Energiekrise und Energiewende - Europa und Deutschland, wie geht es weiter

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wie warm meine Wohnung ist - geht dem Staat nichts an.

    Wieviel Lampen ich einschalte - geht dem Staat nichts an.

    Was ich esse - geht dem Staat nichts an.

    Was ich trinke - geht dem Staat nichts an.

    Mit wem ich rummach - geht dem Staat nichts an

    Eritis sicut deus scientes bonum et malum


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Und der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. :teufel:

    Moment ☝🏻

    Meine Frau sah heute Früh aus dem Fenster als der Morgen graute, sie meinte aber wohl als dem Morgen graute :rauchen:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wieder neue Nahverkehrstickets. Und Sprit weiter 2,20 €. Aber Hauptsache jeder kann Flatrate 49 € Bahn fahren..... :hehe:

    Ist doch gut wenn man es nicht so vergurkt wie mit dem 9 Euro Ticket und das scheint mit 49Euro ok zu sein. Man will ja nicht mehr Mobilität (Energie!) schaffen, sondern diese verlagern in klimaneutrale Verkehrsformern die mit Kohlestrom oder Heizöl betrieben werden.


    Die letzte Wahl hatte einen eindeutigen Nenner: Klimaschutz. Wenn Sprit unbezahlbar und pendeln per Zug billig wird ist der Wählerwille doch ausnahmsweise mal abgebildet. Nennt man Demokratie....kennen wir blos kaum noch, daher müssen wir erstmal wieder lernen das wir für unser Kreuz auch am Ende verantwortlich sind.


    Und die Rentner und Studenten haben jetzt anscheinend lange genug gequengelt, damit sie auch entlastet werden.

    Ja wenn dann alle unter die Gießkanne, oder?

    Bitte dazu äußern, wer das bezahlen soll! Aber egal - ich weiß es jetzt schon.

    Das hat System. Schon bei Atom hat man das nie gesagt.


    Man muss aber auch sehen: Sonst regen wir uns über die Gießkanne in Europa auf. Jetzt wird von der Inflation wenigstens etwas in D zurück gegeben.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ja wenn dann alle unter die Gießkanne, oder?

    Ich verweise jetzt mal auf Jesus und die Speisung der 5000. Alle oder gar keiner. Alles andere wäre nicht gerecht.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ist doch gut wenn man es nicht so vergurkt wie mit dem 9 Euro Ticket und das scheint mit 49Euro ok zu sein. Man will ja nicht mehr Mobilität (Energie!) schaffen, sondern diese verlagern in klimaneutrale Verkehrsformern die mit Kohlestrom oder Heizöl betrieben werden.

    Ich finde, hierdurch wird einfach zusätzlicher Verkehr geschaffen. Dieser muss bezahlt werden und andere müssen diesen Leuten dann ihre Freizeitgestaltung mit finanzieren. Was soll das? Das ist einfach nur Umverteilung.


    Würde es ja noch verstehen, wenn man es für den Hin- und Rückweg zur Arbeit macht, um die Autobahnen leer zu bekommen oder Ähnliches.


    Ja wenn dann alle unter die Gießkanne, oder?

    Ich bin dafür diese ganze Umverteilung so gering wie möglich zu halten. Hier wird kein zusätzliches Geld geschöpft sondern es wechselt einfach den Besitzer.



    Das hat System. Schon bei Atom hat man das nie gesagt.

    Wenn man nicht kognitiv unter der Norm liegt, versteht man das ja auch so.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich finde, hierdurch wird einfach zusätzlicher Verkehr geschaffen. Dieser muss bezahlt werden und andere müssen diesen Leuten dann ihre Freizeitgestaltung mit finanzieren. Was soll das? Das ist einfach nur Umverteilung.


    Würde es ja noch verstehen, wenn man es für den Hin- und Rückweg zur Arbeit macht, um die Autobahnen leer zu bekommen oder Ähnliches.

    Genau das war doch der Fehler vom 9 Euro Ticket und ist jetzt besser wenn das Ticket 49Euro kostet. Für 49Euro macht nicht jeder der nicht erwerbstätig ist extra Ausflüge.


    Das Problem umgekehrt ist einfach: Je nach Ticketgestaltung ist es für uns aktuell eher günstiger mit dem Auto in die Arbeit zu fahren. Da müssen wir uns schon tief durch den Ticketdschungel manövrieren um überhaupt preislich ähnlich zu werden. Für mich gibt es aktuell 6 Ticketvarianten wie ich in die Arbeit fahren könnte...und zur Auswahl muss ich die alle vergleichen.

    Mit 49Euro entfällt die Rechnerei und das Kostenargument ist einfach: Zug ist günstiger als Auto.


    Ich bin dafür diese ganze Umverteilung so gering wie möglich zu halten. Hier wird kein zusätzliches Geld geschöpft sondern es wechselt einfach den Besitzer.

    Sehe ich nicht so. Es gibt sicher Steuermehreinnahmen, aber die sind ja nicht "von oben nach unten" unterschiedlich. Die Mehrwertsteuer tragen alle. Energiesteuern auch. Diese Einnahmen tragen aber nichtmal die inflationsbedingten Mehrausgaben im Staatshaushalt.

    Ich sehe nach wie vor nur eine Geldvermehrung, bzw. Schulden machen.


    Wenn man nicht kognitiv unter der Norm liegt, versteht man das ja auch so.

