Motorradlärm

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich war gestern mal wieder negativ über so einen "Motorrad-Outlaw" erstaunt. Kennt ihr bestimmt: Minimalistischer, antik wirkender Chopper a la HARLEY DAVIDSON, möglichst mit Autoreifen an der Hinterachse und ein Möchtegern-cooler Typ ohne Schutzkleidung mit Stahlhelm darauf. Soweit, mir egal.


    Aber das Teil besaß pratisch keinen Auspuff, sondern ein offenes Flammrohr. Ich habe mir gottseidank direkt die Ohren zugehalten. Ohrenschäden sind hier nicht nur bei Tinnitus-vorbelasteten Sportschützen vorprogrammiert. Insbesondere Kindergehöre können hier binnen Sekunden Schaden nehmen!


    Dieser offenkundig geistig unterbemittelte Affe bollert damit unbefangen über die Theodor-Heuss-Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden. Auf der Mainzer Seite ist die Polizei gerade sehr umtriebig bezüglich sogenannter "Auto-Poser". So ein Motorrad müsste doch JEDEM Polizisten direkt ins Auge bzw. Gehör springen. Ich frage mich ernsthaft, wie der auch nur 100 Meter weit kommen kann :confused:?! Schaut die Polizei weg? Oder lassen die sich von Klappenanlagen verarxxxen?


    Interessant hierzu ein brandaktueller Artikel zur Verschärfung der Strafen für derartige Beschallung durch motorisierte Zweiräder:

    Motorräder sollen leiser werden | Sächsische.de

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Wegen dieser Spinner kommt es dann immer häufiger zu Streckensperrungen, vielen Dank dafür.


    Ich fahre seit Jahrzehnten Motorrad, immer mit Serienauspuff und in der Stadt im 4. Gang, damit sich das Geräusch in Grenzen hält.


    Sitzt ich draußen in der Pizzeria, bin ich selbst von manchen Mopedfahrern akustisch genervt - allerdings auch von manchen Autofahrern, die an der Kreuzung Gas geben wie verrückt.

    Grüße Peter

  • Ob Motorrad oder Auto....im Wohngebiet könnt ich denen generell nen Ding ziehen für den sch... Krawall.


    Ausnahmsweise mal ein ernst gemeintes Posting. ;)

    Gruß, Flo

    'I never forget a face, but in your case I'll be glad to make an exception.' - Groucho Marx
    'I want the last check I write to bounce.' - Saul Bloom (Ocean's Twelve)

    (ehemals BulletToothTony)

  • Als Jugendlicher fand ich laute Tüten auch mal geil. Mein 50er Kleinkraftrad hat sicher einige geärgert. Dessen war ich mir damals aber nicht bewusst. Im Gegenteil. Ich konnte gar nicht nachvollziehen, warum sich manche darüber aufregten.


    Das änderte sich dann aber mit Anfang 20. Man wird ja reifer. Ein ausgeräumter Auspuff oder lautere Sporttüten sind seither auf meine Moppeds nicht mehr drauf gekommen.


    Aus der Erfahrung lässt das für mich deutliche Schlüsse über das Hirn solcher 'erwachsener' Typen zu...


    Viele sind auch einfach beratungsresistent. Da helfen nicht einmal Sanktionen.

    In der Psychopathologie bezeichnet man das u. a. als dissoziale Persönlichkeit.

  • Als als Auto- und Motorsport-affiner Mensch behaupte ich, eine hohe Toleranzschwelle für motorisierte Minderheiten zu besitzen. Aber hier sprechen wir nicht über laut, sondern über infernalisch laut! Derartige Dezibel sind selbst im Motorsport schlichtweg untersagt! Überdies hat der Lärm auch überhaupt gar nichts mit Geschwindigkeit zu tun! So eine HARLEY-Lärmbude lässt jeder halbwegs vernünftig motorisierte PKW stehen, ganz zu schweigen von der ersten Kurve :rolleyes:.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ich finde bei sowas ist die reine Lautstärke nicht mal unbedingt das Maß aller Dinge. Der Sound im Gesamten muss passen. Sowohl zum Fahrzeug, als auch vom Klang und auch der Lautstärke. Der Grat zwischen :top: und peinlich berührt wegschauen ist da mitunter sehr schmal.


    Ex-Nachbar´s Trans Am war cool, aber als dann er die Sidepipes dran hatte... nenenenene. Das Gerotze von Andi´s RS3 fand ich recht passend zum Auto, auch Richis S65 hatte beim Kaltstart einen super Klang (wenngleich ich da nicht jeden Morgen der Nachbar sein wollte ;) ), das passte. Der Jungspund der hier mit seinem Mustang durchbollert... :klatsch: während der Mustang eines anderen Anwohners wiederum genau passend ist. Bollerig, aber nicht Zuviel. Laut, aber genau so, dass zumindest ich mich noch dran erfreue. Was in A-Downtown abartig ist sind die diversen Stuttgarter Gewächse und M-Coupes. In der Regel liegt das aber wohl an den Fahrern, ich schätze man kann die Dinger auch so fahren, ohne dass die halbe Stadt davon weiß. :rolleyes:


    Wie das insbesondere bei den Bikes geht, das tät mich aber mal interessieren. Ich mein, ganz dämlich ist die Polizei ja auch nicht und solche Typen fallen oft schon wie Du oben schreibst durch das Äußere auf und dürften eh ständig kontrolliert werden. Oder sie werden es nicht mehr, weil jeder denkt "das ist bestimmt eh alles eingetragen, da brauch ich nicht kontrollieren". :idee:

    Bei all dem sollten wir aber nicht vergessen, dass wir in einem Land leben, in dem Schnappi das kleine Krokodil 10 Wochen Platz 1 der Charts belegte...

  • Ich spreche hier über schätzungsweise weit über 100 Dezibel. Das ist Körperverletzung!


    In meinen Augen gehört so ein Motorrad von jedem Polizisten, der sowas sieht/ hört (ggf. auch in der Freizeit unter Zurufen von Kollegen im Dienst) direkt sichergestellt. Dazu bekomt der "Outlaw" wegen fehlender Zulassung Punkte in Flensburg. Ist mir wirklich schleierhaft wieso man das offenkundig nicht in den Griff bekommt. Der Spaß hört für mich spätestens dort auf, wo er die Gesundheit anderer nachträglich schädigt!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Eine der angenehmeren Begleiterscheinungen der Corona-Ausgangsbeschränkungen war ein recht leiser April. Normalerweise fahren ab 1.4. die Weicheier :pmit Saisonkennzeichen ihre Brülltüten spazieren und dann wird gerne innerorts der Gashahn voll aufgerissen, um die Spinnweben vom Winterquartier aus dem Auspuff zu blasen.


    Hier im Landkreis hat die Polizei eine extra Soko gegen die bösen "Autoposer" eingerichtet. Da kommen dann regelmäßig in der Lokalpresse die Erfolgsmeldungen, wie viele illegale Plastikspoiler und nicht eingetragene Tieferlegungen sie aus dem Verkehr gezogen haben. Von der Stillegung von Motorrädern mit abnormen Geräuschpegeln liest man dagegen nichts, wahrscheinlich sind die zu schnell und entwischen ihnen.


    Ich hab ja nichts gegen einen satten Klang. Aber mit offenen Auspuff innerorts voll Stoff zu geben ist einfach asozial. Da brauchen sich die Motorradfahrer nicht wundern, dass sie keiner mag und dass es immer mehr Streckensperrungen gibt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Es wurden auch schon viele Motorräder still gelegt, teils sogar mit legalen und nicht ausgeräumten Auspufftöpfen.

    Ich kann genervte Anwohner gut verstehen, wenn das den ganzen Tag so geht.

    Grüße Peter

  • Hier im Landkreis hat die Polizei eine extra Soko gegen die bösen "Autoposer" eingerichtet. Da kommen dann regelmäßig in der Lokalpresse die Erfolgsmeldungen, wie viele illegale Plastikspoiler und nicht eingetragene Tieferlegungen sie aus dem Verkehr gezogen haben. Von der Stillegung von Motorrädern mit abnormen Geräuschpegeln liest man dagegen nichts, wahrscheinlich sind die zu schnell und entwischen ihnen.

    Yepp, den gleichen Eindruck habe ich hier auch. Aber Leutz, dass kann doch nicht wahr sein?! So ne Boller-Harley hole ich mit meinem Youngtimer ein. Das kann es imo nicht sein. Sonst würden ja auch die AMG-Poser der Polizei mit AUDI-Avant reihenweise davonfahren. Hierzulande haben die auch binnen Minuten einen Polizei-Hubschrauber (nebst Wärmebildkamera) am Himmel.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zitat

    Als als Auto- und Motorsport-affiner Mensch behaupte ich, eine hohe Toleranzschwelle für motorisierte Minderheiten zu besitzen. Aber hier sprechen wir nicht über laut, sondern über infernalisch laut!


    Ist ei mir ähnlich, ich verstehe jeden der an Motorlärm Freude hat, hab ich auch.


    Wir haben hier auch so einen Spezialisten, der jeden Morgen zwischen 5:00 und 6:30 die 300m erst einmal voll auf dem Gas steht, ansprechen bringt nichts, er streitet alles ab. In der "alten Heimat" ist vor einiger Zeit ein neues Ausflugsziel eröffnet worden, von den die Anwohner an der Waldstrecke hört man auch nur, dass sie sich am Wochenende auf der Terrasse nicht mehr unterhalten können. Hier, in der Eifel, ist es an manchen Strecken ähnlich.


    Das sind genau die Spinner, die dafür sorgen, dass es am Ende für alle mehr Beschränkungen gibt, aber wirklich Mitleid habe ich da nicht mehr. Offensichtlich brauchen einige Leute Vorschriften, um sich nicht vollkommen asozial zu verhalten...

  • Yepp, dass ist wohl so. Nach dem ganzen Verschwörungsquatsch der letzten Tage muss ich mich mittlerweile eh fragen, ob wir die Irren nicht viel zu lange unbetreut haben herumlaufen lassen. Nun rächt sich das Kaputtgespare des Gesundheitswesens! Schuld daran hat ausnahmsweise mal nicht Bill Gates, sondern die elende Privatisiererei nach FDP/CDU-Ideologie.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Maximal nervig sind auch hier die 15-jährigen mit ihren Roller-Zwiebacksägen die hier gelegentlich den Fußweg als Abkürzung in die Siedlung rüber nehemn


    MEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE schon hörbar aus 3km mit gefühlten 120dB und dann werden se von Joggern fast schon überholt... :rolleyes: :hehe:

    Bei all dem sollten wir aber nicht vergessen, dass wir in einem Land leben, in dem Schnappi das kleine Krokodil 10 Wochen Platz 1 der Charts belegte...

  • MEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE schon hörbar aus 3km mit gefühlten 120dB und dann werden se von Joggern fast schon überholt...

    Und als Jogger bekommste keine Luft mehr bei der Zweitaktfahne die die rausballern. Aber schön für Motorsägen im Wald Biosprit vorschreiben, ne...

    Was mich bez. Lärm auch immer wieder anspricht sind Quads. Nicht nur der Motorenlärm, sondern auch das infernalistische Reifengeräusch. Ich würde auf so ner Karre irre werden.

  • Zitat

    Maximal nervig sind auch hier die 15-jährigen mit ihren Roller-Zwiebacksägen die hier gelegentlich den Fußweg als Abkürzung in die Siedlung rüber nehemn


    Ja, da haben wir hier auch ein paar Spezialisten, allerdings in allen Altersklassen...

  • Nix für ungut, aber diese Roller/Mopeds kommen nicht annährend an die Geräuschkulisse dieser Retro-HARLEYS mit offenem Flammrohr heran. Auf 4 Rädern habe ich sowas bis dato nur einmal (in 2019( erlebt. Da fuhr ein Irrer mit einem AMG ohne Auspuff zu Walters Futtergrippe (für Ortskundige), einem Imbiss direkt gegenüber des Wiesbadener Polizeipräsidiums (!) vor. Da war ich auch sprachlos...

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Und als Jogger bekommste keine Luft mehr bei der Zweitaktfahne die die rausballern. Aber schön für Motorsägen im Wald Biosprit vorschreiben, ne...

    Was mich bez. Lärm auch immer wieder anspricht sind Quads. Nicht nur der Motorenlärm, sondern auch das infernalistische Reifengeräusch. Ich würde auf so ner Karre irre werden.

    Du bist noch nie hinter meinem Öko-Moped gelaufen... :hehe:


    Wobei der den Werten nach sauberer ist laut TÜV-Dings als ein Euro4-Viertakter. 8|

    Die Quads finde ich auch regelmässig sehr laut, kann aber nicht einschätzen ob das Serie so ist oder ob da eher generell gerne rumgeschraubt wird dran. Wobei ich das Prinzip dahinter nicht so ganz verstehe, zumindest außerhalb des Spassbetriebs oder falls man Förster ist. Die Nachteils vom Motorrad mit den Nachteilen des Autos verbunden und ne beschissene Straßenlage noch draufgemacht. :idee:

    Bei all dem sollten wir aber nicht vergessen, dass wir in einem Land leben, in dem Schnappi das kleine Krokodil 10 Wochen Platz 1 der Charts belegte...

  • Die Quads sind brutal laut. Da wird wohl auch eine Gesetzeslücke ausgenutzt, wonach die Dinger als Nutzfahrzeug gelten.


    Aber da fahren zum Glück nicht mehr so viele, weil sich die Spezialisten mit dem losen Gasgriff in engen Kurven auf die Fresse legen.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe