Lebensmittelverschwendung - ist das nicht ein bisschen viel, was weggeworfen wird?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Allein wenn man sich anschaut wie (Rest-) Müllmengen berechnet werden (bißchen runter scrollen). Eine Beleidigung ist das schon. ;)


    https://www.awm-muenchen.de/muelltonnen-fuer-privathaushalte

    Du meinst, weil das was hier teilweise schon erwähnt wird, sich sogar in der Berechnung niederschlägt und bei angenommenen 10 Personen zwischen einer WEG mit 250l, einer Mietwohnanlage mit 300l und einer öffentlich geförderten Mietwohnanlage mit 350l sich doch einiges an der menge unterscheidet?

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Und wenn man bedenkt, das Deutschland immer dicker wird, ist wegwerfen immer noch besser als aufessen...

    das Argument darf man durchaus ernst nehmen

    Nicht aufessen ist eine Kunst, denn wir alle haben das Gegenteil gelernt

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Meine Großtante wurde noch mit "Anstandsrestchen" aufgezogen: Teller leer essen stand für niedere soziale Herkunft. Egal wie viel Hunger du hast, etwas bleibt von allem liegen: So wahrst du selbst dein Gesicht....


    Hungrig bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Was du dir aufschippst musst du auch essen hat es immer geheißen.

    Also nicht mehr auf den Teller packen wie man essen kann.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was du dir aufschippst musst du auch essen hat es immer geheißen.

    Also nicht mehr auf den Teller packen wie man essen kann.

    Das denke ich mir auch oft am Frühstücksbuffet im Hotel wenn ich sehe was da noch auf den Tischen ist wenn die Leute aufstehen :(

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Das denke ich mir auch oft am Frühstücksbuffet im Hotel wenn ich sehe was da noch auf den Tischen ist wenn die Leute aufstehen :(

    Liegt aber auch daran dass

    1/3 zu faul ist noch mal aufzustehen weil zu Hause steht ja auch alles aufm Tisch und

    1/3 nicht aufstehen will weil man denkt, die anderen denken, man wäre verfressen

    Ich gehör meist zum letzten drittel und hol mir lieber 3x frisch was nach wenn ich noch mag, weil ich Zeit hab und daher im Gegensatz zur Arbeitswoche das Frühstück geniessen will.

    (Ausser ich bin geschäftlich unterwegs dann hat man die Zeit nicht)

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Und ich rege mich immer beim Einräumen des Geschirrspülers auf wenn Sie wieder den letzten Mund Kaffee in der Tasse lässt oder Junior den letzten Happen der Brotscheibe liegen lässt

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Die Angewohnheit beim Kaffee haben aber viele wenn sie zu oft etwas Kaffeesatz in der Tasse hatten was im Gegensatz zu nem Vollautomaten bei ner normalen Kaffeemaschine doch gerne mal vorkommt.


    Beim Junior würd ich nix sagen - ich finde es gut, wenn Kinder genau dann aufhören wenn es ihnen reicht. Der/Die letzte(n) Bissen den man eigentlich gar nicht mehr mag noch zu essen ist der erste Schritt das Sättigungsgefühl auszuhebeln und auch wenn 1-2 Bissen noch nicht fürs dickwerden sorgen - es ist der erste Schritt von vielen.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Du meinst, weil das was hier teilweise schon erwähnt wird, sich sogar in der Berechnung niederschlägt und bei angenommenen 10 Personen zwischen einer WEG mit 250l, einer Mietwohnanlage mit 300l und einer öffentlich geförderten Mietwohnanlage mit 350l sich doch einiges an der menge unterscheidet?

    8| Was geht denn da ab? Ist sowas normal, das ist ja sozialer Sprengstoff...


    Meine Großtante wurde noch mit "Anstandsrestchen" aufgezogen: Teller leer essen stand für niedere soziale Herkunft. Egal wie viel Hunger du hast, etwas bleibt von allem liegen: So wahrst du selbst dein Gesicht....

    Wir waren Unterschicht...meine Großmutter argumentierte immer das der Teller leer gegessen werden muss. Denn sie kann keine Reste im Spülwasser gebrauchen. Der Teller musste LEER sein. Sonst saß das Kind bis der Teller leer war...


    Was du dir aufschippst musst du auch essen hat es immer geheißen.

    Also nicht mehr auf den Teller packen wie man essen kann.

    Das war auch unfair...die Großmutter hat Suppe und Salat verteilt. Und da beides auf den gleichen Teller wie das Hauptgericht kam hat man auch nichts anderes bekommen bevor nicht der Salat bis auf das letzte Blättchen gegessen war...harte Sitten... :D


    Das denke ich mir auch oft am Frühstücksbuffet im Hotel wenn ich sehe was da noch auf den Tischen ist wenn die Leute aufstehen :(

    Ich finde das hier noch human. Am schlimmsten mit Russen...wir sind mal aus Versehen in einem russisch eingenommenen Intercontinental gelandet. Da waren die Portionen für die Russen sooo groß das wir nur einen Teller vom Pasta Gang vom Menü bestellt haben und zu Zweit satt wurden. War dann esssenstechnisch echt günstig.

