Werkstatt/Arbeitsraum selber bauen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Metabo sieht ja echt klasse aus für den Preis! Danke für den Tipp, ich denke, die wird es werden (ohne Untergestell, da will ich mir auch was selber bauen).

    Licht habe ich ja schon drin. Drei Feuchtraum Leuchtstoffröhrenlampen, pro Stück um die 10 EUR. Wüsste nicht, warum ich die auf LED umrüsten sollte, funktionieren wunderbar und machen echt hell

    Hehehe.. DAS alte Küchendesign bzw. die Weiterverwendung davon hört wohl nie auf... Meine Oma hat in Ihrer Küche exakt das gleiche mit diesen Alugriffen, in weiß aber. Die haben in den späten 60ern gebaut... :D

    Ja, alte Küche halt :D


    War gestern nochmal ausmessen. Der Raum hat 3m x 4m. Mit der Werkbank rechne ich jetzt mal mit 80cm Tiefe, über die ganze Breite von 4m und 1m hoch.

    Den Gaszähler und die Gasrohre werde ich noch hinter Holz "verstecken" (mit Klappe zum ablesen des Zählers). Ist mir einfach lieber, wenn man doch mal was flext oder so :D

    Vier gewinnt....

  • Die Metabo sieht ja echt klasse aus für den Preis! Danke für den Tipp, ich denke, die wird es werden (ohne Untergestell, da will ich mir auch was selber bauen).


    Schau dir aber trotzdem das Video vom Vergleich dazu an

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Hab ich, danke :) Werd sicher noch das ein oder andere Video noch dazu anschauen. Aber für knapp über 300EUR gibts wohl nichts vergleichbares.

    Ich bin definitiv Fan von "lieber einmal was gescheites gekauft als zwei mal Schrott" aber Schrott ist die Säge sicher keiner

    Vier gewinnt....

  • Licht habe ich ja schon drin. Drei Feuchtraum Leuchtstoffröhrenlampen, pro Stück um die 10 EUR. Wüsste nicht, warum ich die auf LED umrüsten sollte, funktionieren wunderbar und machen echt hell

    Naja kannst ja immer noch umrüsten , wenn mal ne Röhre kaputt geht oder das EVG die Mücke macht,

    dann bekommst du auch für 10 € ne LED Röhre, mit knapp dem halben Stromverbrauch und gleiche oder besserer Helligkeit,

    die Lampe/Gehäuse an sich kannst weiterverwenden, die LED wird dann nur im Gehäuse direkt auf 230V geklemmt.

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Nachdem ich in der Wohnung keinen kompletten Werkraum unterbringen konnte und der Keller zu feucht ist musste ich etwas improvisieren.

    Daher eine Werkbank mit zwei Hängeregalen und ein Aufbewahrungsschrank für Kleinzeugs. Links und rechts ist jeweils ein Sortimentskasten für Schrauben anbgebracht. Die Elektrowerkzeuge sind separat in der Abstellkammer untergebracht.



  • Bei mir sind die Geräte auch alle noch in den entsprechenden Boxen schön im Regal.

    Wenn man sich Videos bei youtube so anschaut haben viele die Geräte auch ausgepackt und quasi "zugriffsbereit" an der Werkzeugwand. Braucht halt ordentlich Platz, spart aber Zeit, weil man die Sachen nicht aus- und wieder einpacken muss.

    Meine Bosch blau Geräte habe ich (bis auf die Handkreissäge) in den passenden L-Boxxen, das würde ich auch so beibehalten.

    Vier gewinnt....

  • War gestern nochmal ausmessen. Der Raum hat 3m x 4m. Mit der Werkbank rechne ich jetzt mal mit 80cm Tiefe, über die ganze Breite von 4m und 1m hoch.

    Den Gaszähler und die Gasrohre werde ich noch hinter Holz "verstecken" (mit Klappe zum ablesen des Zählers). Ist mir einfach lieber, wenn man doch mal was flext oder so :D

    Ich habe einen ähnlich großen Raum....wenn da halt die Werkbank und der Schrank stehen, dann wird es eng für die Kreissäge und die Kappsäge. Vor allem bei der Kappsäge habe ich etwas falsch gekauft...die braucht eine Tischtiefe von mind 80cm. Eigentlich ist der Raum zu klein....

    KOA SIGNATUR!

  • Mal so aus Interesse, warum habt ihr Eure Werkzeuge (Schraubendreher, Schlüssel etc.) alle offen an der Wand hängen? Oder habt Ihr nen zweiten Satz in einem Koffer/Kasten/Tasche?

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Ich hatte früher fast alle Kleinwerkzeuge (Maschinen natürlich nicht) in diversen Werkzeugtaschen / -Koffern. War immer eine ewige Sucherei. Jetzt hängt alles sauber an der Wand, ich weiß was wo ist und wenn ich mal mehr als 2 Hände voll gleichzeitig woanders brauche, pack ich's in ne Kiste. Ansonsten ist es da griffbereit, wo ich's eben am häufigsten nutze.


    Einen zweiten Satz Ring-Gabelschlüssel und nen zweiten Knarrenkasten habe ich aber tatsächlich. Der ist aber im Kofferraum vom TR, weil in Zoll und anderes rein autospezifisches Werkzeug lagert in der Garage. Und ein paar Schraubenzieher in ner Wohnzimmerschublade.

    Ansonsten sieht's bei mir ähnlich aus wie bei Markus nur eben im Keller.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Ich hab die Werkzeuge, die ich in der Werkstatt benutze, ebenfalls an der Wand hängen. Die bleiben auch im Haus. In der Garage hab ich einen Werkzeugwagen mit allem bestückt, was ich fürs Auto brauche. Dieses Werkzeug ist naturgemäß mal ölig oder schmutzig, und das will ich in der Werkstatt nicht haben. Braucht man halt zwei Sätze von den wichtigsten Schraubendrehern und Zangen, so what.


    Als Mann kann man gar nicht zuviel Werkzeug haben ;)

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Die einfache Version der Metabo ist in den letzten 4 Wochen um über 50% im Preis gesunken

    https://www.idealo.de/preisver…80282_-ts-254-metabo.html

    Hab mich damit jetzt mal befasst, es gibt da zwei verschiedene. Metabo TS 254 und die TS 254 M. Die ohne M hat eine Trolley-Funktion mit integriertem Untergestell und nen UVP von 1081,71€. Die mit M hat das nicht und nen UVP von 474,81€.

    Die ohne M ist wohl auch von den technischen Daten her etwas besser (1700W vs. 1500W, 87mm vs. 80mm, kleinere Abmessungen, leichter,..)

    Ich denke, ich werd trotzdem die TS 254 M nehmen....

    Vier gewinnt....

  • Mal so aus Interesse, warum habt ihr Eure Werkzeuge (Schraubendreher, Schlüssel etc.) alle offen an der Wand hängen? Oder habt Ihr nen zweiten Satz in einem Koffer/Kasten/Tasche?

    Gerade für die Feindreher gibt es keine passende Aufbewahrung. Daher an der Wand. Die anderen Handwerkzeuge sind Teile, die ich regelmässig nutze.

    Weitere Schraubendreher sind noch in Koffern in den Schubladen untergebracht.

  • Ich hab die Werkzeuge, die ich in der Werkstatt benutze, ebenfalls an der Wand hängen. Die bleiben auch im Haus. In der Garage hab ich einen Werkzeugwagen mit allem bestückt, was ich fürs Auto brauche. Dieses Werkzeug ist naturgemäß mal ölig oder schmutzig, und das will ich in der Werkstatt nicht haben. Braucht man halt zwei Sätze von den wichtigsten Schraubendrehern und Zangen, so what.


    Als Mann kann man gar nicht zuviel Werkzeug haben ;)

    So ist es bei mir auch. Ein Satz Autowerkzeug ist in einem Koffer für die Hobbywerkstatt. Das ist dreckig...

    Das restliche Werkzeug ist an der Wand oder in den Schubladen der Werkbank, Maschinen in Koffern. Wenn ich das Werkzeug außerhalb brauche nehme ich die ausrangierten Einkaufstaschen meiner Frau und richte zusammen was ich brauche.


    Koffer nerven mich....an zwei der alten Metallkoffer sind die Metallaschen aufgegangen und man kann die nicht mehr verschließen...muss ich wohl mal gegen L-Box austauschen. Oder einen der drei Flexkoffer entsorgen.

    KOA SIGNATUR!

  • Hab unsere alte Küche in den Werkzeugkeller gebaut. Für die Garage hab ich dann eine neue gekauft. 169,-- € bei Roller :p

    Inzwischen ist noch eine Lochblechwand unter den Hängeschränken für Werkzeug.


    kueche_garagegkm2.jpg

  • Hab unsere alte Küche in den Werkzeugkeller gebaut. Für die Garage hab ich dann eine neue gekauft. 169,-- € bei Roller :p

    Ihr kocht in der Garage? Ist in jedem Fall mal was anderes :hehe:

    Bin etwas neidisch, wenn ich Eure schönen Werkstatt / Arbeitsräume sehe, aber ich musste mich damals aus Platzgründen zwischen Werkstatt und Weinkeller entscheiden und habe dann dem Weinkeller den Vorzug gegeben, hicks.

  • Bin etwas neidisch, wenn ich Eure schönen Werkstatt / Arbeitsräume sehe,

    Ja, genau das habe ich auch gedacht. Schon echt schick.


    aber ich musste mich damals aus Platzgründen zwischen Werkstatt und Weinkeller entscheiden und habe dann dem Weinkeller den Vorzug gegeben, hicks.

    Interessante Parallele. Vor der Entscheidung stand ich damals auch. Habe mich dann genau wie Du entschieden, man muss ja schließlich Prioritäten setzen ;). Jetzt muss ich halt meine Säge auf die Terasse schleppen, wenn's was zu sägen gibt.

  • Wer hat Tips, was muss unbedingt rein?

    Magnetleisten!


    Für Werkzeuge, die ich oft benutze, habe ich über der Werkbank einige Magnetleisten in Reichweite angebracht.


    Ist sehr praktisch und möcht ich nicht mehr missen.

  • Bin etwas neidisch, wenn ich Eure schönen Werkstatt / Arbeitsräume sehe, aber ich musste mich damals aus Platzgründen zwischen Werkstatt und Weinkeller entscheiden und habe dann dem Weinkeller den Vorzug gegeben, hicks.


    Ich zeige meine Schraubergrotte lieber nicht, platzmäßig dürfte ich da zwar weit vorne liegen - aber in meiner Werkstatt sieht es halt so aus, wie es aussieht wenn man darin auch arbeitet :duw::duw:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Danke Dir! Welchen Akkuschrauber hast Du genommen? Ich hab den GSR12 und bin super zufrieden damit. Nur die Akkus sind nun nach fast 10 Jahren langsam am Ende....


    Meine Wunschtischkreissäge gibts da zwar auch günstig, durch den Versand wirds aber wieder ungefähr so teuer wie bei anderen Anbietern...

    Vier gewinnt....