Experiment Tesla Model 3 Performance

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Moin,


    am 23.12. kurz vor Feierabend habe ich den Tesla abgeholt.




    Bin dann erst mal nach Hause gefahren, 30 km Restreichweite waren es, als ich auf den Hof gefahren bin. 8|

    Zum ersten Mal die neue Wallbox probiert und am Heiligmorgen war das Auto zu 100% geladen. Kleinere und größere Probefahrten über die Weihnachtstage zur Familie. Völlig problemlos und immer in das vorgeheizte Auto eingestiegen :)

    Zwischen den Tagen einen Termin bei Reifen Reber in Murr gehabt, DER Adresse für Tesla Reifen, Felgen und Fahrwerk. Neben dem Aufziehen der Winterreifen auf die originalen Performancefelgen und dem Kauf von BBS CI-R in Platinum silber für die originalen Sommerreifen gab es auch ein KW V3 Fahrwerk.


    Geplante Änderungen:

    Kombiinstrument vor dem Lenkrad

    Chromdelete bei den Tesla Logos vorne und hinten

    Ein paar Echtcarbonteile innen und außen

    Folierung gegen Steinschlag

    Keramikversiegelung des Lacks --> mache ich selber

    Folierung Dach und hintere Seitenscheiben, falls es im Sommer zu heiß wird

    Zusätzliche Geräuschdämmung im Innenraum --> mache ich selber, wenn es draußen wieder wärmer wird


    Bin noch unsicher, was ich davon umsetze.


    Ebenso weiß ich noch nicht, ob und was ich in Sachen Hifi mache. Bei Tesla kommt man nicht an den Most oder Lichtleiter ran, das analoge Signal müsste daher verwendet werden. Zudem ist die "Premium" Serienanlage nicht schlecht, jedenfalls viel besser als das was BMW in meinem alten G31 abgeliefert hat. Vielleicht lasse ich es einfach wie es ist :idee:

  • Fahrzeug mal gewaschen:


    Dreckig:


    Und gewaschen und mit der Petzoldts Versiegelung auf die Schnelle etwas geschützt:



    Und noch ein Bild vom Innenraum:



    Zwischendurch ein weiteres Mal in Murr bei Reifen Reber gewesen, um dort das Fahrwerk etwas anders einstellen zu lassen.

    Das KW V3 klappert und poltert leider immer noch, auch wenn man jetzt wie auf Schienen fährt. Fehler scheint bei KW zu liegen, da mit dem originalen Fahrwerk nix klappert. Eine Nachbesserung gibt es noch, dann geht das Fahrwerk wieder raus. Wenn man das Tesla Forum verfolgt, bin ich mit dem Problem nicht gerade alleine :m:


    Zum Verbrauch: Bei winterlichen Straßenbedingungen und normaler Fahrweise komme ich auf eine Reichweite von rund 400 km, als Sparfahrer und im Sommer kommt man sicher deutlich über 500 km.


    Im Bekanntenkreis wollen viele mit dem Auto (mit)fahren. Das Woaaah beim Beschleunigen ist jedes Mal lustig ....

  • Sehr schön. Wo beziehst du die carbobteile her? Und was machst du wegen der Dämmung bzw. Wo gibt es da was.?

    Ich kenne nur die mod mit der zweiten türfichtung, was auch etwas leiser macht?


    PS: seit wann werden die so leer ausgeliefert? Tesla lernt ja schon von den hiesigen.

  • Soooo leer war das nicht, waren knapp 50%, Die Werte sind aber zu Anfang mit Vorsicht zu genießen, da sich das System auf den ersten paar hundert Kilometern selbst kalibriert. Beim nochmaligen Durchlesen gemerkt, dass es oben etwas missverständlich ausgedrückt ist. Der Akku hat immerhin noch von Mannheim bis ins Saarland gereicht.

    Carbonteile gibt es von mehreren Anbietern, z. B. hier: Klick

    Bin da aber erst am Anfang meiner Suche. Erst muss mal das Klappern weg :(

    Dämmen werde ich den Kofferraum inkl. Wanne mit Alubutyl und etwas Schallschluckendem aus dem Hifibereich, bin ich aber auch noch unschlüssig. Im Teslaforum gibt es da einen ausführlichen thread, werde mich dort inspirieren lassen.

  • Bin sehr gespannt auf Deine Praxiserfahrungen, auch was den Kundenservice von Tesla betrifft.


    Die Frage, die sich mir als unbedarftem Beobachter wieder mal stellt:

    Da kauft man eine Karre mit Listenpreis von gut 60 Riesen und muss trotzdem erstmal in zusätzliche Dämmung investieren? WTF…?

  • Herzlichen Glückwunsch und allzeit 1% mehr Akku als notwendig ^^


    Ich bin auch mal gespannt auf die Praxiserfahrungen :top:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Dämmung ist seit dem Facelift OK, aber wenn man mit kleinem Aufwand noch was zusätzlich rausholen kann, warum nicht? ^^

    Kundenservice werde ich ausprobieren, wenn meine Ladepads und usb Anschlüsse für das Handy vom Ranger montiert wereen. Auslieferung erfolgt derzeit ohne wegen Lieferengpass, was aber vorher kommuniziert wurde.

    Ach ja, das Wichtigste: Am Wochenende habe ich meinen Antrag auf die 6000€ Förderung gestellt. Ich bin gespannt, wann das Geld auf meinem Konto ist.

  • Da bin ich auf weitere Berichte sehr gespannt - allzeit gute Fahrt!


    Vor allem auch im Vergleich zum 5er Vorgänger.


    Mit dem Innenraum kann ich mich immer noch nicht anfreunden, zudem ist der Service laut dem was man so liest nicht ganz unproblematisch (je nach Servicecenter) und in meinem Fall sehr weit entfernt.

    Alles können die Ranger nicht vor Ort erledigen.


    Dafür ist Tesla in manchen Punkten wie Verbrauch und Reichweite ganz vorne, und der Preis für das Gebotene (wenn man kauft statt least) vergleichsweise günstig.


    Interessant finde ich die Autos auf jeden Fall - und sie haben viel mehr Erfolg als ich noch vor wenigen Jahren dachte.

    Grüße Peter

  • Coole Kiste, Gute Fahrt und auch von mir, dass das notwendige 1 % immer da ist, wenn es nicht gebraucht wird. ^^


    Frage gleich mal: ist das Serien-FW soo schlecht?


    Du schreibst vorgewärmt, was ja i.O. ist. Wie wirkt sich die Heizung auf den Verbrauch aus? Habe hier neulich bei Frostgraden e-Autos mit freigekratzten Sehschlitzen gesehen. Hat Tesla keine Frontscheibenheizung?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Dämmung ist seit dem Facelift OK, aber wenn man mit kleinem Aufwand noch was zusätzlich rausholen kann, warum nicht? ^^

    Kundenservice werde ich ausprobieren, wenn meine Ladepads und usb Anschlüsse für das Handy vom Ranger montiert wereen. Auslieferung erfolgt derzeit ohne wegen Lieferengpass, was aber vorher kommuniziert wurde.

    Ach ja, das Wichtigste: Am Wochenende habe ich meinen Antrag auf die 6000€ Förderung gestellt. Ich bin gespannt, wann das Geld auf meinem Konto ist.

    Ja, was machst du denn konkret. Ich habe jedes Mal die zweite türdichtung nachgerüstet. Was kann man denn noch machen?

  • Nicht nur den Akku, auch den Innenraum. Bei einem SR+ bleiben da ganz schnell 200km Reichweite übrig wenn man in der Woche10x 20km a15min fährt und jedes Mal heizen muss wenn Außentemperatur im Bereich 0-5 grad.

  • Ja beides zusammen. Auf Langstrecke ist das alles kein Problem…aber bei dem oben genannten Fahrprofil war der Verbrauch bei deutlich über 30kwh/100km.

  • Nicht nur den Akku, auch den Innenraum. Bei einem SR+ bleiben da ganz schnell 200km Reichweite übrig wenn man in der Woche10x 20km a15min fährt und jedes Mal heizen muss wenn Außentemperatur im Bereich 0-5 grad.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • OK, muss ich beobachten, aber bisher war da nix auffällig.

    Soviel bist Du ja auch vermutlich nicht gefahren.


    Bin sehr gespannt 🤩

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Moin

    Glückwunsch zum Neuerwerb

    der Michael Scharnberg von der Jührs Lackiererei in Lübeck bietet wohl ein Akkustik-Dämmpaket für den i3 an - auf seinem Youtube Kanal gibt es Infos dazu

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D