Windows 11

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Habe gestern ein neues HP Notebook günstig gekauft, drauf ist WIn 10 Home. Da das Gerät neu ist, würde ich gerne direkt das WIN 10 löschen und WIN 11 installieren. So ein Lizenzaufkleber wie ich ihn noch von WIN 7 kenne ist nicht mehr drauf. Da frage ich mich also wie das gehen soll. Und vor allem, wie kann ich ggf. nachweisen dass ich WIn 10 Home berechtigt besitze bzw besessen habe.


    Oder auch, wenn WIN 11 irgendwann fragt, wie der Lizenz-Key lautet!?!


    Weiß zufällig jemand, wie ich WIn 11 frisch auf mein neues HP Notebook installieren kann?


    Dankeeee...... :hi:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Einfach über die Windows Update Funktion?!?! Oder willst Du das gerade nicht? (ist doch sowieso ein jungfräuliches Windows, wenn der Rechner neu ist)... Ansonsten mit dem Media Creation Toolkit Installationsmedium erstellen und von da aus installieren...


    Produkt Key kannst Du mit diversen Tools auslesen... Aber ohne Lizenzaufkleber ist schon komisch... Vielleicht war er deshalb so billig? :idee:

  • Mein kleiner süßer Intel NUC mit i7 ist nur 12 Monate alt und hat die letzten 2 Tage über 55.000 Bilder Pixel freigestellt und skaliert.

    Natürlich ist der für Win11 zu alt und klapprig. :sz:

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Einfach über die Windows Update Funktion?!?! Oder willst Du das gerade nicht? (ist doch sowieso ein jungfräuliches Windows, wenn der Rechner neu ist)... Ansonsten mit dem Media Creation Toolkit Installationsmedium erstellen und von da aus installieren...


    Produkt Key kannst Du mit diversen Tools auslesen... Aber ohne Lizenzaufkleber ist schon komisch... Vielleicht war er deshalb so billig? :idee:

    Genau das will ich ja nicht. Dieses "Drüberjauchen" eines neuen Betriebssystems ist heutzutage womöglich nicht mehr so mit Nachteilen behaftet wie es mal war. Trotzdem will ich einfach das WIN 11 auf das jungfräuliche Notebook frisch aufspielen.


    Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, dass es das System mit den Lizenzaufklebern (die den Prduct-Key zum Aktivieren enthalten) wohl gar nicht mehr gibt. Dieser Product Key wird vom Hersteller des PC (hier; HP) im BIOS fest hinterlegt. Nach Installation des Betriebssystems wird dieser Key beim Verbinden mit dem Internet übertragen und Windows automatisch aktiviert.


    Zur Sicherheit habe ich den Key mal ausgelesen. Da das klappte, weiß ich jetzt, dass er tatsächlich im BIOS gespeichert ist.


    Werde dann jetzt WIN 11 herunterladen uns installieren. Und vorher die Platte putzen. :cool:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Hast du schon geprüft ob dein Prozessor füs Upgrade passt?

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Das der Lizenzschlüssel im BIOS hinterlegt wird, ist aber schon seit längerem so. Genau weiss ich es nicht, da ich eher aus der Mac Ecke komme, aber sicher länger wie 2015 :) (zumindest bei HP & Dell)

  • Hast du schon geprüft ob dein Prozessor füs Upgrade passt

    Ich musste das gar nicht groß prüfen. Ich habe die Windows-Update-Seite aufgerufen und da wurde mir direkt mitgeteilt, dass das Notebook mit WIN 11 kompatibel ist.

    Das der Lizenzschlüssel im BIOS hinterlegt wird, ist aber schon seit längerem so. Genau weiss ich es nicht, da ich eher aus der Mac Ecke komme, aber sicher länger wie 2015 :) (zumindest bei HP & Dell)

    Mag ja sei, das das schon länger so ist, ich wusste es aber nicht. Mein letztes Notebook, was jetzt noch genutzt wird (aber in Kürze auf´s Altenteil kommt) habe ich 2015 gekauft. Damals war WIN 7 aktuell. Ich habe dann vor ca. 2 Jahren das kostenlose Update auf WIN 10 gemacht. Seit dem Kauf hat mein alter HP immer zuverlässig und stabil seinen Dienst versehen. Da habe ich mich nicht darum gekümmert, ob es die Aufkleber noch gibt oder nicht. Mein alter HP hat den Kleber aber noch. :)


    Habe übrigens hier gelesen, das eine Neuinstallation von WIN11 gegenüber einer Update-Installation gewisse Vorteile bietet. Entspricht eigentlich genau meiner Philosophie.


    Aber auch das kann man noch differenzierter betrachten. Natürlich könnte ich jetzt das WIN10 runterschmeißen und WIN11 von der Microsoft-Seite installieren. Andererseits sagt mir HP, dass WIN11 für mein Notebook noch nicht fertiggestellt ist und ich eine Nachricht erhalte, wenn es so weit ist.


    Das finde ich interessant. Offenbar ist damit nicht die allgemeine WIN11-Version gemeint. Sondern eine, die speziell auf mein neues HP-Notebook passt. Mit den genau passenden Treibern usw.


    So denke ich mir das jedenfalls, sonst wäre der Hinweis ja Quatsch. :m:

    Die Grünen wollen gar nicht Alles verbieten. Cannabis z. B. nicht. :zf: :m:

  • Das finde ich interessant. Offenbar ist damit nicht die allgemeine WIN11-Version gemeint. Sondern eine, die speziell auf mein neues HP-Notebook passt. Mit den genau passenden Treibern usw.

    So denke ich mir das jedenfalls, sonst wäre der Hinweis ja Quatsch. :m:

    Vielleicht ist die Bloatware von HP noch nicht fertig... :)

    OK, vielleicht schaffen wir ja den Importweltmeister. :kasper:


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Meine beiden privaten HP´s haben jetzt beide WIN 11 drauf.

    Bis heute ist alles perfekt!!!

    DLzG
    Alexander