Wann gibt es in Deutschland den ersten größeren Blackout? - Wetten werden angenommen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Wenn man die Zahlen der gemeldeten Störungen abliest waren es wenige Dutzend Verbraucher die keinen Strom hatten.


    Gibt es Zeitungsartikel dazu was die Gründe waren?

  • Der Kölner Westen und der Kölner Süden waren in Teilen gestern Abend ohne Strom.

    Sowas kann doch immer mal passieren, da braucht doch nur im richtigen Umspannwerk mal ein Trafo hochzugehen. Bis das dann wieder so geschaltet ist, dass alle strom haben dauert ein bisschen. Wie Heggi schreibt: Gibt es Aussagen ueber die Gruende, alles andere ist Kaffeesatz.


    Bei uns hier wuerde ich gleich mal vermuten, dass jemand die Oberleitung geklaut hat, kommt des oefteren vor.

  • Eigentlich reicht da ein Bagger und 10cm zu tief. ;)


    Rhein-Energie spricht von einem "Kabelfehler" :sz:



    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Eigentlich reicht da ein Bagger und 10cm zu tief. ;)


    Den lauten Fluch von der Baustelle 150m weiter hab ich im Sommer bis zu mir gehört ;) Kabel auf dem Plan angeblich nicht eingezeichnet und schon war für über 1h der Strom weg, in der benachbarten Bank zusätzlich dadurch noch Ausfall der IT.


    Davor hatten wir zwei mal Ausfälle von 30s und ein paar Minuten als Spätfolge des Hochwassers.


    Eigentlich erstaunlich, wie schnell die das immer wieder hinbekommen.


    Erstaunlich finde ich allerdings auch, dass unser lokales Wasserwerk nur über eine Strecke angebunden ist. Als Folge gab es dann im Sommer während des Stromausfalles auch kein Wasser mehr…

  • Eigentlich reicht da ein Bagger und 10cm zu tief. ;)

    Das ist dann im allgemeinen aber eher regional begrenzt, Bei groesseren Bezirken, wie von Ollie gezeigt, muss man mit viel Glueck das richtige Kabel erwischen. Wobei der Begriff Kabelfehler durchaus auf sowas hindeuten koennte.

    Erstaunlich finde ich allerdings auch, dass unser lokales Wasserwerk nur über eine Strecke angebunden ist. Als Folge gab es dann im Sommer während des Stromausfalles auch kein Wasser mehr…

    Ich weiss ja nicht, was die Wasserwerke fuer einen Leistungsbedarf haben, aber bei denen wuerde ich schon ein backup in Form von Dieselgeneratoren und/oder Dieselpumpen erwarten.

  • muss man mit viel Glueck das richtige Kabel erwischen. Wobei der Begriff Kabelfehler durchaus auf sowas hindeuten koennte.

    Wenn man ne 20KV Leitung erwischt rumpelt das zügig im größeren Umkreis, wenn die automatischen Abschaltungen zu Überlastungen in anderen Teilen des Netzes führen. Das ist ein Dominoeffekt.

    When nothing goes right, go left :top:

  • Ich weiss ja nicht, was die Wasserwerke fuer einen Leistungsbedarf haben, aber bei denen wuerde ich schon ein backup in Form von Dieselgeneratoren und/oder Dieselpumpen erwarten.


    Leistungsbedarf kann ich auch nicht sagen, sollte man aber eigentlich annehmen, stimmt. Zumindest wäre es hier aber problemlos möglich, den Anschluss redundant auszulegen.

  • Das ist dann im allgemeinen aber eher regional begrenzt, Bei groesseren Bezirken, wie von Ollie gezeigt, muss man mit viel Glueck das richtige Kabel erwischen. Wobei der Begriff Kabelfehler durchaus auf sowas hindeuten koennte.

    Je nachdem was der halt erwischt, siehe unten. Woanders ist es das Wetter, die Harzer haben aber halt keinen Poster hier im Forum: Beschädigung von Stromleitungen durch Wind und Wetter – wie passiert das? | MDR.DE


    2019 in Berlin, aus Wiki:

    Zitat

    Am 19. Februar kam es zum großflächigsten und längsten Stromausfall im Berliner Stadtgebiet seit dem Ende des 2. Weltkrieges.

    Bauarbeiter hatten bei Abrissarbeiten an der Salvador-Allende-Brücke, zwei 110-Kilovolt-Stromkabel durchtrennt. Dadurch kam die Stromversorgung in allen Gebieten Köpenicks zum Erliegen, die sich südlich bzw. östlich der Flüsse Dahme und Müggelspree befinden. Betroffen waren deshalb 31.500 Haushalte und 2.000 Gewerbeeinheiten in u. a. der Altstadt, Wendenschloß, Salvador-Allende-Viertel I + II, Kietzer Feld, Müggelheim, Schmöckwitz, Grünau und Bohnsdorf (seit 1938 Treptow). Zum besonders großen Problem wurde es, weil für dieses Gebiet keine alternative Stromanbindung existiert. Die Stromversorgung konnte dadurch erst nach der vollständigen Reparatur der Stromkabel erfolgen. Der Stromausfall begann am 19. Februar 2019 um 14:10 Uhr. Anfänglich wurde gemeldet, dass die Stromversorgung erst wieder gegen 3:00 Uhr erfolgen wird. Später wurde daraus 15:00 Uhr und am Ende dauerte es sogar bis 21:00 Uhr (nach knapp 31 Stunden).

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Es kann sogar durchaus noch profanere Ursachen haben.

    Kabel sind ja nicht unendlich lang und daher gibt es immer wieder Verbindungsstellen oder Abzweige - auch in der Erde.

    Da reicht es, wenn so eine Verbindung nicht mehr 100% Wasserdicht ist oder an einer anderen Stelle die Isolation ein Loch bekommt und dann sickert da so lange Feuchtigkeit rein, bis diese einen Kurzschluss verursacht.


    Hatten wir gerade vor nem halben Jahr im kleineren Rahmen in der Straße in der ich wohne.

    Und bei so was gibt es keine Umgehung oder Einspeisung am anderen Ende. Da dauert es dann wirklich so lange bis die Schadstelle aufgebaggert wurde und repariert ist.

    Mein Gefrierteil von der Kühlkombination hatte danach noch -4°


    Und so etwas hat nix mit mangelnder Wartung o.ä. zu tun, das passiert halt mal und so unschön es für die betroffenen ist, das hat die selbe Wertigkeit wie wenn bei nem Auto ein Glühbirndl ausfällt.

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Stromausfall in mehreren Osnabrücker Stadtteilen (Update)
    Auf einem Internet-Störungsportal wurden zwischenzeitlich mehrere hundert Störungen gemeldet. "Die Ursache ist aktuell noch unklar. Die SWO Netz arbeitet
    www.hasepost.de


    Baggerunfall: Stromausfall rund um die Gluckstraße in Osnabrück
    Betroffen vom Stromausfall sind die Straßenzüge entlang der Gluckstraße bis zur Natruper Straße. Der Entstörungsdienst der SWO Netz ist bereits vor Ort. Die
    www.hasepost.de


    Und da saß ich schon das zweite mal im Dunkeln bzw. komme nach Hause und darf alle Uhren stellen.


    Der Radiowecker hat seit gestern eine USV. Ich hätte nie gedacht das ich das mal brauche.


    :heul: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori