Abzocke oder echte Notsituation

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ok, ich hatte gegoogelt, bevor ich den Thread eröffnet habe, aber den Begriff "Benzinbettler" kannte ich nicht. Scheint ja ein gängiger Beruf zu sein.


    Gruß

    Stefan

  • den Begriff "Benzinbettler" kannte ich nicht. Scheint ja ein gängiger Beruf zu sein.

    Du möchtest umschulen? Fahr doch nochmal hin und frag ob er nen Ausbildungsplatz anbietet :duw:

    Manchmal frage ich mich was die Leute von mir denken. Dann fällt mir aber ein, dass die meisten Leute gar nicht denken, und ich bin wieder beruhigt :party:

  • Ihr macht mir Sorgen....

    Ich habe letzte Woche nen Asylbewerber mitgenommen. Gegen Anhalter habe ich nichts, wenn die gepflegt aussehen, ist immer interessant. Der kam in der Früh über die Tanke spaziert und hat gefragt ob ich ihn zum Probearbeiten im Altenheim mitnehmen kann weil sein Taxi nicht gekommen ist. Die Story machte voll Sinn, denn die Tankstelle liegt genau auf dem Weg von Bahnhof zu Altenheim und welcher Taxifahrer fährt morgens bei uns an den Bahnhof um einen Fahrgast die 4km zu fahren.

    Ich hab ihn dann mitgenommen weil es ein unerheblicher Umweg ist und am Ende wollte er mit nem 50Euro Schein bezahlen. Das habe ich natürlich abgelehnt. War ja so ganz witzig....wie üblich mit Anhaltern.

    Im Nachhinein habe ich mich gefragt....warum kommt ein Asylbewerber aus der Stadt mit dem Zug zu uns aufs Land um probezuarbeiten? Wo hat der so locker nen 50er her und wer zahlt denn diese Fahrt inkl. Taxi???


    War das alles nur Masche um mir nen falschen 50er gegen echtes Wechselgeld unterzujubeln?

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Heute, Frankfurt, an einer Kreuzung zur Hanauer Landstraße. Ich steh an der Ampel, kommt ein etwa 50 jähriger Araber (sah so aus und hatte eine dieser runden arabischen Kappen auf dem Kopf) mit einem angeblichen Armstumpf (mitleidheischend mit Bandage umwickelt) und Krücke auf mein Auto zu. Er hielt die Hand auf, ich schüttelte verneinend den Kopf. Was macht der?

    Droht und tut so, als wolle er mit der Krücke aufs Auto schlagen, was er zum Glück nicht tat, und spuckte einmal quer über die Motorhaube.

    Dann war zum Glück grün und ich weg.


    Ich hab die Polizei angerufen. Die Frau am Telefon "wollen Sie ihn anzeigen oder sollen wir ihm nur in den Hintern treten?" Wortwörtlich! Ich antwortete "in den Hintern treten reicht".


    10 Minuten kam ich wieder an der Kreuzung vorbei. Der Araber stand wild gestikulierend - mit 2 gesunden Händen und ohne Krücke!!! - neben zwei Polizisten.


    Bingo. Der belästigt und bedroht hoffentlich so schnell keine Autofahrer mehr.

  • Ich hab die Polizei angerufen. Die Frau am Telefon "wollen Sie ihn anzeigen oder sollen wir ihm nur in den Hintern treten?" Wortwörtlich! Ich antwortete "in den Hintern treten reicht".

    Gute Reaktion der Polizei, gibt mir die Hoffnung in unseren Staat etwas zurück: :top:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • War das alles nur Masche um mir nen falschen 50er gegen echtes Wechselgeld unterzujubeln?

    Klingt plausibel. Du hättest den Schein ja nehmen und dich für die großzügige Bezahlung bedanken können.


    Ich habe schon seit locker 10 Jahren keinen Anhalter mehr gesehen. Schade eigentlich, ich hab früher auch immer mal einen mitgenommen.


    Gruß

    Stefan

  • Bingo. Der belästigt und bedroht hoffentlich so schnell keine Autofahrer mehr.

    Kommt drauf an, was Du unter schnell verstehst: Spaetestens morgen steht der an der naechsten Ampel.


    Hier ist es auch gang und gaebe an der Ampel zu betteln. Wenn klar zu sehen ist, dass wirklich die Beine oder Arme fehlen , dann gebe ich im allgemeinen ein paar Muenzen, das Sozialsystem ist mir ja bekannt. Und von den wirklich behinderten wird auch niemand frech, wenn es mal nix gibt. Die Gesunden jedoch zeigen gerne mal ein aehnliches wie das von Dir beschriebene Verhalten.

  • Klingt plausibel. Du hättest den Schein ja nehmen und dich für die großzügige Bezahlung bedanken können.

    Naja, in dem Moment habe ich echt an nichts Böses gedacht.


    Ich habe schon seit locker 10 Jahren keinen Anhalter mehr gesehen. Schade eigentlich, ich hab früher auch immer mal einen mitgenommen.

    Ja, ist hier echt wenig und wenn dann sieht man dem Zottelbär von weitem an das man den nicht im Auto haben will. In der Schweiz findet man das eher.


    Ich hadere immer noch in Israel....da stehen immer die orthodoxen Juden am Straßenrand und halten den Finger hoch. Meine Freunde sagen "blos nicht, alles Schmarotzer". Aber eigentlich interessiert es mich total mal 10min mit denen zu reden.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich hab ihn dann mitgenommen weil es ein unerheblicher Umweg ist und am Ende wollte er mit nem 50Euro Schein bezahlen. Das habe ich natürlich abgelehnt. War ja so ganz witzig....wie üblich mit Anhaltern.

    Im Nachhinein habe ich mich gefragt....warum kommt ein Asylbewerber aus der Stadt mit dem Zug zu uns aufs Land um probezuarbeiten? Wo hat der so locker nen 50er her und wer zahlt denn diese Fahrt inkl. Taxi???


    War das alles nur Masche um mir nen falschen 50er gegen echtes Wechselgeld unterzujubeln?

    Du hättest den 50er nehmen sollen wenn er ihn dir schon anbietet, von Rückgeld hat er ja nix gesagt :sz:


    Und wo hat er wohl den 50er her, vom Amt natürlich, den hast du eigentlich mit deinen Steuern schon bezahlt, hättest es als Steuerrückerstattung sehen müssen ^^

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Du hättest den 50er nehmen sollen wenn er ihn dir schon anbietet, von Rückgeld hat er ja nix gesagt :sz:

    Das war echt völlig unemotional wie er meinte er möchte bezahlen. Von Rückgeld oder wieviel hat er echt nichts gesagt. Ich habe halt reflexartig "lass stecken" gesagt und als verheirateter Familienvater habe ich eh kein Bargeld. Außer dem obligatorischen Euro für den Einkaufswagen hätte ich ihm gar nichts geben können :D


    Und wo hat er wohl den 50er her, vom Amt natürlich, den hast du eigentlich mit deinen Steuern schon bezahlt, hättest es als Steuerrückerstattung sehen müssen ^^

    :D:top:

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Meine 84-jährige Mutter wurde letztens von einem "südländisch aussehenden" Mann in der Fußgängerzone angesprochen, der 10 Euro von ihr verlangte. Verlangte, keine Bitte!

    Auf das "warum?" meinte der Kerl, der noch zwei kleine Kinder dabei hatte, das er das Geld bräuchte. Meine Mutter, immer schon mit einem Mutter-Theresa-Gen ausgestattet, hat ihm 2 Euro gegeben und gesagt er soll den Kindern ein Eis kaufen... :rolleyes:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Hatte ich auch vor ein paar Wochen.

    War mir bis dato unbekannt die Masche, aber da mir das seeeeehr dubios vorkam, habe ich abgelehnt und bin wieder gefahren.


    Letztlich sehr ähnlich zum Zeitungsartikel:

    An einer Bushaltestelle (Landstraße) steht ein 5er E60 mit Warnblinker.

    Rumänisches Kennzeichen, Mann steht am Fahrbahnrand und winkt, Frau steht mit kleinerem Kind (ca. 5 Jahre) im Grünstreifen am Fahrzeug.


    War dann alles sehr dubios:

    Bei den örtlichen Tankstellen (er war angeblich schon bei drei Tankstellen) konnte er nicht tanken, denn er hatte als Bargeld nur nen ganzes Bündel rumänisches(?) Altpapier mit dem er die ganze Zeit wedelte.
    Das könnte ich gerne "alles!" haben, er braucht nur 50 Euro zum Tanken.


    Auf meinen Einwand warum und WIE man von Rumänien bis hierher ohne jeden Euro kommt meinte er dann "Tankkarte, aber die geht hier nicht".

    Daraufhin ich "Du hast nen E60 5er, bist durch Östereich und Ungarn gefahren, hast ne Tankkarte die dort überall funktionierte und hast es bis HIERHER an den Ar$ch der Welt geschafft, aber schaffst es nicht, hier Geld abzuheben??" :D^^


    Das Kind und die Frau standen gelangweilt in der Gegend herum bzw. hat die Frau die ganze Zeit am Handy gedaddelt... standen da wohl schon bissle länger.


    Ich habe dann auf den Tausch verzichtet und bin wieder gefahren - letztlich habe ich mich über die vertane Zeit geärgert weil ich direkt beim Anblick von 5er und rumänischem Kennzeichen mit sowas gerechnet habe.

    Letztlich unfair und ein Vorurteil, aber leider eines, welches sich erfüllt hat. :rolleyes:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.