Wird bald das Adblue knapp?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Für solche Szenarien ist es immer gut wenn man je einen Diesel und einen Benziner im Haushalt hat, wenn es kein Harnstoff gibt wird halt mit dem Benziner gefahren :)

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Für solche Szenarien ist es immer gut wenn man je einen Diesel und einen Benziner im Haushalt hat, wenn es kein Harnstoff gibt wird halt mit dem Benziner gefahren :)

    Hast noch Elektro vergessen :boese:

    Erinnert mich an meine Grosseltern wo noch 50kg Salz auf dem Dachboden hatten :party:

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Erinnert mich an meine Grosseltern wo noch 50kg Salz auf dem Dachboden hatten :party:


    Ey, was soll das heißen? ^^

    Ich habe auch mal 250kg Auftausalz gebunkert, mein ex/ex Arbeitgeber (ja, so lange ist das schon her :duw: ) hat mal Palettenweise den Kram gekauft (muss so 2010/2011 gewesen sein) und im Sommer wars über und musste weg.

    Ähnlich wie Loriot konnte ich bei DEM Preis dann nicht nein sagen :sz:^^

    2 Säcke habe ich immer noch.


    Für solche Szenarien ist es immer gut wenn man je einen Diesel und einen Benziner im Haushalt hat, wenn es kein Harnstoff gibt wird halt mit dem Benziner gefahren :)


    Den GL habe ich tatsächlich (unter anderem) auch mit Rücksicht auf "noch kein Baujahr mit CO2 Besteuerung" und "kein AdBlue Fahrzeug" ausgewählt und gekauft.

    Beim F10 530d von Vaddern wars auch goldrichtig, auf den xDrive zu verzichten (Euro6 ohne AdBlue).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Hast noch Elektro vergessen :boese:

    Musst ich neulich schon dezent schmunzeln wenn man im entsprechenden Thread ständig zu lesen kriegte "Wo soll denn der Strom herkommen" und dann liest man den Thread hier. :crazy:


    Für solche Szenarien ist es immer gut wenn man je einen Diesel und einen Benziner im Haushalt hat, wenn es kein Harnstoff gibt wird halt mit dem Benziner gefahren :)

    Naja, gar nicht nicht kriegen und mehr dafür zahlen sind ja zwei paar Stiefel. Bei den Kilometern die wir zwei fahren mit den Dieseln fällt das in Anbetracht der Gesamtkosten pro Kilometer Nutzung nicht wirklich ins Gewicht ob der Liter Goldwasser jetzt 79 Cent oder 4€ kostet. Muss man so ja mal auch sehen. Die Gear....ten im privaten Bereich sind die Pendler und Vielfahrer die das Zeug genauso brauchen wie die Logistiker oder sonstigen Großverbraucher, da sehe ich keinen großen Unterschied bei der Dringlichkeit des Bedarfs. Bei Dir oder bei mir wär´s halt ärgerlich, wenn ausgerechnet jetzt der Tank leer würde weil das Zeug gerade viel kostet, aber irgendwo kriegen wir unsere 10 Liter für 2 Jahre schon her. Wenn man alle 6 Wochen dagegen 10l nachschütten und auch zahlen muss, dann ist das schon sehr zum :kotz: Drum mach ich mir da jetzt auch wenig Kopf wegen meinem eigenen Bedarf. Das reicht mir nochmal locker ne Jahresfahrleistung die ich drin hab.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Naja, gar nicht nicht kriegen und mehr dafür zahlen sind ja zwei paar Stiefel. Bei den Kilometern die wir zwei fahren mit den Dieseln fällt das in Anbetracht der Gesamtkosten pro Kilometer Nutzung nicht wirklich ins Gewicht ob der Liter Goldwasser jetzt 79 Cent oder 4€ kostet. Muss man so ja mal auch sehen. Die Gear....ten im privaten Bereich sind die Pendler und Vielfahrer die das Zeug genauso brauchen wie die Logistiker oder sonstigen Großverbraucher, da sehe ich keinen großen Unterschied bei der Dringlichkeit des Bedarfs. Bei Dir oder bei mir wär´s halt ärgerlich, wenn ausgerechnet jetzt der Tank leer würde weil das Zeug gerade viel kostet, aber irgendwo kriegen wir unsere 10 Liter für 2 Jahre schon her. Wenn man alle 6 Wochen dagegen 10l nachschütten und auch zahlen muss, dann ist das schon sehr zum :kotz: Drum mach ich mir da jetzt auch wenig Kopf wegen meinem eigenen Bedarf. Das reicht mir nochmal locker ne Jahresfahrleistung die ich drin hab.

    "Ich fahr ja nicht viel, also betrifft es mich nicht" ist jetzt auch ein bisschen kurzsichtig, oder?

    Wer bringt denn Deine Wurscht oder Deine Semmeln in die Regale? Und kosten die dann vielleicht am Ende des Tages mehr? Oder sind gar nicht verfügbar?


    Das Problem ist vielschichtig.

  • Was heisst kurzsichtig? Für mich oder auch Otti, wenn ich mich korrekt an seine Jahresfahrleistung erinnere die glaub noch unter meiner liegt, spielt das doch wirklich kaum ein Rolle was der Liter kostet. Ich denke, das ist mit dem Hinweis auf die Gesamtkosten pro Kilometer Nutzung und dem Part mit "die wir zwei" durchaus klargestellt dass ich damit ausdrücklich nicht Ällerbätsch zu anderen Verbrauchern schreibe.


    Dass es für Vielfahrer und auch die Logistikbranche sehr wohl eine Rolle spielt habe ich auch noch explizit geschrieben, man kennt ja die Wortklauber hier. Und klar ist dabei dann in Folge eigentlich auch, dass wir beide auch dann insofern getroffen werden, wenn bestimmte Dinge dadurch teurer werden wenn die Transportkosten steigen. :confused:

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Wer bringt denn Deine Wurscht oder Deine Semmeln in die Regale?

    Ob der Liter AdBlue 0,5€ oder 20€ kostet ist bei den Gesamtkosten eines 40 Tonners aufs Endprodukt gerechnet im Verhältnis vernachlässigbar. Fährt ja keiner wegen einer Semmel mitm 40-Tonner. Obwohl ich ja Leute kenne die mitm M5 Klopapier hamstern waren :hehe::respekt::duw:

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Ich komme mit einer AB Füllung im aktuellen G31 530d min. 20.000km weit, daher kann ich die Preisentwicklung bei AB entspannt verfolgen.

    Richtig blöd wird es halt, wenn die LKW nicht mehr fahren können und uns dann wichtige Waren fehlen. Oder nur noch die LKW fahren, die diesen ominösen Schalter haben, der die AB Zufuhr abschaltet. Was das für Umweltschäden verursachen wird, vor allem weltweit gesehen! 8|

    OK, der letzte Satz könnte Spuren von Ironie enthalten. :duw:

  • Mittlerweile ist dieses Thema in der Öffentlichkeit angekommen, wie in einem Artikel auf n-tv.de zumlesen ist.


    Versagt hat, wieder mal, die Politik, weil man Zusammenhänge nicht erkennt oder erkannt hat. Der entsprechende Verband hat sich selbst gekümmert und mit dem Hersteller eine Vereinbarung zur Sicherung der Versorgung getroffen, ein schönes Beispiel wie Marktwirtschaft funktioniert.


    Und dem privaten Dieselfahrer wird die Anlage einer Reserve empfohlen …



    Wobei der private Diesel demnächst tot ist, wenn die „Subventionen“ gestrichen werden und der Preis deshalb um 18 Cent plus CO2 Strafsteuer steigen wird.


    Dann kostet der Liter Diesel aktuell um 1,70 €, habe ich gestern Abend für Superplus auch gezahlt. Dagegen ist E5 und E10 dann ein Schnäppchen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Kann ich so nicht sagen. Nach rund 400tkm mit 3Liter Dieselmotoren bin ich froh, wieder einen Benziner zu fahren.

  • Geschmackssache sprach der Igel und stieg auf die Bürste :D


    Ich bin auch kein Diesel Fan und werd es wohl auch nicht mehr.

    Die Abschaffung der anderen Besteuerung beim Diesel befürchte ich schon lange - spätestens seit den ersten Diesel Skandalen.


    Natürlich ist der Verbrauch dann noch niedriger abder wie schon mehrfach geschrieben war das nie für PKWs in großem Stil gedacht.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich hab mich schon immer gefragt, wie man Diesel fahren kann, dann lieber E.

    Zieh mal einen 3,5to Bootsanhänger... ^^

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Wobei der private Diesel demnächst tot ist, wenn die „Subventionen“ gestrichen werden und der Preis deshalb um 18 Cent plus CO2 Strafsteuer steigen wird.


    Dann kostet der Liter Diesel aktuell um 1,70 €, habe ich gestern Abend für Superplus auch gezahlt. Dagegen ist E5 und E10 dann ein Schnäppchen.

    Wenn dann auch die KFZ-Steuer angepasst wird, dann ist das schon in Ordnung.


    Hab' mal kurz gerechnet:


    540i (3l-Benziner, 150g Co2) -> 170€ Steuer

    530d (3l-Diesel, 123g Co2) -> 341€ Steuer


    Differenz = 170€, bei 18 Cent Verteuerung "deckt" das 944 Liter ab. Das sind dann (bei 7l Verbrauch) 13500 km.


    D. h. wenn der Diesel um 18 Cent teurer wird und die KFZ-Steuer dem Benziner angepasst ist, dann hat das die ersten 13500 km keinerlei finanzielle Auswirkungen. :sz:

  • Wenn dann auch die KFZ-Steuer angepasst wird, dann ist das schon in Ordnung.


    ...

    Dazu sag ich nur Schaumweinsteuer und Soli, der ja auch nur 1 Jahr gelten sollte und den die Regierung nun per VG entzogen bekommt.


    Die Grünen laufen ja schon mal Sturm, wie gestern abend bereit szu lesen war.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Die KFZ Steuer wird schon angepasst - allerdings wird dann der Benziner das gleiche wie der Diesel kosten, nicht andersrum :duw:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • und den die Regierung nun per VG entzogen bekommt.

    Eigentlich schade, dass hier nicht entschieden wurde dass alle zu Unrecht kassierten Solibeträge rückwirkend zu erstatten sind.


    Da sitzen tausende von Juristen usw. in den oberen Etagen, man zahlt hunderte von Millionen für externe Berater, und dann werden einfachste Entscheidungen vom BVG und von den Verwaltungsgerichten kassiert, man sieht es so oft.

    Die KFZ Steuer wird schon angepasst - allerdings wird dann der Benziner das gleiche wie der Diesel kosten, nicht andersrum

    Ich denke nicht dass das vermittelbar wäre.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf: