Energiekrise und Energiewende - Europa und Deutschland, wie geht es weiter

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn man die Energiewende nicht aktiv verhindert, damit man weiter teuer Fossil verbrennen kann, dann geht das auch mit den Erneuerbaren.

    Aber nicht von jetzt auf nachher.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • damit man weiter teuer Fossil verbrennen kann, dann geht das auch mit den Erneuerbaren

    Stand heute geht das aber eben noch nicht und wann das mal funktionieren wird, steht noch in den Sternen.

    Gruß
    schecke

  • Das es nicht billiger wird wenn wir

    Wer ist denn „Wir“ ?

    Das geht mir sowieso schon länger auf den Sack dass jeder meint er müsste von sich auf andere schließen 😡

    Wenn Habeck meint „Wir“ müssen jetzt Energie sparen dann soll er das tun, aber mir nicht vorschreiben was ich zu tun habe.


    Da kann man nur hoffen dass es einen harten Winter gibt, vielleicht wacht Michel Deutsch dann mal auf.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Da kann man nur hoffen dass es einen harten Winter gibt, vielleicht wacht Michel Deutsch dann mal auf.

    Offenbar scheint es einigen schon zu dämmern, auf wen mit dem Finger gezeigt wird wenn irgendwo das Licht ausgehen sollte oder die Bude kalt bleibt:


    Energie-Talk bei Anne Will: Ricarda Lang überrascht mit Atomkraft-Aussage
    Wie können die Folgen der Gaskrise abgemildert werden? Grünen-Co-Chefin Lang ...
    www.t-online.de


    Warum ist denken in gewissen Kreisen eigentlich immer so schwierig?

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Stand heute geht das aber eben noch nicht

    Stand heute würde es viel besser gehen, wenn CDU/CSU nicht den Ausbau aktiv verhindert hätte.

    Wenn man auch noch was dafür getan hätte, bräuchten wir russisches Gas schon jetzt nicht mehr.

    Warum ist denken in gewissen Kreisen eigentlich immer so schwierig?

    Da keiner der Betreiber die weiter betreiben will und Atomstrom das Gas bei der Stromerzeugung nicht ersetzen kann, kann man sowas problemlos sagen.

    Weil das ändert nichts an der Tatsache das der Weiterbetrieb Käse wäre und höchsten Löcher der Franzosen stopft, deren Mailer ja zerbröseln und/oder trocken liegen. Letzteres wegen der Klimakatastrophe.

  • und Atomstrom das Gas bei der Stromerzeugung nicht ersetzen kann

    Lies nochmal ganz genau die Statements hier nach: RE: Die Regierung ab 2021 - Rot-Gelb-Grün und die Highlights


    Kohle kann das aber? Haben wir davon genug? Eher nicht, ne https://www.nzz.ch/wirtschaft/…nen-steinkohle-ld.1535263

    Weil das ändert nichts an der Tatsache das der Weiterbetrieb Käse wäre und höchsten Löcher der Franzosen stopft, deren Mailer ja zerbröseln

    Ah, ich verstehe, es ist also sinnvoller die Atomkraftwerke auf der anderen Rheinseite hochgehen zu lassen (weil die ja zerbröseln) als die eigenen noch weiter zu betreiben, wenn Oma Erna ihren Heizlüfter einschaltet.


    Habs kapiert :zf::top:


    :kpatsch:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Kohle kann das aber?

    Nein, kann die auch nicht. Aber die ist recht oft mit bei Fernwärme angebunden, wie hier in Leipzig wo man zur Ablösung, statt Wärmepumpe wie zum Beispiel in Wien, ein Gasheizkraftwerk gebaut hat.

    Ah, ich verstehe, es ist also sinnvoller die Atomkraftwerke auf der anderen Rheinseite hochgehen zu lassen

    Äh auch unsere müssten erst noch in Wartung. Auch wir haben ab dem 1.1 kein Personal und Ersatzteile. Nein das ist keine Regalware beim Sanitärgroßhandel. Das dauert länger als den Winter.

  • Auch wir haben ab dem 1.1 kein Personal und Ersatzteile.

    Klar, da machen alle am 31.12 hinter sich die Tür zu. Und die ganze Technik hält natürlich auch nur genau bis zu diesem Datum, und es liegt auch nichts mehr im Regal was man turnusmäßig braucht. Du scheinst dich auszukennen.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Wenn ich mich in der Verwandtschaft umhöre, dann läuft selbst jetzt im Sommer die Gasheizung bei Solltemperatur 24°C im Normalbetrieb, sorgt dann dafür das bei den Nachttemperaturen der letzten Zeit immer etwas geheizt wird.

    Was meinst du in wie vielen Mehrfamilienhäusern das genauso ist? Ich kenne 3, und in genau 3 davon läuft das genauso durch. Weil niemand die Muße hat den Schalter auf Brauchwasserbetrieb zu stellen. Wenn ich mir die Buden so ansehe, könnte man von Mai bis September ganz abstellen, es müsste nur jemand bereit sein entsprechend Solarthermie aufs Dach zu nageln. Da fehlt meiner Ansicht nach der Hebel, der nun hoffentlich bald kommt - die Verpflichtung dazu inkl. einer einfachen Verrechnungsmöglichkeit ohne steuerlichen Wahnsinn drumherum.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Wenn ich mir die Buden so ansehe, könnte man von Mai bis September ganz abstellen, es müsste nur jemand bereit sein entsprechend Solarthermie aufs Dach zu nageln. Da fehlt meiner Ansicht nach der Hebel, der nun hoffentlich bald kommt - die Verpflichtung dazu inkl. einer einfachen Verrechnungsmöglichkeit ohne steuerlichen Wahnsinn drumherum.


