Empfehlung für E-Mail Client gesucht....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Um mal die Empfehlungsreihe hier fortzusetzen, und da ich mich schon lange nicht mehr damit auseinandergesetzt habe:


    Ich bin bisher bei Thunderbird. Gibts was vergleichbares, besseres in dem Bereich? Was nutzt ihr?


    habt Dank für Aufmerksamkeit und Rat

    Martin

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Ich habe lange Jahre Thunderbird genutzt, bin dann aber bei Outlook gelandet - iirc hauptsächlich, weil die Suche da besser funktioniert hat.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Auf dem Mac Thunderbird und Apple Mail, unter Linux Thunderbird.


    Outlook habe ich mal probiert, da wir es in der Firma verwenden, nicht einmal für Geld würde ich das benutzen...

  • Dito Outlook.

    Hatte mal von Outlook 2003 zu Thunderbird gewechselt, weil dieser Outlookversion zu viele moderne Features fehlten.


    Bei Thunderbird waren es dann aber immer da und dort Kleinigkeiten, die genervt haben. Nichts wildes, aber in der Summe irgendwann einfach zu viel.


    Bin dann nach einiger Zeit auf Outlook 2010 und folgende wieder gewechselt und seither relativ zufrieden.

  • Privat: Thunderbird - reicht mir vollkommen.


    Im Job wird ohnehin jeder das benutzen, was auf dem Arbeitsplatzrechner vorinstalliert ist.

  • Im Job wird ohnehin jeder das benutzen, was auf dem Arbeitsplatzrechner vorinstalliert ist.

    Logisch, da bleibt meistens nur Outlook oder Notes. Outlook macht für mich irgendwie nur in Verbindung mit Exchange Sinn, ansonsten kostet es mir einfach zu viel für das was es SA kann. Und im Vergleich zu anderen.


    Hätte ja sein können es gibt was neues auf dem Markt. Schon alleine rein optisch. Danke trotzdem an alle.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Stand vor 2 Jahren nach meinem Jobwechsel auch vor der Frage: Welches Mail-Programm unter Windows? Geschäftlich nutze ich sowohl auf dem Mac wie unter Windows Outlook. Privat nutze ich auf dem Mac Apple Mail, unter Windows leider mangels guter Alternativen (brauche zwingend die Exchange-Anbindung), Outlook.


    Unter Windows durchprobiert hatte ich:

    • Thunderbird (flog raus, da Exchange Unterstützung kostenpflichtig)
    • eM client

    Ich meine, auch noch andere Mail Clients ausprobiert zu haben. Kann mich aber leider nicht mehr erinnern, welche es waren. Schlussendlich bin ich dann aus diversen Gründen für die privaten Accounts unter Windows wieder bei Outlook gelandet. Ein langsamer Moloch, aber der genau das kann, was ich brauche (und vieles, was ich nicht brauche ;) ).

  • Zwei Programme, die man für Windows noch erwähnen kann:


    The Bat, habe ich selbst nie genutzt aber ein guter Freund von mir, als er noch unter Windows gearbeitet hat. Er war begeistert und seinem Urteil in solchen Dingen kann man trauen


    Pegasus Mail, das habe ich selbst genutzt als ich noch unter Windows gearbeitet habe und war meiner Meinung nach der damals beste Client. Irgendwie ist es heute aber etwas aus der Zeit gefallen, scheint aber noch weiterentwickelt zu werden.


    Die Begeisterung für Outlook kann ich nicht nachvollziehen, alleine schon die Kaputte Zitatfunktion und die extrem unübersichtlichen Einstellungen wären für mich Grund genug es nicht zu nutzen. Bei uns in der Firma nutze ich auch Thunderbird und manchmal OWA, was aber die gleichen Probleme hat wie Outlook selbst.

  • Outlook macht für mich irgendwie nur in Verbindung mit Exchange Sinn, ansonsten kostet es mir einfach zu viel für das was es SA kann

    Ich habe Office (2019) als HUP-Version (Home Use Program - war ein Vertriebsweg von Microsoft, wer Office an seinem Arbeitsplatz nutzt, konnte für extrem wenig Geld (iirc <20€) eine Lizenz bei MS erwerben).

    Gab's ziemlich lange, wurde aber mittlerweile eingestellt...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Die Begeisterung für Outlook kann ich nicht nachvollziehen, alleine schon die Kaputte Zitatfunktion und die extrem unübersichtlichen Einstellungen wären für mich Grund genug es nicht zu nutzen. Bei uns in der Firma nutze ich auch Thunderbird und manchmal OWA, was aber die gleichen Probleme hat wie Outlook selbst.

    Outlook ist auch nicht meine Lieblingssoftware. Aber wenn Exchange-Anbindung erfoderlich ist (wir haben bei uns IMAP, POP und SMTP aus Sicherheitsgründen deaktiviert), wird die Auswahl unter Windows ziemlich dünn. Da wir im Geschäft M365 A5 lizenziert sind, würde mir mein Vorgesetzter was husten, wenn ich die Kosten für die Exchange-Anbindung in Thunderbird auf Geschäftskosten abrechnen möchte ;).


    Bei uns läuft in der Zwischenzeit zudem glücklicherweise ein Grossteil der Kommunikation über Teams (jaja, ich weiss, auch kein Glanzstück von MS ;-)). Somit brauche ich Outlook in erster Linie eigentlich nur noch für die Kommunikation mit einigen wenigen Externen.

  • Ich habe Office (2019) als HUP-Version

    Ich habe auch noch mehr als genug Outlook Lizenzen rumliegen, aber wie schon erwähnt, um Mails zu empfangen und zu beantworten ist Outlook Standalone overkill. Macht für mich als Groupware Sinn.

    The Bat


    Pegasus Mail

    Beide mal angesehen, und mich sofort bei Windows 95 heimisch gefühlt ^^ Für einen verklärten Blick auf die Vergangenheit toll. Windows Mail hab ich mir mal zusammenkonfiguriert, aber bis man das eingestellt hat dass es benutzbar aussieht hat man auch eine Raumsonde zusammengebastelt. Versteckter und kryptischer geht kaum. Optisch das absolute Gegenteil zu den hier (von dir) genannten Klassikern und auch Thunderbird, aber für mich schon einen Schritt zu verspielt.


    emclient sieht gut aus, aber leider nur 2 Konten in der Freeversion. Und ein Hunderter mit Updates ist schon ne Menge.


    Trotzdem Danke mal :):trink:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Mir persönlich ist Firefox deutlich lieber als Outlook, auch wenn es optisch nicht mithalten kann. Alleine schon die kaputte Funktion zum zitieren würde mich regelmäßig in den Wahnsinn treiben.


    Zum Glück komme ich auch in der Firma drum herum.

  • Es ist eigentlich Standard, dass zitierte Teile einer Nachricht mit vorangestelltem ">" gekennzeichnet werden.


    Nur bei Outlook klappt das nicht, das rückt entweder ein oder markiert den Teil durch farbige Linien am Rand (wobei die aktuelle Version wohl nur einrücken kann, gerade ausprobiert). Das mit den farbigen Markierungen klappt natürlich nur, wenn der Empfänger einen Client hat der das auch kann und geht spätestens dann schief, wenn man Text dazwischen einfügen möchte.


    Bei uns in der Firma behelfen sich die meisten damit, dass sie ihre Antwort dann farblich markiert unter den Ursprungstext setzen.

  • eM-client. Optisch genau meins. Zwischen dem wirklich biederen Oldschoollook&feel eines Thunderbird, eines The Bat oder Pegasus, und nicht so ein glitzer-verspielter Schaiss wie Windows Mail. Bedienung eingängig und intuitiv, ohne große Sucherei alles zu finden, also ohne große Einarbeitungszeit zu verwenden. Import aus Thunderbird automatisch!! erkannt und durchgeführt, bis auf die Passworte.


    Kann sein dass die das Geld mit mir verdienen :top: Danke Marcel



    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Es ist eigentlich Standard, dass zitierte Teile einer Nachricht mit vorangestelltem ">" gekennzeichnet werden.


    Nur bei Outlook klappt das nicht, das rückt entweder ein oder markiert den Teil durch farbige Linien am Rand (wobei die aktuelle Version wohl nur einrücken kann, gerade ausprobiert). Das mit den farbigen Markierungen klappt natürlich nur, wenn der Empfänger einen Client hat der das auch kann und geht spätestens dann schief, wenn man Text dazwischen einfügen möchte.




    Bei meinem Outlook geht das problemlos einzustellen und funktioniert auch problemlos.


  • So sah das früher bei mir auch aus, aber auch da hat es nicht funktioniert. Da kamen dann die farblichen Markierungen an der Seite, die spätestens auf der zweiten Zitatebene vollkommen aus dem Tritt gekommen sind. Mag daran gelegen haben, dass ich in der Firma zwangsweise Html Mails sende, damit das Logo korrekt enthalten ist (nein, mag ich auch nicht).


    Extra für Dich gerade noch mal Outlook gestartet ;), so sieht es in der aktuellen Version aus:




    In OWA gibt es nicht einmal diese Option.