ganz schön zickig und auch nach 30 Sekunden Ablüftzeit nur schwer auszupolieren. Mal sehen wie es morgen ausschaut.

  • Und hier noch etwas Kratzerentfernung, sieht zu Anfang schlimmer aus, als es ist.

    Beim Entfernen der Modellbezeichnung habe ich irgendwie ein paar Kratzer mit dem Buchstaben in den Lack gemacht. Nur polieren war auch mit den schärfsten Waffen nicht ausreichend.

    Daher den Kratzer rausgeschliffen, dann über 3 Schritte die Schleifspuren raus und zum Schluss war (fast) nix mehr zu sehen.


    Schliff:


    Politur Zwischenschritt


    Endergebnis:

  • Und hier noch etwas Kratzerentfernung, sieht zu Anfang schlimmer aus, als es ist.

    Beim Entfernen der Modellbezeichnung habe ich irgendwie ein paar Kratzer mit dem Buchstaben in den Lack gemacht.


    Schliff:



    Uh.... wie ist das passiert? Bist mit der Radierscheibe drüber und dabei was reingezogen?


    Schöne Korrektur