    Anstatt nach der Pflicht für andere zu rufen könnte man natürlich auch mal schauen, womit man selbst anfangen kann. In meinem Verwandtenkreis ist da auch jeder seines eigenen Glückes Schmied, da Eigentum und Zugriff auf die eigene Heizung, man müsste es nur tun. Bei meinen Mietern ähnlich, da fast ausschließlich Etagenthermen.


    Der reine WW Betrieb ist so schlimm aber auch nicht, da habe ich im Monat in etwas den Verbrauch, den ich auch an einem kalten Wintertag durchs Heizen habe. Und ich dusche lange und gerne ;)

  • Anstatt nach der Pflicht für andere zu rufen könnte man natürlich auch mal schauen, womit man selbst anfangen kann.

    Wir sind hier zwar jetzt leicht OT, aber egal, Henry hat es ja schön beschrieben :duw:


    Ich rufe sicher nicht nach anderen. In einer Eigentümergemeinschaft mit einem vermieteten Anteil von >50% macht aber kaum einer etwas freiwillig, sobald es Geld kostet. Genau da braucht es die Pflicht.


    da Eigentum und Zugriff auf die eigene Heizung, man müsste es nur tun. Bei meinen Mietern ähnlich, da fast ausschließlich Etagenthermen.

    Dann ist es Faulheit, Dummheit, nicht teuer genug.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Und so lange die Turbine nicht bei den Russen aufschlägt, machen die eh nix. Ist ja immer noch nicht dort, oder?

    Soll lt. russischen Medien in Deutschland sein, hier liest man seltsamerweise nichts dazu. Es könne dauern, bis das ganze vom Zoll abgefertigt sei. Ich frage mich, welcher Zoll?

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Würde der Russe den Gashahn jetzt zudrehen, muß die Bundesregierung den Gasbezug aus Rußland ganz einstellen. Dafür gäbe es mehrere gute Gründe. Dann gäbe es kein Zurück mehr.

    Das weiß auch der Russe.

    Dur Russe weiss aber auch dass es jetzt verstärkte Bestrebungen ganz Europas geben wird, sich von fossilen Energieträgern speziell aus Russland zu lösen. Bei rund 7 Mio Gasheizungen in Deutschland mit einer vermutlichen Restnutzungsdauer von im Schnitt mindestens 10 Jahren (man wollte ja schliesslich Gas statt Öl) in Deutschland bleibt die Frage, woher die Betriebsstoffe dafür kommen sollen. Und auch industrielle Anlagen sind nicht von heute auf morgen umstellbar, auch wenn das einige gerne hätten. Sicher kann ein Teil davon anders importiert werden, und ein Teil evtl. durch anders produziertes Gas ersetzt werden. Man kann nur hoffen dass es noch Leute im entsprechenden Einflußbereiches gibt, die das vernünftig lenken, und nicht ideologiegetrieben.


    Nicht umsonst habe ich heute irgendwo gelesen dass Gazprom ab übermorgen wieder in geringem Umfang liefern will.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Was da alles dran hängt und man gar nicht so auf dem Schirm hat:


    Gasmangel bedroht Funktionalität der Schlachthöfe


    Das wird dann im schlimmsten Fall das Keulen von Schweinen zur Folge haben, wenn den Züchtern die Abnahme der Borstenviecher fehlt.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Da würde ich zuerst die Politiker im Reichstag im Kalten sitzen lassen bevor ich der Lebensmittelbranche das Gas abdrehen würde. Leider wird es genau andersrum passieren 🤮

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was da alles dran hängt und man gar nicht so auf dem Schirm hat:


    Gasmangel bedroht Funktionalität der Schlachthöfe

    Finde ich bissl reisserisch. Die Brüh- und Kochkessel können mit Strom betrieben werden, wenn einer schon bisher schlau war hat er die Abwärme der Kühlhäuser und Zerlegeräume genau da reingepumpt statt vorne zu kühlen und hinten zu heizen. Energie war schliesslich schon vorher ein Kostenfaktor bei der 1,99€ Wurst.


    Die paar Borstenbrenner brauchen weniger als ein Mehrfamilienhaus entsprechender Größe.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Dann sollten aber auch die Umlage nicht kommen!

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Dann sollten aber auch die Umlage nicht kommen!

    Warum nicht? Damit sich Michel wieder beruhigt schlafenlegt?

    OK, vielleicht schaffen wir ja den Importweltmeister. :kasper:


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Die Journaille macht eben auch gerne mal Panik. Die hier sehen es entspannter:


    https://www.handelsblatt.com/p…sten-winter/28550632.html

    Kann das leider nicht lesen, da hinter paywall und kann daher die Details nicht sehen und wo ggfls. die Dinge im falschen Licht dargestellt werden.


    Frag mich allerdings warum wir bisher soviel eingekauft haben, wenn es auch mit 20% NS1-Auslastung noch reicht (die Speicher waren bekanntlich schon vor dem letzten Winter nicht besonders voll).

    Diese Signatur konnte nicht gespeichert werden