Ölverbrauch, Ölverlust

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    Fahre seit 15 Jahren einen 2003er 520ia touring executive. Mit 80000 Km (2006) übernommen. Jetzt über 222000 Km.

    Defekt sind derzeit Fahrersitzheizung (Loch im Leder, schon lange), Heckklappendämpfer (schon lange), Heckwischer und Sprühdüse ohne Funktion (Kabelbruch, neu), ABS und Tempomat steigen bei Erwärmung aus (neu). Gemacht wurden bis jetzt, neben üblichem Verschleiß, Ventildeckeldichtung, Nockenwellensensor, Getriebeölspülung (wichtig). Sonst nix.

    Zum Thema Ölverbrauch, Verlust. Mußte vor Jahren noch ca. gut 1-2 Liter auf 1000 Km nachkippen, speziell bei "scharfer" Autobahnfahrt.

    Vermutete damals Schaftdichtungen oder (und) Kolbenringe. Herausgestellt hat sich ein defekter Ölnebelschlauch und vor allem die Dichtung des Ölfiltergehäuses und natürlich die oben erwähnte Ventildeckeldichtung. Der Motor verbraucht nahezu nichts (222000 Km !!). Bin gerade 700 Km Autobahn gefahren (Ölstand danach noch fast voll). Der Wagen wird überwiegend im Kurzstreckenverkehr genutzt.

    Ich mache jedes Jahr Ölwechsel (ca. 5000 Km) bei Macoil (10 W 40). Er ist lahm, aber einer der besten Sechszylinder die man kaufen kann, wie auch die anderen M54 Motoren. Schätze mal der hält noch 200000 Km.


    Gruß Eckhard

  • Freund von mir hat auf seinen E39 520er ohne größere Probleme über 400.000 km gefahren. War kein ausgesprochenes Langstreckenfahrzeug - 20 km in die Arbeit war das Haupteinsatzgebiet. Und das, ohne sich wirklich drum zu kümmern. Ölwechsel usw. frühestens nach Anzeige, gerne auch mal gut überzogen. So lange getankt wird, läuft er… :top: