Wo Wallbox in Tiefgarage installieren?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Moinsen zusammen,


    auch wenn mein E61 nach wie vor mit schnödem Super fährt, lassen wir in unserer WEG Tiefgarage eine Wallbox montieren. Das hat sich so angeboten, da die ganze Garage mit 15 Plätzen nun für eine Installation vorbereitet wird, und einige auch schon die Wallbox mit installieren lassen. Wir haben einen Stellplatz in der Mitte ohne tragende Säule links oder rechts. Auf der rechten Seite allerdings eine Blechabtrennwand zum Nachbar, was bedeutet das ich immer vorwärts einparke, mein Nachbar links von mir dementsprechend immer rückwärts. Sieht nett aus, da er auch einen carbonschwarzen 5er fährt, allerdings G31. :)


    Letztendlich würde ich nun die Wallbox mittig an der Stirnseite montieren lassen. Einen anderen Platz als die Decke hab ich ja nicht. :) Grundsätzlich sollte ein 5m Kabel ja dann reichen, ein zukünftiges Elektroauto an einer hinteren linken oder rechten "Tankklappe" zu laden, oder sehe ich das falsch?


    Wird eh schon eng an der Stirnseite, da dort schon die Winterreifen und der AHK Fahrradträger hängt... :m:


    VG
    Jörg

  • Es gibt bei einigen Anbietern auch Ladekabel mit z.B. 7.5m Länge. Das sollte also ein lösbares Problem darstellen.

    Jepp. Mit einem 7,5m Kabel sollte man alle "Tankklappenpositionen" abdecken können. Allerdings hat man auch das Gewurschtel beim aufrollen.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Mir hat der Elektriker zu einer Wallbox mit Steckdose und ohne festes Kabel geraten, weil man dann mit Parkposition, Ladebuchsenposition am Auto und was sonst noch flexibler wäre.


    VG

    Klaus

  • Stirnseite Mitte mit 7,5 m langem Kabel und die Kabelführung dann über die Decke mit Schwenkarm. Ähnlich habe ich es bei mir in der Garage zuhause, hier kommt das Kabel auch von oben.

  • Ich habe ebenfalls eine Wallbox ohne integriertes Kabel und stecke dann das passende Ladekabel dran. Finde ich flexibler, falls es mal ein anderes Auto / Gastauto gibt, das dann einfacher zu laden wäre.

    Mein Kabel ist 7,5 Meter und deckt damit alle Eventualitäten ab, liegt aber während des Ladens schnöde auf dem Boden und muss dann von Hand aufgerollt werden. Aber damit komme ich klar, schließlich ist Fitness meine Leidenschaft :duw:

    So eine Lösung wie sie Boergi beschreibt ist natürlich edel, aber wie gesagt, Fitness und so :D

  • Bei mir ist das auch nur eine DIY Bastellösung, funktioniert aber gut und das Kabel hängt nicht am Boden rum und man stolpert nicht drüber.

    Schwenkarm für Seilzug und Federzug Werkzeughalter von Amazon, dazu ein paar Kabelbinder, in Summe ca. 60€: