Ein Auto als Geld- und Spaßanlage ? - Aber welches ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hmm, ein 1957er BMW 507, und der Preis landet bei 1.957.507 US-Dollar -- das kann doch kein Zufall sein oder? :saint:


    Aber immer wieder einfach schön so ein 507... :)

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Hatte ich schon. Sogar einen 3,0 CSL. War mein allererster BMW.


    Hier vor der Restauratur:




    und nach der Restauratur:



    Habe ich nach gut 6 Jahren im Zuge meiner Scheidung verkaufen müssen. That´s life.....


    Fotos sind leider nicht besonders. Sind eingescante uralte Dias.

  • War aber auch kein Ferrari oder Martin Astor dabei. ^^

    Auch kein Willi?

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Bei der Historie an tollen besessenen Autos wird es schwer werden, etwas Neues zu finden, was Dir Spaß macht, der E 9 CSL ist doch z.B. ein Traum.


    An den "alten" 599 dachte ich ich auch schon, das war doch eigentlich ein ideales Auto zum aufheben.


    Alternative zu den vielen modernen Wagen die Du schon hattest kann am ehesten nur ein Old- bis Youngtimer sein, bei der eine spezialisierte Werkstatt möglichst nicht allzu weit weg sein sollte.


    Schön, wenn man sich solche Gedanken machen kann. :)

    Grüße Peter

  • Aber vielleicht kauf ich mir einen Roll Royce. :p

    Angeregt durch Deinen Beitrag, hab ich mir mal ein paar BlueRays mit den beiden bestellt.

    Da bricht sich scheinbar schon die Infantilität des Alters bahn..... ^^



    Der E9CSL ist eben Geschichte. Verkauft 1988.... und das Auto ist schön aber extrem kostspielig gewesen für meine damaligen Verhältnisse und das dürfte heute nicht besser sondern eher schlechter geworden sein, da es kaum noch Ersatzteile dafür gibt. Und die voll geschweißte Karosse ist halt nicht einfach zu reparien und vor Korrosion zu schützen. Klar.... wenn man heute erzählt, dass man das Auto 1988 für 14500 DM verkauft hat, kommen einem die Tränen. Aber das ist eben nur die halbe Wahrheit. Das Auto war ja nicht mehr "matching numbers". (ATM aus dem "normalen" 3,0 CSi anstatt des originalen 3,2l mit 206 PS, die Plexiglasscheiben schon ausgetauscht gegen Glas, Nicht-Original Recaro Sitze, kein Original Radio..... ).

    Das war alles schon so, als ich den 1982 gekauft habe. Aber für einen echten Oldtimer ist das schon seeehr pfui.


    Der "alte" 599 juckt mich schon. Und sei es nur um ihn nochmal 1-2 Jahre zu fahren und ggf. +/-0 weiter zu verkaufen. Wenn sich das preislich ergibt, schlag ich da zu, aber nicht als Ersatz für das, was ich ursprünglich angepeilt habe (s.o.).

    Ein Spaßauto MUSS einfach offen sein. Das ist ja auch der Grund, weshalb ich dem SL den Vorrang eingeräumt habe, als ich einen der beiden verkaufen wollte und weshalb ich nach der anfänglichen Begeisterung für den 599er zum Schluss keine 2000 km p.a. mehr damit gefahren bin.

    Solche Autos holt man normalerweise nur bei schönem Wetter raus, wenn man Auswahl hat. Und da hat ein Cabrio einfach Vorfahrt.

  • Auch wenn es blöd klingen mag = Warum kein Ford Mustang 5.0?


    Z. B.: Ford Mustang on heycar


    Kein großes Geld "verbrennen" .....

    Da hast Du den Ansatz einfach nicht verstanden.

    Es geht nicht darum Geld zu verbrennen, sondern darum Geld möglichst inflationssicher anzulegen und dabei möglichst noch etwas Spaß zu generieren,


    Wenn die Bude hier wirklich derartige Erlöse erzielt, wie vom ersten Makler geschätzt, dann fällt mir momentan einfach nichts Anderes mehr ein, als mir nochmal einen "Wunsch-Auto" zu kaufen.

    Dabei ist aber schon eskomptiert, dass man das neuen Eigenheim WIRKLICH nach Wunsch ausstattet und auch noch was anlegt.

    Und Erben haben wir ja nicht (außer dem Tierschutzverein)..... außer einem Neffen, der aber eh von seinen Eltern als Alleinerbe finanziell halbswegs ausgesorgt hat.

  • Angeregt durch Deinen Beitrag, hab ich mir mal ein paar BlueRays mit den beiden bestellt.

    Da bricht sich scheinbar schon die Infantilität des Alters bahn..... ^^

    Guter Mann!


    Bei "offen, Spaß, Werterhalt" würde mir auf Anhieb nur er einfallen:



  • Bentley Continental GT Cabrio

    S-Klasse Cabrio

    Z8


    Gruß


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Bin ich bei Dir, außer was den Z8 angeht.


    Wobei ich bei dem S-Klasse Cabrio als 65er nicht so sicher wäre. Da gibt´s nur eine Handvoll von und vermutlich wird der auch nicht mehr neu aufgelegt beim Modellwechsel. Von den Stückzahlen her könnte der grundsätzlich irgendwann mal wertstabil bleiben. Allerdings schätze ich, dass das erst so bei 100-120 sein könnte. Und richtig gefallen tut der mir nicht.


    Bentley finde ich von innen zwar sehr hübsch aber von außen grottenhäßlich.

  • Ein Spaßauto MUSS einfach offen sein. ...

    Solche Autos holt man normalerweise nur bei schönem Wetter raus, wenn man Auswahl hat. Und da hat ein Cabrio einfach Vorfahrt

    Da bin ich ganz bei Dir - deshalb mußte auch das B12 Coupé gehen, mit dem habe ich im Jahr noch eine Tankfüllung verbraucht...

    Mit dem Cabrio fahre ich jetzt 3 - 5.000 km (ohne irgendwelche längeren Fahrten, weil keine Zeit dafür bzw. wenn dann mit Familie und das geht zwar kurzzeitig macht aber über längere Strecken keinen Spaß).


    Daß das S65 Cabrio nennenswert besser den Wert halten wird als die mindermotorisierten Varianten, kann ich mir nicht vorstellen. Beim W126 ist z. B. der 560er zwar teurer als die anderen Motorisierungen, aber jetzt auch nicht so, daß das eine (finanziell) ein guter Kauf wäre und das andere nicht.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!