Erste Erfahrungen Golf 8 GTE

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • So, seit zwei Wochen ist er endlich da nach 6 Monaten Lieferzeit trotz Prio-Bestellung.


    Außendesign:

    Grundsätzlich gefällt mir der Golf 8 von außen überhaupt nicht. Für mich im Vergleich zum Golf 7 ein deutlicher Rückschritt.

    Das Optikpaket des GTE/GTI/R, größere Felgen machen es etwas erträglicher.

    Furchtbar ist außerdem, dass das Ding hoch wie ein Bus dasteht.

    Man kann ein DCC/Sportfahrwerk ordern, beim GTE ist es aber leider ohne Tieferlegung.

    Da es ein Leasingfahrzeug ist, werde ic daran aber nichts ändern.


    Innendesign:

    Die Sitze sind top, da gibt es nichts zu meckern.

    Für mich sogar etwas besser als die M-Sitze im M2, aber das nimmt sich nicht viel.

    Die Materialauswahl und Haptik ist teilweise erschreckend. Extrem viel Hartplastik.

    Das war im Golf 7 um welten besser.

    Die Mittelkonsole, die Türverkleidung, ui ui ui...

    Die Verarbeitungsqualität ist soweit ich es bislang beurteilen kann in Ordnung.


    Bedienung/Assistenzsysteme:

    Die Bedienung erfolgt jetzt ausschließlich über Touch, selbst die Lenkradtasten sind komplett aus Touchelementen.

    Ich bin ja grundsätzlich kein Freund von Touch im Auto, deshalb gibt es hier von mir keine Pluspunkte.

    Die vielgescholtene Bedienlogik/-struktur erfordert Eingewöhnung, dann geht es aber.

    Im Volvo XC60 (den ich als Vergleich habe) war es deutlich schlechter.


    Die Assistenzsysteme funktionieren wohl, ich fahre aber grundsätzlich ohne (außer Totwinkel-Warner).

    Ätzend ist, dass man den Spurhalteassi jedes Mal von neuem ausschalten muss.

    Bei schlechtem Wetter steigen die Assstenzsystem zudem viel zu schnell aus, das ist auffällig.


    Insgesamt sicher kein Auto für die alte Generation bzw. für jedermann blind bedienbar.

    Den durchschnittlichen Rentner mit 70+ Jahren kann ich mir in diesem Fahrzeug nicht vorstellen.


    Fahrwerk/Lenkung:

    Eins muss man sagen, das Fahrwerk finde ich top!

    Für mich ein deutlicher Sprung vom Golf 7 zum Golf 8.

    Man darf natürlich keinen Sportwagen erwarten, aber die Verbindung aus angedeuteter Sportlichkeit mit Alltagskomfort ist top.

    Falls einem der Platz reicht, durchaus als Langstreckenfahrzeug geeignet.

    Lenkung ist ok, nichts besonderes.


    Motor/Getriebe:

    Daran muss man sich als Petrolhead sicherlich gewöhnen.

    Nett ist die Möglichkeit, realistisch ca. 45-50km rein elektrisch zu fahren.

    Innerorts eine schöne Geschichte.

    Auch die elektrischen Fahrleistungen reichen innerorts völlig aus.


    Über den kombinierten Hybridantrieb bin ich gespalten.

    Objektiv macht er seine Sache gut.

    Übergang von E-Modus zu Hybridmodus läuft reibungslos.

    Allerdings macht der kleine Motor (1,5l glaube ich?) immer einen angestrengten Eindruck.

    Die Fahrleistungen sind, solange der Akku genug geladen ist, durchaus ordentlich.

    Bis ca. 220-225km/h unterstützt der Akku, die Beschleunigen liegt dabei knapp unter GTI-Niveau.

    Ist der Akku allerdings leer, und das passiert auf der AB schnell, ist die Fahrleistung natürlich gemäß den 150PS des Benziners.


    Interessant ist, dass der E-Motor abhängig vom Fahrmodus extrem unterschiedlich boostet.

    Auf Eco kaum/nicht spürbar, auf Comfort ein bisschen und erst auf Sport spürt man Leistung.

    Furchtbar ist der Soundgenerator, welcher auf Sport extrem nervig ist...

    Die Traktion ist bei vollem Leistungseinsatz übrigens extrem bescheiden, da reiner Frontantrieb.


    Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, da die 600km bislang eher experimentell, sprich Fokus auf Leistung statt Verbrauch, zurückgelegt wurden.


    Fazit:

    Der Golf 8 an sich ist ein gutes Auto mit deutlichen Schwächen (Optik, Haptik, Bedienung).

    Fahren tut er sich sehr ordentlich, richtig "erwachsen".

    Der Hybridantrieb spaltet mich noch.

    Auf der einen Seite bietet er ordentlichen Spieltrieb mit den verschiedenen Modi und das vollelektrische Fahren Innerorts ist toll.

    Auch funktioniert die Technik super, hätte ich so gut nicht erwartet.


    So richtig packen tut mich das ganze jedoch nicht. Ich bin wohl zu sehr "Petrolhead".

    Leistungstechnisch hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet.

    Da ist ein, auf dem Papier gleich starker, GTI insgesamt deutlich flinker.

    Vor allem hat man beim GTE die Leistung nur recht selten voll zur Verfügung (Sport + voller Akku).

    Ich denke, das GT-Label verspricht mehr als es halten kann.

    Der normale e-Hybrid würde es auch tun, der ist dann aber wieder zu hässlich :D


    Listenpreis liegt übrigens in der Austattung bei knapp 50k€, würde ich niemals dafür ausgeben.

    Leasing inkl. Förderung allerdings unschlagbar.

    Preis/Leistung somit für mich in Ordnung.





  • Gfallt ma.... Die Sitze wären aber mit dem Muster nicht meines gewesen. ;)


    Auch die Farbe find ich immer wieder gut. :top: Bei der Bedienung kann ich nur zustimmen, ein Rentnerauto wird das nicht mehr.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Gfallt ma.... Die Sitze wären aber mit dem Muster nicht meines gewesen. ;)


    Auch die Farbe find ich immer wieder gut. :top: Bei der Bedienung kann ich nur zustimmen, ein Rentnerauto wird das nicht mehr.

    Das ist halt das klassiche GTI-Karomuster, allerdings mit blau statt rot.

    Gibt nur das oder schwarzes Leder.

    Erstens bin ich nicht der riesen Lederfan und zweites kostet das Lederpaket deutlich >2000€ (inkl. Belüftung und elektrischer Verstellung), das war es mir nicht wert.


    Ja, die Farbe ist klasse, ist etwas dunkler als auf dem Skoda. Vor allem sieht man den Dreck nicht :top:

  • Schöner Startbericht. Danke.

    Bin mal gespannt ob es bei deinem Modell auch diese Softwarefehler gibt, über die sich bei Motor-Talk im Golf 8 Forum rege unterhalten wird.


    Kannst uns auf dem laufenden halten :)

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Schöner Startbericht. Danke.

    Bin mal gespannt ob es bei deinem Modell auch diese Softwarefehler gibt, über die sich bei Motor-Talk im Golf 8 Forum rege unterhalten wird.


    Kannst uns auf dem laufenden halten :)

    Ich hab mich schon drauf eingestellt :D

    Der Golf 8 TDI, welchen ich von VW kostenfrei zur Überbrückung der Wartezeit gestellt bekommen hatte, war voll davon...

    Der 2,0l TDI war aber ein sehr guter Motor.

    Akustisch gut gedämmt, kein vernehmbares Anfahrloch (anders als die 3,0l TDI) und Verbrauch von 3,6l-4,8l im Alltag, tlw. sehr zügig gefahren.

  • Hab gerade mitbekommen das VW die Auslieferung der GTE ausgesetzt hat. Grund ist noch nicht bekannt. Man vermutet Qualitätsprobleme.

    Da hast du ja Glück gehabt das deiner noch ausgeliefert wurde. Audi liefert auch keine A3 TFSIe mehr aus.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Hab gerade mitbekommen das VW die Auslieferung der GTE ausgesetzt hat. Grund ist noch nicht bekannt. Man vermutet Qualitätsprobleme.

    Da hast du ja Glück gehabt das deiner noch ausgeliefert wurde. Audi liefert auch keine A3 TFSIe mehr aus.

    Dann stell ich die Karre mal lieber unten an der Auffahrt und nicht in der Garage ab.

    Nicht, dass mir noch die Bude abbrennt :D

  • Ich vermute, man hat bei VW Cephalopods Postings gelesen, dass die Dinger ne absolute Fehlkonstruktion sind...

  • Der 2,0l TDI war aber ein sehr guter Motor.

    Akustisch gut gedämmt, kein vernehmbares Anfahrloch (anders als die 3,0l TDI) und Verbrauch von 3,6l-4,8l im Alltag, tlw. sehr zügig gefahren.

    ?
    DAS kann ich jetzt tatsächlich rein gar nicht bestätigen, aber ich hab ja auch ne ältere Variante davon im 2019er Touran (150PS Handrührer).
    Der hat eine ausgeprägte Anfahrschwäche (hatte extra deswegen RE: Fahrbarkeit Euro6d-TEMP Fahrzeuge diesen Thread eröffnet damals) und wirklich sparsam ist er auch nicht.

    Ok, das kann am Fahrzeug an sich liegen.


    Aber gut, hier gehts ja um den GTE. :top:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Schönes Auto auf jeden Fall! Überlege mir auch das Modell zuzulegen. Fahre momentan noch den 5er.

    Danke für den ausführlichen Bericht! Die Meinung von Nutzern ist ja meistens ehrlicher als die der Verkäufer. Damit kann ich was anfangen :p


    Beste Grüße

  • ?
    DAS kann ich jetzt tatsächlich rein gar nicht bestätigen, aber ich hab ja auch ne ältere Variante davon im 2019er Touran (150PS Handrührer).
    Der hat eine ausgeprägte Anfahrschwäche (hatte extra deswegen RE: Fahrbarkeit Euro6d-TEMP Fahrzeuge diesen Thread eröffnet damals) und wirklich sparsam ist er auch nicht.

    Ok, das kann am Fahrzeug an sich liegen.


    Aber gut, hier gehts ja um den GTE. :top:

    Ich denke die Automatik macht da gut was aus.

    Ich war wirklich überrascht vom 2.0 TDI (150PS),

    der war echt gut (und ich bin wahrlich kein Dieselfreund).

    AB dauerhaft >200 war er im Schnitt nicht über 6,5l zu bekommen.

    Momentanverbrauch bei 200 war lt BC irgendwo bei glaub 8-9l


    Ich denke der Golf 8 ist aerodynamisch echt gut.


    Aber nun zurück zum Heilsbringer Hybrid :D

  • Schöner Wagen. Die GTI, GTD, GTE Varianten schauen recht gut aus beim Golf 8.

    Ich bin neulich Seat Leon E-Hybrid gefahren. Die Menüführung fand ich recht schwierig.


    Wir haben jetzt einen Cupra Formentor E-Hybrid bestellt. Das ist die gleiche Motor-Kombination wie beim GTE. Es wird der Nachfolger für unseren Seat Leon ST Cupra. Ich bin gespannt. Der Wechsel erfolgt im November.