Neue Mercedes C-Klasse W 206

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Gestensteuerung ist wieder weg. Hab ich eh nie verstanden im Auto rumzufuchteln.

    Na ja, ab und zu ist das schon ganz nett (ich nutze das meistens phasenweise - eine Zeitlang recht häufig, dann vergesse ich's wieder eine Zeitlang und dann von vorne) - zu den unbedingt notwendigen Extras würde ich es allerdings auch nicht zählen.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • danke, genau mein Eindruck.

    BMW hatte mit Abstand das am besten bedienbare Entertainment, jetzt machen sie den gleichen Mist wie die VAG.

    :kotz:

  • Im 206er hat es für die Sitzverstellung, Sitzheizung und Sitzkühlung noch immer einfache Tasten :zf:.


    Bin letzten erste den 206er gefahren und war von dem angenehm überrascht. Hat mir persönlich gut gefallen in der Summe der Eigenschaften.

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Ich muss zugeben, dass mir die Baureihe 206 auch ziemlich gut gefällt. Von außen ist sie vielleicht nicht spektakulär, aber gefällig und stilsicher. Vor einem halben Jahr habe ich das erste und bisher auch letzte Mal darin mal Platz genommen. Jemand in der luxemb. Verwandtschaft hatte sich da erst kürzlich ein C 220 d 4MATIC T-Modell gegönnt, bei dem so ziemlich alles angekreuzt wurde (Listenpreis ca. 78.000 €). Also innen volle Assistenz, Infotainment und AMG-Paket. Die Bedienung ist nicht ganz einfach, aber ich konnte da meiner Verwandtschaft zumindest etwas weiterhelfen. Gefahren bin ich selber nicht, aber vermutlich fährt er sich auch ähnlich gut wie ein vergleichbarer 3er. Vom Ambiente her entspricht die C-Klasse dann aber schon eher meinem Geschmack, man fühlt sich gut integriert und hochwertig wirkt das Ganze auch noch.

    Natürlich geht nichts über echte physische Tasten, aber die Entwicklung geht leider dahin, dass wir alles nur noch per (launischer) Sprachbedienung oder per (ablenkender) Touch-Wischerei bedienen sollen. :thumbdown: Da muss man als Nutzer echt noch das Beste daraus machen und sich daran gewöhnen. Jetzt bei meinem Cupra habe ich mich eigentlich recht schnell daran gewöhnt, auch wenn ich gewisse Veränderungen absolut verfluche und man sich daran auch nie gewöhnen wird, weil es einfach Mist ist. Ich warte schon auf den Tag, an dem auch so typische Dinge wie Tempomat, Blinker, Scheibenwischer, Fahrlicht etc. nur noch über den zentralen Touchbildschirm bedienbar sind. Tesla lebt das ja gewissermaßen schon vor... :rolleyes:

    Mein 3er hat ja noch die erste iDrive-Generation. Damals verflucht, heute irgendwie ein Segen. Genug physische Tasten gibt es ja trotzdem noch.

  • Der neue C63 kommt ja mal so richtig gut an :D

    Wird komplett verissen, z.B. bei ThrottleHouse


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    preislich auch astronomisch mittlerweile.

    Besseres Marketing hätte BMW selbst nicht machen können.

  • In einer der letzten Autozeitschriften die ich gelesen hatte wurde er auch zerrissen, Mercedes wird sich in den Ars.. beißen nicht an den zumindest 6-Zylindern festgehalten zu haben.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wenigstens wurde keiner der Insassen von der Polizei erschossen:


    Proteste in Frankreich: Polizei mobilisiert 40.000 Beamte
    Angesichts der Krawalle will die französische Polizei nun viermal so viele Kräfte einsetzen wie vergangene Nacht. Der Polizist, der einen Jugendlichen bei…
    www.faz.net


    AMG-Fahrer leben gefährlich. 8|


    Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Mercedes wird sich in den Ars.. beißen nicht an den zumindest 6-Zylindern festgehalten zu haben.


    was ist da denn jetzt drin?
    Ich bin seit meinem ehemaligen C63 Edition 507 nicht mehr im Thema...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • was ist da denn jetzt drin?
    Ich bin seit meinem ehemaligen C63 Edition 507 nicht mehr im Thema...

    Das kostet die Power-C-Klasse
    Der Mercedes-AMG C 63 (2023) kommt als Limo & Kombi (T-Modell) mit Vierzylinder-Hybrid & E-Turbo. Wir zeigen die Preise & den Innenraum!
    www.autozeitung.de

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was für ein Witz :kpatsch:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • AMG-Fahrer leben gefährlich. 8|


    Nur wenn sie vor der Polizei über Busspuren fliehen, Unbeteiligte gefährden, Minderjährig sind und einen in Polen angemeldeten AMG fahren.

    Brauchst dir vorerst also keine Sorgen machen. ;)

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Nach übereinstimmender Auskunft direkt vom Verkaufspersonal beläuft sich die Nachfrage nach dem C 63 S E-Performance aktuell weitestgehend und gleichbleibend gegen Null. Ähnlich sieht es angeblich beim Auftragseingang aus, wo einigen Verkäufern nicht mal im Kollegenkreis eine einzige Bestellung bekannt wurde. Geht es nach den Verkäufern, soll dazu nicht nur die neue Motorisierung oder Preisgestaltung schuld sein, sondern auch das deutlich bessere Preis-/Leistungs-Angebot der Münchner Konkurrenz. Wäre der neue C 63 mindestens mit einem 6-Zylinder Antrieb ausgestattet, würde es noch an dessen Produktqualität mangeln. Nach Ansicht der Verkäufer erreicht der ausgerufene Luxus am Produkt „nicht mal einen guten Premiumanspruch“. Wer Luxus sein möchte, muss also auch entsprechendes liefern. Sofern die Aussagen der Wahrheit entsprechen, hätte das Modell das Zeug zum Ladenhüter.


    Ich habe den M3 jetzt mit allem in Augenschein genommen: Nicht nur der ist der M3 Competiton Touring als aktueller Wagen dem C 63 S E-Performance weit überlegen, selbst mein Vorgänger ist es.


    Ich frage mich - wenn es wirklch nicht möglich war den Wagen anders zu entwickeln, als komplett an Markt und Zielgruppe vorbei, dann hätte man es lassen sollen.


    Bedauerlich. Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ich weiß nicht, ob ihr dieses Video schon kennt. Man muss aber auch dazu sagen, dass mir "Qualmedie" bei jedem Fahrzeug sehr euphorisch ist - und wenn es nur ein Dacia oder der aufgemotzte Multipla ist. Nur zur Einordnung...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bemerkenswert fand ich hier, dass der E-Boost im Alltag wohl die meiste Zeit voll abrufbar ist. Das hohe Gewicht lässt sich nicht wegdiskutieren. Die Längsperformance ist dennoch wirklich ordentlich, wobei man dafür die besten Reifen für die Nordschleife hergenommen hat. Für den Alltag müsste man dann aber wiederum Kompromisse eingehen.

    Mercedes wollte einerseits zeigen, was sie beim Verbrenner können (stärkster Vierzylinder ab Werk), andererseits wollten sie ihre von der Formel-1 abgeleitete Elektrifizierung vermarkten. Man hätte das Ganze natürlich auch mit einem V6 oder V8 ähnlicher Leistung kombinieren können - vermutlich hätte das vom Packaging dann aber wieder nicht gepasst, vom noch höheren Gewicht ganz zu schweigen. So ist der elektrifizierte C 63 offiziell sogar sparsamer als der C 300 4MATIC mit Mild-Hybrid. Beim Alltagsverbrauch sieht es wieder anders aus, weil die Bandbreite sehr groß ist zwischen Minimal- und Sportverbrauch. Am Ende ist ein M3 Touring auch nicht durstiger.

    Mein Fall sind diese komplizierten Antriebssysteme auch nicht, dann lieber klassisch der 6- oder 8-Zylinder - ob mit oder ohne Aufladung. Aber ein wenig faszinierend ist es schon, was Mercedes-AMG da in diese vergleichsweise kompakte Karosserie gehämmert hat. Der V8 ist praktisch tot in Europa und er lebt praktisch nur noch für USA/VAE (mein Onkel hat viele Teile für die großen Mercedes- und AMG-Modelle gefertigt), selbst der neue E 63 wird wohl auf einen V6 schrumpfen. Die Power sollte vor allem längsdynamisch immer noch die typische Klientel ansprechen. Der Klang ist da nur leider ein anderes Thema, aber da geht es praktisch überall schrittweise bergab. Der M3 hat früher auch schon mal emotionaler geklungen.

  • wohingegen BMW der M3/4 aus den Händen gerissen wird.

    *zerr*


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Der Malmedie ist mittlerweile ein bezahlter Klatschaffe.

    Die Verkaufszahlen des neuen C63 sprechen Bände, gehen gegen null wohingegen BMW der M3/4 aus den Händen gerissen wird.

    Dem widerspreche ich auch in keinster Weise und das ist auch der Punkt, der mich an Matze Malmedie stört. Diese übertriebene Begeisterung, diese mangelnde Neutralität.


    Es ist aber dennoch nicht so, dass der C 63 nun ein Komplettversager ist. Solange die Konkurrenz nun zwei Pötte mehr anbietet und der C 43 nicht weit entfernt ist (gleicher Grundmotor mit weniger Leistung, eben mit deutlich weniger E-Unterstützung), wird es der einstige König der Mittelklasse aber trotz nominell 680 PS einfach schwierig haben. Auf den M3 Touring hat dagegen jeder gewartet und Audi hat seinen RS 4/5 mit dem Competition-Paket auch endlich mal dynamisch hinbekommen. Der Vierzylinder ist aber schon in der Theorie ein echter Downer... "Isch habe krass V8, digga" ist damit vorbei...