Mehrsteuersenkung auf 16% - Wo wird sie weitergegeben und wo nicht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wäre natürlich wünschenswert, wenn hier "die meisten" mehr als ca. 110k brutto p.a. als Alleinstehende oder mehr als ca. 220k p.a. als Eheleute zusammen verdienen, aber so richtig kann ich das nicht glauben. Alle anderen haben einen Effekt, der größer ist als "nichts".


    Immerhin würde das aber erklären, warum hier alle auf die 3% USt-Senkung sch... ;):D

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Axo. Jo mei. Steigt doch eher keiner mehr durch was ein Pack Butter kostet, jede Kette hat jede Woche 28 Prospekte in den Briefkästen der Leute, da ist dauernd irgendwo irgendein Angebot. Da blickt so oder so keiner mehr durch.

    Also ich blicke da noch durch, weil ich sehr bewusst einkaufe und Preise vergleiche. Beim Beispiel Butter kaufe ich in der Regel aber auch nur eine (ziemlich hochpreisige) Sorte, wenn sie im Angebot ist - und da kenne ich sowohl den Normalpreis als auch den Aktionspreis. :p

    Das gilt für praktisch alle anderen Artikel, die bei mir (so muss es ja mittlerweile zwingend leider sein) im Einkaufswagen landen - zumindest bei den zwei Supermarktketten, die ich fast ausnahmslos besuche. Dank Corona gehe ich aktuell aber auch deutlich weniger einkaufen als früher, als man mal eben auf dem Heimweg noch schnell in den Supermarkt gegangen ist für irgendeine Kleinigkeit. Auch habe ich noch haufenweise Vorräte, so dass ich seit der MwSt.-Senkung bisher nur einmal einkaufen war. Ein paar Cent nach unten fällt beim einzelnen Artikel (mal abgesehen von den aktuell recht ungewöhnlichen Preisen) sicherlich kaum auf, in der Gesamtsumme allerdings schon eher. Die Ersparnis beim Einkaufen ist jedoch - auch bis zum Jahresende gerechnet - bei niedrigem Verbrauch/Bedarf durchaus überschaubar bzw. nahezu unerheblich.


    Wie denn auch: Man spart 2,52 % (von 19 % auf 16 % MwSt.) bzw. 1,87 % (reduzierter Satz von 7 % auf 5 % MwSt.). Am Ende des Jahres wird nach den 6 Monaten selbst bei vollständiger Weitergabe der MwSt.-Ersparnis so mancher höchstens 100-200 € eingespart haben. Besser als nichts, aber eben wirklich nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Und außerdem spart man nur, wenn man Geld ausgeben kann. Experten-Tipp: Noch mehr Geld spart man, wenn man gar kein Geld ausgibt. :p

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ich bin gespannt, ob tatsächlich am 1. Januar zu 19 % zurück gekehrt wird - ja nach Konjunkturlage könnte ich mir vorstellen, dass die 16 % evtl. doch etwas länger bleiben.

    Ich halte es nicht für unrealistisch, dass die verminderte Mehrwertsteuer über den 31.12.2020 hinaus geführt wird. Aber natürlich will man dies aktuell nicht ankündigen, da die erwünschten Wirtschaftseffekte jetzt bzw. in den nächsten Monaten erfolgen soll. Die Leute sollen jetzt ihr Geld ausgeben und nicht bis nächstes Jahr warten.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Wäre natürlich wünschenswert, wenn hier "die meisten" mehr als ca. 110k brutto p.a. als Alleinstehende oder mehr als ca. 220k p.a. als Eheleute zusammen verdienen, aber so richtig kann ich das nicht glauben. Alle anderen haben einen Effekt, der größer ist als "nichts".


    Immerhin würde das aber erklären, warum hier alle auf die 3% USt-Senkung sch... ;):D

    Ist garantiert auch nicht so. Zumindest für meine Frau und ich kann ich das garantieren. ;) ^^

  • Dafür muss ich wesentlich länger arbeiten als ein Jahr - meine Fahrzeuge sind in Relation zum Arbeitseinkommen eigentlich viel zu teuer, sachlich betrachtet.

    Grüße Peter

  • Und der Effekt ist auch nicht klein. Ich habe jetzt nicht extra einen Fall durchkalkuliert, sondern nehme einfach mal ein Beispiel aus joedis Link:


    Zitat

    Ein Doppelverdiener-Paar ohne Kinder mit einem Bruttolohn von 74.400 Euro müsste keinen Solidaritätszuschlag mehr zahlen - derzeit werden etwa 565 Euro fällig.

    Verheiratete Doppelverdiener mit zwei Kindern und einem Bruttoeinkommen von 120.000 Euro hätten fast 1000 Euro mehr Netto.

    Ich denke, Familien bis 120k gibt es hier schon die eine oder andere. So ca. bei 150k dürfte die größte Einsparung liegen, über 220k dann keine mehr.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Jau, das war -zumindest anfangs- ein Forum für ein paar Autoverrückte. :party:


    Bei den Kapitalerträgen bleibt es vorerst bei der Abgeltungssteuer - hier darf man weiter den Soli beschallen.

    Grüße Peter

  • Wäre natürlich wünschenswert, wenn hier "die meisten" mehr als ca. 110k brutto p.a. als Alleinstehende oder mehr als ca. 220k p.a. als Eheleute zusammen verdienen, aber so richtig kann ich das nicht glauben. Alle anderen haben einen Effekt, der größer ist als "nichts".

    Meines Wissens greift das schon deutlich früher und auf jeden Fall deutlich unter 100k - ausser es war so blöd formuliert dass ich es nicht kapiert hab.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Alle anderen haben einen Effekt, der größer ist als "nichts".

    Klaro, selbst meine Kinder mit ihren 50 Cent Taschengeld haben natürlich was davon. So ist das ja nicht.


    Nur muss jedem klar sein, dass das alles irgendwer irgendwie irgendwann mal bezahlen muss. Vielleicht sollte ich das TG erhöhen, dann sind se vielleicht nicht ganz so sauer auf ihre Eltern dass die sich damals 2 E-Bikes gekauft haben die deswegen 200€ günstiger waren, die sich aber mittlerweile über die Verschuldung auf 300€ summiert haben...


    Immerhin: Ein jeder profitiert davon. Da gab´s in der Zeit auch andere Geschenke von denen man das nicht unbedingt sagen konnte...

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Ich habe ja die entsprechenden Beispiele zitiert. Wenn zB die 1.000 EUR Ersparnis für die Familien mit 120k brutto für Euch so unbedeutend ist, seid Ihr vielleicht in anderen Sphären unterwegs. :p

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • meine Fahrzeuge sind in Relation zum Arbeitseinkommen eigentlich viel zu teuer, sachlich betrachtet

    Ich fänd's auch gut, wenn mein Lohnzettel meinem Fuhrpark entsprechen würde! :hehe:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich habe ja die entsprechenden Beispiele zitiert. Wenn zB die 1.000 EUR Ersparnis für die Familien mit 120k brutto für Euch so unbedeutend ist, seid Ihr vielleicht in anderen Sphären unterwegs. :p

    hier ist ein schöner Rechner Soli Rechner 2021 - Ersparnis Abschaffung Solidaritätszuschlag


    sind sogar 1785,96 bei deinem Beispiel. Wobei man aber auch sagen sollte, dass dies fast genau der Spitze (bei 123432 € Brutto/Eheleute) der Entlastung in € nahe kommt.


    Verstehe aber generell nicht warum man nicht einfach den Soli streicht und dafür den Spitzensteuersatz entsprechend anpasst, wär dann jedenfalls leichter zu handhaben.

  • Ja, sehe ich auch so. Es wird halt immer nur von Steuervereinfachung schwadroniert, gemacht wird dann das Gegenteil.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Ich habe ja die entsprechenden Beispiele zitiert. Wenn zB die 1.000 EUR Ersparnis für die Familien mit 120k brutto für Euch so unbedeutend ist, seid Ihr vielleicht in anderen Sphären unterwegs. :p

    Vielleicht reden wir über verschiedene Dinge :D


    Ich meine lediglich die 3% MWst-Senkung. Du meinst ja Soli und Co. oder?

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Vielleicht reden wir über verschiedene Dinge :D


    Ich meine lediglich die 3% MWst-Senkung. Du meinst ja Soli und Co. oder?

    Äh, ja. Du hattest ja in #130 meine Einlassungen zum Soli zitiert und darauf geantwortet, deshalb ging ich natürlich davon aus, dass Du Dich darauf beziehst. :p

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Zitat

    Nicht zurückstecken. Die 120k brutto schafft ihr als Beamtenfamilie doch "locker". ......Das Klischee muss bedient werden.


    Und dann rechne mal den Stundenlohn aus, ich meine bei maximal 5h produktiver Tätigkeit im Monat ;):cool::duw: