Suche WLAN/LTE Hotspot

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Kann mir jemand einen mobilen (Akku betriebenen) WLAN und LTE Hotspot empfehlen?


    Zum einen möchte ich eine vorhanden Vodafone Nano SIM Datenkarte verwenden und zum anderen und das wäre mir besonders wichtig:


    Ich möchte (öffentliche) Hotel WLANs damit nutzen können, d.h. es wäre wichtig dass man in irgendeiner Art und Weise die Login Daten für die oft vorgeschalteten Webseiten in das Gerät eingeben kann und das Gerät dann wiederum die Verbindung für meine Endgeräte zur Verfügung stellt.


    Optional (aber kein Muss) wäre es noch nett wenn das Gerät eine VPN Verbindung herstellen kann.


    Würde mich über eine Empfehlung freuen.



    Danke

  • Auf Amazon habe ich folgendes Produkt gefunden:

    Netgear Nighthawk M1 Mobiler WLAN Router: Amazon.de: Computer & Zubehör [Anzeige]
    Wäre mein Vorhaben damit möglich? Irgendwie finde ich dazu keine Aussagen in der Produktbeschreibung.

    Viel zu teuer.


    Sowas reicht völlig:

    TP-Link M7000 mobiler WLAN Router schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör [Anzeige]


    Genau den hatten wir in unserer Ferienwohnung einige Zeit im Einsatz :top:


    Ich möchte (öffentliche) Hotel WLANs damit nutzen können,

    Den Satz verstehe ich nicht.

    Das Gerät stellt ein WLAN zur Verfügung, wenn keines da ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Verstehe schon was er will.


    Sein Router soll sich im Hotel-WLAN anmelden und darüber dann als "Hub" quasi X weitere Geräte damit man z.B. nur für einen Zugang zahlt oder auch ständige Rauswürfe evtl. umgeht.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Sein Router soll sich im Hotel-WLAN anmelden und darüber dann als "Hub" quasi X weitere Geräte damit man z.B. nur für einen Zugang zahlt oder auch ständige Rauswürfe evtl. umgeht.

    ?

    Dann bräuchte er einen DHCP-Server, der eigene IP-Adressen vergibt, oder?

  • ?

    Dann bräuchte er einen DHCP-Server, der eigene IP-Adressen vergibt, oder?

    Das macht doch der Access-Point selber.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • So wie ich Stefan verstehe will er sich am Hotelnetzwerk mit mehreren Geräten unter nur einer IP/MAC-Adresse anmelden.


    Keine Ahnung, wie das gehen soll, da bin ich raus.

  • Was nutzt Du denn für ein Smartphone? Es gibt tatsächlich Wifi-Sharing in manchen Modellen... bei mir heisst das Wifi-Bridge.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Wie soll das mit dem Hotelnetzwerk funktionieren?

    Wenn ich mich mit dem Handy im Hotelnetzwerk anmelde und das Wifi weiterverteile, was ist daran nicht zu verstehen? Tethering muss sich ja nicht auf ein Mobilnetzwerk beschränken, wenn es die Hard- und Software schafft zwei mal Wi-Fi zu öffnen.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Wenn ich mich mit dem Handy im Hotelnetzwerk anmelde und das Wifi weiterverteile, was ist daran nicht zu verstehen? Tethering muss sich ja nicht auf ein Mobilnetzwerk beschränken, wenn es die Hard- und Software schafft zwei mal Wi-Fi zu öffnen.

    Dann würde das Handy (wenn es denn so tatsächlich funktioniert) als normaler Wlan-Funk-Funk-Repeater funktionieren und die IP-Adressen für die nachgeschalteten Geräte würde dann IMHO trotzdem vom Hotel-DHCP-Server kommen, oder?


    Meine AP bzw. Repeater zu Hause vergeben zumindest keine eigenen IP-Adressen.

  • Meine AP bzw. Repeater zu Hause vergeben zumindest keine eigenen IP-Adressen

    Sie könnten's aber, oder?

    Schon mal geguckt?

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Zitat

    Dann würde das Handy (wenn es denn so tatsächlich funktioniert) als normaler Wlan-Funk-Funk-Repeater funktionieren und die IP-Adressen für die nachgeschalteten Geräte würde dann IMHO trotzdem vom Hotel-DHCP-Server kommen, oder?


    Im Betrieb als Bridge könnte der Hotspot DHCP Anfragen an den Server des übergeordneten Netzes weiterreichen. Spannt er ein Netz mit eigenem IP Bereich auf, klappt das natürlich nicht. In diesem Fall wird er aber auch NAT machen. Dann kann entweder ein DHCP Server im Hotspot aktiviert werden, die meisten sollten das können, oder die IP-Adressen werden halt von Hand vergeben. Im Hotel wird man ja nur eine beschränkte Anzahl Geräte mitnehmen, dass sollte das kein Problem sein.

  • Das beschreibt einen anderen Fall.


    Da ist das Android Phone als Hotspot eingesetzt und nicht als Wifi-Repeater eines anderen Wlans.

    Dann habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte schon dass das Smartphone dann als Hotspot fungiert (aber nicht mobile Daten wie bekannt und üblich, sondern das WLAN des Hotels als eigenes Wifi verteilt)

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Danke für eure Antworten.

    So wirklich viele Lösungen scheint es da aktuell wirklich nicht zu geben, verwunderlich, ich bin ja wahrscheinlich nicht der einzige mit diesem Problem.


    Das Stichwort was mir heute morgen noch gefehlt hat lautet WISP: WISP Modus | DSL - WLAN - Router , Hardware und Zubehör


    Ich habe jetzt einen Router gefunden der zumindest das beherrscht: GL.iNet GL-AR750S-Ext Gigabit AC VPN Reiserouter: Amazon.de: Computer & Zubehör [Anzeige]


    Allerdings keinen integrierten Akku und kein integriertes LTE, das müsste ich alles noch separat mitschleppen.


    Aber ich suche mal weiter.



    Das Smartphone scheidet aus als Hotspot, es beherrscht kein WiFi Sharing. Außerdem ist auch oft der LTE/WIFI Empfang das Problem, den Router kann ich ins Fenster oder an die Hotelzimmertüre stellen, mein Telefon könnte ich halt dann nicht mehr nutzen.


  • So groß ist ein LTE-Stick doch auch wieder nicht! ;)

    Powerbank willst Du nicht benutzen (hast Du ja vermutlich eh schon eine oder mehrere)?


    F: Welcher lte dongel funktioniert?

    A: Der Huawei E3372 funktioniert problemlos.

    Von H. Friedrich  [Anzeige]am 14. August 2019

    F: welcher usb lte stick funktioniert damit oder geht jeder?

    A: Der Huawei E3372 funktioniert problemlos.

    Von H. Friedrich  [Anzeige]am 14. August 2019

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!