Da ging er dahin ... mein letzer 12-Zylinder (bis dahin)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Vorgestern meine SL65 mal wieder inseriert, heute verkauft mit minimalem Nachlass.


    Manchmal ist es einfach nur irre, wie was funktioniert. Habe das Auto zum gleichen Preis schon in 2019 und 2020 inseriert und jeweils nur dumme Mails bekommen.

    Heute morgen kam ein Mail mit vernünftig klingendem Wortlaut.

    Zurückgerufen und sofort persönlichen Kontakt gefunden.

    3 Stunden später war das Auto verkauft.


    Ich hab ja wirklich schon einiges erlebt, was den Autoverkauf angeht. Aber sowas überrascht mich dann doch immer wieder.

  • Glückwunsch Detlev 👍🏻

    Liegt wohl auch noch daran weil viele Leute die letzten Monate kein Geld im großen Stil ausgeben konnten, manche haben nichts übrig, aber andere warten nur auf eine gute Gelegenheit um das angesparte Geld zu investieren, da kommt dann so ein besonderes Auto gerade recht 😊

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Und kommt dafür was Neues? Vielleicht mal was mit vernünftiger elektrischer Reichweite nach der Pleite mit dem 225e? Renault Zoe?

    :hehe:

  • Glückwunsch Detlev 👍🏻

    Liegt wohl auch noch daran weil viele Leute die letzten Monate kein Geld im großen Stil ausgeben konnten, manche haben nichts übrig, aber andere warten nur auf eine gute Gelegenheit um das angesparte Geld zu investieren, da kommt dann so ein besonderes Auto gerade recht 😊

    Tatsächlich, als ich meine Bestellung für den Spyder abgegeben habe, hieß es man muss dieses Jahr glücklich sein, eine Quote zu kriegen. Verrückte Welt.

  • Gratuliere (oder Beileid - wenn Du grad Buyers remorse durchmachst)!


    Schon einen passenden 458 ausgeguckt? ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Nun also doch verkauft.


    Soll man da jetzt gratulieren zum guten Preis oder eher nicht weil das schöne Auto nicht mehr da ist? ;)

    Grüße Peter

  • Schon einen passenden 458 ausgeguckt? ;)

    Jetzt wird erst mal gebaut und dann sehen wir weiter.

    Soll man da jetzt gratulieren zum guten Preis oder eher nicht weil das schöne Auto nicht mehr da ist? ;)

    Wirst lachen. Ist mir echt schwer gefallen und darum war die Verhandlungsbereitschft auch nicht besonders ausgeprägt ;)



    Aber immerhin kann man nach dem Verkauf einen Schlussstrich unter die ganze Rechnung ziehen und da kommt dann raus, dass dieses Auto mit Abstand den geringsten Wertverlust hatte, den ich je hatte bei länger gehaltenen Fahrzeugen: Nach Steuern 141,22€/Monat ;)

    Und es ist das Auto, dass sich am längsten in meinem Besitz befunden hat: 10 Jahre und 8 Monate :o

  • Kann ich gut verstehen - es sind doch immer die "unvernünftigen" Wagen die einem besonders ans Herz wachsen!

    Und die Zeit von 12-, ja selbst von 8-endern geht langsam aber anscheinend unaufhaltsam zu Ende, insofern: alles richtig gemacht dass Du ihn gefahren bist solange man es noch konnte und durfte - das sind Erinnerungen die einem niemand nehmen kann!

    Dann erst mal alles Gute für den Hausbau, und danach gibt´s dann hoffentlich wieder einen schönen thread von Dir über die nächste Neuerwerbung!!!

    Good cars get you from point A to B.
    Great cars get you in trouble.....

  • Und die Zeit von 12-, ja selbst von 8-endern geht langsam aber anscheinend unaufhaltsam zu Ende

    Ich glaube eher das sind die einzigen die bleiben werden - bei einem 3 oder 4 Zylinder wird sich kam jemand die Mühe machen die zu erhalten....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ich glaube eher das sind die einzigen die bleiben werden - bei einem 3 oder 4 Zylinder wird sich kam jemand die Mühe machen die zu erhalten....

    Im Allgemeinen gebe ich Dir recht, aber es gibt schon bemerkenswerte Ausnahmen bei 4-Zylindern.


    Schau mal bei Mobile nach eine M3 Johnny Cecotto, Lancia Stratos, Lotus Esprit S3 (das sind so die 4-Zylinder, die mir so gerade einfallen) oder nach einem der Audi Ur-Quattros (gut der hat wenigstens 5 Töpfe ;) ).

    Und witzigerweise entwickelt sich sogar der Trabbi zu einem Sammlerobjekt mittlerweile.

    Nicht auszuschliessen, dass auch der I8 mal ein Sammlerstück wird. Einfach wegen der homäopatischen Produktionsziffern.


    Ausschliesslich an der Zylinderanzahl kann man das, glaube ich, nicht festmachen.

  • Da geb ich Dir vollkommen recht.

    Man sollte aber schon unterscheiden zwischen einem "Brot &Butter" Vierzylinder und einem der in einem speziellen Fahrzeug eingebaut ist.


    Ein E30 M3 oder ein Stratos ist aufgrund seiner Historie bzw. den Rennsiegen der "Sportversionen" begehrt - und das wären diese Fahrzeuge auch wenn diese Erfolge mit einem 5-, 6-, oder 8-Zylinder Motor erfahren worden wären.


    Beim Trabbi ist es dagegen der (N)Ostalgie Faktor. Der Trabbi ist und bleibt für die Teile unseres Landes die damals von dem vierten Alliierten "annektiert" wurden das, was hier in D der Käfer und einige wenige andere Fahrzeuge waren - der Zeitzeuge für den Wiederaufschwung und die Mobilisierung der "Normalbürger"


    Wenn man sich die Top-Ten der Fahrzeuge mit H Kennzeichen anschaut dann führt die nun mal der Käfer an und auf dem Podium folgt der W123 und der R107

    Erst danach kommt der 911 und dann wieder zwei Benzen mit W124 und /8

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ja klar. Das hat natürlich immer auch was mit Produktionsstückzahlen zu tun.


    Aber selbst Golf1-Cabrio oder Käfer-Cabrio werden heute zu Preise verkauft, die den Nutzwert sicher deutlich überschreiten.

    Da mag die Nostalgie eine Rolle spielen odere auch die relativ leichte Ersatzteilbeschaffung (also verglichen mit anderen Oldtimern aus den Jahrgängen, die aber schon damals nur in kleinen Stückzahlen produziert wurden).

  • Täusch Dich bei Ersatzteilen nicht wenn es um den Golf 1 geht.

    Beim Käfer hast Du recht - da wurden aber schon damals haufenweise Teile von Zubehörlieferanten hergestellt weil da auch noch nicht jede Schraube ein Patent aufgedrückt bekommen hat.


    Beim Golf 1 ist die Teilesituation teilweise extrem mau weil VW das bis vor wenigen Jahren überhaupt nicht interessiert hat. Bei Audi gibts Allradmodelle die gerade mal über 20 Jahre alt sind und für die es keine Achsteile mehr gibt.

    Bei Ford (Köln) isset ähnlich weil da mal ein Teilelager abgebrannt ist und diese Teile (da sie für ältere Fahrzeuge waren) seitdem nie mehr aufgelegt wurden.


    Eine halbwegs entspannte Situation gibts eigentlich nur bei Porsche, Mercedes und BMW die sich schon lange um Klassiker kümmern (Die Preise für die Kleinstauflagen der Teile lass ich jetzt mal so stehen, aber es gibt wenigstens das meiste)

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wie wird hier die Entwicklung des i8 gesehen? Wird er mal was wert, wenn man ihn gepflegt ins Alter bringt, oder wird er es nicht zum begehrten Klassiker schaffen?


    Wenn ich wüsste, ihn zumindest ohne großen Wertverlust nach Jahren wieder verkaufen zu können, könnte ich evtl. schon schwach werden.

  • Aufgrund der Produktionsstückzahlen würde ich dazu neigen von einem ähnlichen., wenn auch deutlich schwächer ausgeprägtem Effekt wie beim Z8 ausgehen. Ist aber meine eigene, nicht belegbare, Meinung.


    Dazu kommt die extravagante, wirklich nichtrostende Karosse, hat mal in einem Film mit Tom Cruise mitgespielt, das könnte sich durchaus zu einem Sammlerstück summieren.

    Und die Batterie von Ding ist ja derart klein, dass ein Ersatz nicht die Welt kosten sollte. Einzig die Anpassung der Elektronik könnte Probleme bereiten.

    Na ja.. und einen selbstverschuldeten Schaden an der Karosse sollte man tunlichst vermeiden.... ;)

  • Jepp - ich denke auch, dass der I8 aus mehreren Gründen seinen Wert behalten bzw. wiedergewinnen wird.


    Aber: Aktuell kann kein Mensch sagen was irgendwelche weltfremden Politiker uns für ein Ei in den nächsten Jahren legen.

    Bestes Beispiel für ein extrem missglücktes Gesetz ist ja das Wechselkennzeichen, das gut begonnen wurde (letzte Ziffer bleibt zur Identifikation am Auto) und dann durch einen weltfremdem Finanzminister komplett ruiniert wurde weil der für beide Fahrzeuge die volle Steuer wollte obwohl man immer nur ein Auto fahren kann. Dementsprechend haben auch die Versicherungen nicht mitgezogen -> Entwurf tot, keiner wills haben.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich glaube, ich hatte mich missverständlich ausgedrückt: ich meinte, dass die Zeit der 8/12-ender ALS ALLTAGS- (NEU-) WAGEN zu Ende geht - was Oldtimer angeht glaube ich auch dass auf Sicht nur noch absolute Edelstücke einen Wert haben werden, und das auch nicht mehr als Fahr-zeuge sondern als Museumsstücke, vielleicht noch ab und zu bei Oldtimerveranstaltungen auf abgesperrten Strecken - "normale" Oldies wie leider auch z.Bsp. mein Mk2 werden in einigen Jahren unter Verweis auf CO2, Feinstaub, Lärmbelästigung oder was auch immer als Vorwand genommen werden wird erst nicht mehr in Städten und später gar nicht mehr gefahren werden dürfen - schaut Euch doch die Stoßrichtung der Politik an, das wird nur z.Zt. durch Covid überdeckt, aber spätestens nach dem Ende der Pandemie wird´s wieder losgehen.... wenn jetzt schon Eigenheime als klimaschädlich und möglichst zu vermeiden gelabelt werden können wir uns doch alle ausmalen was auf uns zukommt... :kotz::kotz::kotz:

    Good cars get you from point A to B.
    Great cars get you in trouble.....

  • Ich glaube, ich hatte mich missverständlich ausgedrückt: ich meinte, dass die Zeit der 8/12-ender ALS ALLTAGS- (NEU-) WAGEN zu Ende geht - was Oldtimer angeht glaube ich auch dass auf Sicht nur noch absolute Edelstücke einen Wert haben werden, und das auch nicht mehr als Fahr-zeuge sondern als Museumsstücke, vielleicht noch ab und zu bei Oldtimerveranstaltungen auf abgesperrten Strecken - "normale" Oldies wie leider auch z.Bsp. mein Mk2 werden in einigen Jahren unter Verweis auf CO2, Feinstaub, Lärmbelästigung oder was auch immer als Vorwand genommen werden wird erst nicht mehr in Städten und später gar nicht mehr gefahren werden dürfen - schaut Euch doch die Stoßrichtung der Politik an, das wird nur z.Zt. durch Covid überdeckt, aber spätestens nach dem Ende der Pandemie wird´s wieder losgehen.... wenn jetzt schon Eigenheime als klimaschädlich und möglichst zu vermeiden gelabelt werden können wir uns doch alle ausmalen was auf uns zukommt... :kotz::kotz::kotz:

    Naja, da reden wir aber eher um die Zeit 2100 n.Chr..... oder?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Schön wärs - aber man sieht wie schnell es gehen kann.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.