Frage zu Leihwagen (mit oder ohne Navi buchen)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    wir planen eine Norwegen-Rundreise mit einem Leihwagen für 2 Wochen diesen Sommer...

    Evtl. einen Dreier BMW bzw. vergleichbar oder X1.

    Wenn man das Navi mitbucht, kostet das 15€/Tag extra, das ist mir zu teuer.

    Da nutze ich dann lieber Google Maps.

    Hat jemand Erfahrung, was passiert, wenn man das Navi nicht mitbucht?

    Wird dann das eingebaute Navi deaktiviert oder kann man es trotzdem benutzen?

    Die werden ja in einem 3er BMW das Navi nicht ausbauen :m: wenn es vorher nicht mitgebucht wurde?


    viele Grüße

  • Ich hatte es bisher bei Mietwagen (in D und USA) immer so, dass das Navi ganz normal benutzbar ist wenn eines verbaut ist, egal ob man es extra gebucht hat oder nicht. Wenn man es extra bucht bekommt man ein Navi zum an die Scheibe heften, falls im Fahrzeug keines eingebaut ist.


    Ich würde mir daher auch die 15 Euro sparen, und falls dann doch kein Navi drin ist halt Google Maps nutzen...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Entweder es ist so wie Mathias es beschrieben hat oder bei Hertz kann es einem passieren, das ein externes Hertz eigenes Design/Software verbaut ist. Ist es ohne Buchung drin hat es in den USA auch immer kostenlos funktioniert. Von daher auch mein Rat, ohne buchen, abwarten und notfalls Handy nutzen. Lade dir halt die entsprechenden Karten runter, mit App., dann kannst Du auch offline navigieren.

  • Sind denn die anderen Sachen wie elektrische Fensterheber. Klimaaanlage, Radiobenutzung usw. im Mietpreis mit drin? :kpatsch:


    Also ich müsste da nicht lange überlegen. Die nötigen Karten zuhause runterladen und gut iss.


    So eine Abzocke würde ich nicht unterstützen. :kotz:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Offensichtlich gibt es immer noch genügend Leute, die das externe Navi dazubuchen, so dass sich der Schmuh lohnt. Gerade am Flughafen bekommt man es des öfteren mit, dass den Leuten dann zum 5er BMW noch ein TomTom mitgegeben wird. Das sind sehr oft Amerikaner, da dort selbst bei teuren Auto oft kein Navi fest verbaut ist.


    Und selbst an der Vermietstation wird einem immer nich versucht, so ein Ding aufzuschwätzen. Mein persönliches highlight war, dass man mir ein downgrade, ich hatte irgendwas wie Golf gebucht, auf einen Seat Ibiza damit schmackhaft machen wollte: Der hat aber Navi. Ja, hatte der gebuchte Wagen dann auch.


    Ob jetzt aber beim Festeinbau Navi die Karten von Norwegen drauf sind, weiss ich allerdings nicht. Läuft dann vielleicht doch noch auf Google Maps hinaus.

  • bei Sixt kenne ich es so, dass die Dir dann ein Navi garantieren. Wenn du es nicht anklickst kann es sein, dass du ein Auto ohne bekommst. Bei 3er aufwärts sind aber meistens Navis drin...

    Welcher Vermieter?

    Viele Grüße - Benjamin

  • bei Sixt kenne ich es so, dass die Dir dann ein Navi garantieren. Wenn du es nicht anklickst kann es sein, dass du ein Auto ohne bekommst. Bei 3er aufwärts sind aber meistens Navis drin...

    Welcher Vermieter?

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit Sixt...

    Abholung und Rückgabe Flughafen Oslo (hatte ich im ersten Post vergessen)

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit Sixt...

    Abholung und Rückgabe Flughafen Oslo (hatte ich im ersten Post vergessen)

    Dann lieber schöneres Auto buchen als Aufpreis Optionen würde ich sagen.

    Wenn du ne BahnCard Comfort hast oder nen Airline Status, kannst du vlt deinen Status matchen? Oder eine Sixt Aktie kaufen ;)

    Viele Grüße - Benjamin

  • Entweder es ist so wie Mathias es beschrieben hat oder bei Hertz kann es einem passieren, das ein externes Hertz eigenes Design/Software verbaut ist.

    Interessant, hätte nicht gedacht dass ein Vermieter solchen Aufwand treibt (von Hertz hatte ich soweit ich mich erinnere noch nie gemietet)


    Offensichtlich gibt es immer noch genügend Leute, die das externe Navi dazubuchen, so dass sich der Schmuh lohnt. Gerade am Flughafen bekommt man es des öfteren mit, dass den Leuten dann zum 5er BMW noch ein TomTom mitgegeben wird. Das sind sehr oft Amerikaner, da dort selbst bei teuren Auto oft kein Navi fest verbaut ist.

    Wenn ich bei Dienstreisen in USA Mietwagen hatte, wurde von der Firma eigentlich immer die Navi-Option dazugebucht...ist aber in der Tat so wie Du schreibst, dass dort oft kein Navi drin ist (hatte dort allerdings bisher keinen BMW/Benz/Audi sondern eher die dort üblichen Standardmodelle, allerdings war auch in einem Camaro den ich mal hatte kein Navi drin). Von daher macht es dort schon Sinn, wobei 15 Euro pro Tag natürlich viel zu viel sind, wenn man das 1-2 Wochen nimmt wäre das Gerät ja schon bezahlt. Weiss allerdings auch nicht was die Option in USA üblicherweise kostet.


    Von D kenne ich es dagegen so dass spätestens ab 3er/C-Klasse/usw. eigentlich immer ein Festeinbau-Navi drin ist, und vermutlich ist Norwegen da ähnlich...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Check noch mal, aber glaube das war sonst immer so.

    Steht auch so im Internet.


    Ist aber auch nicht das Riesenproblem.

    Über Corporate Benefits unserer Firma gibt's auch Sixt-Rabatt :)

    Darf ich aber nix zu sagen, ist streng vertraulich :crazy:

  • Von D kenne ich es dagegen so dass spätestens ab 3er/C-Klasse/usw. eigentlich immer ein Festeinbau-Navi drin ist, und vermutlich ist Norwegen da ähnlich...

    Bei Dienstreisen alleine habe ich in der Regel ne Klasse kleiner. Da ist es dann von Vorteil wenn man nen Opel oder Renault bekommt, da dort eher ein Navi drin ist als in nem 1er. Der Preissprung zum 3er oder C-Klasse ist in vielen Ländern brutal.


    Ich fahre aber eh immer mit Google Maps. Dafür habe ich einen Klemmhalter den man an den Lüftungsschlitz ansteckt. Hab ich auch im Privatauto trotz BMW Professional Navi...


    Wenn man das Navi mitbucht, kostet das 15€/Tag extra, das ist mir zu teuer.

    Wie schon gesagt von den Vorpostern...die Option ist nur ein Tomtom, wenns gut läuft ein 5kg schwerer 10 Jahre alter Klotz völlig unabhängig davon was im Auto vorhanden ist oder nicht. Meine Firma hat das schon paar mal gebucht....

    Ich würde diese Option auf keinen Fall buchen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Wie schon gesagt von den Vorpostern...die Option ist nur ein Tomtom, wenns gut läuft ein 5kg schwerer 10 Jahre alter Klotz völlig unabhängig davon was im Auto vorhanden ist oder nicht. Meine Firma hat das schon paar mal gebucht....

    Ich würde diese Option auf keinen Fall buchen.

    dann machts ja Sinn, dass das so teuer ist...Liebhaberpreise :D