Ein Auto als Geld- und Spaßanlage ? - Aber welches ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Detlev, ich denke, dass Du mit einem 458 am besten bedient wärst. Wird wahrscheinlich auch in Deinem Unterbewusstsein so verankert sein. Er steht hier in Deiner Liste im Eingangsposting ganz oben, und wie Du ihn vor paar Jahren gefahren bist, warst Du auch recht angetan.

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Wirtschaftlich betrachtet einigermaßen sicher die richtige Entscheidung...

    Widerstand bei +1 vermutlich am geringsten...

    Ja.... wäre vermutlich für mich die Quadratur des Kreises. Ist mir inzwischen auch klar geworden. Auch dank Eurer Hilfe.


    .... wenn ich eben nicht diesen Hang zum AM hättte. Der Klang des AM 12-Enders ist einfach sowas von genial und ich hatte noch nie länger mal das Vergnügen.

    Es geht in meinem Alter ja nicht um mögliche Fahrleistungen, sondern darum: Komme ich rein und raus ohne Hilfe :hehe: bzw. komme ich mit dem gebotenen Komfort noch ein paar Jahre klar.


    Da fällt sowas wie Lotus z.B. raus.

  • Wenn Du sicher gehen willst noch rein- und rauszukommen ohne downzusizen würde ich auf einen S65 AMG Coupé gehen. :-) Aber das wird wahrscheinlich zu wenig unterschied zu Deinem sein, außer das der Innenraum etwas moderner sein wird. Aber wird wohl nicht so wertstabil sein, auch wenn Mercedes wie auch BMW wohl keinen V12 in Europa mehr anbieten wird.


    Bei AM bin ich raus. Da geht's mir wie Dir mit Porsche.

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Ist natürlich immer subjektiv, klar. Aber Ferrari ist in meinem Augen eher was für Leute, die gesehen werden wollen, während AM etwas für den distinguierten Herrn ist, der sportlich unterwegs sein möchte, ohne auf der letzten Rille zu fahren. Zudem erkennt einen Ferrari jede Oma, während der AM vergleichsweise zurückhalten ist. Ich trage aus den gleichen Gründen auch keine Rolex, sondern (gelegentlich) eine Patek.

    Ich persönlich würde mich für den AM und gegen den Ferrari entscheiden.


    Du machst das schon! Außerdem ist sehr schön, hier mit zu diskutieren und „anderer Leut‘s Geld“ virtuell auszugeben. ;)

  • Meine Frau ist immer noch sauer, daß ich damals den DB9 für einen 997 abgegeben habe. :crazy:


    Ich würde mir allerdings keinen DBS kaufen sondern einfach einen schönen gebrauchten DB9 ab 2008 mit Automatik suchen. Da braucht man keine 200´, sondern „nur“ 70´und kann den Rest arbeiten lassen. Allein der Kaltstart ist akustisch ein Genuß, für den man sich nicht schämen muß, im Gegensatz zu einem Auto mit einer 63er-Typenbezeichnung. :teufel:


    Hatte einen gebrauchten DB9 ca. 2 Jahre und er lief völlig problemlos. Er war natürlich nicht perfekt, doch es war ein Genuß mit dem Wagen unterwegs zu sein. Es ist einfach ein toller GT, der mit seinem 6 Liter Motor und der Automatik einfach nur souverän zu bewegen ist, doch dürfte er da sehr ähnlich zum SL sein. :drive:


    .... wenn ich eben nicht diesen Hang zum AM hättte. Der Klang des AM 12-Enders ist einfach sowas von genial und ich hatte noch nie länger mal das Vergnügen.

    Es geht in meinem Alter ja nicht um mögliche Fahrleistungen, sondern darum: Komme ich rein und raus ohne Hilfe :hehe: bzw. komme ich mit dem gebotenen Komfort noch ein paar Jahre klar.

  • Aber ich glaube, du hattest schonmal einen DB9 und warst nicht so zufrieden, oder?

    Ja. Das lag aber hauptsächlich an der Hand-Schaltung bzw. der Kupplung. Das Problem habe ich ja schon geschildert.

    Und die Sitze im DB9 waren mir halt schon sehr eng. Für mich nicht wirklich langstreckentauglich.

    Meine Frau ist immer noch sauer, daß ich damals den DB9 für einen 997 abgegeben habe. :crazy:

    Da bin ich voll bei deiner Frau ;)


    ....Allein der Kaltstart ist akustisch ein Genuß, für den man sich nicht schämen muß, im Gegensatz zu einem Auto mit einer 63er-Typenbezeichnung. :teufel:

    Da hast Du völlig recht. Deshalb habe ich den E63 auch ohne Bedauern entsorgt.

    .... Es ist einfach ein toller GT, der mit seinem 6 Liter Motor und der Automatik einfach nur souverän zu bewegen ist, doch dürfte er da sehr ähnlich zum SL sein. :drive:

    Ersteres ja. Aber ähnlich zum SL: Nein. Der Unterschied zwischen Sauger und Turbo ist schon gewaltig und ein SL ist eben perfekt. Etwas was man von AM nicht unbedingt erwarten sollte ;)

    Also für den DBS hättest du auch meinen Segen! :)

    Das ist lieb von Dir :crazy:


    Sowas wär´s eigentlich:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…ff-a577-f2a6-a413cf1e1560


    oder

    https://suchen.mobile.de/fahrz…0f-c09a-2ab8-755600d35926

    :* :* :*

  • Beide male einfach nur WOW! Wunderschöne Fahrzeuge...

    von außen.

    Ich kann mit dem Innenraum und speziell mit dem Lenkrad von AM irgendwie nix anfangen. Vielleicht siehts in echt besser aus.


    Wie gesagt, von außen sind diese Fahrzeuge einfach nur schön und ich schau jedem AM gerne hinterher (und höre sie auch gerne)...

    Vier gewinnt....

  • Ich garantiere Dir, dass Du an der Handschaltung keine Freude hättest..... ;)


    Außerdem sollte man in dem Auto möglichst nicht über 70 kg wiegen, sonst könnte man in den Sitzen festklemmen :D


    Von außen auch sehr schön. Keine Frage. Häßliche AMs gibt ja eigentlich auch gar nicht außer vielleicht dem Lagonda Series 2.

  • Von außen auch sehr schön. Keine Frage. Häßliche AMs gibt ja eigentlich auch gar nicht außer vielleicht dem Lagonda Series 2.

    ...hast du da nicht einen unterschlagen: Klick! ?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • ...hast du da nicht einen unterschlagen: Klick! ?

    :hehe: Der ist tatsächlich unter meinem Radar geflogen.


    Ist ja allerdings auch nicht tatsächlich ein AM. Die haben dafür doch m.W. nur die Innenausstattung beigesteuert und ihr Wapperl drauf gepickt.



    Beim Vanquish wird der Werterhalt nicht so bombastisch sein.


    Mir gefällt der DB9 besser, da er „runder“ ist.


    klick

    Da wäre ich mir nicht so sicher, was den Werterhalt angeht. Der Vanquish ist halt noch mal eine Nummer seltener. Dafür wurde der DBS nur kürzere Zeit gefertigt.


    Es ist nicht so, dass mir der DB9 nicht auch gefallen würde. Allerdings hat der als 12-Zylinder-"Massenware" eher Probleme mit dem Werterhalt und dann kommt noch hinzu (wie oben schon erwähnt), dass die Sitze nicht wirklich bequem sind. Das gilt sowohl für die erste (457 PS) als auch die zweite Serie (475 PS).

    Die dritte Serie bin ich nie gefahren und kann das deshalb nicht beurteilen.

  • Der vielleicht schrägste Vorschlag kam gerade von meinem Freund aus München, als ich mit dem mal wieder telefoniert habe und auch das Thema angeschnitten habe.


    Sagt er: "kauf doch deinen ex-599 zurück" .... :eek:


    Hintergrund: Der Käufer, der den erworben hat, war ja auch ein Händler (irgendwo aus dem Rhein-Main-Gebiet).

    Der ist vor kurzem aber mit knapp 60 verstorben und dort sind jetzt gerade die obligaten Erbstreitigkeiten dran.

    Den 599 hat der aber seit er bei mir weg ging, genau einmal zu einer F-Veranstaltung gefahren. Ansonsten stand der jetzt 6 Jahre im Show-Room und war nicht mal zugelassen.

    Na ja.... wenn der für 80-85 hergeht, könnte ich mich interimsweise schon dafür erwärmen. Aber wirklich nur interimsweise, weil ich eigentlich nur ein Cabrio will.

    Und in die Garage in Mauth würde ich mit dem 599er (ohne Front Lift) sowieso nicht rein kommen da die Einfahrt zu steil wird.

  • Auf gehts, handeln!

    Der Gelegenheit wirst du sonst immer nachtrauern.

    Verkaufen kannst ihn ja immer. :top:

  • Ich wüsste gern, was aus meinen ehemaligen Autos geworden ist.

    Wobei, vielleicht lieber nicht. Vermutlich wurden sie einfach verbraucht. :heul:


    War aber auch kein Ferrari oder Martin Astor dabei. ^^