M8 Gran Coupé Neuwagen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Ich würde mir einen schönen M5-Jahreswagen holen. Für mich das schönere Auto.

    Ist aber natürlich eine Sache des persönlichen Geschmacks.

    Auswahl gibt es da eine große.

    Aber meine Ansprüche an die Farbe ist da nicht ganz so komplex wie deine.

    Nebenbei würdest du ca. 50-60k€ sparen und eine günstigere Versteuerung haben.

  • Ich würde mir einen schönen M5-Jahreswagen holen. Für mich das schönere Auto.

    Schöner finde ich tatsächlich den 8er.

    M5 hätte ich auch gemacht als Jahreswagen; aber nur langweilige Farben, unpassende Innenausstattungen und Preis-/Leistung passt einfach nicht wenn man 19% auf einen neuen M5 bekommt - dazu immer wieder Wagen ohne ausweisbare Umsatzsteuer. Einen sehr schönen M5 ähnlich wie ich jetzt habe, würde ich ja auch ins Auge fassen aber mir sind bisher nur gebrauchte M5 untergekommen, die mich nicht interessieren. Sonst wäre das in der Tat ne Lösung gewesen. Aber irgendwann muss man das Thema dann auch abschließen.


    Nebenbei würdest du ca. 50-60k€ sparen und eine günstigere Versteuerung haben.

    So viel macht das nicht aus, wenn ich mir schaue was für gebrauchte M5 aufgerufen wird.


    Versteuerung ist in der Tat ein Thema. Wir arbeiten da mit dem Steuerberater aber an einer guten Lösung mit Fahrtenbuch. :)


    Durch ein wenig Geschick fällt vielleicht bald die erste Tätigkeitsstätte weg. Und die 1% kann man drücken je nachdem was das Fahrtenbuch am Ende des Jahres auswirft.


    Er sieht einfach innen und außen deutlich Wertiger aus als ein biederer 5er, auch wenn es ein M ist.

    Richtig - dazwischen liegen Welten. Ich habe es erst auch nicht glauben wollen aber nach der Probefahrt stimme ich michel k absolut zu.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Kauf doch deinen M5 einfach raus. Hatten wir schon, ich weiß, aber ich wollte es nochmal auf den Schirm holen.

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Kauf doch deinen M5 einfach raus. Hatten wir schon, ich weiß, aber ich wollte es nochmal auf den Schirm holen.

    Ich warte seit Tagen auf den Kaufpreis. Am 5.12. endet das Leasing.

    Aber das ist nur zur Überbrückung. Der Wagen hat fast 90.000km gelaufen.

    Und ewig kann man einen reinen V8 ja nicht mehr bestellen. Daher wollte ich gerne jetzt nochmal einen V8 bestellen und dann mindestens 4-5 Jahre fahren.


    Rauskaufen wird aber wohl nicht klappen weil die Leasingrate so niedrig ist, dass im Hintergrund hohe Restwerte laufen. Werden wir sehen. Und dann hätte ich das Problem, den Wagen in dem Gelb zu verkaufen. Mir gefällt es zwar aber das wirkt sich auf einen Wiederverkauf nicht positiv aus.


    Der M8 erfordert ein paar Einschränkungen mit Familie, ja. Aber bei unserem Nutzungsverhalten ist das überschaubar und ich kaufe mir lieber für Brutto 150.000 einen neuen M8 als für 120.000 € den einzigen ansatzweise passenden M5 derzeit auf Autoscout von 2022 mit 13.000km und natürlich am Ende nicht in der Wunschausstattung:

    BMW für € 122.000,-
    Finde jetzt deinen BMW € 122.000,- – Bei AutoScout24, dem europaweit größten Online-Automarkt.
    www.autoscout24.de


    Das finde ich ist ein schlechter Deal.



    Kurz hatte ich tatsächlich überlegt, ein M8 2-Türer Coupé zu nehmen und die Frau nochmal mit Nachdruck zum Führerschein zu motivieren für einen günstigen Pampersbomber. :hehe:

    Viele Grüße
    Oliver

    Einmal editiert, zuletzt von Oliver ()

  • Er sieht einfach innen und außen deutlich Wertiger aus als ein biederer 5er, auch wenn es ein M ist.


    Schöner finde ich tatsächlich den 8er.

    Wie gesagt, Geschmacksache.

    Die Silhouette des 8er GC gefällt mir nicht, der Vorgänger hat mich deutlich mehr angesprochen.

    Ich finde da den M5 deutlich „maskuliner“.

    Der 8er funktioniert für mich nur als Coupé oder Cabrio.

    Haptik im Innenraum kann ich beim M8 nicht beurteilen, saß noch nie in einem.

  • aber das wirkt sich auf einen Wiederverkauf nicht positiv aus.

    Da wäre ich mir nicht sicher, will ja nicht jeder langweiliges schwarz, grau oder silber!

    Mein Cabrio ist auch schwarz, für Gelb hätte ich auf jeden Fall mehr bezahlt!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Mein Händler hatte schon bei der Abholung des M5 Schweiß auf der Stirn, wie der als Leasingrückläufer verkauft werden soll......

    Aus praktischer Erfahrung kann ich es leider nicht bewerten.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Es gibt auch Liebhaber für exotische Farben, das Angebot ist auf dem GW auch entsprechend klein - so schlecht muss sich das also gar nicht auswirken.

    Niedrige Nachfrage trifft auf kleines Angebot.


    Aber wenn die üblichen Extras fehlen, besonders in solch einer hohen Preisklasse - das fördert wahrscheinlich nicht gerade den Wiederverkauf.



    Es hat schon seinen Grund, warum in Lagerwagen bestimmte Extras fast immer enthalten sind oder Werksangehörige bestimmte Ausstattungen als Pflichtextra nehmen müssen bei Mercedes.


    Ich kenne mich allerdings in diesen Preisregionen und diesem Modell nicht aus.

    Grüße Peter

  • An einem M5 bereitet mir die Farbe weitaus weniger Bauchschmerzen als einem 520d (hinsichtlich des Wiederverkaufs). Die "Sport"-Modelle sieht man ja in der Tat des öfteren mal in Individual-/Sonderlackierungen.


    Dennoch muss man gelb mögen, das stimmt.

  • Mein Händler hatte schon bei der Abholung des M5 Schweiß auf der Stirn, wie der als Leasingrückläufer verkauft werden soll......

    Aus praktischer Erfahrung kann ich es leider nicht bewerten.

    Das Problem ist, dass es zwar sicher für jedes Fahrzeug einen Käufer gibt, aber die Käufergruppe für "exotische" Farben is natürlich ähnlich klein wie das Angebot.

    Dadurch isses natürlich so, dass sich sicher jemand für einen "gelben" M5 interessiert - aber wenn der in HH sitzt und das Fahrzeug in MUC steht, werden die nicht zusammenkommen.

    Für die 3 dezent grundierten M5 in jeder größeren Stadt gibt es halt auch 3 Interessenten in jeder Stadt und die Ausstattung ist zwar wichtig, aber in den seltensten Fällen wird jemand wegen der Ausstattung X 500km weit fahren - da wird dann das Fahrzeug in der Nähe gekauft, das halt nur 80% der Ausstattungswünsche repräsentiert.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • aber wenn der in HH sitzt und das Fahrzeug in MUC steht, werden die nicht zusammenkommen.

    Das kann durchaus passieren, wenn die Ausstattung noch halbwegs zum Suchprofil passt. Das Problem dabei ist, das ganze muss zeitgleich passieren.

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Das Problem ist, dass es zwar sicher für jedes Fahrzeug einen Käufer gibt, aber die Käufergruppe für "exotische" Farben is natürlich ähnlich klein wie das Angebot.

    Dadurch isses natürlich so, dass sich sicher jemand für einen "gelben" M5 interessiert - aber wenn der in HH sitzt und das Fahrzeug in MUC steht, werden die nicht zusammenkommen.

    Für die 3 dezent grundierten M5 in jeder größeren Stadt gibt es halt auch 3 Interessenten in jeder Stadt und die Ausstattung ist zwar wichtig, aber in den seltensten Fällen wird jemand wegen der Ausstattung X 500km weit fahren - da wird dann das Fahrzeug in der Nähe gekauft, das halt nur 80% der Ausstattungswünsche repräsentiert.

    Sehe ich komplett anders…wenn es nur ein Fahrzeug gibt in der Farbe und der Käufer will es, sind ihm die KM egal. Bei meinem Individual m850i kamen die Käufer knapp 500km weit weg.

  • Sehe ich auch so.


    Früher war es üblich, nur in der Region nach GW zu gucken - das ist im Zeitalter der Autobörsen doch deutlich anders geworden, vor allem auch bei sehr teuren Autos.

    Grüße Peter

  • Sehe ich komplett anders…wenn es nur ein Fahrzeug gibt in der Farbe und der Käufer will es, sind ihm die KM egal. Bei meinem Individual m850i kamen die Käufer knapp 500km weit weg.

    Ich sehe es auch eher so wie du. In dieser Fahrzeugklasse auf jeden Fall.


    Hätte ich einen jungen M5 mit angemessenem Preis irgendwo in Deutschland gesehen, wäre das Abholen für mich das kleinste Problem gewesen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Mein E36 Cabrio in der Lila-Pause Edition hat genau so jemand aus Berlin gesucht, das war inkl. Verhandlung nur 2 Tage online...

    Entschuldigen Sie bitte, haben Sie Motoröl im Geschenkkörbchen?

  • Dadurch isses natürlich so, dass sich sicher jemand für einen "gelben" M5 interessiert - aber wenn der in HH sitzt und das Fahrzeug in MUC steht, werden die nicht zusammenkommen.

    Glaube ich nicht - Internet sei dank! ;)

    Sehe ich komplett anders…wenn es nur ein Fahrzeug gibt in der Farbe und der Käufer will es, sind ihm die KM egal. Bei meinem Individual m850i kamen die Käufer knapp 500km weit weg.

    So schaut's aus - ich habe mein schwarzes Cabrio in Aachen geholt (weil halt der Rest gepasst hat), wenn eines in gelb in Flensburg (=knapp 900 km weg) gestanden hätte, wäre ich da am Tag nach dem Einstellen des Inserats gewesen!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Stopp!


    Ihr habt recht wenn ihr euch selbst und auch mich anschaut. Mein 8er kommt schließlich auch Schleswig.

    Aber ob jemand der nicht so Auto-affin ist mehrere Tage dafür aufwendet sei dahingestellt.


    Natürlich kann man das Auto übers Internet finden aber dann findet man eben auch die 90% Fahrzeuge oder die mit der an Nummer 2 gesetzten Farbe die nicht so extrem ist.

    Und durch die Kennzeichenreform kann man eben nicht mehr einfach mit nem KZK im Zug nach XYZ fahren und das Auto dann mitnehmen, zumal das selbst wenn es noch möglich wäre nicht mehr möglich ist weil man nicht mehr so einfach bar bezahlen kann.

    Sprich der Aufwand ist deutlich höher und das machen Fans z.B. für Sammlerstücke oder das Wunschfahrzeug aber nicht der Herr Bereichsleiter für seinen leicht benutzten 540

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das ist immer eine Frage der Auswahl.


    Gibt es Hunderte oder Tausende Fahrzeuge des gewünschten Typs und Alters, dann wird man - sehr ähnliche Preise vorausgesetzt - tendenziell lieber in der Nähe kaufen, auch wegen der Gewährleistung beim Händlerkauf.


    Aber bei einem sehr begrenzten Angebot - um das es hier geht - in einer sehr hohen Preisklasse - da ist die Entfernung kein großes Problem.

    Grüße Peter

  • Heute erfahren zur Lieferzeit:

    "über einige Umwege und „dunkle Kanäle“ haben wir nun doch eine ca. Aussage zur

    Lieferung BMW M8 Gran Coupe bekommen:

    Früheste Produktion Ende Februar 2024 zzgl. Ca. 4 Wochen wg. Lack.

    Somit ca. Produktion Ende März, Anfang April 2024."


    Allerdings muss ich mir erst Unterschriften von verschiedenen Organen der Mitgesellschafterin einholen. Für diesen Kostenumfang reicht meine alleinige Unterschrift nicht (tut es bei keinem Firmenwagen außer einem Golf oder so).

    Das zieht sich schonmal vier Wochen wenn man Pech hat. Aber ist ja auch egal.

    Werde es dann voraussichtlich nicht ganz "schaffen" erstmals bei einem Fahrzeug die 100.000km voll zu machen. Aber auch das ist natürlich egal. :)


    Anstatt die Lieferzeit zu klären, hätte ich lieber endlich mal einen Kaufpreis! Um Mitternacht läuft der Leasingvertrag aus. :kpatsch:

    Viele Grüße
    Oliver