Getriebeölwechsel am BMW-Z1

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Liebe Community, ich brauche da mal Eure Hilfe. Ich habe das Getriebeöl an meinem Z1 gewechselt und bin mir jetzt total unsicher ob ich das richtige Öl eingefüllt habe.

    Zum einen hat mein Getriebe Außensechskantschrauben und keine Imbusschrauben, habe aber keinen Aufkleber ATF-Öl einfüllen gesehen.

    Eingefüllt habe ich jetzt Liqui Moly 75W-80 API GL3+(GL3/4). Mobil SHC 630

    sollte wohl drin gewesen sein, ist aber nicht mehr zu bekommen oder nur in 20 Liter Gebinden. Mein Z1 ist von 4/90 und hat die Schlüsselnummer 0005 / 484.

    Kann ich das LM im Getriebe lassen oder muß ich es erneut wechseln?

    Ins Differenzial habe ich Liqui Moly 4421 75W140 Hinterachsgetriebeöl eingefüllt.

    Eine weitere Frage ist noch welches Motoröl ihr fahrt, ich habe jetzt ein mineralisches Leichtlauföl, Liqui Moly Formula super 10 W40, eingefüllt.

    Ich weiß, es sind viele Fragen, die auch bestimmt schon behandelt wurden, leider bin ich mit der Suchfunktion noch nicht per Du!

  • Vorab: schöne Farbkombination!


    Gibt es zu dieser Frage nicht genug Infos im Netz?

    Wäre es nicht besser, sich vor dem Einfüllen nach dem richtigen Öl zu fragen als hinterher?


    Nun gut:

    Motoröl ist ok.

    Hinterachsöl ist ok (ist sehr "öltolerant").

    Getrieböl sollte man überdenken. Man schmiert ja nicht den Aufkleber, sondern Lager und Zahnräder... Man weiss aber nicht, ob das Getriebe schon einmal (schlecht?) "überarbeitet" worden ist (Aufkleber verloren gegangen?) und nun dickeres (im Vergleich zu ATF) Öl "passt" (obwohl ich das für verwunderlich hielte).


    Empfehlung: probieren.

    Wenn das Getriebeöl nicht "passt", merkt man das beim Schalten. Gänge gehen etwas "schwerer" rein und es "kratzt" manchmal. Dann sollte man auf ATF umölen. Kostet ja nicht die Welt...

  • Ich möchte mich da nicht rausreden, als ich das Fahrzeug gekauft habe, war meine erste Reaktion alle Öle wechseln zu lassen. Das hat eine freie Werkstatt übernommen. Nachdem ich in diesen und anderen Foren viel über die unterschiedlichen Ölphilosophien gelesen habe, bin ich jetzt verunsichert und diese Verunsicherung ist von Liqui Moly bestätigt worden. In der Betriebsanleitung steht eindeutige Mobil SHC 630, leider gibt es dieses Öl nur noch in 20 Liter Gebinden. Die Alternative von Liqui Moly leider auch.


    Da das verwendete LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL3+) SAE 75W-80 nicht dem von BMW geforderten SHC 630 entspricht ist es ratsam,

    dass Öl erneut wechseln zu lassen um eine korrekte Funktion des Getriebes zu gewährleisten.

    Leider haben wir eine entsprechendes Öl mit unserem LIQUI MOLY Getriebeöl Synth ISO VG 220 nur im 20 l Gebinde, weshalb ich auf das Originalöl verweisen muss.



    Bei der Hinterachse kann bedenkenlos unser LIQUI MOLY Vollsynthetisches Hypoid-Getriebeöl (GL5) LS SAE 75W-140 verwendet werden.

    Jetzt bin ich genau so schlau wie vorher und müßte jetzt in den sauren Apfel beißen 20 Liter Öl für 300 € zu kaufen, obwohl ich nur 1,25 Liter brauche.

    Hat hierzu noch einer eine Idee?

    Castrol und Rowe haben auch schon dankend abgesagt!

  • Jetzt bin ich genau so schlau wie vorher und müßte jetzt in den sauren Apfel beißen 20 Liter Öl für 300 € zu kaufen, obwohl ich nur 1,25 Liter brauche.

