BMW i4 M50 Battleship Electrica

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Der Sattler konnte leider auch nicht hexen. Wenn der Sitz vorher sehr, sehr unbequem war, ist er jetzt nur noch unbequem. Fortschritt, gar keine Frage, aber ich stelle mit jetzt die Frage, ob ich weiter wie der berühmte Affe auf dem Schleifstein sitzen möchte oder ob ich das Auto unter Verlust wieder verkaufe. Aber was nehme ich dann?

    Ich bin gerade von dem gesamten Thema maximal genervt.

  • Konntest du denn das Auto nicht vorher mal probefahren, da wäre dir doch die Sitzproblematik aufgefallen oder 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ich dachte nicht, dass es bei den aktuellen Modellen immer noch so ein großes Thema ist.


    Wieviele km hast du denn schon "ersessen"?


    Beim 5er weiß ich, dass es bei etlichen nach einiger Zeit besser geworden ist, weil die Flanken des Sitzes etwas weicher werden durch den andauernden langfristigen Druck.

    Und nicht wenige hatten auch Probleme mit den spürbaren Lüftermotoren, die drücken sich durchs Polster.


    Ein Dauerzustand kann total unbequemes Sitzen jedenfalls nicht sein, das ist verständlich.


    Falls es sich nicht bessert, bleibt wohl nur Abnehmen ;) , einen anderen Sattler zu suchen oder notfalls tatsächlich verkaufen.


    Viel Erfolg!

    Grüße Peter

  • Konntest du denn das Auto nicht vorher mal probefahren, da wäre dir doch die Sitzproblematik aufgefallen oder 🤔

    Bei vielen war es so (beim 5er und anderen Modellen), dass sie es beim kurzen Probesitzen nicht bemerkt haben.


    Meine letzten Käufe bzw. Leasings waren auch alle ohne Probefahrt.

    Grüße Peter

  • Ich habe im Auto gesessen, klar. Aber nur 10 Minuten und eine Probefahrt mit einem anderen i4 mit den gleichen Sitzen war nicht möglich.


    Was besonders doof ist, dass der Rest vom Auto echt klasse ist und ich nur mit den Sitzen hadere.


    Aber es bleibt bei allem die Frage nach echten Alternativen und da fällt mir speziell bei BMW nix Gescheites ein, das elektrisch ist, ordentlich Power hat und Front- oder Allradantrieb hat. Dabei sollte er kleiner als mein iX oder der neue i5 sein. Blieben fast nur X1 oder X2, für die gibt es dann leider keine Komfortsitze.

  • Heggi Tja, da ist leider nicht mehr viel mit nachgeben, die seitlichen Stützpolster sind vom Polsterer schon weicher gemacht worden. Aber die Sitzfläche ist viel zu schmal, da kann der Polsterer auch nicht viel machen. Der Sitz müsste auf beiden Seiten ca. 2-3 cm breiter sein, dann würde man sportlich eng, aber bequem sitzen. So sitzt man mit den Oberschenkeln nicht im Sitz, sondern in Teilen auf dem recht hohen Seitenwulst :kotz: Oder ich habe ein gebärfreudiges Becken :p:duw:


    michel k Von den Sitzen abgesehen, empfinde ich das Auto -für meine Bedürfnisse- nicht als downgrade. Zumal mir die versammelte Schwarmintelligenz dieses Forum zum Tausch geraten hat :lecker:

  • Ein Downgrade wäre vom IX auf den IX1 gewesen.


    Aber da der i4, gerade als M50 eine völlig andere Fahrzeugkategorie ist, läßt sich das nicht vergleichen.


    Tut mir echt leid mit Deinen Sitzen. Sowas kann einem schon die Freude an einem Auto vermiesen. Meinst Du das ist eine Besonderheit der M-Sitze, oder sind die Standard-Sportsitze auch so eng? Ich hab ja die Standard-Sportsitze bestellt, weil es die M-Sportsitze nicht in Alcantara gab.


    Nach dem BMI trau ich mich nicht fragen ;)

  • Wenn man von ix auf einen i5 umsteigt, wäre das kein Downgrade. der ix ist als suv im Bereich i5er klasse oder höher positioniert. Was man eben an den Sitzen sieht. Der i4 ist eben dreier klasse, nicht mehr nicht weniger und damit ganz klar ein downgrade.

  • Rein von der Größe her hast du natürlich Recht.


    Dennoch würde ich den Umstieg von einem IX 40 auf einen i4M50 nicht unbedingt als Downgrade ansehen. So wie ich auch mal als extremeres Beispiel den Umstieg von einem 520i auf einen M440i nicht als Downgrade ansehen würde, auch wenn das Auto kleiner ist ;) Dafür hat es andere Qualitäten.

  • Downgrade hin oder her: ich fahre einen 5er und traute mich kaum, die Sportsitze zu bestellen, weil so viele bei Motor Talk über die engen Sitze jammerten, Komfortsitze waren mir zu teuer.


    Und davor im X3 das gleiche, sehr viele beschwerten sich über die Sitze.


    Irgendwo sah ich ein Video, auf dem man die Baureihenverantwortliche von BMW sah: das waren - ich glaube 2 - absolute Hänflinge, höchstens Idealgewicht.


    Kein Wunder, dass denen die Sitze passen. ;)


    Als Leihwagen vor längerer Zeit bekam ich einen 2erAT und einmal einen X1: beide fuhren sich gar nicht so schlecht, aber deren Normalsitze waren eine Zumutung, die Sitzlänge reichte für eine 1,50 m Frau, aber mir war sie viel zu kurz, obwohl ich auch nur 1,78 m groß bin - Sitze sind bei BMW ein Schwachpunkt.


    Nicht nur bei einem Downgrade.

    Grüße Peter

  • Ah, das erklärt es.


    Damals las ich erstaunlicherweise, dass besonders sportliche, trainierte Männer damit Probleme haben, nur Muskeln, kein Fett - da gibt nichts nach.


    Ich bin nicht wesentlich schlanker (87kg bei 178 ), aber unsportlich - der Speck gibt besser nach.


    Ohne Quatsch.

    Grüße Peter

  • Die Komfortsitze im 5er und 7er, X5 wurden doch immer über den grünen Klee gelobt, ist das heute nicht mehr so 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Mit den Komfortsitzen gibt es mW keine Probleme, kenne sie selbst nur vom F11.


    Gibt es nicht für den 4er oder i4


    Und die Sportsitze sind etwas schmäler und enger - Du als Schlanker wirst keine Probleme haben. :trink:

    Grüße Peter

  • Eigentlich hatte ich noch nie Probleme mit den Sportsitzen von BMW und ich hatte die im E36 (Cabrio), E46 (touring u. Cabrio), E91, Z4 MCoupe, X3 (2x) und Z4 (E89), obwohl ich früher etwas korpulenter war. Wobei mir beim MCoupe und auch beim E89 mit 20-Zöllern das Fahrwerk ein wenig Rückenprobleme bereitet hatte.


    Da bin ich mal neugierig auf den i4. Das Fahrwerk soll ja, auch wegen des Gewichts, je nach Einstellung einen vernünftigen Restkomfort haben.

  • Gibt es evtl. Länderspezifische Varianten der Sitze? Ich meine, so wie Hosen- und Bundgrößen ja auch zwischen Italien und USA stark differieren.


    in jedem Fall bin ich zu kurz für mein Gewicht (183cm bei 100kg)

    Das finde ich nun bez. de Gewichtes keinesfalls in irgendeiner Form extrem, so dass Standardsitze nicht passen würden. Wobei Körperformen natürlich stark abweichen können. Sieht man ja am ehesten bei der weiblichen Hüfte.

    When nothing goes right, go left :top: