BMW i4 M50 bestellt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich habe heute den Vertrag für den Nachfolger meines M550d unterschrieben. Dass es wieder ein 4er Grand Coupé werden soll stand schon länger fest und eigentlich wollte ich den M440i bestellen. Da mich aber das Thema Elektroauto aber schon länger reizt hab ich nun doch recht spontan das Elektromodell bestellt.

    Die Lieferzeit liegt derzeit bei ca. März/April nächsten Jahres, also gut 8-9 Monate, das passt aber ganz gut, da so lange eh noch der Leasingvertrag des 5ers läuft.


    Ich bin mal gespannt wie ich damit zurecht komme. Ich fahre ca. 30-40.000 km im Jahr, in letzter Zeit aber sehr viel davon regional.

    Hauptsächlich werde ich das Auto also wohl zuhause über Nacht an der 11 kW Ladestation laden (8,5h dauert hierbei eine vollständige Ladung). Unterwegs kann man das Auto mit bis zu 200 kW an den Ionity Ladestationen laden, hierbei braucht das Auto 30 Minuten von 10 auf 80%.


    Für diejenigen die es interessiert mal die Ausstattung und ein paar Fotos aus dem Konfigurator:


    LEISTUNG400 kW (544 PS)

    ELEKTRISCHE REICHWEITE (WLTP)bis zu 502 km*

    HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT 225 km/h

    LEERGEWICHT 2290 kg

    FAHRLEISTUNG (0-100 KM/H)3.9 s

    ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT 2735 kg

    ZULADUNG 520 kg


    BMW Individual Frozen Portimao Blue metallic18" M Aerodynamikräder 858 M Bicolor mit MBAlcantara-/Sensatec-Kombination Schwarz/Kontraststeppung Blau (SW)Edelholzausführung Eiche Maser offenporig


    Konfigurator

  • Optisch finde ich den super, und in der Papierform für Elektro sehr gute Werte.


    Die Leasingangebote die ich gelesen habe dienten eher der Abschreckung, extrem teuer.

    Grüße Peter

  • HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT 225 km/h

    Sieht gut aus, geht sicher auch gut, aber das ist ein ein Problem für mich bei über 500PS. Zumindest die ubiquitären 250km/h hätte man ihm ja gönnen können. Oder ist das wieder irgend eine Softwareeinstellung, die man extra bezahlen soll?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • ... Ich bin mal gespannt wie ich damit zurecht komme. Ich fahre ca. 30-40.000 km im Jahr, in letzter Zeit aber sehr viel davon regional.

    Hauptsächlich werde ich das Auto also wohl zuhause über Nacht an der 11 kW Ladestation laden (8,5h dauert hierbei eine vollständige Ladung). Unterwegs kann man das Auto mit bis zu 200 kW an den Ionity Ladestationen laden, hierbei braucht das Auto 30 Minuten von 10 auf 80%. ...

    Mit meinem i3 94AH (Akku ca. 28kWh nutzbar) fahre ich seit 5 Jahren ca. 20-25.000km p.a., da sollten 30-40.000km p.a. mit dem i4 keine größere Probleme darstellen.


    Viel Spaß mit dem Neuen, wenn er dann endlich da ist. :top:

  • Die Konditionen sind nicht sehr gut, der Leasingfaktor liegt bei ca. 1,5. Mein M550d ist um einiges günstiger obwohl der Listenpreis fast 30.000€ höher ist.

    Was mich auch verwundert hat: Das Nachzahlen der Mehr-KM ist um einiges günstiger als das Auto gleich mit höherer KM Jahresleistung zu leasen. Deshalb habe ich jetzt auch nur 25.000 km p.a. gebucht obwohl ich bestimmt mehr fahren werde.

  • Sieht gut aus, geht sicher auch gut, aber das ist ein ein Problem für mich bei über 500PS. Zumindest die ubiquitären 250km/h hätte man ihm ja gönnen können. Oder ist das wieder irgend eine Softwareeinstellung, die man extra bezahlen soll?


    Munter bleiben: Jan Henning


    Nein, an der 225 km/h Begrenzung lässt sich leider offiziell nichts ändern. Der i4 edrive40 ist sogar auf 190 km/h begrenzt weshalb der auch von vornherein für mich ausgeschieden ist. Ich denke mit 225 km/h müsste ich aber gut Leben können, meine Fahrweise werde ich sicherlich eh anpassen müssen wenn ich nicht alle 150 km an eine Ladestation fahren möchte.

  • Die Konditionen sind nicht sehr gut, der Leasingfaktor liegt bei ca. 1,5. Mein M550d ist um einiges günstiger obwohl der Listenpreis fast 30.000€ höher ist.

    Was mich auch verwundert hat: Das Nachzahlen der Mehr-KM ist um einiges günstiger als das Auto gleich mit höherer KM Jahresleistung zu leasen. Deshalb habe ich jetzt auch nur 25.000 km p.a. gebucht obwohl ich bestimmt mehr fahren werde.

    Damit liegst du wahrscheinlich über den Basis taycan Konditionen…1,1% bei 36/10/0

  • Tolle Farbe, sieht auf den Bildern schick aus, und damit zeigt BMW, dass ein Elektroauto nicht automatisch uebel aussehen muss, wie der von Michel erwaehnte Taycan uebrigens auch. Mit solchen Autos kann man Begeisterung fuer das elektrische Fahren wecken, zumindest bei mir.


    Wird bestimmt ein tolles Erlebnis, lass uns teilhaben. Und wie oft kann und will man heutzutage auf oeffentlichen Strassen noch schneller als 225 Km/h fahren?


    Hoffentlich kommt er dann auch wie versprochen, Viel Spass beim Warten

  • …, meine Fahrweise werde ich sicherlich eh anpassen müssen wenn ich nicht alle 150 km an eine Ladestation fahren möchte.

    Hätte mir jemand erzählt, daß ich mal auf der Autobahn den Tempomat bei 113km/h setze, hätte ich ihn auf seinen Geisteszustand überprüfen lassen. :boese:


    Inzwischen habe ich mich damit bestens arrangiert und auf den wenigen längeren Strecken, die ich mit dem i3 fahre, nervt nur die niedrige Schnelllademöglichkeit von 50kW, nachdem es ja die HPC-Lader gibt.


    Interessant finde ich auch, daß JP Krämer (JP Performance), der unter anderem auch einen Taycan turbo S fährt, diesen nicht mehr kaufen würde, sondern einen „schwächeren“ Taycan bevorzugen würde. Dies von einem Petrolhead zu hören, der ansonsten viel Verbrennerleistung liebt, finde ich erstaunlich.


    Finde es toll, daß Du trotz der schlechten Konditionen ein eAuto bestellt hast und hoffe (bzw. denke), daß Du viel „Freude am Fahren“ haben wirst. :drive:

  • ...mit dem eUp habe ich mit den 135km/h auch kein ernstes Problem, aber da reichen die 200km Reichweite aber auch über die ganze Woche - weil ich für weitere Strecken den Benz habe.... Der BMW i4 M50 tritt aber AFAIK aber mit dem Anspruch an kein Cityflitzer zu sein. Nur weil ich die meisten Strecken alleine fahre würde ich mir ja auch keinen Monoposto kaufen....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Sehr spannend! und beeindruckende Leistung! bin gespannt was du berichtest! Glückwunsch zur Bestellung

    Viele Grüße - Benjamin

  • Optisch schönes Auto.

    Schreib dann mal ob die bis zu 502 Kilometer Reichweite auch in der Praxis realisierbar sind, also bei gleicher flotter Fahrt wie mit deinem M550d und das auch bei jeder Witterung, im Winter mit Sitzheizung und Gebläseheizung und im Sommer mit permanenter Kühlung durch die Klimaanlage.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Willst Du einen Verbrauch wie im Normzyklus, musst Du genau so fahren wie es der Normzyklus vorgibt ;)


    Der 550d wird auch etwas mehr gebraucht haben als BMW angibt.


    Ich erwarte bei flotter Fahrt etwa 250 - 300 km Reichweite, Sommer etwas mehr als im Winter.

    Grüße Peter

  • ... Schreib dann mal ob die bis zu 502 Kilometer Reichweite auch in der Praxis realisierbar sind, also bei gleicher flotter Fahrt wie mit deinem M550d und das auch bei jeder Witterung, im Winter mit Sitzheizung und Gebläseheizung und im Sommer mit permanenter Kühlung durch die Klimaanlage.

    Die Reichweite von 500km wird er im Winter mit Heizung und bei Regen natürlich nicht erreichen, im Sommer mit Klimaanlage könnte das funktionieren, wenn er nicht wie mit dem M550d fährt. ;)


    Nur zur Orientierung, mit den knapp 28kWh, die mir im i3 94Ah zur Verfügung stehen, komme ich zwischen 100km und 260km weit, je nach Fahrprofil, Witterung und Jahreszeit. Ist halt so und ich kann damit gut leben. Passt bestimmt nicht für jeden, muß es aber auch nicht. :p


    P.S. Wenn ich z.B. an meinen Mroadster (E36/7) zurückdenke, so kam ich mit den 51 Litern, die der Tank fassen konnte, zwischen 200km und 480km weit. :drive:

  • Ich erwarte bei flotter Fahrt etwa 250 - 300 km Reichweite, Sommer etwas mehr als im Winter.

    250 km wären dann aber schon etwas enttäuschend bei 502 km WLTP Reichweite 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • 250 km wären dann aber schon etwas enttäuschend bei 502 km WLTP Reichweite 🤔

    Man wird den Wagen wohl mit 15-30kWh/100km bewegen können und hat eine nutzbare Kapazität von 80kWh, da ist das einfache Mathematik. Ein M440 xDrive wird auch zwischen 10 und 20 L/100km verbrauchen und hat 59 Liter Tankinhalt.

    Wenn man natürlich einen Diesel als Maßstab nimmt, nur lange Strecken ohne Pausen unterwegs ist und seine Gewohnheiten nicht ändern will/kann, für den ist ein i4 dann nichts. :hi:

  • 250 km wären dann aber schon etwas enttäuschend bei 502 km WLTP Reichweite 🤔

    ähem, Benzinverbrauch: Mercedes-Benz - C-Klasse - Mercedes-AMG C 63 S T-Modell - Spritmonitor.de


    25.04.2021: Km-Stand: 45.653km nach 250,0 km Fahrtstrecke getankt, 44,54l für 70,33€ - Stadtverkehr.....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori