Dem Detlev sein Bau-Thread

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Gefällt mir gut, sehr schön geworden! Wie viele Stunden warst Du da beschäftigt?


    Aber merkwürdige Schreiner, über solche Aufträge sollten die sich doch eigentlich freuen..

  • Gefällt mir gut, sehr schön geworden! Wie viele Stunden warst Du da beschäftigt?

    Frag lieber nicht. War meine erste Tür (außer Gartentüren) und ich musste dafür tlw. neue Maschinen kaufen (die ich allerdings nun auch für andere Aufgaben einsetzen kann).


    Insgesamt incl. Konstruktionszeichnung, Materialbestellung und -beschaffung sicher 100-150 Std.

    Aber viel gelernt habe ich dabei ja auch wieder. ;) Ist halt ein Hobby von mir.


    Aber merkwürdige Schreiner, über solche Aufträge sollten die sich doch eigentlich freuen..

    Unser "Hausschreiner" hat uns halt folgendes gesagt:

    Außentüren aus Holz macht er nur extrem ungerne, weil sich da immer was verzieht und er dann mind. 2 Jahre Probleme mit der GW hat.

    Wenn sowas macht, dann nur auf Basis einer Edelstahl-Konstruktion, die dann mit Holz verkleidet wird.

    Kostet dann halt ca. 10-12 T€.... aber Lust hat er keine darauf.

    Macht halt überwiegend Möbel und Küchen.


    Nachdem wir uns aber schon seit 25 Jahren kennen und auch gegenseitig schätzen, hat er mir dann einige Tipps gegeben.

    Und nachdem, was ich von anderen Schreiner die leztten Jahre gelernt habe, der auch sehr lehrwillig war, habe ich mich halt selber an das Experiment egwagt.

    Mehr als nur teures Feuerholz zu produzieren kann ja nicht passieren.

    Die ganze Konstruktion incl. neuer Maschinen hat jetzt ca 2,5 T€ gekostet.

    Ob das Ganze jetzt hebt..... schaun ma mal.

    Nach dem extremem Wettereinbruch und der Feuchtigkeit die letzten Tage hat die Tür heute unten leicht gesperrt. War aber mit einem Exzenter-Schleifer in 1 min. erledigt.

  • Insgesamt incl. Konstruktionszeichnung, Materialbestellung und -beschaffung sicher 100-150 Std.

    Aber viel gelernt habe ich dabei ja auch wieder. ;) Ist halt ein Hobby von mir.


    Da hätte ich sogar deutlich mehr geschätzt!


    Probleme mit der Gewährleistung verstehe ich durchaus, andererseits werden Fenster und Türen ja nicht erst seit gestern aus Holz gebaut.


    Werkzeug kann man nie genug haben ;)

  • Unser "Hausschreiner" hat uns halt folgendes gesagt:

    Außentüren aus Holz macht er nur extrem ungerne, weil sich da immer was verzieht und er dann mind. 2 Jahre Probleme mit der GW hat.

    Wenn sowas macht, dann nur auf Basis einer Edelstahl-Konstruktion, die dann mit Holz verkleidet wird.

    Kostet dann halt ca. 10-12 T€.... aber Lust hat er keine darauf.


    Ich habe solcher Art Türen mal vor etlichen Jahren verkauft herstellerseitig.

    Also mit Stahlrahmen, an allen 4 Ecken verschweißt, Blätter innen/aussen nach Wunsch, Teilweise beschussfest mit eingelegter Stahlplatte (die ging an einen bekannten Fußballer) und solche Späße.


    Ich habe mir auch die Fertigung angesehen und den Aufwand der dahintersteht.


    Hut ab vor deiner Arbeit. Sehr schön geworden. :hi::cool:

    Wirst du die Tür natur belassen oder konservierst du sie noch?

    Lärche wird ja grau mit der Zeit unter Bewitterung.


    Zum Verziehen: Nord/Ost/West/Südseite?

    Wetterseite oder nicht?


    Damit steht und fällt es, aber das wirst du sicher selber bereits wissen. :top:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Absoluten Respekt bekommst du auch von mir, das sieht echt klasse aus...

    Drücke dir die Daumen, dass die Tür ihre Form behält, da hätte ich ein wenig Bedenken.

    Entschuldigen Sie bitte, haben Sie Motoröl im Geschenkkörbchen?

  • Danke!


    Die Außenseite der Tür zeigt nach Südosten.

    Und das Holz bleibt naturbelassen. So ist auch der Balkon und die Giebelverkleidungen.

    Lärche bekommt halt mit der Zeit diese graue bis fast schwrze Patina.


    Das mit dem Verziehen wird man im Sommer dann sehen.


    Die ersten beiden Lagen (also mitte/außen) sind verklebt und verschraubt mit gut hundert Edelstahlschrauben und die dritte Lage ist nur verklebt. Kleber jeweils flächig mit PUR.

    Wenn sich da noch signifikant was verzieht hilft tatsächlich nur noch ein Stahleinlage. Aber damit wären meine Fähigkeiten dann am Ende.