Motorradlärm

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und getankt wird eben, wenn die Maschine leer ist.

    Ne, getankt wurde immer vor der Arbeit bei uns ^^ Nur in den seltensten Fällen ist die Maschine so lange gelaufen dass man da nicht zwischendurch mal auf dem Hof war. Aber sei es drum.

    Dieses stille Wasser von Absolut schmeckt mir viel besser als das von Volvic, das ich früher immer gekauft habe.

  • Den Aspekt mit steinalten HARLEY-Rahmen kannte ich nicht. Aber offen gesagt, kann ich mir selbst mit viel Phantasie nicht vorstellen, dass eine HARLEY in den 1950ern im Bereich von 0 bis 50 Km/h bei Passanten zu Gehörschäden führte :confused:. Falls ja, sollte der Gesetzgeber hier schleunigst etwas ändern!


    Gelten für diese Oldtimer-Bikes die gleichen Regeln wie für Oldtimer-PKW? Dass heißt, Originalzustand und Erhaltungswürdigkeit? Eventuell könnte man diesen unheimlich coolen "Outlaws" doch damit Herr werden?

    Die waren nicht unbedingt so laut aber bis zu einem bestimmten Datum gab es halt keine Maximalwerte im Brief und danach waren die erst mal gaaaanz weit oben angesetzt und es zählen mit wenigen Ausnahmen die Vorgaben am Tag der Erstzulassung.

    Das is genauso wie bei PKWs - Gurte müssen erst ab einem Stichdatum vorhanden sein. Alles was älter ist braucht keine.


    Und wie schon geschrieben: Mit Oldtimer hat das nix zu tun - nur für ein H-Kennzeichen gelten dessen Vorgaben.

    Deswegen haben z.B. Hot Rod Umbauten auch nur dann ein H wenn auch ein uralter Motor mit entsprechend Leistung verbaut wurde

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ein allgemeines Sonntagsfahrverbot für alle Motorräder wird nicht durch das Parlament gehen, das ist echt hanebüchener Unsinn.


    Die Fahrzeuge sind zugelassen, man bezahlt Steuern und Versicherung dafür - dann darf man sie auch fahren.


    Selbst einzelne Fahrverbote für bestimmte gefährliche Strecken müssen stets verhältnismäßig sein.

    Grüße Peter

  • Denke auch, Fahrverbot ist absoluter Blödsinn.
    Es müsste doch nur mehr und härter kontrolliert und geahndet werden.

    Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Moped, Auto oder Quad.

    Und da es ja Kisten gibt, die ab Werk knallen und furzen, stell ich auch die aktuellen Gesetzesvorschriften in Frage. Auch der Exotenbonus für Ferrari und Co ist ein Witz.

  • Ein allgemeines Sonntagsfahrverbot für alle Motorräder wird nicht durch das Parlament gehen, das ist echt hanebüchener Unsinn.


    Die Fahrzeuge sind zugelassen, man bezahlt Steuern und Versicherung dafür - dann darf man sie auch fahren.


    Selbst einzelne Fahrverbote für bestimmte gefährliche Strecken müssen stets verhältnismäßig sein.

    Wieso, das geht bei den Autos mit der Abgasnorm doch auch. Gelbe Plakette-> darfst nicht überall fahren, obwohl das Auto zugelassen ist und Steuern dafür bezahlt werden.


    Was man also bei den Motorrädern (und durchaus auch bei den Autos mit dem blöden Gefurze) machen könnte, wäre die Einführung einer Lärmklasse. Nachts, Sonn- und Feiertags dürfen dann halt nur die unter 90 dB fahren oder so. Was glaubst Du, wie schnell sich da leise Auspuffanlagen verbreiten würden.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Nicht Notwendigerweise. Bereits heute sind ein bedeutender Anteil der Mopeds mit illegal lauten Brülltüten ausgerüstet. Schon jetzt wird die Polizei dem nicht Herr und will das vielleicht auch gar nicht. Wenn ich jetzt noch mehr in die Illegalität schicke ändert das was? Nicht die Gesetzeslage ist das Problem, sondern die Exekution des Rechts.

  • Denke auch, Fahrverbot ist absoluter Blödsinn.
    Es müsste doch nur mehr und härter kontrolliert und geahndet werden.


    Genau - deshalb bitte diese Petition unterzeichnen

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Vermutlich sind mein Problem diese 1950er über 130 Dezibel Gedächtnis-Bikes. Diesen gehört imo asap der Garaus gemacht :dudu:!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Die Petition ist wieder so eine der Art, die besser jemand anders formuliert hätte... Noch nicht kontraproduktiv, aber nahe dran. :rolleyes: Hab jetzt mal gezeichnet obwohl nicht direkt betroffen, aber das muss besser.

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • ich fahre auch Motorrad und in und um Ortschaften versuche ich immer den höchstmöglichen Gang zu nutzen. Dank Corona sind wir viel in typischen Mopedgegenden gewandert und ehrlich gesagt verstehe ich die Anwohner. Es ist abnormal, was viele (ich schätze 30-40%) Motorradfahrer veranstalten. Rücksicht scheint vielen Menschen ein absolutes Fremdwort zu sein. Für mich auf einer Stufe mit den A.....l...., die ihren Müll aus dem Auto werfen.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Ich frage mich auch wirklich was einem die vielen Dezibel bringen sollen, außer den Hass seiner Mitbürger auf sich zu ziehen :confused:.


    Genauso wie beim Automobil hat ein schöner Klang doch nichts mit infernalisch laut zu tun!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Vielleicht tragen die alle Ohrstöpsel - unter dem Helm muss es dann laut sein, damit sie ihren eigenen Sound ordentlich genießen können.

    Oder sie sind selbst schon halb taub von dem Krach. ;)

    Grüße Peter