    Beim Frühstück sehe ich es mit den Kindern aktuell auch relaxter. Im Endeffekt musst du ja irgend was finden, was die Lieben heute ausnahmsweise zum Frühstück essen können und ich will die ja auch inspirieren was anderes zu probieren...ich kann dann nicht den uneingeschränkten Müllschlucker spielen wenn der Maestro am Herd nicht die Eier kochen kann und die Salami die gestern noch ok war heute doch nicht wie zuhause schmeckt. :sz:


    1/3 zu faul ist noch mal aufzustehen weil zu Hause steht ja auch alles aufm Tisch und

    Hmmm...ich als bekennender Wenigesser habe eher das Problem das die Teller immer zu klein sind.

    Und warum müssen die Gläser für den Orangensaft immer Schnapsglasgröße haben??? :(


    Ich hab beim Frühstücksbuffet teilweise eher das Gefühl das ich mehr Kalorien durchs Essen holen verbrauche als ich zu mir nehme....

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Vielleich solltest Du mal statt in ein 5 mal in ein 3 Sterne Hotel gehen?

    Bei Haute Cuisine isst man sich immer hungrig. ;)

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • wenn der Maestro am Herd nicht die Eier kochen kann und die Salami die gestern noch ok war heute doch nicht wie zuhause schmeckt

    Überall das gleiche... :crazy:


    Bei uns müssen sie nur dann aufessen, wenn danach Süssigkeiten gegessen werden wollen.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Meine Großtante wurde noch mit "Anstandsrestchen" aufgezogen: Teller leer essen stand für niedere soziale Herkunft. Egal wie viel Hunger du hast, etwas bleibt von allem liegen: So wahrst du selbst dein Gesicht....


    Das habe selbst ich in meiner Jugend noch so ähnlich gelernt, den letzten Rest nimmt man sich nicht. Allerdings waren damit nicht Reste auf dem Teller sondern in den Schüsseln gemeint. Beim Teller hieße es bei uns auch immer ""nur so viel wie man essen kann" und "lieber zwei mal nehmen".


    Das denke ich mir auch oft am Frühstücksbuffet im Hotel wenn ich sehe was da noch auf den Tischen ist wenn die Leute aufstehen :(


    Einer der Gründe warum ich Buffets grundsätzlich nicht mag, gerade beim Frühstück sehe ich aber auch deren Vorteile. Das Buffet sieht schnell aus wie ein Schlachtfeld, selbst wenn Personal zum Auflegen vorhanden ist, aber es geht ja nicht, dass man 30s warten muss. Und auf den Tischen sind oft genug Reste um eine afrikanische Familie 3 Monate zu ernähren. Das die Tische auch noch aussehen wie ein Schlachtfeld ist leider nicht auf Buffets beschränkt.


    Bei Haute Cuisine isst man sich immer hungrig. ;)


    Kann ich so jetzt nicht bestätigen, es braucht zwar schon diverse Gänge, aber hungrig bin ich da seltenst aufgestanden, sicher nicht häufiger als woanders.

  • Ich bin eigentlich nur in gut bürgerlichen Hotels unterwegs. Dort habe ich so etwas selten erlebt.

    Ich kenne das so aber auch nicht, egal in welchen Hotels wir waren, immer sah das Büfett einwandfrei aus. Liegt vielleicht auch daran weil wir nicht so spät frühstücken gehen, aber bei den ersten Gästen sind wir auch nicht.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • immer sah das Büfett einwandfrei aus

    Müsste man nur noch "einwandfrei" definieren.

    Wenn alles noch halbwegs sortiert aussieht, die Käsegabel noch am Platz liegt, bin ich eigentlich glücklich.


    Liegt vielleicht auch daran weil wir nicht so spät frühstücken gehen

    Könnte ein Grund sein. Um halb Zehn ists dann doch meistens eher verlesen.


    Okay, das eine oder andere Mal kann ich auch beisteuern. Es war regelmäßig ein Bus Rentner zum Frühstück, die es eilig hatten, weil der Reiseleiter draussen schon hupte. Da sahen dann aber die Tische auch aus wie Waterloo.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Müsste man nur noch "einwandfrei" definieren.

    Wenn alles noch halbwegs sortiert aussieht, die Käsegabel noch am Platz liegt, bin ich eigentlich glücklich.


    Wenn das Personal auf Zack ist richten sie das Buffet ja auch immer wieder, dann geht es natürlich. Ich kann es aber schon nicht haben, wenn Vorlegebesteck bis oben voll Fett oder klebrig ist, irgendwelche Platten quer auseinander geräumt sind oder Wurst A plötzlich bei Wurst B liegt oder die Hälfte des Saftes aus der Karaffe daneben geht. Auch immer schön ist es, wenn erst einmal 3 Sachen befingert und zurück gelegt werden (wozu liegt da eigentlich Besteck), bevor man sich dann für das Vierte entscheidet. Noch schlimmer, wenn man Sachen runterwirft und dann zurück legt.


