Modell S gekauft

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • So, heute 2400 Mücken für 2 Jahre Approved Garantieverlängerung inkl. Assistance gelatzt. Das ist es mir wert. Nicht falsch verstehen, ob jetzt ein Fenterheber oder anderes Kleinzeug verreckt, das wäre mir egal. Die großen Dinge sind es, die beim Gebrauchtwagen nunmal nicht gut kalkulierbar sind. Motor, Antrieb, Elektronik. Bei einem Golf bekommt man alles mögliche beim Tandler um die Ecke, und auch dort gemacht. Hier nicht.

    Man wollte im PZ lediglich den KM-Stand sehen, ansonsten interessiert das alles nicht. Man könnte auch per Mail verlängern. Da kommt fast Neuwagenfeeling auf. Vollkasko + sozusagen.


    Beim Verbrauch kann ich wirklich nicht meckern, Normal fahren zwischen 10,5 und 11,5 im Schnitt, wenn ich ihn wirklich scheuche (letzte Tankung) stehen halt 1-2l mehr, als max. knapp 13l im Schnitt auf dem Zähler der Zapfsäule. Kein reiner Stadtverkehr, da liegen wir natürlich (im bisherigen Winter, Sommer kann ich noch nicht sagen) bei sicher 13-15, je nachdem. https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1296139.html


    Für einen unaufgeladenen V8 4,8l mit dem Kampfgewicht finde ich das fair. Mehr als fair.



    Man kann ihm nicht nachsagen dass er der schnellste ist. Bärenstark untenrum, schönes Gebrummel. Ansonsten eben unaufgeladen, das braucht alles etwas, aber wenn er die Zähne zeigt ist da schon Vorwärtsdrang dahinter. Der Sound ist sehr dezent, ausser beim Start. Ich musste neulich den kurzen in die Schule fahren, der lief grade hinterm Auto rum um einzusteigen als ich den Schlüssel drehte. Nun, er ist in dem Moment zwischen die Mülltonnen gesprungen :hehe::sz: und hat sich beschwert :zf: :hehe:


    Fazit im Moment: Immer noch zufrieden, sehr schöner Wagen, für das Geld jederzeit wieder Porsche V8 fahren. Kriegste sonst nicht.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Scheizz Wetter, volle Straße dass es keinen Spaß macht und dann keine Lust mehr gehabt... Für die BEV Fraktion: Heizung war an, Scheibenwischer dauernd, Radio und Licht :confused:


    Ich denke mit etwas Anstrengung gehen auch 8,5. Das ist dann aber schon ein wenig stressig.


    Ich habe mit der Fahrweise nun 8-10 Minuten länger gebraucht als sonst und vom Navi auch berechnet. Ca. 10 Minuten weniger Fahrzeit als sonst, was bedeutet wo es frei und freigegeben war Vollast, heisst beim Schnitt

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Für einen 8-Zylinder Sauger mit diesen PS ist das wirklich ein sehr guter Wert.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Für einen 8-Zylinder Sauger mit diesen PS ist das wirklich ein sehr guter Wert.

    Die letzten 10 Tage wollte ich es wissen: Reiner Stadtverkehr mit Vollast Klima, also ohne dass die SSA eine Chance hatte. Jeden 2. Tag zu meiner Standardjoggingstrecke, sowie einkaufen und sonst halt Zeuchs erledigen, und immer absichtlich durch die Stadt, inkl vieler Ampeln. Gesamtfahrstrecke 98 Kilometer, Schnitt nicht mal 30km/h. Verbrauch nachgetankt 15,0. Ich hätte den Brummer bei der Konstellation auf mehr geschätzt. :respekt: an die Motorenbauer.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Bei 15 Liter Verbrauch bekommt der Dieselfahrer zwar mittelschwere Herzschmerzen aber für einen 8-Zylinder Benziner-SUV sind das doch ganz gute Werte :respekt:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ich habe neulich mal nach fast-leerfahren des Tanks (knapp 920km, 12l und 130km Restreichweite) absichtlich 88 Liter des feinen Stoffs "Shell V-Power" ungeachtet des Premium Preis getankt. Wenn schon leer ist, dann sieht man den Effekt relativ schnell, dachte ich mir.


    Interessant nach sehr kurzer Zeit. Die Kiste braucht nach Anzeige und beim nachtanken rund 0,5l mehr damit :m:8|:rolleyes: Und ich fahre ja deshalb nicht anders, oder andere Streckenprofile.


    Was noch auffällt: Er schaltet auf deutlich niedrigere Drehzahl. Wo das Getriebe im Schiebebetrieb vorher bei 79km/h in den 7.hochgeschaltet hat, macht es das jetzt bei 72km/h. Hochschalten beim beschleunigen erfolgt kalt später, warm aber auch früher. 79km/h im 8. bedeuten was um die 1100UpM, 72km/h ist die Nadel bei um 900UpM. Den Mehrverbrauch könnte man zumindest durch Beschleunigung aus diesen Drehzahlkellern erklären - sonst eigentlich nicht . Und der Schaltzeitpunkt würde rein durch den Klopfsensor erklärbar. Allerdings auch nicht beim zurückschalten im lastfreien Zustand.


