Empfehlung für KFZ-Werkzeuge gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Parkside professional (die schwarzen) sind wirklich gut.

    Ah, sieh an, wieder was gelernt. Schwarze habe ich noch nie gesehen. Zumindest nicht drauf geachtet. Parkside war für mich bisher Discountermüll....

    Die grüne große 2 Hand Flex ist jetzt schon das zweite mal defekt.

    Habe ich auch schon mit einer blauen Bosch geschafft. Der Händler hätte mich zwar fast erwürgt, hat aber einen auf Garantie abgewickelt. Musste er wohl, nach 4 Wochen.... (Dauereinsatz fürs echt grobe :hehe: )

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Lidl macht da gerade echt Alarm.

    Die haben das Werkzeugangebot massivst ausgebaut, machen TV-Werbung und wollen das anscheinend Online zu nem Standbein ausbauen und den Baumärkten Konkurrenz machen.

    Die Qualität hat sich - seit das alles zu "Parkseide" umfirmiert wurde - was ich in den letzten Jahren so gesehen habe, deutlich verbessert.

    Ist aber für mich auch wieder mal ein gutes Beispiel, dass wir China immer stärker machen und abhängiger werden, in dem wir nur über den Preis kaufen.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Mein Akkuschrauber von Makita ist jetzt 22 Jahre alt. Inkl. der Akkus. Die funktionieren sogar noch, zwar nicht lange, aber sie funktionieren. Immerhin ist das aber noch ein Gerät mit dem man zur Not auch ne Wildsau totschlagen könnte. Handlich ist anders.

    Genau das stört mich daran. Die Lebensdauer der Akkus ist mir zu kurz, diesen massiven Kapa Verlust kenne ich von Bosch gar nicht.


    In der Schreinerei meines Onkels wurde komplett von Makita auf Festool gewechselt. Ganz andere Nummer in der Handhabung/Kraftentfaltung. Bei Festool merkt man wie einfach die Makita oder auch teilweise Bosch Technik ist. Bei so einem Wechsel merkt man dann eben auch das Akku Sterben erst richtig, weil du immer weniger Akkus hast.


    Mir gehts vor allem darum, einen Akkuschrauber zu haben der einerseits nen vernünftig kräftigen Akku hat, aber dieser nicht wie ein grosser Klotz am Griff hängt.

    Ja, daher bin ich beim 12V von Bosch gelandet. 3Ah ohne das was übersteht ist schon super. Und ein Gewicht mit dem man lange schrauben kann und will.


    Ich bin gerade auf diesen Test gestoßen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der 12V Bosch könnte mein Problem lösen: Der ist nicht viel größer als eine E-Ratsche, kostet nicht viel und löst in dem Test fast 200nm. Das reicht locker für alles "normale" am Auto, der durchschnittliche Druckluft Schlagschrauber in Baumarkt Qualität macht nach etwas Nutzung (und den üblicherweise schlechten Ölen) sicher nicht mehr.


    Dann hätte ich den 12V für den "Alltag" und den 20V Lidl fürs Grobe.


    Die Akku Ratsche ist noch ein Problem...mit Ausnahme der teuren Milwaukee sieht es eh so aus als hätte jede Ratsche (Lidl inklusive) den gleichen Kopf mit Verstellung am Kopf die ich gar nicht mag. Sreten schraubt in seinem Youtube Kanal, siehe das gerade gepostete Video im Thread hier, ja auch nach wie vor mit einem China Schrauber von Amazon für 70 Euro....würde mich interessieren welcher das genau ist.


    Habe ich auch schon mit einer blauen Bosch geschafft. Der Händler hätte mich zwar fast erwürgt, hat aber einen auf Garantie abgewickelt. Musste er wohl, nach 4 Wochen.... (Dauereinsatz fürs echt grobe :hehe: )

    Die ist auch nichts besonderes. Wenn es die normale 70Euro Flex mit Kabel ist, dann ist das Ding seit 20 Jahren unverändert....Bürstenmotor....


    Das ist auch das Spannende: Bürstenmotor ist ok, aber man darf halt nicht zu viel erwarten. Zum einen mehr Stromverbrauch, zum anderen deutlich weniger Lebensdauer. Aber bei den meisten Heimwerkertools werden wir diese Lebensdauer eh nie ausnutzen.


    Und modern ist auch nicht immer gut....wir mussten beim Hausumbau die Löcher für die Klimaanlage bohren und haben dazu nen 22mm Bohrer gekauft um vorzubohren. Mit der neuen Hilti ist normalerweise super zu bohren und die hat nominell mehr Leistung als die alte AEG Maschine. Aber die ist so gedämpft, dass bei Anwendungen mit brachialer Gewalt halt zu wenig rum kommt. Da hat der 30 Jahre alte AEG mit seinen 800W den 22mm Bohrer doch deutlich rigoroser durch den Beton getrieben.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Genau das stört mich daran. Die Lebensdauer der Akkus ist mir zu kurz

    22 Jahre sind zu kurz? Ernsthafte Anmerkung?

    Die ist auch nichts besonderes. Wenn es die normale 70Euro Flex mit Kabel ist

    Blaue Bosch für 70€? Ernsthafte Anmerkung?

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Der Thread bringt mich auf richtig gute Ideen.


    Ein Akku Schlagschrauber kommt für mich nicht in Frage, falls der Akku nicht noch auf anderen Geräten nutzbar ist. Da ich einen gut ausgestatteten Werkzeugpark habe incl. Akkugeräten, von denen kein Akku auf einen Schlagschrauber passt, fällt eine Einzelanschaffung flach.


    Akku deswegen nicht, weil ich den Schlagschrauber nur 4-5 mal im Jahr nutze. Der Akku lebt da wahrscheinlich nicht allzu lange.


    Warum für diese Arbeiten also nicht was kabelgebundenes nehmen?


    Und siehe da, das gibt es und kostet zudem nur recht wenig im Vergleich.


    PARKSIDE® Elektro-Drehschlagschrauber »PDSSE 550 A1«, …
    PARKSIDE® Elektro-Drehschlagschrauber »PDSSE 550 A1«, 550 Watt im LIDL Online-Shop kaufen ✓ 30 Tage Rückgaberecht ✓ Schneller Versand  ✓
    www.lidl.de


    Da mein billiger Druckluftschlagschrauber ohnehin nicht der Hit ist, werde ich den wohl gegen diesen ersetzen.

  • 22 Jahre sind zu kurz? Ernsthafte Anmerkung?

    Ich habe Bosch Akkus mit sehr guter Kapa in dem Alter. Ich pflege die halt indem ich sie immer aufgeladen habe. Bei den Makitas ist die Lebensdauer in der Werkstatt viel kürzer. 5 Jahre macht da keiner, da sieht man jetzt bei den Festool, dass es durchaus anders geht. Wenn du mit Makita zufrieden bist ist das ja ok, ich sage nur das es nichts für mich ist.


    Blaue Bosch für 70€? Ernsthafte Anmerkung?

    Ja. Diese: https://www.amazon.de/Bosch-Professional-Winkelschleifer-7-125-Scheiben-%C3%98/dp/B018YPAKS4/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=145X84H5608E1&keywords=bosch%2Bflex&qid=1679476219&sprefix=bosch%2Bfle%2Caps%2C393&sr=8-3&th=1&tag=auto-treff-21 [Anzeige]


    Habe ich auch im Keller, ist gut aber technisch halt einfach.


    Warum für diese Arbeiten also nicht was kabelgebundenes nehmen?

    Der 20V Akku gibt im Maximum 50-70A ab. Das sind über 1000W die moderne Akku Geräte raus jubeln.

    Probier ihn halt aus...mir ist hier das Anzugsmoment etwas mager angegeben.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Warum für diese Arbeiten also nicht was kabelgebundenes nehmen?


    Weil es letztlich genau so nervig wie Druckluft ist - immer hast was im Weg.

    Ich habe letztes Jahr einige Euronen in verbesserte Druckluftausrüstung gesteckt - hätte ich mir letztlich sparen können wenn ich gleich auf den Akku Schlagschrauber gegangen wäre, habe bisher nur nicht viel davon gehalten. :sz:

    Aber selbst ich bin ja geringfügig lernfähig ^^

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich habe Bosch Akkus mit sehr guter Kapa in dem Alter. Ich pflege die halt indem ich sie immer aufgeladen habe.

    Gut, ich pflege die nicht :m::rolleyes:

    Bevor ich den Akkuschrauber aber wegwerfe werde ich da mal neue Akkus reinzimmern. Hält mir dann bis zum Pflegeheim :top:


    Uhhh, ich wusste ja dass die billiger geworden sind, und wenn man das heutige Zeug in blau anfasst, weiss man auch warum. Meine hat noch was um 300DM gekostet. Das war damals ne Ansage. Aber für den Dreck, den die schon gefressen hat macht die immer noch ihren Job. Genauso wie ne Handbohrmaschine, die schon Tonnenweise Zementhaltiges angerührt hat und da auch schon drin lag.

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Da mein billiger Druckluftschlagschrauber ohnehin nicht der Hit ist, werde ich den wohl gegen diesen ersetzen.

    Bei Druckluftschraubern mangelt es oft nicht am Gerät sondern an der Luftzufuhr. Möglichst kurzer, möglichst dicker Schlauch. So ein Teil braucht Menge und nicht Druck. Und das funktioniert dann nicht wirklich mit dem Spiralschlauch der beim Kompressor für gratis dabei war. Oder der 15m-Verlängerung.

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Amtrack

    Die paar wenigen Male im Jahr juckt mich das nicht, wenn da ein Kabel im Weg ist.

    Jedenfalls ist mir das keine 100 Euro mehr wert.


    Stefan

    Luft passt. Der verliert allerdings schneller Öl als man gucken kann. Hatte auch nur 40 Euro gekostet.

  • Ich habe letztes Jahr einige Euronen in verbesserte Druckluftausrüstung gesteckt - hätte ich mir letztlich sparen können wenn ich gleich auf den Akku Schlagschrauber gegangen wäre, habe bisher nur nicht viel davon gehalten. :sz:

    Amtrack Lies doch mal Deine PNs ;)

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich habe letztes Jahr einige Euronen in verbesserte Druckluftausrüstung gesteckt

    Ich habe da zum Glück kein Geld rein gesteckt, aber Aufwand um ne Verbundleitung vom Heizungskeller mit Kompressor in den Garten zu ziehen. Der Plan für dieses Frühjahr war die Leitung auch in den Vorgarten zu ziehen....ich vermute das spare ich mir wenn ich sehe das ein 1kg Bosch Akku Schlagschrauber mehr Dampf hat als mein altes Eisenschwein mit Druckluft.

    Ich bin auch auf die Akku Pumpe mit dem großen Akku gespannt. Wenn die am Autoreifen funktioniert, dann gibt es echt keinen Grund mehr für die Leitung. Dreck ausblasen kann ich auch im Garten.


    Bevor ich den Akkuschrauber aber wegwerfe werde ich da mal neue Akkus reinzimmern. Hält mir dann bis zum Pflegeheim :top:

    Klar. Ist sicher die günstigste Variante. Ich habe mir halt die 12V Bosch Akkuschrauber (einer mit Schlag, einer ohne) gekauft weil ich kompakt werden wollte und oft Arbeiten habe bei denen vorgebohrt wird...da ist es dann nervig zu wenige Schrauber zu haben. War einfach eine der Anschaffungen für den Hausumbau, da muss das sein.

    Der deutlich über 20 Jahre alte Bosch Akkuschrauber macht bei mir halt jetzt vor allem auch solche Arbeiten wie Farbe anmischen....oder ist beim Auto schrauben dabei um die ca. 1000 Unterboden Schrauben zu lösen...der ist so glatt abgegriffen das gar kein Dreck mehr dran hält.


    Bei Druckluftschraubern mangelt es oft nicht am Gerät sondern an der Luftzufuhr. Möglichst kurzer, möglichst dicker Schlauch. So ein Teil braucht Menge und nicht Druck. Und das funktioniert dann nicht wirklich mit dem Spiralschlauch der beim Kompressor für gratis dabei war. Oder der 15m-Verlängerung.

    Bei meinem ist es glaube ich der Nebelöler....was ein Grampf, dauernd undicht und kleine Bohrung. Aber ohne den Öler geht er halt schlecht.

    Wenn das mit den Akku Dingern echt so funktioniert wie es in den Youtube Videos aussieht, dann nie mehr Druckluft zum Schrauben, ich stehe ja nicht nen ganzen Tag mit dem Schlagschrauber an nem Auto. Siehe das E39 Video von Sreten, der nutzt ja auch nur Akku Werkzeuge.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich bin auch auf die Akku Pumpe mit dem großen Akku gespannt. Wenn die am Autoreifen funktioniert, dann gibt es echt keinen Grund mehr für die Leitung. Dreck ausblasen kann ich auch im Garten.


    Der 50er Piaggio in Kroatien hat eigentlich immer nen platten Reifen nach ein paar Monaten Standzeit - den befülle ich (nicht hauen) mit einem Druckluftaufsatz für einen (weiteren) Akkuschrauber :duw: - und das klappt sogar!

    PARKSIDE® 20 V Akku-Kombigerät 3in1 »PKGA 20-Li C2«, o…
    PARKSIDE® 20 V Akku-Kombigerät 3in1 »PKGA 20-Li C2«, ohne Akku und Ladegerät im LIDL Online-Shop kaufen ✓ 30 Tage Rückgaberecht ✓ Schneller Versand  ✓
    www.lidl.de

    PARKSIDE® Aufsätze für 4in1 Akku-Kombigerät »PKGA 20-L…
    PARKSIDE® Aufsätze für 4in1 Akku-Kombigerät »PKGA 20-Li« im LIDL Online-Shop kaufen ✓ 30 Tage Rückgaberecht ✓ Schneller Versand  ✓ Jetzt bestellen!
    www.lidl.de


    Ist halt VIEL einfacher unterzubringen als ein Kompressor den ich da eh nie benötige.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Als Kompressor hatte ich mir diesen mal ausgeliehen incl Akku


    Mi Portabler, elektronischer Luftdruck-Kompressor mit Ventiladapter für Auto, Fahrrad, Motorrad, E-Scooter etc. mit Druckbereich von 0,2 bis 10,3 Bar (2000mAh(14,8Wh)), Schwarz https://www.amazon.de/dp/B07XZCLGVQ?tag=auto-treff-21 [Anzeige]


    War gut



    Jetzt habe ich hier im Geräteanbau den Druckluftkompressor

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Der 50er Piaggio in Kroatien hat eigentlich immer nen platten Reifen nach ein paar Monaten Standzeit - den befülle ich (nicht hauen) mit einem Druckluftaufsatz für einen (weiteren) Akkuschrauber :duw: - und das klappt sogar!

    Ich habe dieses Set mitbestellt:

    PARKSIDE® 20 V Akku-Kompressor und-Luftpumpe »PAK 20-L…
    PARKSIDE® 20 V Akku-Kompressor und-Luftpumpe »PAK 20-Li B2« und »PALP 20-Li B2«, ohne Akku und Ladegerät
    www.lidl.de


    Wenn das für das SUP gut geht wäre der Platzbedarf kleiner als für die Standpumpe die ich sonst mitnehme.


    Gut, ich pflege die nicht :m::rolleyes:

    Dazu noch:

    Ich habe mir dazu eine gewisse Konsequenz angelernt. Mir ist es daher wichtiger das bei jedem Gerät zwei Akkus dabei sind als das diese unbedingt für alle Geräte gleich sind:

    Wenn ich ein Gerät mit Akku aus der Kiste nehme stecke ich den anderen Akku gleich zum Laden ein. Wenn ich dann wegräume bleibt die Kiste mit gebrauchtem Akku im Lader noch auf der Werkbank stehen und der bereits neu geladene Akku kommt ins Gerät. Das räume ich dann alles irgendwann auf wenn beide Akkus voll sind. So werden die Akkus nur voll weggeräumt und wechseln auch nur bei wenig Nutzung durch.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Mein Akkuschrauber von Makita ist jetzt 22 Jahre alt. Inkl. der Akkus.

    Meine 15 Jahre, Akku halten noch gut.

    Parkside war für mich bisher Discountermüll

    Ja, für mich auch.

    In der Schreinerei meines Onkels wurde komplett von Makita auf Festool gewechselt. Ganz andere Nummer in der Handhabung/Kraftentfaltung. Bei Festool merkt man wie einfach die Makita oder auch teilweise Bosch Technik ist. Bei so einem Wechsel merkt man dann eben auch das Akku Sterben erst richtig, weil du immer weniger Akkus hast

    Wobei die Festool wohl das dreifache oder mehr kosten, oder?

    (Wenn man das Zeug 8 h am Tag nutzt, relativiert sich das natürlich!)


    Bei Druckluftschraubern mangelt es oft nicht am Gerät sondern an der Luftzufuhr. Möglichst kurzer, möglichst dicker Schlauch. So ein Teil braucht Menge und nicht Druck. Und das funktioniert dann nicht wirklich mit dem Spiralschlauch der beim Kompressor für gratis dabei war. Oder der 15m-Verlängerung.

    Yup - mit 8mm kommt man nicht weit (egal wie lang oder kurz ;)

    Mit 12 mm kann der Schlauch auch 10 Meter sein.

    ich vermute das spare ich mir wenn ich sehe das ein 1kg Bosch Akku Schlagschrauber mehr Dampf hat als mein altes Eisenschwein mit Druckluft.

    600 NM? :idee:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich habe mir vor Jahren einen gebrauchten Bosch blau bei Ebay Kleinanzeigen gekauft, ist so ein Gerät:


    BOSCH GDS 18 E Schlagschrauber 0601444000


    Habe dafür um die 100 Euro bezahlt, wenn ich mich recht erinnere.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Fast gut!


    Ich würde bei nem Bit Satz immer eher zu so etwas greifen:

    KS Tools 911.2026 1/4" CLASSIC Bit-Satz, 100-tlg. : Amazon.de: Baumarkt [Anzeige]


    Oder ganz luxuriös zusätzlich mit einigen kleineren Nüssen:

    KS Tools 911.2085 1/4" CLASSIC Bit-Satz, 122-tlg. : Amazon.de: Baumarkt [Anzeige]


    Hintergrund ist, dass man in den beiden Kästen einen wesentlich besseren Überblick hat, es ist wirklich ALLES dabei was es an Bits gibt und dadurch dass da z.B. Torx und Torx mit Mittelloch dabei sind hat man auch die dann doppelt.

    Ich hab selbst den ersten der beiden - nur nicht von KS

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Mal blöd gefragt: Ich such so ne Schubladenkiste *ohne* Werkzeug. Jemand nen Tipp?

    Ich suche immer noch. Hat niemand ne Idee?

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "