Ach du shice, ich werde wohl alt ... Krankheiten!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Letzte Woche Donnerstag wollte ich wie gewohnt um 6 Uhr aufstehen. Mit dem üblichen Schwung drehte ich meine Beine aus dem Bett und wollte mich normal aufrichten. Was aber kläglich scheiterte. Beim Versuch, den rechten Fuß zu belasten, schoß plötzlich ein stechender, brennender Schmerz in den Fuß, weshalb ich mich wieder in´s Bett zurück fallen ließ.


    Immerhin, wach war ich jetzt. :zf:


    Irgendwie habe ich mich dann später noch anziehen können, in die Socken und die Schuhe gequält. Und dann ab zum Dienst.


    Dann im Laufe des Tages zum Doc. Diagnose: Akuter Gichtanfall im Gelenk des großen Zehs. Was mich etwas stutzig macht: seit letzten Donnerstag sind schon knapp 1 Woche um, die Schmerzen gehen nur seeeeehr langsam zurück. Und seit Freitag nehme ich täglich 2,4 g Ibus ein. 3 x 800er.


    Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Das ist das erste Mal, das ich gichtmäßig ein Problem hatte. Der Doc sagte auch, das das ganze halb so wild ist. Ich habe auch mal so ein paar Wochen zurück geschaut, und der Doc hat Recht: die Wochen waren sehr fleischlastig. Zudem beim Grillen fast immer Bier dabei, das sei auch sehr ungünstig. Ich dachte eigentlich, das der Verzehr von Geflügel, insbesondere Hähnchen, viel gesünder ist als z.B. Schweinefleisch. Stimmt auch weitestgehend, aber in puncto Gicht ist Geflügel mit das Schlechtetse was es gibt, Zu viel Purin, das die Harnsäure ansteigen lässt.


    Grundsätzlich bin ich sehr fit. Sportlich, Normalgewicht, immer in Bewegung, Nichtraucher. Ok, nach dem nächsten Geburtstag wird die 6 vorne sein.


    Immerhin habe ich auch erfahren, das solche akuten Anfälle schon ab 30 auftreten können. Hängt halt hauptsächlich an falscher Ernährung. Falsch im Sinne von "Lässt den Harnsäurespiegel ansteigen".


    Liegt also nicht am Alter.


    Den Threadtitel habe ich bewusst offener gewählt. Verkraftet auch andere Wehwehchen. :m:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Lass das Bier weg und ja, es muss auch nicht jeden Tag eine große Fleischportion auf dem Teller sein, dann wird das wahrscheinlich auch wieder besser werden ☺️

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • "Älter werden ist nichts für Feiglinge !" - Rollo - 55

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Gicht muss von den Tomaten kommen.

    Käme es vom Bier hätten wir jeden Tag Gicht. :D

    Thomas
    Doppelspitzen verhindern nicht die galoppierende Dummheit sondern verdoppeln die Inkompetenz.

  • Servus Bayuware,


    habe selber lange Gichtanfälle bekommen und nehme seit ca. 1,5 Jahren folgendes,


    Cherry PLUS Kapseln aus der Montmorency-Sauerkirsche (550mg) – 50:1 Konzentration – 180 Kapseln – GMP und IFS – vegan : Amazon.de: Drogerie & Körperpflege [Anzeige]


    Amazon Cherry Plus Tabletten 1x in der früh und 1 am Abend seit dem keine Probleme mehr sind auch nur pflanzlich


    kann alles essen und trinken ohne Probleme


    vielleicht hilft dir das ja auch


    schöne Grüße aus Oberbayern (nähe Chiemsee)


    Buddy117

  • Immerhin, wach war ich jetzt. :zf:


    Irgendwie habe ich mich dann später noch anziehen können, in die Socken und die Schuhe gequält. Und dann ab zum Dienst.

    Hatte auch schon einen Gichtanfall. Ebenso Grundgelenk vom großen Zeh. Respekt, daß Du noch in die Schuhe rein bist. :crazy: Das ist echt ne schmerzhafte Sache.


    Wenn man bisschen nach Purintabellen googlet, dann findet man auch Alternativen, wo man ohne eigentliche Einschänkungen schon mal 30-50% an Purin einsparen kann. Dann statt des Porterhouse mit der Scheibe Toast vllt. nur ein Ladysteak und paar Beilagen mehr dazu.


    Bier ist doppelt übel, weil die Reste an Hefe UND der Alkohol Purinquellen sind. Dann musst Du aus gesundheitlichen Gründen halt von Bier auf Vodka umsteigen. ^^


    Und wenn man dann mal nen Schweinetag macht und sich ne Tonne Fleisch reinkloppt, dann geht das eigentlich auch, wenn man das wirklich als Ausnahme macht.


    Das soll ich Dich jetzt nicht zur Unvernunft animieren, aber mit ein bisschen Geschick kann man auch mit Gicht gut zurechtkommen und muss nicht nur Körner futtern und Unkraut. ;)


    Das ist erstmal natürlich ein Schlag ins Gesicht, wenn man plötzlich dann das eine oder andere Leibgericht geistig abschreibt, aber gelegentlich kann man sich das dann auch leisten und der Zeh gibt trotzdem Ruhe.


    Ich hatte btw. damals Allopurinol verschrieben bekommen.


    Also....halb so schlimm. Wird schon. Bisschen aufpassen und sich nicht ganz irre machen mit 'Ich darf kein Fleisch mehr essen' oder sowas. :top:


    Viele Grüße und gute Besserung dem Zeh.

    Florian

    'I never forget a face, but in your case I'll be glad to make an exception.' - Groucho Marx
    'I want the last check I write to bounce.' - Saul Bloom (Ocean's Twelve)

    (ehemals BulletToothTony)

  • Hatte auch schon einen Gichtanfall. Ebenso Grundgelenk vom großen Zeh. Respekt, daß Du noch in die Schuhe rein bist. :crazy: Das ist echt ne schmerzhafte Sache.

    Ah, ein Leidensgenosse! :D


    Das Schuhe anziehen ging zunächst überhaupt nicht. Ich erinnerte mich aber noch an meine uralten ausgelatschten Lederschuhe auf dem Speicher, die ich dort nach dem Motto "Falls ich die irgendwann mal brauche" abgelegt hatte. Und nun war der Tag gekommen. :m:


    Wobei sogar das Socken anziehen kaum möglich war. Und abends im Bett liegt der Fuß mit dem Gichtzeh seit letzten Donnerstag im Freien. Sogar die Berührung mit der Bettdecke ist schmerzhaft.


    Die Tipps bestätigen mich in meiner Ansicht, das alles halb so wild ist. Hatte der Arzt ja auch schon gesagt.


    Die Cherrykapseln werde ich nicht kaufen. :cool:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Immerhin habe ich auch erfahren, das solche akuten Anfälle schon ab 30 auftreten können. Hängt halt hauptsächlich an falscher Ernährung. Falsch im Sinne von "Lässt den Harnsäurespiegel ansteigen".


    Liegt also nicht am Alter.

    Pinkel mal auf einen Teststreifen. Ich wette, er wird sich nicht verfärben. Du solltest Deine Ernährung Richtung "basisch" ausrichten.


    Grüße von einem auch Betroffenen

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski


  • Aus dem Ärzteblatt. Therapieoptionen bei Gicht


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Pinkel mal auf einen Teststreifen. Ich wette, er wird sich nicht verfärben. Du solltest Deine Ernährung Richtung "basisch" ausrichten.


    Grüße von einem auch Betroffenen

    Mit dem Säurehaushalt habe ich hin und wieder Probleme, aber im sehr niedrigen Bereich. Habe ich im Blick, aber als Hobbykoch kriege ich das nicht vollends korrekt hin. Das nehme ich aber hin.


    Aus dem Ärzteblatt. Therapieoptionen bei Gicht


    Munter bleiben: Jan Henning

    Danke für die Tips. Habe schon andere Übersichten gesehen und festgetellt, dass ich ernährungstechnisch ganz gut aufgestellt bin. Daher auch meine Verwunderung über die Diagnose Gichtanfall.


    Allerdings scheint sich das aktuell anders zu entwickeln, leider in eine negative Richtung. Da die Schmerzen nur leicht abgenommen haben, war ich gestern bei meinem Hausarzt. Beim ersten Termin war ich bei seinem Vertreter, denn mein Hausarzt war in Betriebsferien.


    Aktuell vermutet mein Hausarzt, das es sich um ein Morton Neurom handeln könnte. Habe das gegoogelt. Ok, könnte sein. Liest sich aber schon nicht mehr so toll.


    Die vermutete Diagnose soll zunächst mit einem MRT gesichert werden. Einen Termin gibt´s aber frühestens in 3 Wochen. :kotz:


    Ich fürchte, das wird eine längere Angelegenheit. :(

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m: