Experiment BMW iX xDrive40 beginnt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Gestern die erste längere Tour gefahren, mit eingeschalteter Klima und 70% AB & 30% Landstrasse. Ergebnis: echte Reichweite unter diesen Bedingungen bei ca. 370-380 km mit Angst wären es vermutlich 400 km geworden. Wir waren größtenteils in Luxemburg unterwegs, wo die AB Geschwindigkeit auf 130 km/h beschränkt ist.


    Laden unterwegs ist ein Abenteuer, wenn man die Supercharger von Tesla gewohnt ist. Es gibt unglaublich viele lächerliche 11kw oder 22kw Lader unterwegs, habe dann gelernt, dass man im Navi des BMW auf HPC einschränken kann, dann werden nur flotte Lader angezeigt. Den ersten angebotenen Lader haben wir nicht gefunden 8| , obwohl wir bestimmt 5 Minuten durch die Gegend gefahren sind. Nächster Lader hatte 11 KW und da stand noch ein Auto, also nur 5,5 KW :kpatsch: , wäre eine Ladezeit von über 12 Stunden gewesen. Anschließend zu einem HPC Lader kurz neben der AB mit 150 KW gelotst worden, da konnten wir dann nach 20 Minuten weiterfahren --> Tesla Feeling.

    Das nächste Mal probiere ich über carplay mal ABRP (A Better Routeplaner) oder PUMP aus, beides sind spezielle Routenplaner für Elektroautos und in E-Auto Kreisen recht weit verbreitet.

    Zusammengefasst: Die Ladeplanung im BMW funktioniert (wenn man auf HPC einschränkt auch schnell ;) ), aber die Kennzeichnung der Stationen ist verbesserungswürdig, wofür BMW natürlich nichts kann. Die BMW Charging Karte wurde immer akzeptiert und ist günstiger als die EnBW Karte über den ADAC.


    Parken? Im Parkhaus? Eines der letzten Abenteuer! Parkhäuser aus den 80er Jahren oder älter versuche ich gar nicht erst, das kostet mindestens eine Felge :m: . Ich hatte mir in Luxemburg Stadt ein neues Parkhaus in der Innnenstadt unter den Galeries Lafayettes rausgesucht. Neu und sehr großzügig, aber mit einer Schikane, die ich nicht kannte und die natürlich nicht beschildert war, Ergebnis: Ich bin mit Moby Dick (fast) stecken geblieben. Einfahrt hat zwei Spuren mit den Automaten für den Parkschein, ich habe die linke Spur genommen, weil es so aussah, als könnte ich die anschließende scharfe Linkskurve besser nehmen, da ich die rechte Spur notfalls zum "Ausholen" nehmen könnte. Hätte auch einwandfrei geklappt, allerdings war direkt nach der Kurve eine Durchfahrt, die auf meiner Seite klar unter 2 Meter Breite hatte und rechts waren es locker 3 Meter. Zurücksetzen war aber nicht möglich, weil nach mir der nächste Wagen schon durch war und hinter dem die Schranke runter ist, war schei..benhonig. Luxemburger sind da klar entspannter als Deutsche, keine Gehupe und ähnliches. Das nachfolgende Auto hat dann in vielen kleinen Zügen vor und zurück auf die andere Spur gewechselt, ich bin dann rückwärts und ebenfalls auf die andere Spur und dann war es gut. Ich habe echt geschwitzt :)


    Ach ja: Zum Vergleich mein Auto mal in schwarz, gestern auf dem Golfturnier meiner Tochter fotografiert, sieht schon sehr wuchtig aus.


  • Ich bin immer so hin und her gerissen ob ich das Design nun cool oder nicht finden soll. Ich kann mich nicht entscheiden. Aber Klasse, dass Du Dir mal so ein Fzg geholt hast, hierzu Glückwunsch!


    Eine ganz ätzende Mode finde ich Lenkräder mit Ecken und/oder Abflachungen zu bauen. Tim Schrick führt das hier schön aus ab min. 4:49


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Der Grund für diese Lenkradform soll die Vorbereitung auf autonomes Fahren sein, was der BMW könnte, wenn man es freischalten würde / könnte.

    Idee: Wenn Du während des autonomen Fahrens eingreifen musst, hast Du eine bessere Orientierung, wie die aktuelle Lenkradstellung ist. In jedem Fall nachvollziehbar, aber ob das der wirkliche Grund ist, weiß nur BMW.

  • aber ob das der wirkliche Grund ist, weiß nur BMW.

    Ist auf jeden Fall schon mal eine coole Begründung. Kommt direkt auf die Liste hinter die Begründung für den nicht mehr abblendenden rechten Aussenspiegel

  • Danke für die spannenden Eindrücke, verstärkt bei mir die Vorfreude nur noch mehr :) . Mein ix sollte im August kommen aber das kann ich kaum glauben...

    Könntest Du noch ausführen, wie man die Ladesäulensuche eingrenzt? Das wäre nett :) Gute Fahrt!

  • Bin jetzt vor kurzem den ix m60 gefahren.