    Ich bin da etwas ratlos. Aber es heisst immerhin dass man den Mehrpreis nicht unbedingt in mehr Leistung umrechnen kann.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Ich hatte mal vor der Fahrt zum Ferienhaus extra den Aral Ultimate Diesel getankt. Der Audi hatte tatsächlich etwas weniger auf der Strecke gebraucht, ich meine es wäre 0,5 Liter weniger auf 100 Kilometer gewesen.

    Und der Motor hat nicht so gedieselt, ist etwas ruhiger gelaufen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ihr müsst schon 2-3 Tankfüllungen fahren, damit der Effekt eintritt ^^


    Bei den Benzinern konnte ich da nie einen echten Unterschied ausmachen, auch nicht im Porsche. Beim Diesel habe ich immer V-Power getankt (hatte so einen deal, bei dem ich V-Power zum Normalpreis getankt habe). Der Diesel ist etwas laufruhiger gewesen und der Rußfilter musste seltener freigebrannt werden.


    Ob einem das den Aufpreis wert ist, muss man selbst entscheiden, es bleibt halt im wesentlichen das Gefühl seinem Motor etwas "Gutes" getan zu haben. Ähnlich wie bei den Vitaminpillen, die manche Leute futtern.


    Ich tue dem BMW iX ja manchmal etwas Gutes, indem ich den guten französischen Atomstrom lade, der hat mehr Power pro kWh als der deutsche Ökostrom, weshalb ich sparsamer unterwegs bin. :duw:

  • Ich tue dem BMW iX ja manchmal etwas Gutes, indem ich den guten französischen Atomstrom lade, der hat mehr Power pro kWh als der deutsche Ökostrom, weshalb ich sparsamer unterwegs bin. :duw:

    Wieviel Gigabyte lädst Du da so im Schnitt? :hehe:


    Beim 5er habe ich mit V-Power etwas geringeren Verbrauch. Das sollte ja aufgrund der höheren Oktanzahl zu erwarten sein. Das andere sind die reinigenden Additive. Deren Effekt müsste man wohl aber prüfen, indem man den Motor öffnet.


    Das wäre vielleicht ein Projekt fürs UT. Wie wär‘s, Martin ? :crazy:

  • Kannst Du dumme Sprüche klopfen und die Aktion filmen?

    Moment, meine Aufgaben werden hier nicht abgegeben :zf: :duw:


    Fürs schrauben haben wir doch das HH-Team, die haben sich bei Carstens Cabrio empfohlen :rauchen::hi:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Soll noch einer was sagen.... Nur bei den anzeigbaren Stellen der Fahrstrecke hat man gespart. Verständlich, bei so ner Billigmöhre :sz:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Ziemlich genau das Doppelte bei ungefähr gleichem Schnitt, was mein Dieseltanker verspeist.


    Im Sommer waren es 5,3, aktuell 5,7 laut BC.


    Sehr günstige Bedingungen mit hohem AB Anteil und Tempomat bei knapp unter 130.

    Grüße Peter

  • Habe erst am Samstag wieder mal getankt, mein A6 hat im Kurzstreckenbetrieb 8,8 Liter Diesel verbraucht. Da sind die 11,3 Liter nicht so schlecht für einen 8-Zylinder.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Kurzstreckenbetrieb ist immer Mist für einen Verbrenner, egal ob Benzin oder Diesel.


    Bei 130 auf der AB läge der A6 auch deutlich unter 7 Litern

    Grüße Peter

  • Habe erst am Samstag wieder mal getankt, mein A6 hat im Kurzstreckenbetrieb 8,8 Liter Diesel verbraucht. Da sind die 11,3 Liter nicht so schlecht für einen 8-Zylinder.


    Ich finde die Verbrauchswerte des Porschäh wirklich respektabel!
    Gut, mein GL ist mindestens doppelt so groß ( :crazy: ) und wäre ein würdiges fahrendes Zuhause einer ganzen Gruppe Amish (sprich: fahrende Scheune) - aber ich liege im Langzeitschnitt so bei 12,6 Liter.
    Allerdings auch mit recht häufigem Anhängerbetrieb und im Langzeitschnitt auch mit Offroadeinlagen.

    Reine Autobahnfahrt HR und Retour sinds so 11,4 Liter, da war dann auch ein Teil mit 245kmh dabei und ansonsten eben 160 im Ausland (außer AT).


    Ich bin immer wieder erstaunt, wie sparsam andere Leute ihre Fahrzeuge bewegen können bzw. wie diszipliniert sie ihre Fahrzeuge bewegen können :top: 
    Bei der letzten Fahrt aus HR zurück lag ich kurz hinter der deutschen Grenze vor der magischen 10 Liter Grenze (nach unten hin) und dann kam ein 330i E92 der spielen wollte :hehe:
    Auf Höhe Regenburg warens dann doch wieder über 11 Liter :sz::duw:



    EDIT: nur damit das nicht untergeht, der GL ist ein Diesel! Der Julaweiko ja ein hochentzündlich-Schnüffler.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • mein A6 hat im Kurzstreckenbetrieb 8,8 Liter Diesel verbraucht.

    Also wenn ich nur Kurzstrecke habe muss da schon ne 3-4 addiert werden.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party: