Klimaaktivisten oder: (K)leben fürs Klima

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • in letzter Zeit bemerke ich durchaus immer wieder vom V8 Sound faszinierte Jungs am Strassenrand!
    Auch eine Freundin meiner Tochter mag die beiden Elektroautos der Eltern nicht so gerne. Der Ferrari ist viel cooler :hi:

    Es gibt sie also noch, die normalen Kinder! :rauchen:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Du sagst es -> Kinder

    Das "Problem" beginnt bei den meisten doch eher später im Jugendalter wenn sie weniger Kontakt zu den Eltern haben und mehr zu irgendwelchen Freunden.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Diese „Herrschaften“ lehnen sich doch ganz entspannt zurück. Da gibt es offensichtlich genug, die denen Spenden, auch in größerem Umfang, zukommen lassen. Davon werden dann die Strafen und Rechtsanwalts-/Gerichtskosten bezahlt. :sz::kotz:

  • Diese „Herrschaften“ lehnen sich doch ganz entspannt zurück. Da gibt es offensichtlich genug, die denen Spenden, auch in größerem Umfang, zukommen lassen. Davon werden dann die Strafen und Rechtsanwalts-/Gerichtskosten bezahlt. :sz::kotz:

    Solche Leute haben offenbar Geld. Damit dürften sie nicht zu den ganz dämlichen gehören, und somit frage ich mich, wieso man solche wirklich sinnlosen Aktionen unterstützt? Was kapiere ich da dran nicht?

    Teil VI der Episode "Das Land muss doch irgendwie kaputtzukriegen sein... "

  • Was kapiere ich da dran nicht?

    als ausgebildeter Kommunist kann ich dir sagen:

    das Stichwort lautet "Akkumulation"

    Ab einem bestimmten Schwellenwert wächst im Kapitalismus Vermögen von allein.

    Wir hatten zuletzt zwei große Finanzkrisen: die Dotcom-Blase und die Immobilien-Blase. Beides hat dazu geführt daß mittlere und auch größere Vermögen zum Teil arg gebeutelt wurden. Nicht aber die Spitzenvermögen. Die gingen, nach kurzem durchatmen, sogar gestärkt daraus hervor.

    Ein Vorgang der sich im Kapitalismus zyklisch wiederholt.

    Das ist das was die Linke immer wieder propagiert: Die Reichen werden immer reicher.

    (der zweite Teil: die Armen werden immer ärmer ist aber Unsinn und läßt sich aus dem Vorgang auch nicht herleiten)


    In den USA ist das Phänomen nicht neu und hat zu einer Charity-Kulur geführt die man zumindest in Deutschland nicht mal ansatzweise so kennt. Diese Leute wollen tatsächlich Gutes tun mit Ihrem Vermögen.

    "Früher" hat man Museen gebaut, Universitäten finanziert.

    Heute bezahlt man Impfkampagnen und Klimaproteste.


    Damit zurück zur Marx'schen Erklärung der Welt: Der Kapitalismus ist in sich widersprüchlich und trägt den Keim des eigenen Untergangs in sich.


    Was kann man dagegen tun ?

    Nun, was Marx nie auf der Rechnung hatte war: Demokratie. Die hat er ja auch nicht wirklich erlebt im England des 19. Jahrhunderts

    Also: pochen wir auf unser demokratischen Rechte. Wir müssen uns einer grünen Diktatur nicht beugen, egal ob sie von 15% Verblendeten oder gelangweilten Milliardären ausgeht.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • https://www.welt.de/vermischte…izierter-als-gedacht.html


    Mit 35k EUR ist es wohl nicht getan. Spitze gemacht, ihr Blömannsgehilfen! :kotz:

    Ich wüsste da schon was.

    Da wurde doch von diesem Freiburger über 600.000,- Euro für die Deppen gespendet :idee:


    Die Reinigung des Brandenburger Tors kostet über 600.000,- Euro, ging leider nicht billiger :sz:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • n-tv.de:

    Klimaaktivistin in Berlin zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Wegen Straßenblockaden in der Bundeshauptstadt verurteilt ein Gericht in Berlin eine Klimaaktivistin zu acht Monaten. Das Amtsgericht Tiergarten sprach die 41-Jährige aus Köln wegen Nötigung, versuchter Nötigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte schuldig.

    Nach Angaben der Letzten Generation ist es die bislang höchste Strafe, die gegen ein Mitglied der Protestgruppe wegen Sitzblockaden ausgesprochen wurde.

    Weil die 41-Jährige im Prozess angegeben hatte, weiter protestieren zu wollen, sah das Gericht keine günstige Sozialprognose. Diese wäre für eine Bewährungsstrafe erforderlich.


    Oha, keine günstige Sozialprognose. Ist das nicht ein Fall für die Sprachpolizei? :respekt:

  • Zitat

    Im Prozess gab die Kölnerin an, „arbeitssuchend im sozialen Bereich“ zu sein.

    Gericht knallhart: Rekord-Strafe für Klima-Kleberin
    Die erneuten Straßenblockaden von Klima-Chaoten in Berlin haben laut Polizei bislang zu mehr als 270 Strafanzeigen geführt.
    www.bild.de


    Ich dachte bislang, "im sozialen Bereich" fehlten so viele Mitarbeiter, wie kann man da "arbeitssuchend" sein? :hi:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Was für eine Theatralik, alles für die Bilder...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    "passen Sie auf Ihren Kopf auf" :hehe:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Diese eingeübte Thealtralik ist doch einfach nur lächerlich. Hätte es wirklich so weh getan, hätte sie nur nur die Füße auf den Boden stellen müssen.

    Gruß
    schecke

  • Wenn ich sie an den Haaren hinter mir herziehe, dann kann sie schreien, aber so, was für Jammerlappen :kotz:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was für eine Theatralik, alles für die Bilder...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    "passen Sie auf Ihren Kopf auf" :hehe:

    Passen sie auf ihren Kopf auf?!? Was soll da kaputt gehen?


    Dr Schwob dat saga: Do isch dr Schada glei gschätzt! :hi:

  • Wir hatten es ja letztens von der Schule die die Schüler mit auf die Kleber-Veranstaltung genommen hat, das ist einer der Lehrer der das zu verantworten hat:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.