    Hat hierzu noch einer eine Idee?


    Sammelbestellung im Z1 Club/Forum wenns sowas gibt? :idee: :sz:

    Einer kauft und verteilt gegen kleinen Unkostenbeitrag dann eben an 15 weitere (geht genau auf mit den 20 Litern - an 14 weitere wenn man etwas Verlust einkalkuliert beim Umfüllen).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Gerade konnte ich noch recherchieren, dass wohl das Mobil SHC 630 mit der ET.-Nr 81229407052 durch die ET.-Nr. 81222339384 ersetzt worden ist. Hierbei handelt es sich um MTF Schaltgetriebeöl, dass wohl auch im E30 325i und 325 ich zum Einsatz kommt.

    Kann ich das Öl bedenkenlos auch in mein Getriebe einfüllen? Kann man wohl noch über Leebmann beziehen.


  • Es wird doch nicht nur ein einziges Öl für das Getriebe geben, ist ja nun keine SpezialsupersonstwasKonstruktion

    Georg was hast du denn für ein Öl drin bzw welches würdest du nehmen bei einem Wechsel ?

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Das schreibt Liqui Moly zu dem Thema, die freie Werkstatt hat dieses Öl eingefüllt!

    Da das verwendete LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL3+) SAE 75W-80 nicht dem von BMW geforderten SHC 630 entspricht ist es ratsam,
    dass Öl erneut wechseln zu lassen um eine korrekte Funktion des Getriebes zu gewährleisten.

  • Gerade konnte ich noch recherchieren, dass wohl das Mobil SHC 630 mit der ET.-Nr 81229407052 durch die ET.-Nr. 81222339384 ersetzt worden ist. Hierbei handelt es sich um MTF Schaltgetriebeöl, dass wohl auch im E30 325i und 325 ich zum Einsatz kommt.

    Kann ich das Öl bedenkenlos auch in mein Getriebe einfüllen? Kann man wohl noch über Leebmann beziehen.


    Dann frage doch einfach mal bei Leebmann nach, die sollten als BMW Händler die Freigaben kennen ;)


    Edit: Dein Getriebe unterscheidet sich nicht von dem im E30

    Gruß ///M icha

  • Vielen Dank Micha,

    die Anfrage bei Leebmann läuft, werde über das Ergebnis berichten.

    Leider hat sich Exxon Mobil noch nicht gemeldet, früher gab es wohl 1 Liter Gebinde die auch auch über Amazon vertrieben wurden.

  • Das SHC630 war zuerst nur für den Eta wegen des hohen Drehmoments gedacht. Zuletzt hatte ich es bei einem ehemaligen BMW-Händler in Oberscheinfeld erhalten, der noch ein angebrochenes 20L Gebinde im Keller hatte. Später bin ich dann wegen der Beschaffungsprobleme auf das normale Getriebeöl vom 325i umgestiegen in dem Wissen, das Drehmoment eher nicht bis zum letzten auszureizen. Das deckt sich dann mit Posting #7 und 8.

    Der versprochene Vorteil des vollsynthetischen SHC630 einer besseren Schaltbarkeit habe ich nie festgestellt.

    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.

    Heiner Geißler


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Wenn ich mich jetzt 31 Jahre in der Zeit zurückversetze und ich zum damaligen Zeitpunkt nur ein 320 E36 Coupé hatte, ist der Motor mir nicht unbedingt als Drehmomentwunder in Erinnerung geblieben.

  • Gerade ist die Antwort von meiner BMW-Niederlassung gekommen:


    Vielen Dank für Ihre Anfrage!



    Die ET-Nr.: 81229407052 ersetzt sich in eine neue Teilenummer. Diese lautet 81222339384 und ist das Schaltgetriebeöl MTF 1.



    Die 1 Liter Flasche kostet 15€ und ist innerhalb von 2 Werktagen lieferbar.


    Damit haben sich meine Fragen erledigt, vielen Dank für Eure Unterstützung und noch eine schöne Woche!