    Ich glaube das sich 95% der Deutschen die letzten 20 Jahre keine Sekunde Gedanken über den Strompreis gemacht haben. Mancher Opportunist hat sich seine Solaranlage im Nachhinein glücklich schön gerechnet mit steigenden Preisen, aber fast alles war das Thema Strompreis doch einfach keines.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich finde, hierdurch wird einfach zusätzlicher Verkehr geschaffen. Dieser muss bezahlt werden und andere müssen diesen Leuten dann ihre Freizeitgestaltung mit finanzieren. Was soll das? Das ist einfach nur Umverteilung.


    Würde es ja noch verstehen, wenn man es für den Hin- und Rückweg zur Arbeit macht, um die Autobahnen leer zu bekommen oder Ähnliches.

    Was ist so schlimm daran, einen großen Teil der Gesellschaft auch in der Freizeit zusätzlich Mobilität und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen?

    Durch diese entsteht zusätzlicher Umsatz bei Ausflugsziele/Tourismus, es werden neue Regionen besucht und es erfolgt ein Austausch in der Bevölkerung. Optimal, dass nicht immer alle in ihrer Suppe schwimmen und auch aus ihrer Blase kommen.


    Letztlich kann die Gesellschaft und die Wirtschaft davon profitieren und ja, Politik ist immer auch mit eine Umverteilung. Einzig für mich wäre das ein absolutes positives Beispiel, weil primär die sozial schwachen Teile der Gesellschaft profitieren.


    Für die reine Fahrt zur Arbeit macht das weniger Sinn. Um die Straßen frei zu bekommen, bringt es mehr, dass mehr im Home-Office arbeiten können.

    Da fahren zig Leute im Stau ins Büro um z.B. Exceltabellen zu bearbeiten oder reisen für Besprechungen ständig quer durch das Land. Da gibt es ein deutliches Einsparpotential, wenn da mehr Augenmerk zu kommt.

    Das sind auch die, welche genug Geld haben Auto zu fahren und die Öffis meiden, zumindest in den Ballungsregionen.


    Klar muss dafür die Bahn und die Öffis ausgebaut und modernisiert werden. Das wurde aber in den letzten Jahren, genau wie die restliche Infrastruktur vernachlässig und muss eh angegangen werden, dann hoffentlich gleich richtig.

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Was ist so schlimm daran, einen großen Teil der Gesellschaft auch in der Freizeit zusätzlich Mobilität und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen?

    Zum einen hat das 9 Euro Ticket bewiesen, dass unter mehr Freizeitmobilität das ÖPNV System schlicht zusammen bricht und zum anderen ist Mobilität immer gleich Energieverbrauch. Wenn uns das Klima wichtig ist muss der Energieverbrauch runter.


    Durch diese entsteht zusätzlicher Umsatz bei Ausflugsziele/Tourismus, es werden neue Regionen besucht und es erfolgt ein Austausch in der Bevölkerung.

    Sorry, seltsame Fügung von Argumenten:

    - Wir brauchen billigen ÖPNV damit arme, nicht erwerbstätige Menschen mobil werden.

    - Diese armen Leute sollen zusätzlichen Umsatz generieren.


    Wie passt das?


    Letztlich kann die Gesellschaft und die Wirtschaft davon profitieren und ja, Politik ist immer auch mit eine Umverteilung. Einzig für mich wäre das ein absolutes positives Beispiel, weil primär die sozial schwachen Teile der Gesellschaft profitieren.

    Also außerhalb der Ferien waren die Züge hier zu 70% mit Pendlern voll. Dann kam das 9Euro Ticket und wir hatten 120% mit 20% Rentnern und 30% Assis (sorry, mir fällt für diese Klientel die da im Zug jeden Tag nach München gefahren ist keine wohlwollende politisch korrekte Umschreibung ein).

    Dann kamen die Ferien und die Urlauber mit Koffern brachten alles zum Zusammenbruch. Jetzt im September sind wir bei üblichen 50% Auslastung zur Ferienzeit.


    Ich konnte von Homeoffice profitieren und habe mich eh mit meiner Frau abgewechselt...wir generierten im August fast 40h Verspätung in Summe, also eine ganze Arbeitswoche. Für diejenigen die jeden Tag fahren mussten muss das Horror sein. Ich frage mich wie die Gesellschaft oder die Wirtschaft vom 9 Euro Ticket profitieren kann.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich kriege immer all meine Nachzahlungen von denen für die Miete. Habe aber nur einen solchen Fall..... die zahlen sogar bereits verjährte Nachforderungen. Coole Sache eigentlich.

    Miete oder Nebenkosten?

    Ist schon ne coole Sache wenn dich das Amt bezahlt und man es anderen in die Schuhe schieben kann.


    Hier gabs klar die Auflage entweder den Verbrauch zu reduzieren oder aber keine Erstattung für das was über dem "Angemessenen" liegt.


    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Jetzt hab ich ein Dilemma, krieg die Energiekostenpauschale 2 mal.

    Einmal als Rentner und da noch selbständig, eben vom FA Mitteilung die

    Vorauszahlung um 300€ zu kürzen.


    GP

    Das Meer geht bis zum Strande und dann verläufts im Sande

  • Habeck hat in den ZDF-Nachrichten im Interview in einem Nebensatz bestätigt, dass man seitens der Regierung nicht davon ausgeht dass Nordstream 1 nochmal Gas erhält...

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...