Ein Auto als Geld- und Spaßanlage ? - Aber welches ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und Detlev, was machen die Pläne?


    eigentlich hat man ja im Moment Zeit den mobile Parkplatz voll zu stellen... allerdings kommt auch nicht so viel nach, wie sonst.

    Viele Grüße - Benjamin

  • Die Pläne beschränken sich derzeit darauf, dass ich den Markt beobachte. ;)

    Erste Vorgespräche mit meiner +1 ergaben erhebliche Widerstände.


    Aber wirklich relevant wird das ja sowieso erst dann, wenn wir einen Käufer für unser jetziges Anwesen haben.

    Und da wir erst ab Ende April/Anfang Mai anfangen zu inserieren, bleibt da noch eine Menge Zeit zum beobachten.


    Sollte es tatsächlich zu einem "Lustmobil" reichen und meine +1 zustimmen, dann habe ich mich inzwischen auf F458 Spider oder Vanquish/DBS Volante festgelegt und falls man uns mit Geld überschüttet, würde ich zumindest versuchen einen 812GTS bei meiner +1 durchzusetzen. So weit sind wir im Moment.


    Interessant ist, dass die Parkungen seit Mitte Dez. bei Ferrari 458 Spider keine Tendenz zum Nachlassen zeigen, während die Parkungen für Vanquish/DBS Volante tlw. deutliche Reduktionen zeigen (bei 4 geparkten Fzg: 1x1K€,m 1x6K€ un d 1x8K€).


    Aber wie gesagt: Vor Herbst 21 tut sich da goar nix. Mein letztes "Krisenschnäppchen" hab ich auch erst gemacht als die Krise "offiziell" schon lange vorbei war: im Juli 2010.

  • Krisenschnäppchen... ja, sowas wär mal geil.


    Aber leider redet meine Frau desöfteren wirres Zeug. Sie sagte zuletzt "Ich bin der Meinung, wir haben genug Autos".


    :sz:

  • Aber leider redet meine Frau desöfteren wirres Zeug. Sie sagte zuletzt "Ich bin der Meinung, wir haben genug Autos".

    Dann bist Du ja wenigstens noch in Stufe 3.

    Schlimmer wird es in Stufe 2.

    Dann heisst der Spruch: WIR haben festgestellt, wir haben genug Autos


    Und wenn dann Stufe 1 erreicht ist, und es heisst "Wir haben uns überlegt, dass wir mindestens ein Auto verkaufen weil wir zu viele davon haben" - spätestens dann brauchst Du ein neues Hobby, maximal im Kostenbereich eines Puzzles.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Porsche ist ja garant für wertstabilität...

    Zweifellos richtig. Porsche ist für mich aber nicht akzeptabel aus verschiedenen Gründen.


    Aber... und das ist die gute Nachricht... es gilt auch: Ferrari ist noch weitaus wertstabiler ;)


    Wichtig ist aus meiner Sicht, dass von einem Modell möglichst wenig Exemplare gebaut werden und für die Zukunft, dass es noch ein Sauger sein soll. Na ja.. und er soll mir/uns Spaß machen.

  • Aber leider redet meine Frau desöfteren wirres Zeug. Sie sagte zuletzt "Ich bin der Meinung, wir haben genug Autos".


    :sz:

    Man kann nicht "genug Autos" haben.... höchstens zu wenig Garagen ;) :D

  • Für mich ist ein Ferrari im Alltag inakzeptabel bei der neidgesellschaft hier. Und das Ding nur in der Schweiz stehen haben, möchte ich auch nicht. Deswegen meine Frage.

  • Ein Spaßmobil ist ja auch nix für den "Alltag". Und bei zwei "Privatiers" spielt die Akzeptanz eh keine Rolle mehr.


    Aber wir sind auch in guten Zeiten mit meinem 575er und später dem 599er zu BMW in die TG gefahren.

    Klar war bekannt, wer das ist und meine +1 und ich waren da ziemlich bekannt :D .

    Hat aber allenfalls mal spöttische Bemerkungen ausgelöst. Und einmal hatte ich einen Wisch an der Scheibe, dass BMW jetzt günstig 114i an WAs abgibt... :D

    Hat auch was Gutes, wenn man nur der Sub ist und nicht direkt mit dem Einkauf verhandelt ;)