Autos als Wertanlage

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • btw... Sind zwar keine Aktien, aber :


    Bei seltenen und teuren Autos bricht die Nachfrage jetzt schon stark ein und das dürfte erst der Anfang sein, wenn man Parallelen zu 2008/2009 zieht.

    Da gibt es in einem Jahr oder vielleicht auch schon früher, sicher das eine oder andere Schmuckstück, dass man sich hinstellen kann und das dann gut im Wert wieder zulegt, wenn sich die Wirtschaft erholt.


    Das ist sicher nichts zum "Geld parken", aber eine gute Anlage kann das auch sein. Vor allem eine, wo das Geld erstmal unter dem Horizont des Finanzamtes untertaucht.

    Ich werde den Markt auf jeden Fall im Auge behalten und wenn sich eine gute Gelegenheit ergibt dort nochmal zuschlagen.

  • Zitat

    Da gibt es in einem Jahr oder vielleicht auch schon früher, sicher das eine oder andere Schmuckstück, dass man sich hinstellen kann und das dann gut im Wert wieder zulegt, wenn sich die Wirtschaft erholt.


    Guter Gedanken, dass muss ich mal im Auge behalten. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen Porsche 356 oder Mercedes 190 SL zu kaufen, natürlich eher weniger als Geldanlage...


    Zitat

    Denkt Ihr, das geht jetzt wieder runter wenn so langsam wieder angefahren wird oder sind die 8000 eher im Hinblick auf eine mögliche zweite Welle angedacht?


    Wenn wir das nur wüssten... Ich denke, irgendwann werden aktuelle Unternehmens- und Arbeitslosenzahlen dafür sorgen, dass der ein oder andere mitbekommt, dass es so schnell ausgestanden dann doch nicht ist. Eine starke 2. Welle hätte wohl einen ähnlichen Effekt. Auf der anderen Seite kann man kaum abschätzen, welchen Effekt das Geld hat, was aktuell von den Zentralbanken gedruckt wird.

  • btw... Sind zwar keine Aktien, aber :


    Bei seltenen und teuren Autos bricht die Nachfrage jetzt schon stark ein und das dürfte erst der Anfang sein, wenn man Parallelen zu 2008/2009 zieht.

    Da gibt es in einem Jahr oder vielleicht auch schon früher, sicher das eine oder andere Schmuckstück, dass man sich hinstellen kann und das dann gut im Wert wieder zulegt, wenn sich die Wirtschaft erholt.

    So ein Z8 für 50k€ wäre schon ne tolle Sache... :idee:

    Vier gewinnt....

  • So ein Z8 für 50k€ wäre schon ne tolle Sache... :idee:

    Z.B..... ;) Aber der wär auch für 80K schon ein nettes Schnäppchen :D


    Ein Beispiel von 2009:

    Da habe ich verschiedenen Superamerika für unter 150K gesehen. Einen RHD sogar für 110K.


    Bis vor ein paar Monaten gab´s absolut keinen für unter 300.... Jetzt kommen gerade die ersten für knapp drunter. Und da geht noch was ;) um nicht zusagen da geht noch viel.

    599 GTB (die aber keine Sammlerobjekte sind), da sind die Preise schon extrem gefallen.

  • Ich habe auch das Gefühl, dass die Porsche Preise gut nach unten sind. Schaue jetzt nicht Exoten, sondern eher die "normalen" 11. 993 oder 964...

    Viele Grüße - Benjamin (ehm. Abigor)

  • Ich habe auch das Gefühl, dass die Porsche Preise gut nach unten sind. Schaue jetzt nicht Exoten, sondern eher die "normalen" 11. 993 oder 964...

    Die haben aber schon länger nachgegeben!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Der Boom bei Oldtimern scheint nach meinem Eindruck vorbei zu sein, große Einbrüche im Preis bleiben bisher aber auch aus.


    Kann natürlich noch kommen, genau wie bei Aktien. ;)

    Grüße Peter

  • ....Oldtimern ....

    Ich persönlich würde jetzt nicht auf "echte Oldtimer" gehen.

    Den Markt kenne ich auch zu wenig um mir da ein Urteil erlauben zu können.


    Es geht mehr um Autos, die "Neureiche" gerne kaufen / halten.. so "Halb-Oldies" oder eben limitierte / seltene Serien.

    Da sind die Preise nach solchen wirtschaftlichen Einbrüchen extrem volatil.

    Meinen eigenen SL65 habe ich ja auch auf diese Weise erstanden noch in 2010.....

    Leider war ich 2009/10 durch den Kauf vom 599 (bestellt in 2007..... ) und Kauf des SL65 in 2010 finanziell ausgereizt, so dass ich NOCH ein Auto aus der Preisklasse nicht untergebracht hätte.

    Hinterher ist man halt immer schlauer. Den Sl65 hätte ich mir sparen können (obwohl er mir immer noch guten Spaß macht) und statt dessen lieber was "Werthaltigeres" kaufen sollen.

  • Welche Modelle siehst du da? Interessiert mich schon...

    Viele Grüße - Benjamin (ehm. Abigor)

  • Welche Modelle siehst du da? Interessiert mich schon...

    - Zuerst alle limierten Ferrari-Serien (550 Barchetta, Superamerica, die ganzen V8-Sonderserien)

    - Ferrari 458 alle Versionen (letzter V8-Sauger bei Ferrari)

    - ggf. sogar 812 (vermutlich letzter V12-Sauger) ... Wird für mich aber zu teuer sein

    - BMW Z8

    - MB SLS

    - Porsche 993 als letzter Luftkühler

    - Vielleicht sogar 850CSi aus 95 oder 96

    Gibt aber sicher noch einige andere (z.B. bei Aston Martin).


    Um mal ein paar Jahre ohne Wertverlust Ferrari zu fahren kommt eigentlich alles in Frage, wenn die Preise so in den Keller gehen wie 2009/2010.

    Man darf allerdings nicht vergessen, dass man dafür unbedingt eine freie Garage braucht und wenn man damit auch ein bisschen Spaß nebenbei haben möchte (sprich wirklich zulassen und gelegentlich damit fahren), verursacht das nicht unerhebliche Kosten.

  • Vielleicht könnte man die (ebenfalls sehr interessante) „Autos als Wertanlage“-OT-Diskussion auslagern? Das hat doch eigentlich einen eigenen Thread verdient. :cool:  Martin Wäre das zu machen?

  • Die haben aber schon länger nachgegeben!

    Ja, ich glaube da hat besonders der E-Auto Boom zugeschlagen. Ein Tesla ist einfach aktuell ein gängigeres Spielzeug für Männer mit zu viel Geld.

    Die Frage ist, ob die wieder kommen....ich bezweifel es.


    Ich glaube da hat Detlev absolut Recht. Wenn Porsche, dann letzter Luftgekühlter 911er.


    Meinst du bei diesen Modellen gibt es noch viele außerhalb von Sammlerhand? Würden die Besitzer die Krise nicht einfach aussitzen?


    Siehst du Chancen im Bereich "wird noch gefahren", also z.B. ein Youngtimer M oder so?

    KOA SIGNATUR!

  • Da wird es immer welche geben. Leute kommen in wirtschaftliche Schwierigkeiten und müssen verkaufen. Oder Investor hat das Auto als Wertanlage gesehen und jetzt realisiert er den Gewinn. Oder Sammler verliert das Interesse. Oder Sammler stirbt, etc. pp.


    Ob das alles aufgeht, ist eine andere Frage. Ich wäre mir nicht mal ganz sicher, ob man solche Teile in 30 Jahren überhaupt noch fahren darf. Und der Wert als Stehobjekt ist dann was?

  • wäre ja auch gut, Tips zu haben für bezahlbare Autos ^^


    Vor 5 jahren waren das noch viele BMW M Modelle die am im Tiefpunkt waren. Egal ob E39 E36 oder E46. Z4 Coupe hat noch Potential denke ich. Tendenz ist bei allen steigend. Selbst Nicht-M zzm Teil.


    Viele Mercedes Youngtimer werden absehbar teurer, ob SL oder ein langweiliger 190er...

    > welcher ist mein nächster...? >

  • Der E-Autoboom hat mit Ferrari und anderen "Sammlerobjekten" eigentlich nichts zu tun.

    Das sind einige 100tsd Autos weltweit (also weniger als 1 Promille des Gesamtbestands).


    Und es gibt immer einige, die verkaufen wollen bzw. müssen, weil sie sich irgendwo anders verspekuliert oder übernommen haben oder eine Sammlung ganz einfach vererbt wird und es den Erben grundsätzlich wurscht ist (nach dem Motto: Nur Bares ist Wahres).

    Und in so engen Märkten macht den Preis derjenigen, mit den schwächsten Nerven ..... ;)


    Ob das alles aufgeht, ist eine andere Frage. Ich wäre mir nicht mal ganz sicher, ob man solche Teile in 30 Jahren überhaupt noch fahren darf. Und der Wert als Stehobjekt ist dann was?

    Irgendwelche Sondergenehmigungen für Oldies wird es immer geben m.M.n. Und wenn nicht für den öffentlichen Verkehr, dann eben auf Privatparkurs.


    Die meisten Sammler fahren ihre Autos eh kaum oder selten im öffentlichen Verkehr.


    Und die Auswirkungen auf das Klima für die weltweit paar hunderttausend Sammlerobjekte, die eh bloss einige Km p.a. gefahren werden, ist schlussendlich völlig irrelevant. Die produzieren alle zusammen vermutlich weniger CO2 + Schadstoffe p.a. als eine 747, die irgendwelchen Kack aus China holt.

    Außerdem gehören echte Sammler als meist geldige Leute immer irgendwo in irgendwelche Lobby-Gruppen.....

  • Im bezahlbaren Bereich fällt einem natürlich sofort der Z1 ein.

    Der Z1 tat sich die letzten Jahre schon etwas schwer mit Wertzuwachs.. komischerweise.... Und der bekommt ja nun wirklich gleich H-Kennzeichen.


    Bei MB fällt mir im bezahlbaren Bereich ein:

    - Pagode-SL (W113)

    - und der SL darauf (R107)

    weiterhin vermute ich, dass auch der R129 das Zeug zum Klassiker hat. Allerdings ist davon noch sehr viel Schrott und Verbasteltetes im Umlauf, weil die Dinger einfach nicht kaputt zu kriegen sind.

  • Der erste SLK ist auch sehr wertstabil, wenn gepflegt, Leder, Automatik und Sechszylinder. Das wäre auch noch etwas für mich. Leider ist der typische Wagen aber völlig heruntergerockt.

  • Der erste SLK ist auch sehr wertstabil, wenn gepflegt, Leder, Automatik und Sechszylinder. Das wäre auch noch etwas für mich. Leider ist der typische Wagen aber völlig heruntergerockt.

    Wertstabil: Ja... Hoffnung auf Wertzuwachs: eher Nein. Dazu sind einfach zuviele davon gebaut worden.

  • Dann habe ich mit dem 993 ja alles richtig gemacht :) Ist mir aber egal, da ich das Ding fahren will und der Wertzuwachs nur virtuell ist, solange ich nicht verkaufe.

    Mein MGA ist in den letzten 20 Jahren mehr oder weniger wertstabil geblieben, aber die Kosten für Wartung, Rep. und Unterhalt sind ja auch noch da. Verzinsung also nur in Form von Fahrspaß.

    Der W116 ist tatsächlich stark im Wert gestiegen, realistisch dürfte er etwa 15.000€ wert sein und ich habe nur 1 € bezahlt. Blöd nur, dass das Herstellen des gewünschten Zustands vermutlich auch min. 15.000€ gekostet hat und da sind die geplanten Kosten für eine neue Innenausstattung (Kostenvoranschlag bei ca. 5.500€) noch nicht dabei, ebenso wenig die Unterhaltskosten und der Benzinverbrauch 8| Also auch nur Verzinsung in Form von Fahrspaß mit der ganzen Familie.

    Ich bleibe dann doch bei den Aktien & Co. , wenn es um gute Verzinsung geht.


    Gruß Andreas