Da ging er dahin ... mein letzer 12-Zylinder (bis dahin)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da ist was dran.


    Oldtimer sind bisher geschützt und dürfen überall fahren (ist auch nachvollziehbar aufgrund der sehr geringen jährlichen Fahrleistung), aber ob das auch in 10 oder gar 20 Jahren noch so ist - da würde ich meine Hand nicht für ins Feuer legen.


    Und falls auf das böse Co2 abgestellt wird - da nutzt dann auch kein evtl. nachrüstbarer guter Kat etwas, der Verbrauch bleibt hoch.

    Und ein Umbau auf Elektroantrieb ist für mich kein Oldtimer mehr.

    Grüße Peter

  • Ich hatte es in vergleichbarem Zusammenhang schon mal auf Motor-Talk geschrieben: Ganz so pessimistisch sehe ich das nicht. Autofahrer sind auch Wähler. Und der Wutbürger hat schon mit so mancher etablierten Partei gebrochen... Was mir da eher Angst macht ist, wer sich da als Stimme des Volkes aufspielen könnte wenn die Politik so an den Interessen der Mehrheit vorbei entscheidet. Wenn solcherlei unpopuläre Entscheidungen Erna ihren Golf 4 unbezahlbar macht, ist die Hölle los. Und wir sitzen am Ende mit einem Kanzler mit Hundekrawatte da. Und dieses Szenario halte ich für realistischer als 5€ pro Liter Sprit. Was davon schlimmer ist mag sich jeder selbst vorstellen, aber die Politik spielt da mit dem Feuer.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zurückgerufen und sofort persönlichen Kontakt gefunden.

    3 Stunden später war das Auto verkauft.


    Ich hab ja wirklich schon einiges erlebt, was den Autoverkauf angeht. Aber sowas überrascht mich dann doch immer wieder.



    So erging es mir letztes Jahr mit unserem Concorde Wohnmobil...Über Monate haben sich nur totale Spinner gemeldet....Und dann... Anruf "Ich möchte gleich kommen....." 3 Std später war er da, und 30 Minuten später hatte ich 10.000 Anzahlung auf dem Tisch liegen...


    Mein Mustang ist seit heute auch Geschichte. Habe ihn heute morgen abgeliefert...Im Moment schlägt mein Herz für einen fast klassischen 12 Zylinder.....:cool::cool: Ein R129 mit Stoffmütze und Hardtop... Habe aber noch nichts passendes gefunden...

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Der R129 600er ist aber extrem kopflastig. Aber sonst ein schönes Auto und ziemlich selten.

    Die hinteren Kunststofffenster sind eine Schwachstelle bei dem Auto (also grundsätzlich bei 129er).

  • Schicker finde ich ja den R230 - aber taugt der auch als? Ich habe ja eine schwere Allergie gegen Rost....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ob es hier nicht eher Sinn macht, nen SL500 zu suchen.

    Die V8 - gerade die moderneren sind da IMHO die bessere Empfehlung.

    Auch mit dem "kleineren" Motor hat er eine ausreichende Motorisierung und als 12 Zylinder is hauptsächlich der Verbrauch höher aber nicht die Leistungsfähigkeit.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • als 12 Zylinder is hauptsächlich der Verbrauch höher

    Und die Faszination!


    Ist ja beim 8er auch so (also non-CSI) - keiner glaubt ernsthaft, dass ein 840i mit 286 PS merkbar schlechter geht als ein 850i mit 300 PS.


    Aber der V8 ist halt ein (weltweit/stückzahlmäßig gesehen) völliges Brot-und-Butter-Konzept, das in dreistelligen Millionen-Stückzahlen gebaut wurde.:sz:

    12-Zylinder war immer die absolute Spitzenklasse, mit vermutlich einem Promille der Produktionszahlen des V8.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Stimmt schon, aber als YT zum fahren dürfte das Jijoap eher egal sein.

    Prinzipiell hast natürlich recht, bei 92.000 6-Zylindern, 94.000 8-Zylindern und 11.000 V12

    Aber dafür findet man eben auch leichter nen guten V8.

    Ich glaub nicht dass er das Auto wegstellen und beim wachsen des Wertes zusehen will, sondern für den Sommer ein Spaßauto sucht.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Zumal der 5 Liter V8 von MB als fast unzerstörbar gilt.