    Aufschneiden des Brots ist auch so eine Sache, die Hälfte kapiert nicht, wozu da eigentlich Servietten liegen und wenn doch schneiden sie in die Serviette. Und noch weniger bekommen es hin, dass Brot leidlich gerade zu schneiden...


    Auch sehr lecker, auch wenn da andere Gäste nichts zu können, ist wenn z.B. Rührei lange warm gehalten wird. Zumindest solche Sache sollten dann doch schon frisch serviert werden.


    Frühstückszeit im Urlaub ist bei uns sehr unterschiedlich, im Skiurlaub sind wir meistens unter den ersten, da ist es natürlich kein Problem, jetzt im Januar haben wir eher spät gefrühstückt, wobei da die Crew schon sehr auf Zack war. Es kann bei uns im Urlaub auch schon mal vorkommen, dass das Frühstuck 2h und länger dauert, obwohl ich zu Hause eigentlich kein großer Frühstücker bin...


  • Es kann bei uns im Urlaub auch schon mal vorkommen, dass das Frühstuck 2h und länger dauert, obwohl ich zu Hause eigentlich kein großer Frühstücker bin...

    Genau das nennt sich Urlaub :*

    When nothing goes right, go left :top:

  • Am Buffet sind es 2 Faktoren die bestimmend sind:

    1: Gastgeber sollte Material vorlegen das mehr als 10 Minuten reicht

    2.: Kundschaft die nicht hamstert


    Sonst geht das in die Hose, in Budget-All-inclusive Einrichtungen merkt man das schnell.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Vielleich solltest Du mal statt in ein 5 mal in ein 3 Sterne Hotel gehen?

    Ich war gerade vorletzte Woche in nem 3 Sterne :zf:

    Ökologisch wertvoll im Familienzimmer mit 3 alten Kumpels. Außer zu viel Bier haben wir uns nichts vorzuwerfen :D


    Nein, im Ernst:

    5 Sterne habe ich nur in Indien. Da sind aber 5 Sterne das Minimum, 3 Sterne hat ggf. keine Türen.

    Privat von Pension bis 4 Sterne alles. Ich glaub da sagen die Sterne auch nicht alles aus.

    Beruflich aktuell fast immer 4 Sterne weil das die Konferenzhotels sind. Aber da nervt das eher, weil das Frühstück einfach nur unbezahlbar ist. Ich bin übernächste Woche wieder in einem in den USA...29Dollar für ein US Frühstück, da werde ich Schokoriegel mitnehmen...wenigstens müssen die nicht viel wegwerfen vom Buffet...


    Bei uns müssen sie nur dann aufessen, wenn danach Süssigkeiten gegessen werden wollen.

    Ja....das Problem ist halt, dass man im Urlaub kaum Spiele spielen kann, daher finde ich das so schwer. Da bin ich froh wenn wir am Ende noch ne halbe Nutella Semmel ins Kind bekommen, denn der Tag besteht in der Regel aus Programm und nicht Frühstücken mit Wasserfolter für die Eltern. Mit hungrigem Kind den Tag zu beginnen verlängert nur die Wasserfolter.

    Wobei ich auch gelernt habe, dass es durchaus kein Problem sein muss wenn ne halbe Semmel über bleibt, dass man das der Servicekraft sagt und sie in die Box vom Kind steckt. Wenn das ein Problem ist können die ja Geld verlangen, ich kann das zahlen und mir fürs nächste mal überlegen ob das Sinn macht.


    Ich bin eigentlich nur in gut bürgerlichen Hotels unterwegs. Dort habe ich so etwas selten erlebt.

    Absolut. Es gibt ja auch "gut bürgerlich" mit mehr Sternen. Service und Qualität statt Schischi.

    Ich war mal in Tel Aviv in nem Hotel, da haben die Chinesen sich gebratene Nudeln mit ner Kugel Vanilleeis oben drauf zum Frühstück geholt. Dementsprechend kultiviert sah das ganze Buffet aus... meistens passt die Geschichte schon zusammen. :D


    Wenn das Personal auf Zack ist richten sie das Buffet ja auch immer wieder, dann geht es natürlich. Ich kann es aber schon nicht haben, wenn Vorlegebesteck bis oben voll Fett oder klebrig ist, irgendwelche Platten quer auseinander geräumt sind oder Wurst A plötzlich bei Wurst B liegt oder die Hälfte des Saftes aus der Karaffe daneben geht.

    Ja...wobei das mit dem Vorlegebesteck schon beim ersten Gast passieren kann...Schwups liegt es in der Soße...

    Und das die Platte leer mit Anstandsbröckchen ist kann dir immer passieren wenn du nach mir am Carpaccio oder Vitello bist, sorry. Da kann das Hotel nichts für :sz:

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top: