Immer mehr Firmen werden insolvent

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten BeitrĂ€ge fĂŒr GĂ€ste.
  • In OsnabrĂŒck gibt es unter GeschĂ€ftsleuten das Sprichwort: „Die erste Insolvenz macht dich arm. Die zweite klug. Die dritte reich.“


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwĂŒrdig ist." Akane Tsunemori

  • Nach Görtz und Salamander ist mit RENO der nĂ€chste SchuhhĂ€ndler pleite đŸ€ą


    Nach Görtz und Salamander: SchuhhÀndler Reno ist pleite
    Die Handelskette betreibt in Deutschland 180 Filialen und beschÀftigt gut 1000 VerkÀuferinnen und VerkÀufer. Zehn GeschÀfte in Berlin betroffen.
    www.berliner-zeitung.de

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorĂŒberziehen.
    Sorge dafĂŒr, dass es sehenswert ist.

  • Die Leute kaufen anders ein. Seit der Pandemie hat nun der Letzte seinen Krempel online gekauft. Und jetzt kommt noch die Teuerung dazu so dass Viele auch noch ihr bißchen Pulver trocken halten.


    In MĂŒnchen gibt es LeerstĂ€nde auch in 1A und 1B Lagen, das gabs m.E. noch nie in dem Ausmaß. Die Einkaufszentren veröden selbst hier teilweise (OEZ-Untergeschoss zum Beispiel). Und wenn, öffnen lauter Shops mit denen ich nichts mehr anfangen kann, TurnschuhlĂ€den und so Kram.


    Alles keine schöne Entwicklung.

  • Sehe ich auch so.

    Wer zum Beispiel keine Schuhe braucht weil er schon etliche Paar im Schrank stehen hat, kauft nicht noch ein weiteres Paar wenn eh das Geld knapper geworden ist. An so Sachen wie Schuhe kann man Geld sparen, lĂ€sst man lieber noch mal die Sohlen neu machen bevor man fĂŒr ĂŒber 100 Euro neue Schuhe kaufen geht.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorĂŒberziehen.
    Sorge dafĂŒr, dass es sehenswert ist.

  • gerade bei Schuhen kaufe ich sicher nie online. Da will ich vor Ort auswĂ€hlen und anprobieren. Absolut keinen Bock darauf, mir 6 Paar Schuhe online zu bestellen und mit GlĂŒck das Zeugs innert 3 Tagen irgendwann vor der TĂŒr zu finden oder noch abholen zu mĂŒssen, hernach 4 Paar davon wieder einzupacken und zurĂŒckzusenden.

    Leider sind z.B Deichmann (in CH Dosenbach) so lausig mit Personal besetzt dass selbst vor Ort sein auch keinen Spass macht.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Klamotten kaufe ich auch schon mal im Internet, aber Schuhe muss man ja anprobieren, benötige ja auch lose orthopĂ€dische Einlagen seit ich 3 Jahre alt bin, da mĂŒssen die Schuhe etwas anders geschnitten sein.


    Ich habe aber schon seit Jahren fast eh nur noch extra auf meine FĂŒĂŸe gemachte Maßschuhe an, die sind ĂŒbrigens ĂŒberhaupt nicht teurer als die Schuhe von der Stange.

    Habe ich mir hier machen lassen, das ist ein sehr kleiner Ein-Mann-Betrieb auf der SchwÀbischen Alb:


    Geiger Schuhe – Willkommen

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorĂŒberziehen.
    Sorge dafĂŒr, dass es sehenswert ist.

  • Die Leute kaufen anders ein.

    Logisch, es macht ja auch keinen Spaß mehr, einen Parkplatz in den InnenstĂ€dten zu suchen und dann mal entspannt bummeln zu gehen.

    KlamottenlĂ€den fĂŒr 16jĂ€hrige, Barber- und Handyshops und dann das ganze wieder von vorn sind eben keine attraktive FußgĂ€ngerzone.

    "There's too many men, too many people, making too many problems

    And not much love to go 'round, can't you see this is a land of confusion?"

    M. Rutherford, 1986

  • Logisch, es macht ja auch keinen Spaß mehr, einen Parkplatz in den InnenstĂ€dten zu suchen und dann mal entspannt bummeln zu gehen.

    KlamottenlĂ€den fĂŒr 16jĂ€hrige, Barber- und Handyshops und dann das ganze wieder von vorn sind eben keine attraktive FußgĂ€ngerzone.nac

    nach dem fĂŒnften Handyladen kommt ein McDonalds, dann vielleicht Burger King, ein paar seltsame Boutiqen, 5 teure Klunker- ode KlamottenlĂ€den und zwischendurch 10 Döner- und Pizzabuden. Da fahr ich sicher nicht hin.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Wobei man aber auch unterscheiden muss.


    Reno hat nix mit Salamander zu tun.

    Das is wie Edeka zu Aldi.

    Reno kann man eher mit Deichmann vergleichen und wer wie Grazyman von hohen Schuhpreisen lamentiert, geht wohl nur in die EdellÀden.


    Gerade LĂ€den wie Deichmann oder Reno haben/hatten Preise wo ich mich frage wie dafĂŒr selbst in China Schuhe hergestellt werden können.

    Und da liegt IMHO auch die Crux. Diese LÀden gehen nur auf Menge und Umsatz und generieren wie die Lebensmitteldiscounter daraus einen ausreichenden Gewinn. wenn da dann das GeschÀft um wenige Prozent einbricht beginnt der Teufelskreis.

    Wenn ich statt 1000 Schuhen nur noch 900 verkaufe und an jedem Schuh nur 2€ Rendite mache sind das 10% weniger, also 1800,-.

    Durch die geringere Abnahme beim Hersteller muss ich aber ggf. dann auch pro Schuh 20Ct mehr zahlen, was bei 900 verkauften Paaren 180,-€ ausmacht und schon sind wir nur noch bei 1620,-

    Sprich: Aus den 10& sind 20% weniger geworden - und das kann man irgendwann nicht mehr auffangen.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsĂ€tzlich offen, vollgetankt und mit dem SchlĂŒssel im ZĂŒndschloß in der Garage stehen muß - fĂŒr alle dringenden FĂ€lle.

  • Zumal die Renos hier immer so den angestaubten Touch einer Norma-Filiale hatten. Dazu kommen "neue" Firmen wie Siemes, die seit 10, 15 Jahren massiv ausbauen. Auf 1000 Leute kann man halt nur XXXX Schuhe pro Jahr verkaufen. Plus das verpasste InternetgeschĂ€ft.


    Ich hab so ne dĂ€mliche SchuhgrĂ¶ĂŸe. 46 zu klein, 47 zu groß. Ich wĂŒrde gerne Geld ausgeben fĂŒr Schuhe die mir passen und nicht aussehen wie ein Kindersarg. Schwierig. Da hast dann drei Regale 45er, 2 Regale 46 und 47+ bis 58 teilt sich dann ein halbes Regal. Ja danke fĂŒr nix. Also Internet und mal sehen was es da gibt. Ich sag das jeder VerkĂ€uferin, ich hab kein Problem fĂŒr ein Paar Turnschuhe mit drei Streifen drauf aus Bangladesh 180€ auszugeben, nur mĂŒssen sie halt auch welche da haben. :sz:

    Wenn Du das nÀchste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • nach dem fĂŒnften Handyladen kommt ein McDonalds, dann vielleicht Burger King, ein paar seltsame Boutiqen, 5 teure Klunker- ode KlamottenlĂ€den und zwischendurch 10 Döner- und Pizzabuden. Da fahr ich sicher nicht hin.

    Wir fahren daher gerne und mittlweile oft ins MTZ Sulzbach am Taunus. Parken frei und kurze Wege. Und die GeschÀfte, die wir gerne haben, alle an einem Fleck.


    MTZ

  • Wir fahren daher gerne und mittlweile oft ins MTZ Sulzbach am Taunus. Parken frei und kurze Wege. Und die GeschĂ€fte, die wir gerne haben, alle an einem Fleck.

    Na ist ja logisch. Und irgendwelche ProvinzbĂŒrgermeisterchen wundern sich ĂŒber das aussterben der Innenstadt. Die wird nĂ€mlich nicht wie von manchem behauptet attraktiver, wenn kein Individualverkehr mehr möglich ist, und man nicht in der NĂ€he parken kann. Von 3 Eiscafes und den erwĂ€hnten Handyshops und Döner/Sishabars lebt die Innenstadt nicht.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Warte mal ab, wie lange noch.


    Ich bin XX Jahre zum Klamottenkauf oder wenn ich mal was fĂŒr die Wohnung brauche, ins OEZ gefahren.

    Wie es da mittlerweile trotz den BemĂŒhungen der letzten Jahre es zu verschönern ausschaut schrub Heggi schon:

    Die Einkaufszentren veröden selbst hier teilweise (OEZ-Untergeschoss zum Beispiel). Und wenn, öffnen lauter Shops mit denen ich nichts mehr anfangen kann, TurnschuhlÀden und so Kram.


    Aber man muss ja, statt sich zu freuen, dass es in MUC bereits zwei große Zentren gibt (PEP im Osten und OEZim Norden) unbedingt im Osten noch ein zweites, noch grĂ¶ĂŸeres Zentrum an der neuen Messe eröffnen (Riem-Arcaden) und im Rahmen der Umbauten und freigegebenen DB GrundstĂŒcke entlang der Strecke nach Westen unbedingt noch ein weiteres "Monster" namens Pasing Arcaden. Wenn man das Forum Schwanthalerhöhe noch dazu rechnet das ich aufgrund der Innenstadtlage weniger auf dem Schirm habe hat es also inzwischen in MUC 5 solche Monster mit 40-60.000mÂČ VerkaufsflĂ€che.


    Der Trend geht immer mehr zu Online KÀufen und die Omis die das nicht wollen/können fahren (wenn sie nicht in der unmittelbaren Nachbarschaft eines dieser Zentren wohnen) weiter hin "in die Stadt" wie man das schon vor 30 Jahren gemacht hat.

    Wer also soll diese GeschĂ€fte noch fĂŒllen?


    Da reicht auch ein Flashmob als Werbung nimmer

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklĂ€ren Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer DatenschutzerklĂ€rung zur VerfĂŒgung gestellt.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsĂ€tzlich offen, vollgetankt und mit dem SchlĂŒssel im ZĂŒndschloß in der Garage stehen muß - fĂŒr alle dringenden FĂ€lle.

  • Ist doch wie in den USA, ich glaube von dort kommt ja auch der Trend zu diesen Einkaufszentren her.


    Wir gehen ja auch gerne jedesmal ins Outlet nach Soltau wenn wir dort oben Richtung Norden fahren, ausreichend kostenlose ParkplÀtze direkt vor dem Center und zig GeschÀfte wo man eigentlich alles bekommen kann was man so braucht.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorĂŒberziehen.
    Sorge dafĂŒr, dass es sehenswert ist.