Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Checke erstmal den Reifendruck und wenn es das nicht ist: ab zu BMW. Ggf. sind Stoßdämpfer defekt/fest oder jemand hat unsachgemäß am Fahrwerk herumgepfuscht (falsche Federn oder Dämpfer eingebaut).

    Bevor was machst, erst mal Runflat weg
    Für mich Tag und Nacht

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Hab jetzt F16 ohne Runflat drauf, minimal besser ist es aber immer noch deutlich härter als der E46 320 den ich bisher gefahren habe, der war natürlich auch BJ 2001 und hatte bevor die Drallklappen ihm das Licht ausgemacht haben 380 000 km drauf. Luftdruck ist ok. Dann werde ich mal beim BMW Händler nachfragen, wo ich ihn aus 3. Hand gekauft habe. Wie wird das Fahrwerk denn überprüft?

  • Wenn der e46 nach 380.000 km noch auf dem „Original-FW“ unterwegs war, ist jedes andere FW „knüppelhart“.


    Wieviel km hat denn das Cabrio gelaufen?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • 45 000km, Stoßdämpfer wurden aber schon mal bei dem E46 erneuert,

    Das ist aber alles halt nicht vergleichbar. Ein E46 Cabrio (nicht nur Cabrio) war schon im Vergleich zu den E8* eine Gummikuh von der Karosserie her. Beim F hat die Karosserie nochmal zugelegt an Steifigkeit. Gleiches gilt für das Fahrwerk, wobei bei knapp 400kkm schon alles weich ist und man nicht nur auf Stoßdämpfer und Federn achten kann.

  • Würde ich auch so sehen.


    Insbesondere die Fahrwerksaufhängungen dürften beim e46 hin gewesen sein. Ein vor Jahren gefahrenes e88 Cab machte damals im Vergleich zum F21 nicht den Eindruck übermäßiger Härte.


    Ich würde das Urteil der Werkstatt abwarten und dann weitersehen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski