Thema „Wein“...Herkunft, Geschmack, Lagerung, Einkauf...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das mag für den Château Migräne gelten, den Du vielleicht verkonsumierst.

    Nachdem Du ja bekanntlich der Experte für verantwortungs- und maßvolles Trinken bist, ehrt mich natürlich Deine Sorge um mein vinologisches Wohlbefinden. Ich kann Dir versichern, dass mir kein Gebräu aus Frankreich ins Haus kommen wird. Wir trinken bewusst deutsche Weine, zur Zeit den hier übrigens: Weingut Kloster Eberbach Riesling feinherb | Online Vinothek Kloster Eberbach

    Auf den Punkt gebracht. Gerade die Weine haben eine solche Vielfalt und Qualitäten. Bitte nicht den einfachen Aldi-Wein, wo die Flasche mehr kostet als der Wein, als Qualitätsmassstab wählen. ;)


    Nein, auch nicht den Wein von Herrn Jauch. Nur Name. Seine „wirklichen“ Weine gibt es nicht zum Aldi-Preis. ;)

    Sprich nur für Dich selbst... :p

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Rheingauer Riesling, der Sodbrennwein schlechthin, wenn wir sowas geschenkt bekommen wird der bei nächster Gelegenheit gleich wieder weiterverschenkt 😂

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wir wären dankbare Abnehmer. :top:^^:dudu:

    😂

    Wir holen in letzter Zeit immer den Wein von einem Weingut in Gau-Bischofsheim, da kann ich auch schon mal ein Gläschen trinken ohne Gefahr zu laufen davon Sodbrennen zu bekommen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Rheingauer Riesling, der Sodbrennwein schlechthin, wenn wir sowas geschenkt bekommen wird der bei nächster Gelegenheit gleich wieder weiterverschenkt 😂

    Hr hr hr... ja aus Hesse ist noch nie was gscheits gekommen... :hehe:


    Sehr schwierig was passendes für Zwei zu finden. Wir dürften mittlerweile an die 50 verschiedene Weißweine durchhaben und das ist einer von vielleicht dreien die uns beiden munden ohne dass einer zu sehr leiden muss. Du kannst aber gerne was in einem anderen Thread empfehlen, ich bin dankbar um jeden Hinweis bis etwa 15€. Darüber hinaus sehe ich es wie Martin, ich zahle nicht für Etiketten und angebliche Bewertungen. ;)

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Ja dann mal hier weiter machen.


    Seit einiger Zeit probieren wir verschiedene Weine durch. Vornehmlich Weißweine, halbtrocken bis lieblich. Aber irgendwie will sich nicht so recht was einstellen was uns beiden taugt. Preislich alles probiert vom Angebot für 2,79 bis 15€ in etwa. 3 Weine waren jetzt für beide ok, die Geschmäcker sind halt doch unterschiedlich. Klar, man könnte jetzt natürlich jeder seinen Wein rausfinden und dann sind halt zwei Flaschen offen, aber ich bin ohnehin eher der Hopfenmensch und vom offen rumstehen wird der ja auch nicht besser.

    Was ich sehr gerne mag, meine Frau allerdings weniger sind Blanc de Noir, den hatte mal der Weinhändler unseres Herbstfestes angeschleppt.


    Händlermässig haben wir fast alles durch vom Discounter, Supermarkt, Metro, Weinhandel bis zum Bioweinhändler. Wenn man mal im 5€+ Bereich aufwärts kuckt, dann lässt sich aus der Kaufquelle nicht unbedingt die Qualität ablesen. 1 Wein (der Sodbrenner aus dem Weingau ;) ) war im Metro vom Maître empfohlen worden, die zwei anderen hab ich im Kaufland geklaut. Winzer ansich hat´s hier ja eher wenig in der Gegend. ;) Urlaubsweine sind auch so eine Geschichte, die heißen leider nicht umsonst so. :rolleyeS:


    Wie dem auch sei, bevorzugt werden deutsche Weine, weiß, lieblich bis halbtrocken. Tipps?

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Geh Mal zu Edeka und probiere die Aromes de France. Ist halt kein Deutscher


    Les Arômes de France Chardonnay trocken 2020 0,75L


    Ich bin eher der Rotweintrinker. Und hier sind die Rotweine von Aromes de France durchaus gut trinkbar. Aber ich bin auch nicht der Weinkenner. Für uns passt hier Preis/Leistung


    Papst

  • Stefan

    Weingut Escher in Gau-Bischofsheim Weingut Escher

    Ab 3,50 der Sylvaner, Dani sagt gerade das wäre ein Sommerwein und er wäre „super“ 😊



    Kleines aber feines Weingut, mit der Tochter des Hauses hat Dani zusammen im Krankenhaus gelegen, daher der Kontakt. Laut Aussage der Frau wird Wert drauf gelegt natürliche Weine ohne gepansche zu produzieren 😊

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ich habe die Beiträge, welche überwiegend zum Thema saufen waren, mal hier reingefügt. Sorry Detlef59 dass nun jemand anders als Starter da steht, aber das ist nunmal technisch nicht anders möglich.

    /\_/\

    (='' )

    (, (") (")

  • Stefan

    Ich kann euch ja mal ein paar Sorten von dem Weingut beim nächsten Treffen mitbringen 👆🏻

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Stimmt, ganz vergessen 😊

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Rheingauer Riesling, der Sodbrennwein schlechthin, wenn wir sowas geschenkt bekommen wird der bei nächster Gelegenheit gleich wieder weiterverschenkt 😂


    So gern ich ihn mag, Riesling hat häufig recht viel Säure, das Problem kenne ich durchaus auch.


    Sehr schwierig was passendes für Zwei zu finden. Wir dürften mittlerweile an die 50 verschiedene Weißweine durchhaben und das ist einer von vielleicht dreien die uns beiden munden ohne dass einer zu sehr leiden muss. Du kannst aber gerne was in einem anderen Thread empfehlen, ich bin dankbar um jeden Hinweis bis etwa 15€. Darüber hinaus sehe ich es wie Martin, ich zahle nicht für Etiketten und angebliche Bewertungen. ;)


    Ich nehme gerne auch mal halbe Flaschen, entweder weil ich alleine trinke oder aber weil der Geschmack verschieden ist. vielleicht wäre das etwas für Euch.


    In der Preisklasse kann ich das Weingut Tesch von der Nahe empfehlen: Herzlich willkommen im Weingut Tesch in Langenlonsheim an der Nahe


    Die versenden, haben auch kleine Flaschen und bieten "Probierpakete". Auch interessant: Der Deep Blue, ein weiß gekelteter Spätburgunder. Nur der Onlineshop ist etwas gewöhnungsbedürftig.


    Hawesko hat Detlef schon erwähnt, da hab ich auch scho gekauft. Ich kaufe auch gerne beim Kölner Weinkeller, die haben ein großes Sortiment und kennen es auch. Versand funktioniert gut, für jemanden aus der Gegend ist er aber durchaus auch einen Besuch wert: Kölner Weinkeller | Kölner Weinkeller

  • Stefan

    Ich kann euch ja mal ein paar Sorten von dem Weingut beim nächsten Treffen mitbringen 👆🏻

    Da müsse mer babble drüwer :top:


    Ist immer schwierig. Testweise kaufe ich natürlich immer erstmal nur eine Flasche jeweils und dann ggf. zeitnah nach. Das erschwert den Onlinekauf natürlich.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Hawesko, ist das nicht so was in der Art wie Pallhuber und Söhne 🤔

    Bei denen haben wir mal auf dem Stand auf der Hafa Wein für zig hundert Euro gekauft 😂

    Aber ich muss sagen die Spätlese rumänischer Herkunft war seeehr süffig 🤪

    Der Eiswein war grandios, leider haben wir den zu lange liegen gelassen, wollten wir uns für besondere Anlässe aufheben, der Ausguss in der Spüle hat sich gefreut 🙈

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.