Der Metzger und die Fahrzeugsuche: Was folgt dem Audi?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Das Problem ist bei mir dass ich da wahrscheinlich nicht so lange warten kann bis der neue X3 rauskommt, der A6 geht an Audi zurück, kann kurzfristig sein, könnte sich aber auch noch Monate hinziehen.

    Geht es da um die Diesel Geschichte? Wie weit ist das Verfahren aktuell?

  • Im X4M40i hatte ich das normale adaptive Fahrwerk, das war sehr komfortabel. Im X3 nennt es sich adaptives M Fahrwerk und ist etwas härter in der Komforteinstellung. Und obwohl ich ganz sicher auf deutlich schlechteren Strassen als Otti in Deutschland unterwegs bin, komme ich damit zurecht. Etwas weicher wäre schöner, aber was im Leben ist schon perfekt. Was sicherlich ein wenig Komfortgewinn bringt, sind normale Reifen und nicht das runflat Geraffel. Und natürlich auf keinen Fall 21“.

  • Geht es da um die Diesel Geschichte? Wie weit ist das Verfahren aktuell?

    Ja.

    Ich habe auch auf dem OLG gewonnen, keine Revision vom Gericht zugelassen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Das muss der Hersteller können. Aufm Boxster habe ich 20 Zoll, die laufen viel geschmeidiger als die 19 Zöller auf dem BMW. Wobei der BMW runflat hat, das macht sicher auch nochmal was aus.

  • Das muss der Hersteller können. Aufm Boxster habe ich 20 Zoll, die laufen viel geschmeidiger als die 19 Zöller auf dem BMW. Wobei der BMW runflat hat, das macht sicher auch nochmal was aus.

    Das liegt an dem niedrigeren Gewicht des Fahrzeugs, da arbeitet der Stoßdämpfer viel sensibler etc…und BMW stimmt die Fahrwerke tatsächlich bewusst so ab…damit suggeriert man eine gewisse Sportlichkeit.und rft ist tatsächlich auch ein großer Faktor…

  • Der alte Audi geht nach so vielen Jahren tatsächlich zurück?

    Sagenhaft, dass du das durchgezogen hast.

    Da muss man sich schwer überlegen, ob man mit dem Konzern künftig nochmals in Geschäft kommen will, dann wäre Porsche auch raus.


    Mein X3 war schon ohne RFT im Sommer, im Winter mit, da ist das Fahrwerk eh etwas steifer wenn es kalt wird.

    Grüße Peter

  • Der alte Audi geht nach so vielen Jahren tatsächlich zurück?

    Sagenhaft, dass du das durchgezogen hast.

    Da muss man sich schwer überlegen, ob man mit dem Konzern künftig nochmals in Geschäft kommen will, dann wäre Porsche auch raus.


    Mein X3 war schon ohne RFT im Sommer, im Winter mit, da ist das Fahrwerk eh etwas steifer wenn es kalt wird.

    Ja so ist der Urteilsspruch. Ich will ja jetzt auch nicht so viel schreiben bevor alles so abgewickelt ist wie vorgesehen.


    Bei Porsche könnte halt auch noch mal der Neidfaktor ins Spiel kommen, gerade hier auf dem Ort wo man schon bekannt ist, dass man dafür gearbeitet hat interessiert viele nicht.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Nicht zu vergessen die Werkstattkosten, die sind bei Porsche nochmal ein gutes Eck teurer als bei BMW.

    Dafür sehen die meisten Porsche deutlich wertstabiler aus.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Genau Martin, unter den SUVs ist der Macan der wertstabilste.


    Bei den Werkstattkosten werden die sich nix nehmen, meine ob man jetzt mit einem M zu BMW geht oder mit einem AMG zu Mercedes. Oder mit einem RS-Modell bei Audi.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Otti ()

  • Bei Porsche könnte halt auch noch mal der Neidfaktor ins Spiel kommen, gerade hier auf dem Ort wo man schon bekannt ist, dass man dafür gearbeitet hat interessiert viele nicht.

    Genau deshalb will ich als Daily Driver keinen Porsche mehr. Mit ein wenig Understatement lebt man entspannter.

  • Das mit den kurzen Serviceintervallenhatte mich bei meiner stinknormalen C Klasse auch immer geärgert.

    Das Thema um Ottis Nachfolgergefährt sollte Martin vielleicht wirklich besser abtrennen.

    Grüße Peter

  • Ich werfe mal meinen Koreaner ins Rennen 😎 Exklusiv weil selten, alle Folgekosten (Wartung/Garantie ) mindestens 5 Jahre (gegen Gebühr auch bis 10 Jahre verlängerbar) inclusive , die besten Sitze seit den Komfortsitzen in meinem E61, Fahrwerk dem Luftfahrwerk aus meinem GLC ebenbürtig, Leistung als Benziner völlig ausreichend.

    Vielleicht zumindest mal eine Überlegung wert 😉

    Grüße aus Köln
    Franz

  • Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Otti hier mal die Anforderungen mitteilt.

    Kann ich machen :)



    • 6-Zylinder Benziner, Diesel wird sich bei Kurzstreckenbetrieb und 4-5 Tsd Kilometer nicht rechnen, bzw könnte eher Schaden nehmen als ein Benziner.


    • Allradantrieb


    • Adaptives Fahrwerk oder Luftfahrwerk, der Wagen sollte halt kein Polterfahrwerk haben.


    • Anhängerkupplung schwenkbar, brauch ich für meinen Anhänger.


    • Akustikverglasung, soll ja auch bei höheren Geschwindigkeiten leise im Auto sein.


    • Wandlergetriebe wäre mir lieber als ein DSG


    • Harman Kardon oder Vergleichbares


    • Bequeme Sitze mit guter Seitenführung und langstreckentauglich


    • Sitz- und Lenkradheizung


    • Laser- oder Matrix-Licht


    • HUD


    So wie der hier, der wäre so nach meinen Vorstellungen von der Ausstattung her.

    Habe nur meine Bedenken dass die Federung zu hart ist was man so in den ganzen Tests liest. Hat ja auch Heinz schon geschrieben.


    Aber so die Richtung kommt schon hin, muss ja jetzt keine 510 PS sein, und zuviel Krawall steht mir eigentlich auch nicht. Diese Auspuff-Knallerei wie beim Macan GTS finde ich jetzt auch eher peinlich und wäre nicht mein Geschmack.


    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=383427642&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.