Neues 2er Coupe G42 vorgestellt - bis 374 PS im M240i

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da würde ich mir kein Stress machen.

    Gerade im Privatkundenbereich versinken die nicht in Arbeit. Evtl ein anderes Autohaus anfragen wenn deiner nicht will.

    Yo, würd ich auch sagen - da würd ich mich wo anders umschaun.

    Delphingrau - Dakargelb - Messing - Mineralweiß - ...

  • Das Heck find ich auch nicht gelungen, zumal es bei den kleineren Motorisierungen (220i / 220d) hier nur ein Endrohr gibt.

    Der 220i bekommt (wie auch der 230i) zwei runde Endrohre (zu je 90 mm Durchmesser), der 220d aber tatsächlich nur eines (90 mm Durchmesser). Aber ja, das Heck ist ziemlich misslungen.

    Einzelscheinwerfer? Jetzt hat man es endlich geschafft alle Designmerkmale eines BMW zu vernichten!

    Der BMW 02 und der erste 3er (E21) als historische Vorgänger hatten in den einfacheren Varianten ebenfalls nur einen Einzelscheinwerfer - so zumindest die Begründung von BMW. Wenn du mich fragst, gehören Doppelscheinwerfer aber einfach zu BMW. Immerhin grenzt sich das 2er Coupé dadurch deutlich vom Rest ab, was modellpolitisch manchmal auch einfach so gewollt ist. Der teurere 4er darf da einfach auch teurer aussehen (ignorieren wir die Biberzähne mal an dieser Stelle).

    Ich finde das Außendesign hässlich. Das violett würde mir allerdings gefallen. ^^

    Das Violett hat schon wirklich was, aber etwas Mut gehört schon dazu. Dem M240i passt das ganz gut, der darf als Sportmodell auch optisch gern etwas "lauter" sein.

    Soll eigentlich das Cabrio dann auch auf diesem Modell basieren?

    Ein Cabrio ist leider nicht geplant und dem Rotstift zum Opfer gefallen. Freuen darf man sich auf einen M2.

    die gedruckten Bilder vom 2er in Zeitschriften sehen interessanterweise besser aus als am Bildschirm, denke dass es viele Farben gibt, womit man ihn kaufen kann

    Im Konfigurator sehe ich aktuell 6, im Prospekt dann immerhin 8 Farben. Das ist fast schon ein wenig mager, wenn man noch dazu bedenkt, dass jeweils zweimal Weiß und Schwarz (Uni und Metallic) dabei ist. Ich brauche keine 20 Farben, aber 10-12 Farben waren vor wenigen Jahren noch absolut üblich. Jetzt kommen wohl asiatische Verhältnisse auf, da gibt und gab es ja auch nie viel Auswahl.

    Mein Konfi-Fahrzeug als 220i in M-Portimao-Blau mit fast allen Häkchen kostet knapp 58 k€. Nach 2 Nächten erscheint mir der Preis angemessen.

    Knapp 58.000 € sind schon ziemlich heftig für das Einstiegsmodell (sowohl modellpolitisch als auch motorspezifisch) und auch der M240i xDrive wäre finanziell nicht mehr so weit entfernt - technisch aber dank Reihensechser und mehr als doppelter Leistung ein ganz anderes Kaliber. Schon mit wenigen, rein optischen Zutaten komme ich beim 220i locker auf 44.000 € - eine Summe, die vor rund 10 Jahren für einen ganz adrett ausgestatteten (Metallic, M Sportpaket, Bi-Xenon, Navi usw.) 125i mit 3-Liter-Sauger gereicht hat. Okay, die Konfiguration war handgeschalten, mittlerweile bekommt man die Automatik zwangsweise aufgedrückt. Aber Handschalter will ja heute weder der Kunde noch der Hersteller... :(

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • So langsam trudeln auf Youtube ja die ersten "echten" Videos mit Real-life Aufnahmen ein.

    Ich muss sagen, da finde ich das Heck schon deutlich besser.

    Muss man wahrscheinlich mal abwarten wie es dann in echt aussieht.

    Der neue 4er geht für mich zB auch in echt gar nicht von vorne...

  • Nach reiflicher Überlegung werde ich mir in den nächsten 2 Monaten einen einjährigen F82 (M4) zulegen. Für ca 70 k€ gibt es volle Hütte. Weiß, schwarz oder San Marino, nachdem Austin-Yellow nirgends mehr zu finden ist.


    Der neue M4 ist einfach zu häßlich - muß also noch etwas altes Bewährtes her, bevor Verbrenner in der näheren Zukunft aussterben werden.


    Der G42 ist damit aus dem Rennen. Das Heck ist einfach etwas zu pummelig und die unteren dreieckigen Lufteinlasse sowie geschlossene Nieren (ohne Nierenstäbe) sind ebenfalls gewöhnungsbedürftig. Die einäugige LED-Beleuchtung und die Rückleuchten gefallen ebenfalls nicht.


    Wer weiß auch, bis wann wegen der Chipkrise Neufahrzeuge lieferbar sein werden bzw ob die Chips mit Gold aufgewogen und entsprechend vergütet werden müssen.