Handgeschaltet oder Automatik?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten BeitrĂ€ge fĂŒr GĂ€ste.
  • BMW ist kaputt, genauso wie die gesamte Automobilindustrie nach VW Diesel-Gate😖. Wer noch ein bisschen Verbrenner-Spaß haben will, sollte sich ein handgerissenes US-Musclecar zulegen 😉 .


    Der M3 Touring ist per se interessant, aber fahrt mal dessen Opamatik ... imo ein absolutes no go!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hallo


    Technisch wird die Automatik besser sein. Sie wird auch schneller sein und gleichzeitg sparsamer. Trotzdem: Mehr Spielzeug ist ein Auto mit Handschalter, Und das Geruckel beim Anfahren und unpassende Schalten des Handschalters ist halt mein Geruckel und GewĂŒrge. Nicht das einer nassen Anfahrkupplung bei unter 10°C Außentemperatur.... (*SchrĂ€ger Blick auf meinen Stellplatz*) - Charakter liegt manchmal auch in der Unvollkommeheit.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwĂŒrdig ist." Akane Tsunemori

  • Hallo


    Technisch wird die Automatik besser sein. Sie wird auch schneller sein und gleichzeitg sparsamer. Trotzdem: Mehr Spielzeug ist ein Auto mit Handschalter, Und das Geruckel beim Anfahren und unpassende Schalten des Handschalters ist halt mein Geruckel und GewĂŒrge. Nicht das einer nassen Anfahrkupplung bei unter 10°C Außentemperatur.... (*SchrĂ€ger Blick auf meinen Stellplatz*) - Charakter liegt manchmal auch in der Unvollkommeheit.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Das trifft es sehr gut.

    Ich bin ja auch absoluter HS-Fan.


    Die aktuelle ZF-8Gang aber als Opamatik zu bezeichnen ist schon schrÀg.

    Ich bin dieses Getriebe erst die Tage wieder im Stelvio QV gefahren, das Teil haut die GĂ€nge dermaßen schnell und trocken rein, der Wahnsinn.

  • Die aktuelle ZF-8Gang aber als Opamatik zu bezeichnen ist schon schrĂ€g.

    im Alltagsverkehr auf der Strasse ist eine aktuelle Wandlerautomatik unschlagbar. Rennstrecke mal aussen vor.

    Dass die uralten 2-3 Gang Automatiken vor allem bei kleinem Hubraum des Motors schlimm waren ist unbestritten, desgleichen CVT-Getriebe inklusive Audi-Multitronic und die automatisierten Schaltgetriebe im Smart oder BMW-SMG.

    Auch die Doppelkupplungsdinger wie VW DSG sind suboptimal.

    Unbestreitbar ist natĂŒrlich dass im Langzeitbetrieb der Tausch einer Handschalterkupplung weniger kostet und einfacher durchfĂŒhrbar ist als die Revision eines Automatikgetriebes.

    Wobei ich schon in der Praxis schon jede Menge KupplungsschÀden bei schlechten Fahrer*innen erlebt habe die selbst verursacht, desgleichen aber auch defekte Automatiken die eindeutig Bedienerfehler waren.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Gerade auf der Rennstrecke ist eine gute Automatik, PDK entspannter
keine verschalter, volle konzentration und die schalten entweder Manuel oder automatisch, man hat also die Wahl. Das mag in einem 200ps diesel keine Rolle spielen, weil die Kiste so langsam ist, dass man genug Zeit hat Àndert sich aber je schneller die Kiste wird


  • Die aktuelle ZF-8Gang aber als Opamatik zu bezeichnen ist schon schrĂ€g.

    Ich bin dieses Getriebe erst die Tage wieder im Stelvio QV gefahren, das Teil haut die GĂ€nge dermaßen schnell und trocken rein, der Wahnsinn.

    Beim Sportmodell will man das ja auch. Die ZF 8HP kann fast wie ein DKG die GĂ€nge reinknĂŒppeln. Aber da kommt es auch wirklich sehr darauf an, wie gut und sportlich der Hersteller die Automatik abstimmt. Die gleiche ZF-Automatik hat mir bei Jaguar nicht so gut gefallen, bei Audi auch nicht. BMW kriegt die Adaption aber schon nahezu perfekt hin. Ich war auch nicht immer hundertprozentig zufrieden mit dieser Automatik, aber fĂŒr mich ist sie immer noch die Benchmark. Was man der Automatik aber immer ankreiden kann, ist, dass man etwas vom Antrieb entkoppelt wird. So ein drittes Pedal im Fußraum ist schon echt schön, wenn man nicht gerade im Verkehr feststeckt...

  • Genau, im Alltag zu schalten (Stau) ist ein zweifelhaftes VergnĂŒgen. Ruckelnd und heulend das Stilfser Joch mit Handschaltung rauf zu gondeln macht natĂŒrlich Spaß.


    Da aber wohl kaum eine Firma noch in die Entwicklung von Verbrenner-Getrieben investieren wird, wird wohl das, was jetzt auf dem Markt ist, der letzte Stand der Technik bleiben.

  • Wie mit einer guten mechanischen Uhr: Der Zenith ist irgend wann ĂŒberschritten und wĂ€hrend die Mehrheit mit Quarz und Smart-Uhren ihr Dasein fristet bleibt die Mechanik hochpreisig fĂŒr Kenner und Liebhaber 
 Was die Schallplatte unter den TontrĂ€gern, was der Grill unter den Koch- und der Kamin unter den HeizgerĂ€ten, was das KernseifenstĂŒck unter den Körperpflegeprodukten, wird der Handschalter mit Verbrennungsmotor
.


    „Opa hatte so einen, hat damals jeder zum Abitur bekommen
“ - jetzt kostet er dein halbes Königreich und dein erstgeborenes Kind



    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwĂŒrdig ist." Akane Tsunemori

  • Ein Handschalt-Fan soll mal einen Austin-Healey 3000 einen Monat im Alltagsverkehr bewegen, teilweise unsynchronisiertes Getriebe und dazu noch Overdrive. Das macht mal Spass an einem Sonntagsausflug, aber alle Tage macht das keiner mehr.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Ein Handschalt-Fan soll mal einen Austin-Healey 3000 einen Monat im Alltagsverkehr bewegen, teilweise unsynchronisiertes Getriebe und dazu noch Overdrive. Das macht mal Spass an einem Sonntagsausflug, aber alle Tage macht das keiner mehr.

    Naja, man vergleicht ja auch nicht die alte Dreigang Automatik aus dem E28 mit der weiter oben erwÀhnten ZF 8HP :sz:

  • Naja, man vergleicht ja auch nicht die alte Dreigang Automatik aus dem E28 mit der weiter oben erwĂ€hnten ZF 8HP :sz:

    eigentlich mĂŒsste man dafĂŒr den 1800 Automatik nehmen, oder einen E12 520ia, das war Gummiband und Wandlerquirl.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Mein Boxi ist handgerissen und macht sehr viel Laune. Die Kupplung geht extrem gut, nur etwas schwer. Das gibt ordentliche Wadln.

    Ich hab doch keine Aversion gegen Handschaltung, sowieso bei einem SportgerÀt nicht. Aber bei einem Alltagsfahrzeug im Tempolimit und etwas Leistungsreserve gerne etwas Komfort.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Ich hab doch keine Aversion gegen Handschaltung, sowieso bei einem SportgerĂ€t nicht. Aber bei einem Alltagsfahrzeug im Tempolimit und etwas Leistungsreserve gerne etwas Komfort.

    Das war nicht auf Deine Aussage bezogen, sondern eine allgemeine Anmerkung zur Handschaltung. :)

  • Beim G20/G21 gibt es doch im Prinzip nichts zu diskutieren, ob Automatik oder nicht: Sie ist fĂŒr jedes Modell gesetzt - auch beim 318i. Gerade bei diesem ziemlich schwachbrĂŒstigen Einstieg (250 Nm) sowie auch beim 320i mit dessen unverschĂ€mten Aufpreis wĂŒrde ich mir tatsĂ€chlich den Handschalter wĂŒnschen. Weil Einstiegsmotorisierungen erfahrungsgemĂ€ĂŸ mit Handschaltung besser funktionieren als mit Automatik (sieht man eigentlich auch sehr schön, wenn man mal 0-100-Zeiten vergleicht). Den 116d fand ich mit Automatik furchtbar, als Handschalter (mit dem hubraumreduzierten Motor) dagegen freudvoll sparsam. Den 318d fand ich mit Automatik auch zu schlapp, dann doch lieber die GĂ€nge selbst verwalten. Die hohen GĂ€nge der Automatik kann man ohnehin kaum nutzen im Alltag, stĂ€ndig schaltet sie runter. Auch bei Tempo 120 auf der Autobahn, wenn es mal ein bisschen bergauf geht.

    Eine Ausnahme gibt es natĂŒrlich im Portfolio und das ist der normale M3/M4 ohne "Competition"-Zusatz. Damit sind Touring, Cabrio und Allrad schon mal raus. Und wer weiß, wie lange es diesen Sonderling noch geben wird, der M2 ist ihm schließlich schon dicht auf den Fersen. Überhaupt kann man auch beim M2 gut erkennen, welche Rolle der Handschalter bei BMW spielt: Man lĂ€sst ihn sich extra bezahlen. So gĂŒnstig ist die Automatik (einst ~2000 € Aufpreis und mehr) in der Masse also schon geworden, dass sie die Basis darstellt...

  • irgendwie haben sich die Dimensionen geĂ€ndert. 250 Nm Drehmoment brachte nicht mal ein 325i E36 her sondern nur magere 245 bei hoher Drehzahl, wobei BMW natĂŒrlich immer sportlich auf Hochdrehzahl orientiert war.

    NatĂŒrlich war da noch kein Turbo im Spiel, der dem Ganzen einen ordentlichen Schubs verpasste aber einiges komplizierte.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Mein 320Ci E46, und das war schon der 2,2l mit 170 PS, hatte jĂ€mmerliche 210Nm. Schon krass, ĂŒber was wir da heute so sprechen wenn 250Nm als mickrig angesehen werden.