Mangelware - Das ist "aus", nicht lieferbar, usw....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Das ist Schadenfreude.

    Das hat jetzt nichts mit Schadenfreude zu tun. Jedes Volk bekommt den Präsidenten, den es verdient (den es nämlich gewählt hat - zumindest in einer Demokratie - und die Briten verstehen sich bestimmt als demokratisches Land - trotz Monarchie). Und wenn die da drüben überm Ärmelkanal so einen Scheiß (und das war der größte Schmarrn den man machen konnte) machen, dann müssen sie jetzt die Suppe auch auslöffeln!


    Der Trottel überm großen Teich hat ähnliches versucht (America first again) und ist Gott sei dank kläglich gescheitert... Die Globalisierung dreht niemand mehr zurück und wer meint, er könnte alleine alles besser wird untergehen... Just my 2 Cents

  • Das hat jetzt nichts mit Schadenfreude zu tun. Jedes Volk bekommt den Präsidenten, den es verdient (den es nämlich gewählt hat - zumindest in einer Demokratie - und die Briten verstehen sich bestimmt als demokratisches Land - trotz Monarchie). Und wenn die da drüben überm Ärmelkanal so einen Scheiß (und das war der größte Schmarrn den man machen konnte) machen, dann müssen sie jetzt die Suppe auch auslöffeln!


    Der Trottel überm großen Teich hat ähnliches versucht (America first again) und ist Gott sei dank kläglich gescheitert... Die Globalisierung dreht niemand mehr zurück und wer meint, er könnte alleine alles besser wird untergehen... Just my 2 Cents

    Nach dem, was ich zwischenzeitlich über das Thema gelesen habe, ist der Brexit nur einer von mehreren Gründen.

    Der Hauptgrund betrifft etwas, was auch in Deutschland ein Faktor ist: der Mangel an LKW-Fahrern in Kombination mit rigiden Corona-Regeln.


    Deswegen, und weil auch hierzulande eine Regierung am Werk ist, die wir im schlechtesten Sinne "verdient" haben, würde ich mich wirklich zurückhalten, mit dem Finger auf die Briten zu zeigen.


    Das waren meine 2 pence zum Thema. ;)

    Aber das darf natürlich jeder sehen, wie er möchte.

  • Hallo


    Thema Kühlschrank: Ja, das ist alles ein Hersteller: Bosch-Siemens-Hasugeräte: Die Marken im Überblick | BSH Hausgeräte GmbH Wenn da einer nicht kann können wahrscheinlich alle nicht. Weil eh alles das selbe.


    Wenn es was anderes sein soll: Miele ist Liebherr, ist beides ein anderer Hersteller, vielleicht ist bei denen was in der erforderlichen Größe lieferbar.


    Anderes Beispiel aus der Rubrik: Ein Freund ist jetzt aus seinem Mercedes E53 T-Modell Leasingvertrag vorzeitig ausgestiegen weil der Wagen wegen einer defekten Frontschürze nicht reparierbar war. Das Teil ist auf absehbare Zeit nicht lieferbar. Eine Frontschürze. Ich frage mich welches Karosserieteil bei Unfällen wohl am häufigsten kaputt geht. Die möglichen Alternativen mit kurzfristiger Verfügbarkeit bei Benz waren auch grottig: Ein beiger GLE 580 mit Holzausstattung Typ "Werbefahrzeug Parkettstudio" und ein S400d mit langem Radstand Typ "ich bin die Kanzlerin"..... Nach absingen schmutziger Lieder ist ein Range Rover Sondermodell "fifty" jetzt der Nachfolger. So vergrault man auch Kunden.....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ein Freund ist jetzt aus seinem Mercedes E53 T-Modell Leasingvertrag vorzeitig ausgestiegen weil der Wagen wegen einer defekten Frontschürze nicht reparierbar war. Das Teil ist auf absehbare Zeit nicht lieferbar. Eine Frontschürze.

    Na, das ist doch ein Lichtblick für alle, die vorzeitig aus dem Leasing aussteigen wollen. Einfach mal klären welches wichtige Teil grade und auf absehbare Zeit nicht lieferbar ist idiot.gif

    When nothing goes right, go left :top:

  • Na, das ist doch ein Lichtblick für alle, die vorzeitig aus dem Leasing aussteigen wollen. Einfach mal klären welches wichtige Teil grade und auf absehbare Zeit nicht lieferbar ist idiot.gif

    Wadde, wadde, ich ruf eben bei Skoda an...

    :duw:

  • Als ich 2020 das neue Kofferraumseitenteil benötigte war auch keines am Zentrallager lieferbar. Ein anderer Händler hatte noch eines, das ich dann bekommen habe, danach war aber auch Ebbe bei Benz. Nicht gerade die beste Logistik und Lagerhaltung,,,,, :idee:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Platz ist halt teuer. Es sollte nur nicht acht Wochen dauern, so ein Ding nachzufertigen, wenn es dann gebraucht wird. Das ist vielleicht bei Liebhaber- und Saisonfahrzeugen tolerabel, aber nicht bei Alltagskutschen.


    Die derzeitige Situation zeigt jedenfalls deutlich, wie verletzlich der Welthandel mit seinen komplexen Logistikketten ist.

  • Fertigungstiefe nahe null. Wahrscheinlich könnten in der Zukunft die Zulieferer auch gleich an den Händler liefern und der frickelt dann den Wagen zusammen..... :party: Spart man sich nicht nur das Lager sondern gleich das ganze Werk... :crazy:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • und der frickelt dann den Wagen zusammen

    Das ist heute schon Realität. Die Auslieferung der Neuwagen mit den für den Einparkassistenten, den Digitalen Assistenten (Pro-Version schon länger überhaupt nicht mehr bestellbar) und das Car Eye benötigten Kameras erfolgt ja derzeit so, dass anstelle dieser Kameras mit Liebe Löcher in der Karosserie verbaut sind. BMW rät den Händlern, wenn möglich die Kameras aus dem vorhandenen Neuwagenpool auszubauen und vor Ort am gelieferten Wagen zu installieren.


    Alternativ steht der - ggf schon zugelassene - Neuwagen beim Händler rum; angeblich ist ein Betrieb im Straßenverkehr ohne die Kameras nicht legal (--> da diese im Fahrzeugschein vermerkt sind). :kpatsch:

    Wenn sich die eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Boeing

  • Nicht beim Hersteller lagernde Ersatzteile - wie die Frontschürze - werden vom Zulieferer mit Sicherheit direkt an den Händler geliefert.

  • Nicht beim Hersteller lagernde Ersatzteile - wie die Frontschürze - werden vom Zulieferer mit Sicherheit direkt an den Händler geliefert.

    So ist es. Die werden ja vom Hersteller auch gleich in der bestellten Farbe lackiert.

  • Falls sich der Hersteller bei der Ersatzteilmenge verrechnet hat, wird's bei großen Spritzgußteilen natürlich eng:

    1. Laufen Spritzgußmaschinen in diesen Dimensionen 7 Tage rund um die Uhr. Zur Einsteuerung braucht man erst mal eine "freie Maschine".

    2. Lohnt sich eine Umrüstung erst ab relativ großer Stückzahl.

  • Bei BMW Lieferzeit zwei Individual Türverkleidungen ca. sechs Wochen, bei Porsche Manufaktur teile ein Stück vier Monate. Irgendwie hatte ich es bei den beiden Fahrzeugen mit Türverkleidungen.

  • Hab gelesen, die Motorhauben für einen E86 gibt es auch nicht mehr. Wehe da hat jemand einen Unfall und braucht neue Teile.

    Okay, ich such mir nen 1942er Willys Jeep. Ist ja krass.....

    When nothing goes right, go left :top:

  • Zitat

    Na, das ist doch ein Lichtblick für alle, die vorzeitig aus dem Leasing aussteigen wollen. Einfach mal klären welches wichtige Teil grade und auf absehbare Zeit nicht lieferbar ist


    Klappt aber auch anders herum. Damals beim SLK gab es dass „große“ Navi für den Preis des „kleinen“, weil das nicht lieferbar war. Ist natürlich nett, wenn der Händler das einem so sagt ^^


    Halbleiter waren schon lange vor Corona ein Problem, da gab es teilweise schon Lieferzeiten von 6-12 Monaten. Es ist halt sehr teuer neue Kapazitäten aufzubauen und auch alles andere als trivial. Außerdem sind an der Fertigung eines Prozessors zig Firmen beteiligt, die alle liefern müssen.


    Bei anderen Sachen rächen sich jetzt aber schon die langen Lieferketten. Leere Container stapeln sich z.B. an der US Westküste und gelangen nicht zurück nach China, da es zur Zeit weniger Exporte aus den USA in diese Richtung gibt. Teils dauert auch das Ausladen in den USA sehr viel länger, die Schiffe liegen schon mal 2 Wochen auf Reede.


    Ohne Container kommen die Waren dann auch nicht nach Europa, auch wenn sie grundsätzlich vorhanden wären.

  • da rächen sich jetzt die ganzen Rotstiftaktionen der BWL-Typen:

    - alles auslagern, globalisieren, keinen Lagerbestand halten, Just in Time Produktion etc.


    Da kommen ein paar unvorsehbare Faktoren und das ganze System funktioniert nicht mehr.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!