Werkstattwagen aus der Bucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Bei dem Preis kann das kein Qualitätswerkzeug sein, bitte mach dir da nichts vor.

    Selbst dem Werkzeugwagen würde ich nicht trauen.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Ganz ehrlich: Schau Dir an was in dem Kasten drinn ist und dann gehst Du mal in den Baumarkt und rechnest Dir zusammen, was diverse Ratschenkästen, Torx mit Griff, die Zangen etc. selbst in Einsteigerqualität kosten.

    Selbst damit wirst Du auf ne Summe kommen die das doppelte beträgt - von gehobener Qualität rede ich erst gar nicht.

    Dazu kommt noch der Wagen selbst der in guter Qualität schon mehr kostet wie das gesamte Angebot.


    Kauf Dir lieber einen leeren Wagen und bestücke ihn damit, was Du wirklich benötigst. Auch wenn dann noch einige Schubladen leer sind - ich kaufe auch nach Jahren immer noch ab und an Werkzeuge nach, weil ich sie jetzt zum ersten mal benötige oder weil ich ein gutes Angebot sehe.


    Wenn der Wagen nicht so ne Top Qualität hat ist das nicht so wichtig, so lange er keine scharfen Kannten hat - aber wenn DU das erst emal mit ner Billignuss beim Versuch, eine festgefressene Mutter zu lösen abrutscht, weil die Nuss nicht mehr packt, bricht oder sich der Vierkannt der Verlängerung aufpilzt, dann hast DU ne 50%ige Chance, über Werkzeugqualitäten nachzudenken während Du Deine Verletzungen an der Hand heilen lässt.


    Es muss für den Hausgebrauch nicht Gedore oder Hazet sein, aber mittlere Baumarktwqualität wie Proxxon oder Mannesmann sollte es schon sein - aus reinem Selbstschutz.


    Und ja, das mit derben Verletzungen hab ich aus eigener Erfahrung hinter mir weil ein Werkzeug schlechter war, wie gedacht

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Außerdem merkst Du den Unterschied, wenn Du mal mit gutem Werkzeug arbeitest. Z.B. wenn eine schlecht zugängliche Zündkerze plötzlich leicht rausgeht, weil der Hersteller des Steckschlüsselkastens ein Gelenk mehr dazugepackt hat. Das macht dann Spaß. :cool:

  • Es muss für den Hausgebrauch nicht Gedore oder Hazet sein, aber mittlere Baumarktwqualität wie Proxxon oder Mannesmann sollte es schon sein - aus reinem Selbstschutz.

    Ich finde, bei solchen Einmalanschaffungen fürs Leben darf es schon was gehobenes sein wenn man damit nicht nur ein abgefallenes Scharnier an einem Küchenschrank austauschen möchte. Was ich bei der prinzipiellen Überlegung einen solchen Wagen zu kaufen schwer annehme. Mein großer Hazet Ratschenkasten hat im Ausverkauf auch nur 109 Mücken gekostet. Mein kleiner Gedore war da deutlich teurer, lebt aber auch schon über 15 Jahre. Vielleicht mal eher nach solchen Einzelstücken suchen. Für den Werkzeugwagen würde ich mal in einen Fachmarkt gehen, und mir als Gegenpart mal sowas wie beim Billigbaumarkt Stabilo ansehen :m::m: Da hat man den Unterschied wortwörtlich schnell in der Hand.

    Lieber weniger, nur erstmal die Standards, und das anständig, und wie Georg schrieb mal was nachkaufen wenn es speziell gebraucht wird.

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Hände weg von solchen Angeboten ! Billigste Ware über man sich dann nur ärgert.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Ich finde, bei solchen Einmalanschaffungen fürs Leben darf es schon was gehobenes sein wenn man damit nicht nur ein abgefallenes Scharnier an einem Küchenschrank austauschen möchte. Was ich bei der prinzipiellen Überlegung einen solchen Wagen zu kaufen schwer annehme.

    Ich habe mir letztes Jahr auch einen komplett ausgestatteten Werkstattwagen von Gedore gekauft, ob ich das meiste Werkzeug jemals brauchen werde ist erstmal völlig egal, haben ist besser als brauchen ^^ :

    Gedore Werkzeugwagen 2005-TS-308 mit 308-teilig Werkzeugsortiment | Contorion.de


    Auf der Bank gibt’s eh keine Zinsen mehr und das Geld wird eh immer weniger wert, also was liegt da näher als in Sachwerte investieren ^^

    Mit so einem Werkstattwagen können ja noch die nachfolgenden Generationen arbeiten, von daher eine Anschaffung für lange Jahre wenn bisschen achtsam damit umgegangen wird.


    Der Shop „Contorion“ ist übrigens sehr empfehlenswert, nur so als Info :)

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Der Shop „Contorion“ ist übrigens sehr empfehlenswert, nur so als Info :)

    Da muss ich hart widersprechen! Der Shop ist der Teufel, da komm ich nie weg ohne Geld auszugeben! :D:D:D

  • Mein Werkstattwagen hat ohne Zeug drin schon (nennenswert) mehr gekostet.


    Ansonsten kann ich mich Georg nur anschließen - das bessere Werkzeug ist der bessere Kauf!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich oute mich jetzt mal, dass ich noch immer mit dem 90€ eBay Knarrenkasten arbeite, den ich vor mittlerweile fast 20 Jahren gekauft habe :m:

    Ok, die 1/2" Ratsche ist, da meistgenutzte, vor einigen Jahren kaputt gegangen und wurde gegen eine Hazet und eine Proxon Ratsche ersetzt.


    Aber ansonsten taugt das Zeug noch immer. :sz:

    Klar, Drehmomentschlüssel habe ich auch in Markenware investiert, aber die kommen auch nur zum Einsatz für wichtige Verschraubungen.

    Für die Räder nutze ich nen 0815 Baumarkt Drehmo.


    So als erweiterte Grundausstattung taugt son Werkstattwagen durchaus würde ich meinen.
    Und ob ich die Sets mit Inbus / Torx nun bei eBay als separates Köfferchen kaufe oder hier im Werkzeugwagen mit inklu habe...ja mei. :sz:


    Die Schraubendreher bspw. sind absolut empfehlenswert, genau die gleichen (separat gekauft) nutze ich auch.

    Habe schon 2 Schraubendreherkoffer, weil grundsätzlich immer ein paar davon irgendwo "unterwegs" sind... :D

    Die haben ne durchgehende Klinge, hinten nen 6Kant zum Schlüssel ansetzen und gripstarke Griffe sowie sauber gefertigte Spitzen - was will man mehr?

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Den Wagen würde ich nicht kaufen, guck dir mal die Angebote auf meiner oben verlinkten Seite an, da gibt es gute Werkstattwagen stark heruntergesetzt, es muss ja nicht der große Hazet oder Gedore sein.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Hab mir einen Detec-Aufsatz gegönnt. Hab zwar keinen Wagen dazu, aber der passt genau in mein Regal und das was drin ist, das brauch ich eigentlich oft. So ein Wagen muss man auch brauchen können. Ich hab sonst lieber meine gute blaue Blechkiste mit allem drin plus Extra-Ratschenkasten weil ich das Zeug halt auch mal mitnehmen will/muss.


    DeTec. Werkzeugkiste 2033 drei Schubladen inkl. Werkzeug in Carbon Einlegern + COB Penlight: Amazon.de: Baumarkt [Anzeige]

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Hab mir einen Detec-Aufsatz gegönnt. Hab zwar keinen Wagen dazu, aber der passt genau in mein Regal und das was drin ist, das brauch ich eigentlich oft. So ein Wagen muss man auch brauchen können. Ich hab sonst lieber meine gute blaue Blechkiste mit allem drin plus Extra-Ratschenkasten weil ich das Zeug halt auch mal mitnehmen will/muss.


    DeTec. Werkzeugkiste 2033 drei Schubladen inkl. Werkzeug in Carbon Einlegern + COB Penlight: Amazon.de: Baumarkt [Anzeige]

    Danke, genialer Tipp - genau so etwas soll meinen 20-jährigen Werkzeugkoffer ersetzen und ist soeben auf meiner Geburtstags-Wunschliste gelandet :top:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Kann ich mir mal Deine Gäste ausleihen? :hehe::top:


    Bei mir ist der "nur" ein Zusatz in der Garage damit man nicht jedesmal in Keller latschen muss.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Was mich bei den Werkzeugwagen oder auch der Kiste stört ist das ganze Formzeug.

    Das mag alles funktionieren für den Seltengelegenheitsheimwerker derab und an mal was rausnimmt um ne Schraube nachzuziehen.


    Ansonsten, egal ob man am Auto oder mit Holz arbeitet - man hat nach ner Zeit total dreckige Pfoten (Öl am Auto) oder es staubt im Raum (Holzarbeiten mit Säge) etc.

    Da lasse ich mir Einsätze eingehen in nem Behältnis (egal welcher Art) eingehen in dem z.B. die Nüsse stehen oder nur so weit in einer Form liegen dass sie nicht verrutschen und geordnet bleiben. Dann kann ich die Nuss auch mit öligen Händen noch rausholen.

    Für Zangen Schraubenzieher etc. braucht es eh IMHO keine Formteile - ansonsten is in kürzester Zeit dieses Formteil so verschmiert und verdreckt, dass man bereits am Anfang auch wenn man wirklich nur mal nen Schraubenzieher benötigt, sich sofort die Pfoten versaut, was besonders ärgerlich ist wenn man Öl an die Pfoten kriegt weil man ein Möbelscharnier nachziehen will.


    Und ständig alles rausräumen und die Formteile putzen? Wer will/macht das schon.


    Das schaut optisch gut aus und is für Nüsse/Biteinsätze auch sinnvoll wenns gut gemacht ist - sonst is das eher unsinnig in meinen Augen.

    Ich lasse mich aber gerne belehren.

    Und nein, ich bin KEIN Ferkel sondern schau eher zu dass meine Pfoten möglichst sauber bleiben.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Auch hier mein Outing: mein Werkzeug liegt ganzjährig offen in der Werkstatt/Scheune.
    Und ja, es wird dreckig.

    Beim Auto ist das halt nicht sooooo schlimm, weil ich zum Einen mit Einweghandschuhen arbeite um die Hände sauber zu halten und zum Anderen bei eingesautem Werkzeug dieses nach dem Einsatz putze - bspw. nach Antriebswellenmanschetten oder sowas.
    Das ist ja immer ne sehr schmutzige Angelegenheit.


    Bei Arbeiten im Motorinneren wird das Werkzeug natürlich vorab penibel gereinigt oder eh gleich Spezialwerkzeug benötigt, was wiederrum in der jeweiligen Verpackung oder in Schubladen lagert.


    Im Haus habe ich aber auch noch eine tragbare Werkzeugtasche mit ner kleinen Auswahl an Werkzeug - das bleibt dann auch sauber weil eben im Haus und auch nur für dort gedacht.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • In einer Profiwerkstatt findet man schon mal Formteile, aber sicher nicht solche aus Schaumstoff, sondern aus stabilem Kunststoff, die leicht zu reinigen sind. Ansonsten sind Klammern in den Schubladen, die das Werkzeug halten oder nur eine Grobunterteilung, damit eine gewisse Ordnung herrscht.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Babytücher helfen ;)


    Die blaue Kiste ist mir vom Prinzip her auch lieber weil halt auch mit einem Blick alles da ist. Die Schubladen haben in sich ja schon das Problem, dass es Schubladen sind und man immer die falsche offen hat. ;) Für den Zweck bei mir als Zweitwerkzeug in der Garage ist es aber genau so ok zumal es ja auch den extra Ratschenkasten spart. Besonders mobil ist es allerdings nicht, naja, sind die Wägen ja auch nicht wirklich.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Kann ich mir mal Deine Gäste ausleihen? :hehe::top:

    Family legt i.d.R. zusammen und da es ein "Runder" wird, dürfen die ruhig etwas tiefer in die Täsch greifen :zf:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...