Modell S gekauft

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Martin, ich habe länger überlegt (es wurden dabei keine Kinder und Kleintiere gefährdet), wie ich dir geistreich zur Neuerwerbung gratulieren könnte, aber wenn es von Herzen kommt, braucht es keine Semantik:


    Viel Glück und allzeit gute und sichere Fahrten zu wunderschönen Orten und Erlebnissen! Auf dass du mithilfe dieses wunderbaren Autos viel Freude in diesen nicht nur wetterbedingt trüben Tagen tanken kannst! :top:

    Tut, was ich sage, nicht, was ich mache!

  • Martin, ich habe länger überlegt (es wurden dabei keine Kinder und Kleintiere gefährdet), wie ich dir geistreich zur Neuerwerbung gratulieren könnte, aber wenn es von Herzen kommt, braucht es keine Semantik:


    Viel Glück und allzeit gute und sichere Fahrten zu wunderschönen Orten und Erlebnissen! Auf dass du mithilfe dieses wunderbaren Autos viel Freude in diesen nicht nur wetterbedingt trüben Tagen tanken kannst! :top:

    Herzlichen Dank! :*

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Die Garantie ist so teuer nicht, eher die Bedingungen beim Check wenn man alles im PZ machen läßt.


    Komm, du schaffst das!


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Die Garantie ist so teuer nicht, eher die Bedingungen beim Check wenn man alles im PZ machen läßt.

    Na, wenn man den Hobel bei den Verschleissteilen eh in Schuß hält kanns ja so schlimm nicht sein. Zudem gehen viele Defekte bzw. Probleme ja eh auf die vorhandene Approved. Ist ja jetzt nicht so das man mit blinkendem Weihnachtsbaum und überfälligem Service auf den Hof fährt wenn man verlängern will.


    Hier mal meine Hausstrecke, gefahren im gleichen Stil wie mit dem E89. 3 freie Fahrstücke mit deutlich mehr als 160km/h, kurz auch über 200km/h, länger war wie üblich und vorhersehbar nicht machbar. 1x kurz Stau und 2x kurz stockender Verkehr (Kreuz Heilbronn und Kreuz Leonberg). So schlecht nicht. grade mal einen guten Liter mehr als der 35i.



    Hier noch bissl Stadtverkehr drauf:



    Gesamtergebnis seit dem letzten Rückstellen:



    Also für Freunde des Energieeffizienten Fahrens ist das doch Spitze :respekt:

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Also für Freunde des Energieeffizienten Fahrens ist das doch Spitze :respekt:

    Für einen, in einer nicht besonders leichten Schrankwand verbauten, V8 finde ich den Verbrauch tatsächlich :top:


    Verbrauch ist ja immer relativ, weshalb ich die Kritik an der Energieeffizienzeinstufung (die ja das Fahrzeuggewicht berücksichtigt) noch nie verstanden habe - dafür, dass eine S-Klasse mehr braucht als ein Up braucht man kein Verbrauchslabel... ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Kann der segeln mit Motor aus? :duw:

    Du musst halt bei Verlängerung genügend restprofil auf reifen mit n Kennzeichnung haben, Ähnliches bei bremsen. Jegliche Modifikationen sind (je nachdem wie gut man sich mit dem PZ versteht) tabu.

  • Verbrauch ist ja immer relativ, weshalb ich die Kritik an der Energieeffizienzeinstufung (die ja das Fahrzeuggewicht berücksichtigt) noch nie verstanden habe - dafür, dass eine S-Klasse mehr braucht als ein Up braucht man kein Verbrauchslabel...

    Ja, das muss man relativ sehen. Natürlich könnte ich mit nem VW Up die Strecke auch mit schätzungsweise 35% des Verbrauches fahren. Mit einem 1l Motor mit 44kw. Ob da ganz große Begeisterung beim fahren aufkommt weiss ich nun nicht so genau. Mit einem Lastenfahrrad sicher noch günstiger, ich müsste aber unterwegs übernachten und mich ausser Haus verköstigen.


    Jedenfalls waren heute mal wieder mehrere Hand voll E-Heads unterwegs, schön brav energiesparend hinter nem LKW auf der rechten Spur. Wenn sich das durchsetzt ist auf der linken endlich mal wieder Platz :cool: Ich werde so viele Leute wie möglich überzeugen.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Verbrauch ist ja immer relativ, weshalb ich die Kritik an der Energieeffizienzeinstufung (die ja das Fahrzeuggewicht berücksichtigt) noch nie verstanden habe - dafür, dass eine S-Klasse mehr braucht als ein Up braucht man kein Verbrauchslabel...

    Die Krux ist halt: Diese Art der Einstufung begünstigt "Panzer" und benachteiligt ausgewiesene Leichtgewichte. Ungehemmte Gewichtszunahme ist damit kein Tabu, sondern eher gewollt. Das Gewicht ist am Verbrauch letztlich auch nicht unbeteiligt - insbesondere nicht in der Stadt, wenn ständig angefahren werden muss. Aber auch bei einem ausgewogenen Fahrprofil kann man grob (!) 0,2 Liter Mehrverbrauch je 100 kg Mehrgewicht ansetzen. Wobei ein geringes Gewicht natürlich auch nicht hilft, wenn der Motor unterdimensioniert ist. Ähnlich kann der Verbrauch bei den Schwergewichten dann auch deutlich ansteigen. Freilich hat man bei 400 PS und 500 Nm überreichliche Reserven...

    Der X5 M war für Größe, Gewicht, Reifenbreite und Kühlluftbedarf übrigens auch ziemlich sparsam - wenn man sich zurückgehalten hat. Auf der Landstraße waren es ca. 9,0-9,5 l/100 km. Dramatischer wurde es natürlich in der Stadt, auf der Autobahn oder wenn man einfach Bock hatte. Dann waren es immer 12-15 Liter... Da die Verbrauchsanzeige gedeckelt war (20 oder 29,5 l/100 km - eins von beiden), wurde über den flotten Autobahnverbrauch der Mantel des Schweigens gelegt.

    Das Gewicht ist allerdings auch nur ein Aspekt - und insbesondere bei höherem Tempo beinahe zu vernachlässigen. Gerade die Aerodynamik (cW x A) nimmt schnell den größeren Stellenwert ein, was man bei diesen Dinos auch schön an der Höchstgeschwindigkeit ablesen kann. Die breiten Walzen helfen auch nicht unbedingt, da sie die Querschnittsfläche und den Rollwiderstand erhöhen. Für hohes Tempo wähle ich lieber andere Fahrzeuge (z.B. einen flachen Porsche). Beim X5 M war ich einmal an der abgeregelten Vmax und dann nie wieder. Fährt man normal, hält sich der Verbrauch wirklich in Grenzen. Die 10 Liter schaffe ich mit dem Focus auch, wenn es mich reitet - überhaupt kein Problem!

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Da die Verbrauchsanzeige gedeckelt war (20 oder 29,5 l/100 km - eins von beiden), wurde über den flotten Autobahnverbrauch der Mantel des Schweigens gelegt.

    Die Verbrauchsanzeige ist bei BMW (und so weit mir bekannt ist auch bei anderen Fahrzeugen die eine haben) gedeckelt.

    Bereits beim E30 ging die maximal bis 30 Liter.

    Das ist auch gut so sonst würden Spritsparfüchse das Auto zum beschleunigen nämlich an den Voranfahrenden anhängen.

    Verbrauch ist ja immer relativ zu aktueller Geschwindigkeit und eingespritzter Benzinmenge und wird dann umgerechnet.

    Und selbst bei moderater Beschleunigung im 1. oder 2. Gang würde der Zeiger problemlos auf über 50l ausschlagen was zwar normal ist - der Normalbürger aber eben nicht kapiert.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Die Verbrauchsanzeige ist bei BMW (und so weit mir bekannt ist auch bei anderen Fahrzeugen die eine haben) gedeckelt.

    Beim G01 kann man auch 99,9l dran stehen haben in der Momentananzeige. Bei den alten coolen Tachos ging die auch weiter, nur halt hinter dem Tacho. :hehe:

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Die Krux ist halt: Diese Art der Einstufung begünstigt "Panzer" und benachteiligt ausgewiesene Leichtgewichte.

    Klar, aber die, deren Entscheidung zwischen einem Escalade, einem 7er BMW (mit Carbon Core ;) ) und einem M2 CS fällt, sind halt doch eher spärlich gesät, oder? :sz:


    Und wenn man sich zwischen 7er, S-Klasse und A8 entscheiden will und dafür das Label als Hilfe braucht, dann passt's doch! :)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

    Einmal editiert, zuletzt von shneapfla ()

  • Die Verbrauchsanzeige ist bei BMW (und so weit mir bekannt ist auch bei anderen Fahrzeugen die eine haben) gedeckelt.

    Bereits beim E30 ging die maximal bis 30 Liter.

    Das ist auch gut so sonst würden Spritsparfüchse das Auto zum beschleunigen nämlich an den Voranfahrenden anhängen.

    Verbrauch ist ja immer relativ zu aktueller Geschwindigkeit und eingespritzter Benzinmenge und wird dann umgerechnet.

    Und selbst bei moderater Beschleunigung im 1. oder 2. Gang würde der Zeiger problemlos auf über 50l ausschlagen was zwar normal ist - der Normalbürger aber eben nicht kapiert.

    Momentanverbrauchsanzeige hat der Kasten gar nicht, soweit ich recherchiert habe. Vermutlich ist das Absicht :hehe:

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Momentanverbrauchsanzeige hat der Kasten gar nicht, soweit ich recherchiert habe. Vermutlich ist das Absicht :hehe:

    Hat Julaweiko das überhaupt mal mitgemacht?

    Der Flachkäfer hat doch auch keine - wenn, dann hats einer der Transaxles weil damals in den 80ern war die erste Hoch-Zeit "wie kann man Sprit sparen, nachdem der erste Ölkrisenschock abgeklungen war. 4+E oder sogar 3+E Getriebe, Schubabschaltung (sogar bei Vergasern wenn die nen LLR hatten), Verbrauchsanzeige, Cw Wert etc.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.