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Schicker finde ich ja den R230 - aber taugt der auch als? Ich habe ja eine schwere Allergie gegen Rost....

    Dann den R231 mit Alukarosse - und MB hat die elektrischen "Probleme" der zwei Batterien damit im Griff.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Dann den R231 mit Alukarosse - und MB hat die elektrischen "Probleme" der zwei Batterien damit im Griff.

    Der R231 ist doch eine einzige Designkatastrophe :o

    Außerdem hatte ich bei meinen beiden 230ern keine Probleme mit den Batterien. Beim 65er wurde die erste nach 10 und die zweite nach 12 Jahren fällig. Ich glaube, das man durchaus akzeptieren.

    Schicker finde ich ja den R230 - aber taugt der auch als? Ich habe ja eine schwere Allergie gegen Rost....

    Die 230er haben 30 Jahre Garantie gegen Durchrostung ;)

    Und ich habe auch noch nie einen gesehen, der irgendwo eine Roststelle hatte.

    Dazu kommt, dass ab Modelljahr 2004 der 230er schon den Nanoklarlack drauf hat, der so gut wie unzerstörbar ist durch normale Belastung. Meiner hatte nach knapp 13 Jahren und ca. 103tkm genau 4 (vier) minimale Steinschläge in der Haube.


    Was die V8 angeht, habt Ihr schon recht. Aber auch die 12-Ender sind extrem haltbar.

    Und der Unterschied zwischen 5l- bzw. 5,5l-Sauger-V8 und 12-Zylinder-Biturbo war schon gewaltig im R230.

    Im 129er geht die Faszination eher von der Geschmeidigkeit und der Leistungsentfaltung des 12-Enders aus, weniger von der Leistung (es sei denn man ist auf einen SL70 oder 73 AMG aus. Aber die sind so selten, dass man da schon sehr lange suchen muss und dann tief in die Tasche greifen)

  • Und ich habe auch noch nie einen gesehen, der irgendwo eine Roststelle hatte.

    Es gibt mittlerweile vereinzelte Probleme an den hinteren Radläufen - bin aber nicht voll im Thema.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Ich glaub nicht dass er das Auto wegstellen und beim wachsen des Wertes zusehen will, sondern für den Sommer ein Spaßauto sucht.

    So ist es. Für "Wegstellautos" bin ich entweder noch nicht alt genug, oder zu arm.....;) Sucht euch was aus....:p:hi:

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • sondern für den Sommer ein Spaßauto sucht

    Spaßauto kann ja durchaus verschiedenes sein - Cruisen mit dem guten Gefühl einen V12 unter der Haube zu haben, kann schon auch Spaß machen! ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • So ist es. Für "Wegstellautos" bin ich entweder noch nicht alt genug, oder zu arm.....;) Sucht euch was aus....:p:hi:

    Da ich diverse Leute kenne die deutlich jünger sind wie ich und trotzdem ein Auto fast oder ganz weggestellt haben, bleibt nur die Schlussfolgerung, dass Du "a arme Sau" bist :p ;)

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • ...., dass Du "a arme Sau" bist :p ;)

    Georg, ich sehe schon, wir kennen uns.....


    Früher war es immer mein Traum gewesen, an der Treppe zu meinem Hof zu stehen, um zu überlegen, mit welchem Auto ich denn jetzt fahren möchte..... Soll was dazu sagen? Den Zustand hatte ich. Auswahl zwischen5 Autos. Und soll ich mal noch was dazu sagen....Es hat mir letztlich keinen Spass gemacht. Meine Einstellung hat sich geändert. Nach diversen gesundheitlichen Problemen, war es nicht mehr wichtig. Eine Zeitlang konnte ich überhaupt kein Auto mehr fahren....10 Minuten im Auto, und ich bin da raus gekrochen. Egal, heute geht es wieder einigermaßen. Aber nach 1.5 bis 2 Stunden brauche ich erstmal eine lange Pause.

    Egal, jetzt bin ich auf dem Weg z der "Einautophilosophie"... Ein schönes Cabrio...und das wäre es dann, zumal meine Frau ja auch noch ihr Auto hat. Noch habe ich den Q5 Hybrid. Schönes bequemes Auto, aber leider ohne Seele....;) Endes des Jahres verlässt er mich auch. Und werde ich sehen.....

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Schau mal bei Mobile nach eine M3 Johnny Cecotto, Lancia Stratos, Lotus Esprit S3 (das sind so die 4-Zylinder, die mir so gerade einfallen) oder nach einem der Audi Ur-Quattros (gut der hat wenigstens 5 Töpfe ;) ).

    Hatte der Lancia Stratos nicht immer einen V6 (by Ferrari Dino)? Dieser Motor ist Teil der Magie, die dieses Fahrzeug umringt. An Vierzylindern wäre mir spontan auch noch der 190 E 2.5 16V Evolution II eingefallen. Ähnlich wie für den M3 (Evolution) muss man für ein gut erhaltenes Fahrzeug bereits heute eine Menge Geld ansparen - was dort natürlich hilft, ist die DTM-Historie und die geringen Stückzahlen (~500) bei den Evo-Modellen.

    Und witzigerweise entwickelt sich sogar der Trabbi zu einem Sammlerobjekt mittlerweile.

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Nach der Wende wurde er reihenweise verschenkt, heute wird er wieder für ein paar Tausender gehandelt. Umso besser für den Erhalt der bestehenden (guten) Fahrzeuge. Kein anderes Fahrzeug repräsentiert die (einst fortschrittliche, dann arg rückständige) DDR so gut wie der Trabbi - pure Ostalgie!

    Ausschliesslich an der Zylinderanzahl kann man das, glaube ich, nicht festmachen.

    Definitiv. Im Zeifel helfen mehr Zylinder natürlich trotzdem. Wobei ein entscheidender Faktor wie immer auch die Anzahl der gebauten bzw. noch bestehenden Fahrzeuge ist sowie logischerweise der Zustand. Selten plus Top-Zustand ist dann natürlich der Jackpot. V12-Modelle zählten schon immer zu den Exoten. Erst kürzlich hatte ich seit Ewigkeiten mal wieder einen 750i E32 gesehen und mir gedacht, dass so ein Fahrzeug - so teuer es im Unterhalt auch sein mag - letztlich dann doch bei der Erhaltung die besten Karten hat innerhalb der Motorenpalette. Irgendein markantes Merkmal sollte es aber geben...

    Beim () 65 AMG wäre dies zum Beispiel, dass es der erste Mercedes mit einem vierstelligen Drehmoment war - so extrem, dass es die alte 5G-Tronic richten musste, alle anderen Getriebe wären ohne großen Aufwand in Einzelteile zerbröselt. Umso bedauerlicher ist es, dass du dich dann doch trennst. Aber jede gute Geschichte hat ein Ende.

    Aufgrund der Produktionsstückzahlen würde ich dazu neigen von einem ähnlichen., wenn auch deutlich schwächer ausgeprägtem Effekt wie beim Z8 ausgehen. Ist aber meine eigene, nicht belegbare, Meinung.

    Was i8 und Z8 vereint, ist nicht nur die Zahl, sondern auch der exotische Status: Teuer, selten, besondere Bauart mit Leichtbauattitüde (Alu, Magnesium, Kohlefaser) und besondere Technologie (beim Z8 handgerissene M-Technik, beim i8 ein R3-Hybrid). Beide Modelle standen relativ einsam in der Modellpalette und hatten weder einen (direkten) Vorgänger noch einen Nachfolger, was den Exotenstatus weiter untermauert. Und hinzu kommt das Design, das hervorsticht und über zeitlose Elemente verfügt. So schnell wird der i8 nicht alt aussehen und über den Z8 müssen wir nicht großartig reden - der ist längst ein moderner Klassiker geworden.

    Ein Aspekt spricht aus meiner Sicht nur gegen den i8 als Klassiker: Als zukunftsträchtiger Technologieträger wird er sehr schnell vom Fortschritt abgehängt sein, insbesondere in Bezug auf die Batterietechnik. Da hat es der von Haus aus klassische Z8 (V8-Saugmotor, Handschaltung) aus heutiger Sicht schon deutlich leichter, als Klassiker wie ein guter Wein zu reifen.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Wäre der neue SL nichts für dich Jürgen:

    Mercedes-AMG SL (2021) mit weniger Tarnung erwischt (Update)

    Mit Sicherheit nicht......ich tendiere im Moment ehr zu etwas "klassischem"....ala w124 Cabrio oder R129

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......