    Puh…knapp 40kw/h Verbrauch auf der Landstraße und Autobahn…das Fahrwerk war mit den großen und vor allem schweren Rädern bei Unebenheiten überfordert. Bedienung für mich ein deutlicher Rückschritt zu ID7. Hauptsache die Sitze haben force feedback für Bass. Apropos sitze, für diese Fahrzeugklasse meiner Meinung nach nicht adäquat, die „alten“ komfortsitze wären wahrscheinlich zu langweilig. In der Mittelkonsole dazu viel hartplastik. Oben drauf Bling, bling und Holz, unten hartplastik wie im i3. Der „stoffabschluss“ des a-Bretts zur Windschutzscheibe irritiert wenn sonst viel vegan beledert ist.

    Positiv ist die Geräuschkulisse und auch der ganze Antrieb. Das Funktioniert auffällig unauffällig.

  • Danke für die spannenden Eindrücke, verstärkt bei mir die Vorfreude nur noch mehr :) . Mein ix sollte im August kommen aber das kann ich kaum glauben...

    Könntest Du noch ausführen, wie man die Ladesäulensuche eingrenzt? Das wäre nett :) Gute Fahrt!

    Viel Spaß damit, ist wirklich ein komplett entspanntes Fahren!

    Die Eingrenzung ist so banal, dass ich erst nach ein paar Tagen drauf gekommen bin, es war zu einfach. Ich gebe in der Suche für das Ziel einfach HPC ein und dann werden die nach Entfernung aufgelistet :top:

  • Eben die Schutzfolie für die Ladekante aufgebracht, soll angeblich für den iX sein. Passform war eher mittelprächtig, aber zum Glück größer als benötigt, den Rest hat dann eine Rasierklinge geregelt. Endlich war ich mal schneller bei der Schutzfolie als meine Familie und die Golfbags :m:  Alle meine Autos aus den letzten Jahren hatten Macken von den Golfbags und es war wie immer niemand.


    Vorbereitung:



    Ergebnis:

    Den Stoß zwischen den beiden Teilfolien sieht man vor meinem Finger, vermutlich schafft es irgendein Held dann, genau diesen 1mm breiten Bereich zu zerkratzen :rolleyes:


  • Das ist natürlich blöderweise die Ecke die am ehesten was abbekommt, wieso sind das zwei Teilfolien? Um so eine Ecke kann man doch normalerweise eine Folie locker umlegen.

  • Moin,


    erste Werkstatterfahrung mit Moby Dick. Beim Putzen ist mir letztens aufgefallen, dass am Auto die Lenkradverkleidung nicht richtig montiert ist und dort ein großer Spalt klafft. Zunächst erfolglos selbst gedrückt und dann über die BMW App einen Werkstatttermin ausgemacht. Funktioniert super und wäre sogar für den nächsten Werkttag gegangen, hätte ich nicht gedacht.



    Der Kundenberater hat ebenfalls rumgedrückt und dann festgestellt, dass die Verkleidung hinter dem Lenkrad verschraubt ist und das Lenkrad mit dem Airbag ab muss. War aber kein Problem und in einem halben Tag erledigt.

    Leider wurde bei der Gelegenheit festgestellt, dass mein Auto von einem Rückruf, äh einer "technischen Aktion" :zf:, betroffen ist, da das Steuergerät mit der serienmäßigen integrierten eSIM für die Telematikdienste getauscht werden muss. Das Steuergerät redet nur mit T-Mobile, aber nicht mit Vodafone, weshalb die connected Dienste in Gebieten mit schlechter Mobilversorgung von T-Mobile nicht funktionieren. Seuergerät ist bei BMW im Rückstand, ich werde informiert, wenn es da ist.

    Ich hatte das bisher nicht mal gemerkt, da das System nicht anzeigt, bei welchem Anbieter sich die eSIM einbucht, nerviger ist dann, dass ich die ganzen Einstellungen für die Verbindung und den Digitalkey wohl im Anschluß neu machen muss.

    Beim Händler gleich in meinen Stammdaten hinterlegen lassen, dass ich nicht möchte, dass der Lack kostenlos ausgepeitscht wird, man nennt das dort "kostenlose Autowäsche" ^^

    Ansonsten bin ich hochzufrieden, entspanntes Fahren mit überraschend geringem Verbrauch, Platz in Hülle und Fülle, Frau und ältere Tochter fahren das Auto ebenfalls gerne, ich bereue den Umstieg vom Tesla überhaupt nicht.

  • Mein i3 steht seit einer Woche wegen eines defekten Steuergeräts in der Werkstatt. Das Auto wäre fahrbereit, zeigt aber einfach ab und zu laden nicht möglich. Das Steuergerät ist aber bis zum 25.07 nicht lieferbar und die ndl darf ein „defektes“ e Fahrzeug nicht mehr rausgeben…also insgesamt 4 Wochen Leihwagen.

  • Nee 320i Kombi…musste eh ein paar Besorgungen machen in den nächsten Wochen und ich hatte tatsächlich nur die Wahl zwischen einer 530d limo oder dem Kombi, also den genommen. Strenggenommen bräuchte ich bei meinem Fuhrpark gar keinen.