Der Metzger und die Fahrzeugsuche: Was folgt dem Audi?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Ich werfe mal meinen Koreaner ins Rennen 😎 Exklusiv weil selten, alle Folgekosten (Wartung/Garantie ) mindestens 5 Jahre (gegen Gebühr auch bis 10 Jahre verlängerbar) inclusive , die besten Sitze seit den Komfortsitzen in meinem E61, Fahrwerk dem Luftfahrwerk aus meinem GLC ebenbürtig, Leistung als Benziner völlig ausreichend.

    Vielleicht zumindest mal eine Überlegung wert 😉

    Ich habe mir den auch mal in den verschiedenen Tests im Internet angesehen, mir fehlt da ein 6-Zylinder im Programm.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Muss es eigentlich ein SUV sein?

    Z. B. ein 3er oder 5er als Touring oder eine C - oder E Klasse bieten das auch alles, falls ich nichts übersehen habe.

    In guter Auswahl auch mit Allrad verfügbar, ins Gelände geht es nicht, oder?

    Dann gibt es bei BMW nichts, bei Mercedes sind die leicht hochgelegten Kombis selten zu finden, All Terrain.

    Grüße Peter

  • Was Du hier beschreibst bietet nur Mercedes oder Porsche.

  • Hatte auch schon mal überlegt ob ein Mercedes E450 T-Modell All Terrain was wäre, wäre ja meinem A6 Allroad sehr ähnlich 🤔

    Mit Mercedes kenne ich mich halt nicht so gut aus, hatte zwar schon mal einen R129 350, aber das war nur so eine relativ kurze Beziehung von zwei Jahren bevor der X5 E53 kam.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Muss es eigentlich ein SUV sein?

    Z. B. ein 3er oder 5er als Touring oder eine C - oder E Klasse bieten das auch alles, falls ich nichts übersehen habe.

    In guter Auswahl auch mit Allrad verfügbar, ins Gelände geht es nicht, oder?

    Dann gibt es bei BMW nichts, bei Mercedes sind die leicht hochgelegten Kombis selten zu finden, All Terrain.

    SUV muss nicht unbedingt sein, hatte zwar schon einen E53 und E83, aber der A6 Allroad war bis jetzt das bequemste Auto von den dreien.


    Ins richtige Gelände geht es natürlich nicht, aber einen matschigen Waldweg sollte das Auto schon bewältigen können wenn ich mein Brennholz aus dem Wald holen muss.

    Setzt dann halt eine etwas höhere Bodenfreiheit voraus.

    Deshalb die „Idee“ mit dem All Terrain von Mercedes 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wenn du auf Waldwegen fahren musst - dann scheidet ein normaler Kombi wohl aus.

    Wobei mir dafür ein ca. 70 000 Euro Auto dafür auch zu schade wäre.

    Das mit dem Holz wird ja selten sein - hast du denn keinen Zugriff im Umfeld auf eine alte Mühle oder einen Jimny oder sowas?

    Oder vielleicht einen Traktor?


    Ich würde wohl einen "normalen" Kombi nach Herzenslust kaufen und mir für den Wald notfalls eine billige Kiste zusätzlich holen.


    Viele meiner Kunden holen ihr Holz aus dem Wald - fahren dann entweder extra ein Auto dafür wie Jimny, Vitara oder sie haben nur ein billiges älteres normales Auto, bei dem es schlimmstenfalls auf einen Kratzer nicht ankommt.

    Man darf hier bei uns nur noch auf den Hauptwegen fahren.

    Trotzdem ist das - für mich - kein Einsatzgebiet für ein teures neuwertiges Auto, oder man muss extrem gut aufpassen.

    Grüße Peter

  • Ja das habe ich mir auch schon überlegt. Noch ein Auto kommt mir aber nicht auf den Hof für die zwei, drei Mal wo ich mit dem Anhänger in den Wald fahren muss.


    Mein Kumpel hat einen Skoda Octavia Scout, der macht da auch alles mit, inklusive Holz holen. Der schont das Auto nicht.


    Deshalb habe ich ja auch noch über den X3 nachgedacht und weil es auch noch ein bisschen Spaß machen soll eben den M40i.

    Alternative wäre der 540i xdrive Touring. Der 340i xdrive Touring könnte vom Kofferraum etwas zu klein sein und das neue Cockpit mit dem Tablet gefällt mir nicht so gut.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Und wenn du einen Bekannten fragst wegen dem Holz, und ihm jedesmal einen 50er in die Hand drückst?


    Erscheint mir sinnvoller, als seinen Autokauf danach auszurichten, wenn es so selten gebraucht wird.

    Und den Kofferraum von 5er finde ich aufgrund der Länge deutlich praktischer als beim X3, die Höhe dort bringt mir wenig.

    Grüße Peter

  • Und wenn du einen Bekannten fragst wegen dem Holz, und ihm jedesmal einen 50er in die Hand drückst?


    Erscheint mir sinnvoller, als seinen Autokauf danach auszurichten, wenn es so selten gebraucht wird.

    Mein Freund mit dem Scout würde mir das ja auch heimfahren, mache ich ihm mal ein Reh dafür, aber ich ticke da genauso wie er, der fragt auch nicht so gerne andere Leute, der kauft sich das lieber selber auch wenn er es nur einmal braucht. Nach dem Motto „Haben ist besser als Brauchen“ 😂

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • In der Hinsicht kann ich Dich verstehen Otti.

    Auch wenn ich weiß, dass ich einige Freunde habe (auch ausserhalb von MUC) die im Fall der Fälle sofort auf der Matte stehen würden wenn sie gebraucht werden, ich mag das nicht.

    Deshalb leih ich mir auch ungernst Werkzeug und kauf mir selbst Sachen zur Holzbearbeitung die ich eher seltenst benötige, trotzdem selbst.


    Allein schon die Abhängigkeit weil man dann ja nen Termin finden will/muss, wo beide problemlos Zeit haben nervt.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Allrad mit Luftfahrwerk sollte doch auch bei einem Kombi dafür passen, oder?

    Klar Robert.

    Weiß nur nicht ob der 5er Touring nicht doch aufsitzen würde, der hat ja nicht rundum Luftfedern die man hochpumpen könnte.


    Habe mal bei MT gelesen dass ein paar User sogar schon Probleme mit dem Aufsitzen mit dem Touring hatten wenn es in einem Parkhaus gleich relativ schnell hochgegangen ist 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Also für zwei, drei mal im Jahr in den Wald würde ich mir tatsächlich überlegen, das Holz fertig kommen zu lassen. Wenn der Wald Hobby ist, also bewirtschaftet werden muss, lohnt ein alter Güldner. Da würde ich mir kein junges Auto dafür kaputt machen. Einmal ne Beule oder ein Kratzer drin, kannst 3 Jahre dafür Holz kaufen. Jünger wirst du auch nicht, und wie lange du noch selber Holz machen kannst, weiss keiner.

    Die Aufsitzthematik im Parkhaus ist auch leicht durch die richtige Parkhauswahl zu lösen :) Ich hatte das nicht mal mit dem Z4, der hat nur an der TG Auffahrt an der Frontlippe gekratzt. Das ließ sich mit leichtem Lenkwinkel umgehen.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Hast ja recht Martin.

    Dieses Jahr brauche ich zum Beispiel gar kein Holz weil ich noch genug trockenes Holz im Schuppen sitzen habe und die 5 Meter vom letzten Jahr dann auch wieder für weitere zwei Jahre reichen.


    Wer weiß was in 4 Jahren ist, 2026 läuft der Pachtvertrag mit meinem Metzger hier aus und wenn sich danach kein neuer Pächter findet muss man eh überlegen ob man dann nicht den ganzen Kram hier verkauft und dann wo anders hinzieht.


    Und jünger wird man ja auch nicht.

    War halt immer ein schöner Ausgleich zu meiner normalen Arbeit und maschinell bin ich ja auch sehr gut ausgestattet, habe einen Holzspalter und eine Tisch-Wipp-Säge von Binderberger, damit geht es schon gut voran.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Meine Rede. Martin - ein so teures neueres Auto ist dafür einfach zu schade.


    Auch wenn es dich vielleicht nicht stören würde - beim Wiederverkauf wird jede Schramme akribisch moniert.


    Fährt man z.B. einen großen Wohnwagen oder regelmäßig einen Pferdeanhänger oder einen fürs Boot - dann ist so ein großer Allrad Kombi mit erhöhter Bodenfreiheit eine gute Wahl, wenn auch eher als Diesel.


    Aber für 3 mal im Jahr Holz aus dem nahen Wald zu holen?


    Deutliche Einschränkung in der Fahrzeugwahl steht dann in ungünstigem Verhältnis zur seltenen Anwendung, die man anders lösen könnte.

  • Ist ein Teil des Betriebs verpachtet oder was hat es mit dem Metzger auf sich?


    Ich dachte immer, du machst alles selbst - oder verkauft der andere normales Fleisch, im Gegensatz zu deinem Wild?

    Grüße Peter

  • und maschinell bin ich ja auch sehr gut ausgestattet, habe einen Holzspalter und eine Tisch-Wipp-Säge von Binderberger, damit geht es schon gut voran.

    Ich habe hier auch noch 2 Sägen rumliegen, Husqvarna, die 342 ist gut gebraucht und braucht mittlerweile ne neue Membran, die 572XP hat sicher noch keine 20 Betriebsstunden :gpaul: Noch nicht zum Verkauf angeboten weil man ja nicht weiss, was morgen ist. Klar. Besser wird das Zeug aber nicht.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Ist ein Teil des Betriebs verpachtet oder was hat es mit dem Metzger auf sich?


    Ich dachte immer, du machst alles selbst - oder verkauft der andere normales Fleisch, im Gegensatz zu deinem Wild?

    Ja das Ladenlokal, also der Verkaufsraum mit Ladenkühlraum und Küche, WC ist seit 2000 verpachtet, quasi der komplette unterste Stock.


    Meine Wurstküche mit Kühlräumen usw. liegt hinten im Hof komplett separat vom Laden getrennt und da betreibe ich seit 2000 die Wildmetzgerei.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.