Sperrung der A66/A648 wegen Fahrraddemo am Sonntag, 28.08.2022

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ob das jetzt auf der Autobahn oder sonst wo war dürfte ziemlich nebensächlich sein. Mir jedenfalls sind Menschen, die friedlich bei einer angemeldeten Demo auf der Autobahn radeln allemal lieber als diejenigen, die bei Protesten Gewalttaten verüben oder Straftaten begehen.

    Die hätten von mir aus ja auch radeln können, auf der Landstraße. Ob da dann aber auch 8500 Leute zusammengekommen wären :idee:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • 8500 an jeder größeren Strassenkreuzung? Ja geil :kasper:

    Deshalb sind Verkehrsflächen gewidmet.

    Hab untertrieben, es sind bis zu 40.000 an einem Tag auf nur einer Brücke. Auf 7:40 spulen.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Die hätten von mir aus ja auch radeln können, auf der Landstraße. Ob da dann aber auch 8500 Leute zusammengekommen wären


    Und wenn Sie gelbe Westen angezofen und Barrikaden auf der Autobahn errichtet hätten?

  • Etwas kritisch hinterfragen liegt - im Gegensatz zum Elektrofahrrad - nicht im Trend!

  • Doch, sie soll ja was bewirken. Unter anderem die Ungerechtigkeiten aufzeigen.

    Welche Ungerechtigkeiten meint der Herr denn ;)

    Wo kann man als Radfahrer denn nicht hinfahren wenn man möchte und komm mir bitte nicht mit auf der Autobahn :rolleyes:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wo kann man als Radfahrer denn nicht hinfahren wenn man möchte und komm mir bitte nicht mit auf der Autobahn.

    Ich als Erwachsener und Alltagsradler, hab da wenig Schmerz wenn ein Autofahrer hinter mir eskaliert, weil er meint das die Straße ihm gehört.


    Aber das Problem ist eher.... Können alle Kinder, Enkel, Nichten und Neffen in deiner Familie ohne Angst um ihr Leben in die Schule radeln?


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

    Einmal editiert, zuletzt von zinn2003 ()

  • Aber das Problem ist eher.... Können alle Kinder, Enkel, Nichten und Neffen in deiner Familie ohne Angst um ihr Leben in die Schule radeln?

    Ängst? Beim Radfahrer? Hätte er so was würde er rote Ampeln beachten, Sich aus dem toten Winkel raushalten und sich nicht durch die 30cm breite Spalte neben wartenden Fahrzeugen durchquetschen...


    Todesverachtung (und hoffentlich ein Organspendeausweis) gehören doch zum Tritt in die Pedale wie kaputte Beleuchtung und dysfunktionale Bremsen....


    (SCNR) Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • und sich nicht durch die 30cm breite Spalte neben wartenden Fahrzeugen durchquetschen...

    ... und sich dann aber beschweren, wenn der Autofahrer beim Überholen keine 1,5m Abstand hält - nur um dann an der nächsten roten Ampel genau die gleiche Nummer wieder durchzuziehen...

    OK, vielleicht schaffen wir ja den Importweltmeister. :kasper:


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    mal kurz OT. Das ist doch ein Bild für Männer aus der Kategorie "wo sind die Radfahrer?" ^^


    SCNR

  • Ängst? Beim Radfahrer? Hätte er so was würde er rote Ampeln beachten, Sich aus dem toten Winkel raushalten und sich nicht durch die 30cm breite Spalte neben wartenden Fahrzeugen durchquetschen...


    Todesverachtung (und hoffentlich ein Organspendeausweis) gehören doch zum Tritt in die Pedale wie kaputte Beleuchtung und dysfunktionale Bremsen....


    (SCNR) Jan Henning

    Wenn ich alle Verfehlungen von Autofahrern aufzählen würde, die mir als Radfahrerin jeden Tag passieren...


    Aber eins ist klar, Radfahren bietet die Freiheit, die Autofahren verspricht. :cool:

  • Aber eins ist klar, Radfahren bietet die Freiheit, die Autofahren verspricht. :cool:

    Huschhusch, Porsche verkaufen :p

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Im Moment haben noch alle gut reden, die sich fürs Rad als Ersatz fürs Auto stark machen.

    Spätestens wenn wieder Sauwetter ist, werden die Stimmen deutlich leiser werden.

  • Wenn ich alle Verfehlungen von Autofahrern aufzählen würde, die mir als Radfahrerin jeden Tag passieren...

    Wahrscheinlich könntest du sogar die Kennzeichen nennen. Während dem Autofahrer nur eine vage Beschreibung des Radfahrers bleibt..... :popcorn:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Mensch Henry, dafür gibt's doch Regenkleidung...

    Die Freude der Autofahrer, wenn man im Winter wegen nicht geräumter Radwege, auf der Straße radelt, ist recht überschaubar.

    Ergo... gute Radweginfra hilft den Autofahrern die Auto fahren müssen. Immer.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Huschhusch, Porsche verkaufen :p

    Ach, das PZ freut sich immer wenn es alle 2K km Inspektion machen darf. :D


    DocMonka : Radfahren macht einfach unabhängig von Vielem (Stau, Parkplatzsuche etc.), aber vor allem macht es irre viel Spaß. Es hat mir die Jugend zurück gebracht, rein vom feeling, Wind in den Haaren und so ^^ - und, kleiner Nebeneffekt, kein Übergewicht und Kondition ohne Ende.


    Wenn ich da einige meiner Altersgenossen anschaue...


    Ich verteufel Autofahren nicht. Ich fahre jede Woche Auto, nicht mehr so viel wie früher, ok.


    Aber ich plädiere auf alle Fälle für ein Miteinander.


    Einen Radler, der falsch fährt, einfach mal durchlassen, entspannt die Nerven mehr als andersrum. Genauso kann ich, wenn ich auf dem Radl bin, einen Autofahrer relaxt durchwinken, ich bin ja nicht auf der Flucht.

  • Die Freude der Autofahrer, wenn man im Winter wegen nicht geräumter Radwege, auf der Straße radelt, ist recht überschaubar.

    Ergo... gute Radweginfra hilft den Autofahrern die Auto fahren müssen. Immer.

    1. Wie immer knapp am Thema vorbei, aber ich danke Dir für Deinen Beitrag.

    2. Offensichtlich liegt schon jetzt im August zentimetertiefer Schnee in Norddeutschland, anders kann ich mir nicht erklären, warum die beiden Rennradfahrer gestern im Ort trotz vorhandenem Radweg auf der Straße fuhren. Nebeneinander.